ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Lenkrad zittern bei 105 - 120 km/h

Lenkrad zittern bei 105 - 120 km/h

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 22. August 2012 um 19:22

Hallo leute

habe einen problem mit meinen Passat 3,2 4motion bj 6/2006 und 58800 km wenn ich 105 - 120 km/h und beim beschleunigen zittert mein lenkrad und die ganze karosserie . räder sind schon 4 mal ausgewuchtet die sind die nicht gelenke sind laut :-) alles i.o .

 

MfG

Stefan

Ähnliche Themen
36 Antworten

Ich hatte mal eine Felge mit einem Schlag, die ließ sich ohne Probleme auswuchten, aber immer wenn ich beschleunigt habe, hat das Auto gezittert. Problem war hier eine Bordsteinkannte, die die Felge auf der innenreite beschädigt hatte.

Ansosnten solltest du dein Profil mal überprüfen ob überall das gleiche Maß drauf ist, nicht dass du dein 4Motion zurupst. (unterschieliche Drehzahlen an allen Rädern machen die Achskupplungen kaputt)

BTW: hast du das mal mit unterschiedlichem Gang probiert? Also ist im 4. Das gleiche wie im 5. usw... Damit kann man zum Beispiel das Getriebe ausschließen (Hauptlager)

Themenstarteram 22. August 2012 um 19:36

also felgen sind i.o . ab ca. 2000 - 2300 umdrehung. kann es vielleicht die hardyscheibe ( gelenkscheibe ) sein .

Bin gerade etwas überfordert, welche Scheibe du meinst.

Wie gesagt bei meiner Felge war nur ein minimaler Schlag. Hat man nur beim Rollen gesehen.

Themenstarteram 23. August 2012 um 7:26

tag

ich meine kardanwelle gummis vorne und hinten

 

Stefan

Hmm, schwer zu sagen.

Ich denke mal du hast das Problem auch, wenn du testweise mal die Winterräder raufmachen solltest? Du musst das jetzt wirklich nach und nach ausschließen.

Gang ändern und testen

Winterrräder rauf und testen

Dann kann man sagen, ob es am 4Motion Getriebestrang liegt.

Klinke mich hier mal ein. Mein Lenkrad zittert seit kurzem auch leicht in dem Bereich von 100- 115 km/h. Jedoch ist mein Symptom anders gelagert. Auch bei gleichbleibender Fahrt mit Tempomat oder beim Rollen zittert es in dem besagten Geschwindigkeistbereich. Auch ein Wechsel der Gänge (4.,5.,6.) ändert daran nichts. Hatte auch erst die Räder (8Jx19 mit 235/35) in Verdacht, aber das Auswuchten derer brachte keinen spürbaren Erfolg. Jetzt warte ich bis Oktober und wechsel dann auf Winterräder und lasse dabei die Spurplatten (vorne 10, hinten 12mm) mal weg. Wenn es dann nicht zittert, kommen die Spurplatten drauf. Sollte es dann immer noch nicht zittern, liegt es nicht an den Distanzen. Dann muss etwas mit den Sommerrädern sein. Dann probiere ich einen Tausch der Räder von vorn nach hinten und/oder von links nach rechts (geht bei mir, da die Reifen nicht laufrichtungsgebunden sind). Sägezahn oder einseitiges Abfahren bei den fünf Monate alten Sommerreifen (Hankook S1 Evo) kann ich auschließen.

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

Klinke mich hier mal ein. Mein Lenkrad zittert seit kurzem auch leicht in dem Bereich von 100- 115 km/h. Jedoch ist mein Symptom anders gelagert. Auch bei gleichbleibender Fahrt mit Tempomat oder beim Rollen zittert es in dem besagten Geschwindigkeistbereich. Auch ein Wechsel der Gänge (4.,5.,6.) ändert daran nichts. Hatte auch erst die Räder (8Jx19 mit 235/35) in Verdacht, aber das Auswuchten derer brachte keinen spürbaren Erfolg. Jetzt warte ich bis Oktober und wechsel dann auf Winterräder und lasse dabei die Spurplatten (vorne 10, hinten 12mm) mal weg. Wenn es dann nicht zittert, kommen die Spurplatten drauf. Sollte es dann immer noch nicht zittern, liegt es nicht an den Distanzen. Dann muss etwas mit den Sommerrädern sein. Dann probiere ich einen Tausch der Räder von vorn nach hinten und/oder von links nach rechts (geht bei mir, da die Reifen nicht laufrichtungsgebunden sind). Sägezahn oder einseitiges Abfahren bei den fünf Monate alten Sommerreifen (Hankook S1 Evo) kann ich auschließen.

Hatte das selbe Phänomen, lag bei mir an den Distanzen (obwohl ich nur hinten Welche habe und das nur mit 8mm pro Seite).

Werd mir nächsten Sommer neue Distanzen holen :D

Habe auch die Distanzen in Verdacht, da das Lenkrad ohne diese nicht gezittert hat, wenn ich mich noch recht erinnere. Dabei habe ich extra Distanzen mit Zentrierung genommen, da ich beim A3 mal 5 mm Scheiben ohne Zentrierung fahren wollte, was aber überhaupt nicht ging. Das war kein Zittern im Lenkrad, sondern regelrecht ein Ausschlagen. Die 5 mm funktionierten nur mit Winterrädern, nicht aber mit 19 Zoll.

Die Frage, die ich mir jetzt stelle: Sind die Scheiben (H&R) verzogen (was ich mir aufgrund des Neuerwerbs nicht vorstellen kann) oder sind die 12 mm an der Hinterachse nicht passend zur Radnabe des B7. Dabei hatte ich auf Anraten von H&R sogar im Vorfeld die Nabe nachgemessen, weil es bei 12 mm zwei verschiedene Varianten gibt!?

Mit 10 mm vorn und den bereits wieder verkauften 15 mm hinten (weil zu breit) hat es nicht gezittert.

@ edvin: Holst du dir wieder 8 mm? Hatten deine Scheiben eine Zentrierung?

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

 

@ edvin: Holst du dir wieder 8 mm? Hatten deine Scheiben eine Zentrierung?

Ja, die haben ne Zentrienung :S Mein Mech meint das die nen Schlag haben und daher das Zittern, werd mir übern Winter neue Zulegen, jedoch 10 bzw 12 mm da noch etwas Platz ist. Hoffe das diese dann ohne Probleme passen.

Ein Freund von mir fährt nen A3 8P mit 15mm und 20mm Distanzen pro Seite, er hat seine 4 mal eingeschickt wegen solchem Zittern. Leider ist es noch immer nicht behoben, fährt er ohne Distanzen passt alles. Denke das die Distanzen nicht zu 100% "rund" bzw. auf der Nabe liegen.

Ach ja, meine Distanzen sind von H&R, der A3 fahrer hat welche von "FK" (nennt sich so oder :) )

Muss aber sagen, dass das Zittern wirklich minimal ist. Ich bin sehr kleinlich, daher fällt mir soetwas auf. :D

Zitat:

Original geschrieben von edvin-90

Ja, die haben ne Zentrienung :S Mein Mech meint das die nen Schlag haben und daher das Zittern, werd mir übern Winter neue Zulegen, jedoch 10 bzw 12 mm da noch etwas Platz ist. Hoffe das diese dann ohne Probleme passen.

Ein Freund von mir fährt nen A3 8P mit 15mm und 20mm Distanzen pro Seite, er hat seine 4 mal eingeschickt wegen solchem Zittern. Leider ist es noch immer nicht behoben, fährt er ohne Distanzen passt alles. Denke das die Distanzen nicht zu 100% "rund" bzw. auf der Nabe liegen.

Muss aber sagen, dass das Zittern wirklich minimal ist. Ich bin sehr kleinlich, daher fällt mir soetwas auf. :D

Wenn dem so ist, überlege ich meine Scheiben zu tauschen, wobei drei Monate nach Montage die Firma H&R wahrscheinlich auch Späne machen wird. Werde daher beim Dreher meines Vertrauens die Platten auf Rundlauf prüfen und ggf. "abdrehen" lassen. Mein Zittern ist auch minimal. Lässt man beide Hände wie vorgeschrieben auf "viertel vor drei" bekommt man es gar nicht mit. Nur beim Loslassen bzw. lässigem Festhalten mit einem Finger auf "07:00 Uhr"ist es zu sehen.

Beim nächsten Wagen bestelle ich daher einfach besser die Felgen mit entsprechender Einpresstiefe. Da habe ich dann statt des Problems des Rundlaufes nur die Frage der Freigängigkeit.

@edvin: 10 bzw. 12 mm mit welcher Felgenröße / Einpresstiefe?

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

Zitat:

Original geschrieben von edvin-90

Ja, die haben ne Zentrienung :S Mein Mech meint das die nen Schlag haben und daher das Zittern, werd mir übern Winter neue Zulegen, jedoch 10 bzw 12 mm da noch etwas Platz ist. Hoffe das diese dann ohne Probleme passen.

Ein Freund von mir fährt nen A3 8P mit 15mm und 20mm Distanzen pro Seite, er hat seine 4 mal eingeschickt wegen solchem Zittern. Leider ist es noch immer nicht behoben, fährt er ohne Distanzen passt alles. Denke das die Distanzen nicht zu 100% "rund" bzw. auf der Nabe liegen.

Muss aber sagen, dass das Zittern wirklich minimal ist. Ich bin sehr kleinlich, daher fällt mir soetwas auf. :D

Wenn dem so ist, überlege ich meine Scheiben zu tauschen, wobei drei Monate nach Montage die Firma H&R wahrscheinlich auch Späne machen wird. Werde daher beim Dreher meines Vertrauens die Platten auf Rundlauf prüfen und ggf. "abdrehen" lassen. Mein Zittern ist auch minimal. Lässt man beide Hände wie vorgeschrieben auf "viertel vor drei" bekommt man es gar nicht mit. Nur beim Loslassen bzw. lässigem Festhalten mit einem Finger auf "07:00 Uhr"ist es zu sehen.

Beim nächsten Wagen bestelle ich daher einfach besser die Felgen mit entsprechender Einpresstiefe. Da habe ich dann statt des Problems des Rundlaufes nur die Frage der Freigängigkeit.

@edvin: 10 bzw. 12 mm mit welcher Felgenröße / Einpresstiefe?

Kann ich nur zustimmt, fällt nur beim "lässigem" Festhalten des Lenkrades auf :)

Ich fahre 8,5J x19 ET48 mit 235/35/19. Momentan ist noch etwas Luft zwischen Radkasten und Reifen, zwar nicht viel aber es sollten noch ein paar mm gehen :)

Welche Felgengröße/ET fährst du?

@edvin: Hier findest du alles zu meinen Spurverbreiterungen.

Geschichte des Leidens

Themenstarteram 23. August 2012 um 12:08

schaut mal habe bilder gemacht . habe es auf verdacht getascht vorne und hinten und siehe da das was . beim eingebauten zustand sieht man da nicht so richtig habe 280 euro bezahlt komp. mit einbau und teile

 

Stefan

War gerade mal in einer freien Autowerkstatt fragen, da mir das Zittern des Lenkrades keine Ruhe lässt. Der Typ an der Reifenmaschine war sehr freundlich und auskunftsbereit. Er meinte, dass es nicht an den Distanzen selbst liegen kann, da diese aus einem Stück gedreht werden. Er bot aber dennoch an, bei Bedarf die Scheiben auf seiner Wuchtmaschine einzuspannen, um optisch einen etwaigen Höhenschlag ausmachen zu können.

Er schlug außerdem folgendes vor: Alle Distanzen runter vom Wagen und Probefahrt. Tritt das Problem dennoch auf, liegt es an den Rädern. Falls kein Zittern erkennbar, dann vorgehen wie folgt: Distanzen auf die Radnabe setzen und prüfen, ob diese plan anliegen und Spiel nach oben und unten haben. Danach die Felge draufstecken und prüfen ob das Rad auf der Distanzscheibe Spiel hat, was insofern schwierig ist, wenn dadurch die Scheibe verrutscht. Falls sich hierbei auch kein Spiel ergibt, die Felge auf der Hebebühne mittels Radbolzen straff anziehen, mehr als nur handfest. Das könnte mein Problem sein. Hatte bei meiner "Mission Spurplatten" nämlich mehrfach die Scheiben und Räder wechseln müssen und das alles mit dem Wagenheber vor der Haustür. Straff angezogen habe ich die Räder erst, als der Wagen wieder auf dem Boden stand. Wenn das Rad nicht 100 % gerade angezogen wurde, könnte auch dies, trotz Auswuchten, zu dem Zittern führen.

Werde das Ganze mal testen und berichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Lenkrad zittern bei 105 - 120 km/h