ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Lüftung riecht Muffig

Lüftung riecht Muffig

Themenstarteram 29. Juni 2010 um 11:28

Hallo liebe Gemeinde,

mir ist aufgefallen das an meinem FoFo MK2 Bj. 2005, die lüftung muffig riecht. Im prinzip habe ich immer die Klima an, gerade bei solchem Wetter :cool:. Wenn ich den Wagen aber Abends abstelle stelle ich sie immer aus damit der Klimakrompressor morgens nicht sofort mit anläuft da ich immer den Wagen wieder aus machen muß um die Garagentür zu schliessen.

Jetzt ist mir aufgefallen, das die Lüftung ( ohne Klima ) muffig nach ich denke mal altem abgestandenem Wasser riecht. Sobald ich die Klima an habe, ist der Geruch wieder weg.

Also meine Frage an die Gemeinde wäre ob dies jemand auch schon gehabt hat oder jemand wohl weiß was dies sein könnte.

Dank im vorraus und noch einen schönen sonnigen warmen Tag wünscht

daneben

Beste Antwort im Thema

Zitat:

vermutlich hat das Vorbesitzer hier auch regelmäßig die Klima von Hand ausgeschaltet

Das mach ich auch immer und dennoch müffelt nichts!

Der Trick dabei ist rechtzeitig vor Ende der Fahrt (ca. 5 Minuten vor dem Ziel) die Klima schonmal auszuschalten damit das Kondenswasser noch verdunsten kann und nicht in der Lüftung stehen bleibt.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten
am 29. Juni 2010 um 11:41

Lass die Klimaanlage mal von deinem FFH desinfizieren. Dann sollte das Problem verschwunden sein..

Themenstarteram 29. Juni 2010 um 11:49

Zitat:

Original geschrieben von C30_BF

Lass die Klimaanlage mal von deinem FFH desinfizieren. Dann sollte das Problem verschwunden sein..

Kennst Du die ungefähren kosten dafür?

am 29. Juni 2010 um 11:58

Zitat:

Original geschrieben von daneben

Zitat:

Original geschrieben von C30_BF

Lass die Klimaanlage mal von deinem FFH desinfizieren. Dann sollte das Problem verschwunden sein..

Kennst Du die ungefähren kosten dafür?

Kann ich dir leider nicht sagen. Du kannst es allerdings auch erstmal selbst versuchen. Bei ATU (oder einem anderen Teilehändler) gibt es solche Sprayflaschen die du bei laufender Klimaanlage ins Auto legst, deren Inhalt sich dann entfaltet und durch den ausgebauten Pollenfilter im System verteilt. So eine Dose kostet zwischen 5 und 20 Euro und ist sicher erst einmal günstiger als ein Besuch beim FFH.

Hallo,

wersuch doch erst mal die Klima auf Lo laufen zulassen. Eine zeit kann ich Dir leider nicht mit geben,

 

aber dann könnte Du Glück haben und sie reinigt sich von selbst,

 

wiel sie dann den ganen dreck mit weg Spült...

 

Gruß andi 

Zitat:

Original geschrieben von daneben

Hallo liebe Gemeinde,

mir ist aufgefallen das an meinem FoFo MK2 Bj. 2005, die lüftung muffig riecht. Im prinzip habe ich immer die Klima an, gerade bei solchem Wetter :cool:. Wenn ich den Wagen aber Abends abstelle stelle ich sie immer aus damit der Klimakrompressor morgens nicht sofort mit anläuft da ich immer den Wagen wieder aus machen muß um die Garagentür zu schliessen.

Jetzt ist mir aufgefallen, das die Lüftung ( ohne Klima ) muffig nach ich denke mal altem abgestandenem Wasser riecht. Sobald ich die Klima an habe, ist der Geruch wieder weg.

Also meine Frage an die Gemeinde wäre ob dies jemand auch schon gehabt hat oder jemand wohl weiß was dies sein könnte.

Dank im vorraus und noch einen schönen sonnigen warmen Tag wünscht

daneben

Hallo,

würde auch sagen, mal den Innenraumfilter tauschen und eine Desinfektion durchführen. Ist ja durchaus in Eigenregie möglich.

Ansonsten die Klima im Sommer einfach immer laufen lassen. Als ich meinen Wagen mit 6 Monaten übernommen habe, hat der morgens auch immer gemuffelt (vermutlich hat das Vorbesitzer hier auch regelmäßig die Klima von Hand ausgeschaltet). Ich schalte meine Klimaanalge NIE aus und nach ein paar Wochen war das weg.

Und warum läßt Du den Motor nicht einfach laufen, während Du das Garagentor schließt. Die paar Sekunden sind am Ende vermutlich besser für die Umwelt, als den Motor zweimal kalt zu starten.

Grüße

Zitat:

vermutlich hat das Vorbesitzer hier auch regelmäßig die Klima von Hand ausgeschaltet

Das mach ich auch immer und dennoch müffelt nichts!

Der Trick dabei ist rechtzeitig vor Ende der Fahrt (ca. 5 Minuten vor dem Ziel) die Klima schonmal auszuschalten damit das Kondenswasser noch verdunsten kann und nicht in der Lüftung stehen bleibt.

Man kann die Klima schon ausschalten, allerdings sollte man das nicht erst tun wenn man schon steht, sondern etwas vorher, so dass die Lüftung noch etwas ohne Klima laufen kann. Hatte irgendwas mit der Feuchtigkeit zu tun, die sich sammelt, den genauen Zusammenhang bekomm ich grad nicht mehr zusammen.

Kannst auch mal versuchen die Lüftung eine Zeit lang ohne Klima laufen zu lassen, ob die Luft dann irgendwann wieder "normal" riecht.

Ansonsten wie schon geschrieben wurde Desinfektion und Filtertausch vornehmen (lassen). Übrigens steht im Serviceheft für meinen Focus drin, dass alle drei Jahre ein Klimaservice gemacht werden soll. Wurde der damals bei deinem mitgemacht?

Gruß Viper

Ich erinner mich zwar nur dunkel , meine aber irgendwas um die 70 Euro gezahlt zu haben. Filter austauschen und alles desinfizieren. Danach war wieder alles gut. Bei mir hat es auch muffig gerochen.

Zitat:

Original geschrieben von teddy.774

Zitat:

vermutlich hat das Vorbesitzer hier auch regelmäßig die Klima von Hand ausgeschaltet

Das mach ich auch immer und dennoch müffelt nichts!

Der Trick dabei ist rechtzeitig vor Ende der Fahrt (ca. 5 Minuten vor dem Ziel) die Klima schonmal auszuschalten damit das Kondenswasser noch verdunsten kann und nicht in der Lüftung stehen bleibt.

Den "Trick" hat mir der Ford-Händler auch verraten als ich mein Problem anfangs vorgetragen habe. Da meine Anlage aber immer durchläuft und (trotzdem) nichts muffelt, bin ich etwas misstrauisch, ob es wirklich an nicht verdampften Kondenswasser liegt oder andere Gründe mitspielen.

am 29. Juni 2010 um 14:52

Habe bei ner freien Werkstatt für Desinfektion und neuen Filter insgesamt 50 Euro bezahlt.

Das mit dem voherigen Abstellen, um die Feuchtigkeit raus zu halten, hat er mir auch geraten und habe ich auch schon mal im TV gesehen. Praktiziere ich auch so und bisher ist alles flockig :D

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von meyster

Zitat:

Original geschrieben von teddy.774

 

Das mach ich auch immer und dennoch müffelt nichts!

Der Trick dabei ist rechtzeitig vor Ende der Fahrt (ca. 5 Minuten vor dem Ziel) die Klima schonmal auszuschalten damit das Kondenswasser noch verdunsten kann und nicht in der Lüftung stehen bleibt.

Den "Trick" hat mir der Ford-Händler auch verraten als ich mein Problem anfangs vorgetragen habe. Da meine Anlage aber immer durchläuft und (trotzdem) nichts muffelt, bin ich etwas misstrauisch, ob es wirklich an nicht verdampften Kondenswasser liegt oder andere Gründe mitspielen.

Die einzigen Fahrzeuge wo ich in 20 Jahren Probleme mit Geruchsbildung der Klimaanlage hatte, waren die, wo die Klima manuell zugeschaltet wurde (und dann "ungeschickt" abgeschaltet wurde -> Kondenswasser im Lüftungssystem).

Bei keinem der Fahrzeuge mit Klimaautomatik - wo ich die Klima auch niemals abschalte - gab es je eine Geruchsbildung.

Von diesem "Trick" der immer wieder berichtet wird halte ich nichts. Bei falscher Handhabung passiert nämlich, das die Feuchtigkeit die sich am Verdampfer gebildet hat, sich erst mal mit dem wärmer werden Luftstrom in der Lüftung verteilt, sich an den noch kühlen Leitungen niederschlägt und dann auch erst mal da bleibt wenn der Wagen zu früh abgestellt wird. Da sind dann große feuchte Flächen in den Rohrleitungen, bei dann mittleren Temperaturen prima Siedlungsgebiete für Bakterien sind.

Wenn die Klima hingegen bis zum Abstellen mitläuft schlägt sich die Luftfeuchtigkeit ausschließlich am Verdampfer nieder. Die kalte Luft die im Betrieb von da weg geht, kann keine nennenswerten Wassermengen transportieren. Wenn die Lüftung dann aus ist, bewegt sich halt nichts mehr.

Und vom Verdampfer tropft das Wasser dahin wo es hingehört, nämlich durch den vorhandenen Ablauf nach unten raus (die Pfütze unter dem Auto, die bei Klimaanlagen-Neuligen regelmäßig für Panikanfälle sorgt). Die Restmenge an Feuchtigkeit im Verdampfer tut nicht weh weil:

* Die Menge klein ist, im Verhältnis zu dem was sich beim "Trick" in den Leitungen verteilt.

* Der Verdampfer im Betrieb sehr kalt ist, kein gutes Substrat für Bakterien darstellt.

Das ganze Gedöhns mit dem "Trick" ist m.E. kontraproduktiv. Mal ganz davon ab, dass ich bei Zielanfahrten auch was anderes zu tun habe, als über das Timing der Klimaanlage nachzudenken. ;)

Gruß

Martin

Ja die Pfütze in der Garage hat wirklich Angst gemacht...zumal da noch Ölfleck vom Golf ist.

Unsere Klima müffelt auch wieder, die Zeit wo sie immer an war, war es weniger aber der Mehrverbrauch schreckt mich immernoch ab, zumal man es beim anfahren auch merkt. Klima an, Motor abgesoffen :)

Zitat:

Original geschrieben von PoldiMcCoy

Ja die Pfütze in der Garage hat wirklich Angst gemacht...zumal da noch Ölfleck vom Golf ist.

Unsere Klima müffelt auch wieder, die Zeit wo sie immer an war, war es weniger aber der Mehrverbrauch schreckt mich immernoch ab, zumal man es beim anfahren auch merkt. Klima an, Motor abgesoffen :)

beim 2.0 TDCI merkst Du die Klima? Ernsthaft? Also ich kann wirklich keine nennenswerten Leistungseinbußen feststellen. Der verbrauch ist aber sicherlich 0,5 - 1 Liter / 100 km höher. Aber die Klimaautomatik heißt ja nicht zum Spaß "Automatik"...

am 29. Juni 2010 um 22:06

Zitat:

Original geschrieben von teddy.774

Zitat:

vermutlich hat das Vorbesitzer hier auch regelmäßig die Klima von Hand ausgeschaltet

Das mach ich auch immer und dennoch müffelt nichts!

Der Trick dabei ist rechtzeitig vor Ende der Fahrt (ca. 5 Minuten vor dem Ziel) die Klima schonmal auszuschalten damit das Kondenswasser noch verdunsten kann und nicht in der Lüftung stehen bleibt.

Jepp, das hat mir mein Händler auch geraten und, es klappt.

Ich liebe meine Klimaanlage :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen