• Online: 2.879

Ford C-Max 1 (DM2) 1.8 Test

19.01.2018 14:12    |   Bericht erstellt von Knappknackslive

Testfahrzeug Ford C-Max 1 (DM2) 1.8
Leistung 125 PS / 92 Kw
Hubraum 1798
HSN 8566
TSN AAO
Aufbauart Van
Kilometerstand 185000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Knappknackslive 3.5 von 5
weitere Tests zu Ford C-Max 1 (DM2) anzeigen Gesamtwertung Ford C-Max 1 (DM2) (2003 - 2010) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Anfang 2009 als Tageszulassung gekauft, und seit dem gefahren. Aber nahezu nur Strecken über 25km, meistens über 50km.

 

Nur normale inspektionen.

Es gab in den ganzen Jahren KEINEN Defekt.

Keine Rückrufaktion.

Also nur Öl, Bremsen und Filter

Karosserie

4.0 von 5

Platzangebot vorne so wie hinten gut.

Hintere Sitze lassen sich auch weiter nach hinten schieben, wodurch man hinten nur zu zweit sitzen kann, aber sehr viel Beinfreiheit hat, da kein Tunnel existiert.

Kofferraum ist groß, und die Ladekante nicht all zu hoch (ca 15cm über Kofferraumboden)

Übersichtlichkeit ist nicht sehr gut, da die A Säule relativ groß ist, und die Mini Dreiecksfenster auch nicht viel bringen. Also hinter der A-Säule kann schon etwas verschwinden.

 

Qualität ist an und für sich gut, nur hier und da knartscht dann doch etwas.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr viel Platz hinten wenn die Sitze zurück geschoben sind

Antrieb

3.5 von 5

Der Motor läuft einwandfrei, Getriebe schaltet immer noch wie am ersten Tag und damit sehr angenehm.

Leider ist der Verbraucht sehr hoch. Knapp über 8l bei kaum Stadtfahren. Fast nur Autobahn und Landstraße ist fast 3l über Angabe.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor macht keine Probleme
  • + Getriebe arbeitet auch nach 180k einwandfrei
  • + Kupplung hat auch nach 180k km noch keine Schwächeerscheinungen

Fahrdynamik

3.5 von 5

Das Fahrzeug fährt sich gut und ist komfortabel. Man fühlt sich auch sicher.

Nur der Wendekreis ist sehr groß, da der Lenkeinschlag ziemlich klein ist, da die Vorderachse so nah an der Fahrgastzelle sitzt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Angenehmes Fahren
  • - Relativ großer Wendekreis aufgrund der Position der Vorderachse

Komfort

3.5 von 5

An und für sich ein bequemes Fahren. Sitze sind angenehm, Sitzheizung ist gut und auch der Seitenhalt ist in Ordnung.

Auch hinten sitzt man angenehm, und für eine Rückbank hat man auch dort guten Seitenhalt.

 

Leider ist das Auto echt sehr laut.

Es ist nicht sonderlich leiser als ein Fiesta (VI), der ja eine andere Klasse sein sollte.

Also Windgeräusche und Abrollgeräusche sind sehr präsent.

Dämmung sollte besser sein

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Zu laut

Emotion

3.5 von 5

Schlichtes Design.

Nichts besonders schlechtes, aber auch nicht besonders Attraktiv.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Zeitlos

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro

Gesamtfazit zum Test

  • + Kein einziger Defekt
  • + Nahezu kein Rost
  • + Günstige Teile
  • - etwas zu laut
  • - Verbrauch
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Es ist ein bequemes fahren, man sitzt etwas höher.

Komfortausstattung wie Sitzheizung, Klima, Heizung, Soundsystem, Sitze selbst, sind allesamt überzeugend.

Der Innenraum ist schlicht gehalten und übersichtlich.

 

Die Unterhaltskosten sind sehr gering.

Wie schon erwähnt, habe ich nach 180.000km nichts an dem Fahrzeug machen müssen.

Es wurden nur Regelmäßig Öl und sämtliche Filter gewechselt, mal die Kerzen und die Bremsen gemacht. Also nur die wirklichen Verschleißteile.

 

Einmal wurde die Batterie erneuert (2016)

 

Keine Stoßdämpfer, keine Gummilager, nichts.

 

Das Fahrzeug ist auch wirklich nahezu Rostfrei. Die Abgasanlage hat langsam einen Ansatz, aber es ist noch nichts wirklich gerostet, vor allem Karossiereseitig nichts. Radläufe und Schweller Rostfrei.

 

Es steht zwar zuhause immer in der Garage, aber es wurde bei jedem Wetter bewegt (Schnee, Eis), hat also auch viel Salz gesehen, und steht bei der Arbeit auf einem Parkplatz.

 

Und das alles ohne besondere Pflege, da es für mich eher ein Nutzfahrzeug ist.

 

Es hat auch jetzt keinen Ölverbraucht oder sonstiges

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es sind eigentlich nur Kleinigkeiten

Einerseits die Lautstärke, die für wirklich lange Fahrten etwas stört, da man doch bei 120 etwas lauter als normal reden muss

Dann der doch recht hohe Verbrauch.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0