ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Leichtes Ruckeln im Teillastbereich 2.0 TDI 150 PS Clean Diesel Euro 6

Leichtes Ruckeln im Teillastbereich 2.0 TDI 150 PS Clean Diesel Euro 6

Audi A3
Themenstarteram 5. Oktober 2015 um 17:57

Hallo zusammen,

ich fahre zur Zeit einen Audi A3 8V Sportback 2.0TDI Clean Diesel 150PS mit Euro 6.

Im Teillastbereich oder auch beim im Verkehr mitgleiten ruckt dieser hin und wieder (ca. 1000 - 2000 Umdrehungen).

Ich habe eine kurze Zeit den aktuellen Passat als Firmenwagen sowie mal kurz vom Bekannten einen Seat Leon ST gefahren, beide mit dem gleichen Motor. Diese Fahrzeuge haben das auch gemacht.

Ein Freund von mir hat das gleiche Fahrzeug wie ich, jedoch kein Clean Diesel (seiner hat Euro 5) der dieses Problem nicht hat.

Hat jemand von euch dieses Ruckeln auch schon mal gehabt oder schonmal davon etwas gehört?

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

unser Seat Leon ST 2.0 TDI 184 PS EU 6 (2.600 km) hat ebenfalls ein ruckeln im Teillastbereich. Tritt nur sehr selten (ca. 500 km auf) und bisher immer im Baustellenbereich auf Autobahnen (85 km/h im 6. Gang).

Ich bin mir nicht sicher, ob dies nur zum Beginn eines Regenerationsprozesses für den DPF auftritt, da es nur sehr selten auftritt. Einige Regenerationsphasen finden ja auch im Stadtverkehr statt. Hierbei läuft der Motor rund,

eben nur mit erhöhter Leerlaufdrehzahl 1.000 U/min und Gebläselauf.

Regenration findet mindestes alle 240 km statt, auch bei Langstrecke (erkennbar beim Abstellen, Gebläse läuft nach).

Grüße

ökodriver

Hallo,

ich fahre auch den 2.0 TDI 150 PS clean diesel (EUR 6). Auch ich habe das leichte ruckeln zwischen 1500 und 2000 Umdrehungen. Insbesondere in der Stadt (3./4. Gang).

Das mit der Regeneration kann ich bestätigen. da läuft er auf 1000 U/min und manchmal läuft das Gebläse (gefühlt extrem stark) nach Abstellen des Motors nach. Das hat aber meiner Meinung nach nix mit dem Ruckeln zu tun, da es bei mir sehr häufig auftritt (fahre jeden tag auch ein paar kilometer durch die Stadt).

Was habt ihr gemacht? Was sagt der Händler?

Grüße

S-Willi

Mein aktueller A3 SB 2.0 TDI Quattro (150 PS) hat das Ruckeln auch. Mein erster A3 mit exakt dem selben Motor hatte es nicht.

Denke nicht, dass es mit der Regeneration zu tun hat. Ob sich das "Problem" mit dem Ruckeln allerdings überhaupt beheben lässt, bezweifle ich leider :/

Hab das besagte Ruckeln letztens auch festgestellt.

Ich bin mir aber fast sicher, dass das Problem erst in den letzten Monaten aufgetaucht ist (kann mich jedoch auch täuschen)

Hattet ihr das Ruckeln schon immer oder erst seit es draußen etwas kälter geworden ist?

Eine Unwucht von den Winterrädern kann es ja schlecht sein, da es immer nur bei einer bestimmten Drehzahl auftritt, oder?

Ich habe das von Anfang an. Gefühlt ist es bei Kälte etwas besser. Das kann aber auch bisher nur ein subjektiver Eindruck sein. War wegen der hakeligen Schaltung letzte Woche beim Audi-Händler. Der dortige Service-Mitarbeiter hatte zum Thema ruckeln aber keine Idee, was das sein könnte.

Zitat:

@Wan06 schrieb am 15. Dezember 2015 um 19:29:50 Uhr:

Hab das besagte Ruckeln letztens auch festgestellt.

Ich bin mir aber fast sicher, dass das Problem erst in den letzten Monaten aufgetaucht ist (kann mich jedoch auch täuschen)

Hattet ihr das Ruckeln schon immer oder erst seit es draußen etwas kälter geworden ist?

Eine Unwucht von den Winterrädern kann es ja schlecht sein, da es immer nur bei einer bestimmten Drehzahl auftritt, oder?

Ich hatte das ruckeln auch mit den 18 Zoll sommerrädern. Tritt auch nur bei bestimmten Drehzahlen auf.

Hab heute gemerkt, dass das Ruckeln auch bei höheren Geschwindigkeiten,

vor Allem im 5ten Gang zwischen 100 und 120 km/h, auftritt.

Habt ihr das auch?

Evtl isses nur ein zugefahrener DPF? Ich fahr öfters Kurzstrecke (< 20 km) und sehr selten Autobahn.

Wenn er bei mir im 5. Gang zwischen 1500 und 2000 Umdrehungen läuft, kommt auch ein leichtes ruckeln. Ist aber eher zu merken im 3. und 4. Gang.

Bin heute 50 km Autobahn ( 170 km/h + ) gefahren, was aber leider keine Besserung brachte.

Ich bin mir nun aber fast sicher, dass das nicht seit Beginn war.

Werde demnächst mal in die Werkstatt fahren, um das Problem abzuklären.

Noch ne andere Frage: Habt ihr eigentlich auch ein leichtes Ruckeln beim Abstellen des Motors oder geht eurer komplett sanft aus?

am 5. Januar 2016 um 16:31

Hallo!

Auch ich konnte dieses Ruckeln feststellen und wollte mich nun im Internet darüber informieren. Es tritt bei mir auch in Gleitphasen auf Landstrassen zwischen 1500 und 2000 u/m.

Meiner Meinung nach fühlt es sich nach einem elektronischen oder einspritztechnischem Fehler an. Als ob der Motor kurz überfetten würde. Es kommt definitiv nicht vom Fahrwerk oder Getriebe.

Ist jemand von euch hierzu schon weitergekommen? Gibt es neue Erkenntnisse?

Schöne Grüße Daniel

Ich stell mal hier meine Frage zum Kaltstartverhalten des neuen Clean Diesel:

Außentemperatur unter 5 °C. Motorleerlaufdrehzahl: 800 u/min. nach 500 m Fahrt für ca 5 km: Leerlaufdrehzahl 1000 bis 1100 u / min. Eine Regeneration wurde nicht gestartet, dies habe ich per VCDS ausgelesen, fahre den 2.0 TDI mit 150 PS als Clean Diesel mit S-Tronic. Wie verhält sich hier euer TDI? Batterie ist geladen, da ich bei VCDS eine Spannung von 11.7 V ausgelesen hatte und die Batterie geladen habe. Ich dachte erst, es liegt hieran, aber da hatte ich mich geirrt.

am 6. Januar 2016 um 10:21

Komischerweise hatte ich das auch schon, obwohl es sehr kalt ist fängt er erst nach kurzer Zeit an die Leerlaufdrehzahl zu erhöhen. Damit einher ging aber, dass ich aus der Tiefgarage bin und Außentemperaturanzeige bei Fahrtbeginn auf +5 Grad stand und nach kurzer Fahrt erst auf -6,5 Grad. Als würde die Motorelektronik sich die Daten der Außentemperatur ziehen.

Also scheint das Normal zu sein, ich starte morgens auch immer aus der Garage, wo es meist nicht friert.

Kannst Du mal folgendes probieren, wenn du nach 2 km irgendwo anhälst: Schalte den Motor ab, Getriebe auf N. Neustarten. Dann fängt meine Drehzahl wieder bei 800 u / min an, die Erhöhung auf 1000 bis 1100 kommt dann erst wieder nach dem Anfahren.

Vergleichsweise konnte ich aus dem Bekanntenkreis mal den Motor BJ 2013 (kein Clean Diesel mit noch 320 NM) fahren. Der macht dies nicht. Nun meine Zwei Vermutungen: a) Ursache Automatikgetriebe oder b) Ursache Abgaswerte für Clean Diesel.

am 6. Januar 2016 um 13:55

Klar, kann ich mal testen die Tage. Ich denke es ist Variante B, der Motor wird erst alle Einflussfaktoren checken bevor er auf Verdacht die Drehzahl hochhält um die Umwelt nicht unnötig zu belasten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Leichtes Ruckeln im Teillastbereich 2.0 TDI 150 PS Clean Diesel Euro 6