ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kofferraum offen, Schloss verriegelt

Kofferraum offen, Schloss verriegelt

VW Phaeton 3D, VW Phaeton
Themenstarteram 9. März 2014 um 21:15

Hallo zusammen,

da die Suchfunktion keine Hilfe brachte, mein Anliegen auf diesem Weg.

Heute Nachmittag habe ich meinen Kofferraum mit der Entriegelung aus dem Fahrzeug geöffnet. Leider öffnete der Kofferraum nicht ganz sondern nur ca. 5 cm. Ca. 45 min. vorher konnte der Kofferraum noch ganz normal geöffnet und mit der Schließtaste im Kofferraum geschlossen werden.

Gibt es eine Möglichkeit, dass das Schloss manuell entriegelt und der Kofferraum danach wieder geschlossen werden kann?

Ich habe bereits die Komfortbatterie für ca. 30 min vom Bordnetz getrennt. Leider ohne Erfolg.

Freue mich über jeden guten Ratschlag.

Gruß aus dem Nahetal

Olaf

Ähnliche Themen
67 Antworten

Hab gerade nachgesehen, die Reserveradmulde allein kostet schon als ET 373,66 Euro, dann kommt noch Klebstoff, Montage etc. dazu. Ich schätze, unter 1.000 Euro kommt man bei der Aktion nicht hin. Und dann hat man noch nichts am Kofferraum gamacht, man hat den bis dahin nur geöffnet. Bin gespannt, was das kostet, wenn es wieder alles funktioniert.

 

@ Olaf: Wer zahlt die Aktion, hast Du noch eine Gebrauchtwagenversicherung, die einen Teil der Kosten übernimmt? Habe ich richtig verstanden, dass der Kofferraum zuerst nicht zu ging, und nachher nicht mehr auf?

 

@ zottel125: Ist über die Entlüftungsblende in der Reserveradmulde bzw. Skisack (falls vorhanden) es nicht möglich, das Schloss von innen zu entriegeln?

Als ich das gelesen hab mit der Reserveradwanne , hab ich vor Lachen fast in die Tischkante gebissen. Ich hatte gedacht, der Kofferraumgeschichte und der Inkompetenz des VW Freundlichen vom Forumskollegen "cudo" in Sachen "Öffnen der Kofferraumklappe" wäre nicht steigerbar und ich hab ja seit Anfang an dieses Forums schon viel dummes Zeuchs gelesen , was die "Freundlichen" mit dem armen Würstchen namens Phaeton schon so alles angestellt haben, aber das ist wirklich ein bemerkenswertes Hilight.

Bitte, bitte poste Bilder von der Aktion, und bitte interpretiere meinen post nicht so , als würde ich Schadenfreude entwickeln. Es ist nur so, das ich mir grad vorstelle , wie das ist , wenn man in 10 Jahren mit einem Phaeton beim "Freundlichen" aufschlägt.... sind die dann da so degeneriert, das die nur noch wie die Hühner den Hof vollscheixxen können ?

dsu

Nein sondern über das VW Emblem.

Das kostet nur 110 €.

Hallo,

du siehst es ja schon an der Reaktion von zottel125: "Traurig aber wahr!".

Wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind bleibt nur noch diese Möglichkeit.

Nach Einschaltung des TSC in Wolfsburg wurden wie bei einer Rakete immer neue Stufen gezündet.

2-fache Betätigung des Druckschalters im VW-Emblem (erfolglos).

Öffnen mittels Tester über Umcodierung (erfolglos).

Versuch des Öffnens mittel Loch im VW-Emblem (übersprungen)

Entfernung Mulde und öffnen. Mit Erfolg. Kosten bislang?

Unabhängig davon freue ich mich aber, wenn er wieder fahrbereit mit funktionierendem Kofferraumdeckel vor mir steht.

Gruß aus dem Naheland

Olaf

Zitat:

Original geschrieben von o-2t

Versuch des Öffnens mittel Loch im VW-Emblem (übersprungen)

Und warum wurde genau diese sichere Möglichkeit des Öffnens übersprungen ?

Weils doch einfacher und günstiger ist :D

bevor mir einer an der karosse rumflext mache ich dann doch lieber teile kaput die man komplett tauschen kann, wie z.b. die kofferaumklappe, wenn die "zerflext" ist, kann ich die im ganzen tauschen und habe nicht sone zusammengeschusterte karre.

kenne jetzt den aufbau der sitzbank nicht, aber hätte man die nicht wenn auch mit gewalt entfernen können? auch diese könnte man komplett tauschen.

Phaeton hat ein durchgehendes Blech hinter der Rückbank, welches auch die Karosseriefestigkeit verbessern sollte. Daher ist die Rückbank u.A. auch nicht klappbar.

Zitat:

Original geschrieben von Sportmicha

kenne jetzt den aufbau der sitzbank nicht, aber hätte man die nicht wenn auch mit gewalt entfernen können? auch diese könnte man komplett tauschen.

hallo

nach intensiver suche usw. hab ich alles gelesen was ich finden konnte.

hab auch alles versucht, ziehen, drücken, hebeln. alles ohne erfolg.

problem ist, mein schloss kann ich mechanisch nicht öffnen, schlüssel dreht ins leere ca. 180 grad.

bei mir zeigt er an das der kofferraum verschlossen ist. den hatt es auch beim letzten mal brutal nach unten gezogen. steht jetzt bestimmt 3-4 mm tiefer wie karosse.

taster usw. alles zig mal probiert.

vcds ist vorhanden, es kommt immer der selbe fehler. mechanischer defekt.

löschen kann ich den zig mal aber sobald ich ein taster drücke ist der fehler wieder da.

kann ich die microtaster in vcds anzeigen lassen, bzw. welche messblöcke sind das genau?

kann ich in vcds denn stellmotor vom schloss einzeln ansteuern?

bin am ende mit meinem latein.

achso ist ein phaeton bj03

mfg. uriel2006

Tausche Da schloss aus.

Gruß

würde ich ja gerne machen, komme nur nicht rein.

bin ich an dem punkt angekommen wo ich in das vw embleme bohren darf?

wenn ja, gibt es da eine anleitung zu?

mfg

Zitat:

@zottel125 schrieb am 25. März 2014 um 16:06:29 Uhr:

Nein sondern über das VW Emblem.

Das kostet nur 110 €.

Würde gerne wissen wie, wo und an welcher Stelle ich wie tief bohren müsste, eventuell mit Bildmaterial, damit ich das bei mir auch hin bekomme ...

 

LG Marcus

 

Keine Gewähr! Noch nie gemacht-nur eine Idee!

Bevor ich das täte gab es hier schonmal den Tipp sehr kräftig die Kofferraumklappe herunterzudrücken und dann aufzuschließen, um die Schließmechanik zu entlasten.

Ich würde mit einem Kreisbohrer das VW Emblem bis zum Schlossträger durchbohren (zentrisch zum Schlüsselloch). Dann sollte der ganze Schloßteil in den Kofferraum gestoßen werden können. Durch das jetzt freigewordene Loch sollte man das Motorschloss betätigen können. Wenn ich das Bild richtig deute, kann eigentlich nur die Anlaufscheibe das Problem sein (rot), die die Entriegelung nicht weit genug nach unten bewegt (grün). Oder die Plastikeinfassung vom Schlosszylinder ist gebrochen oder die Anlaufscheibe lose...

Wie gesagt: nur ne Idee! wahre Erleuchtung wirds nur aus Lüdinghausen geben ;)

P.s.: pictures from VW Vortex!

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG

@berlinrobbi,

@all,

Hast du zufällig auch Bilder wo ma sieht an welcher Stelle man von außen den Bohrer ansetzt und mit welcher Größe.

 

LG Marcus

Marcus: bitte, bitte ruf Zottel an und beschreibe was Du vorhast!!! Er wird Dir mit Sicherheit MEHR helfen als meine „Bilder“!!! Gutes Gelingen trotzdem!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kofferraum offen, Schloss verriegelt