ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Heckklappenautomatik keine Funktion, Kofferraum ohne Beleuchtung

Heckklappenautomatik keine Funktion, Kofferraum ohne Beleuchtung

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 28. Januar 2013 um 9:52

Hallo Leute,

konnte in der Suchfunktion nichts passendes finden (nur aehnliche Probleme). Also, mein Dicker reagiert nicht bei allen drei Varianten der elektrischen Kofferraumoeffnung bzw. Schliessung. Manuell geht's..halt schwer. Bei Oeffnung keine Anzeige im Display, Kofferraum hat kein Licht, Schliesstaster an der Heckklappe ohne Licht. War in der Werkstatt. Die haben den Kabelbaum ueberprueft ...nichts. Computer zeigt ebenfalls nichts an. Batterien angeblich geladen. Aber alles tot...

Die zweite Werkstatt.: selbe Prozedur, nichts gefunden, nur Vermutung dass das Heckschloss defekt ist und das Steuerteil an der Klappe gewechselt werden sollte. Sind somit 1500,- Euro auf Vermutung hin, allein fuer die Teile. Das will ich mir nicht antun.

Ich will jetzt selber nachschauen. Vielleicht ist die Batterie das Problem...?

Welche ist es denn? Bitte helft mir.

Gruss

Robby

Ähnliche Themen
16 Antworten

Haben die beiden Werkstätten denn auch den Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht?

Wenn das Steuergerät einen Fehler, wie z.B. Unterspannung speichert, wird das Strg. bis zum löschen des Speichers abgeschaltet und man hat die Symptome die Du schilderst.

Also, Fehlerspeicher bei VW, oder von jemanden, der VCDS besitzt, auslesen und löschen lassen, dann könnte der Fall schon erledigt sein.

Evtl. findet sich jemand mit VCDS in Deiner Nähe, wo auch immer das ist, der Dir den Fehlerspeicher eben ausliest und löscht!?

Die linksseitig verbaute ist die hierfür zuständige Batterie!

Du solltest zuerst auf jeden Fall sicher stellen, dass diese auch heil und geladen ist.

Viel Erfolg!

Themenstarteram 28. Januar 2013 um 10:18

Zitat:

Original geschrieben von Hoellenqualen

Haben die beiden Werkstätten denn auch den Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht?

Wenn das Steuergerät einen Fehler, wie z.B. Unterspannung speichert, wird das Strg. bis zum löschen des Speichers abgeschaltet und man hat die Symptome die Du schilderst.

Also, Fehlerspeicher bei VW, oder von jemanden, der VCDS besitzt, auslesen und löschen lassen, dann könnte der Fall schon erledigt sein.

Evtl. findet sich jemand mit VCDS in Deiner Nähe, wo auch immer das ist, der Dir den Fehlerspeicher eben ausliest und löscht!?

Die linksseitig verbaute ist die hierfür zuständige Batterie!

Du solltest zuerst auf jeden Fall sicher stellen, dass diese auch heil und geladen ist.

Viel Erfolg!

Themenstarteram 28. Januar 2013 um 10:22

Zitat:

Original geschrieben von robbysch1

Zitat:

Original geschrieben von Hoellenqualen

Haben die beiden Werkstätten denn auch den Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht?

Wenn das Steuergerät einen Fehler, wie z.B. Unterspannung speichert, wird das Strg. bis zum löschen des Speichers abgeschaltet und man hat die Symptome die Du schilderst.

Also, Fehlerspeicher bei VW, oder von jemanden, der VCDS besitzt, auslesen und löschen lassen, dann könnte der Fall schon erledigt sein.

Evtl. findet sich jemand mit VCDS in Deiner Nähe, wo auch immer das ist, der Dir den Fehlerspeicher eben ausliest und löscht!?

Die linksseitig verbaute ist die hierfür zuständige Batterie!

Du solltest zuerst auf jeden Fall sicher stellen, dass diese auch heil und geladen ist.

Viel Erfolg

Danke erst einmal. Ich werde so vorgehen . Die in der Werkstatt haben so getan als ob etwas geloescht wurde. Bin mir aber nicht sicher. Uebrigens sitze ich schon beruflich einige Jahre in Bosnien fest. Wenn es um den Service geht erleidet man echte "Hoellenqualen"...

Melde mich, wenns funktioniert hat.

Robby

Dann solltest Du nicht zögern und Dir selbst VCDS zulegen.

Ein Laptop oder Computer mit Reichweite zum Auto hast Du hoffentlich schon, das VCDS liegt dann bei ca 400,- €

Die Software ist frei erhältlich, die Lizenz liegt hier auf dem Kabel!

Das erspart Dir auf jeden Fall schon mal viel Nerven, erstrecht im Ausland!

Ich verstehe nicht was das ganze mit dem Schloss zutun haben soll weil jeder Freundiliche gleich das Schloss austauschen möchte :D

Naja, ich denke auch dass es mit dem Fehlerspeicher löschen wieder funzt.

MFG

Was auch sein kann, ist das jemand bei der montage der Rückwandverkleidung den Leitungssatz für die Kofferraumleuchten eingeklemmt hat. Der dadurch entstandene Kurzschluss unterbricht die Stromversorgung des Komfortsteuergerät.

Mich hat es jetzt auch erwischt.

Die exakt gleichen Symptome des Threaderstellers stellten sich bei mir ein. Fehlerspreicher wurde mittels VCDS gelöscht,- wobei der Bus das Kofferraummodul gar nicht mehr erkennt.

@threadersteller robbysch1:

Hast du den Fehler mittlerweile gefunden ?

Hat jemand noch Tipps ?

Der Kabelbaum direkt unter der Heckkklappenverkleidung Andreas.

Was anderes kann es nicht sein.

Gruß

Themenstarteram 1. August 2013 um 13:57

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

Mich hat es jetzt auch erwischt.

Die exakt gleichen Symptome des Threaderstellers stellten sich bei mir ein. Fehlerspreicher wurde mittels VCDS gelöscht,- wobei der Bus das Kofferraummodul gar nicht mehr erkennt.

@threadersteller robbysch1:

Hast du den Fehler mittlerweile gefunden ?

Hat jemand noch Tipps ?

Habe Fehler gefunden. war die Steuereinheit

VW-PHAETON-STGT-HECKDECKEL/3D0 909 610 C/3D0909610C/3D090

125 Euro bei Ebay gebraucht. Haelt noch immer.

An den Kabelbaum glaube ich nicht, da er nichtmal 2 Jahre alt ist und sich auch der Totalausfall nicht angekündigt hat. Also bleibt das Steuergerät oder wie Wurmchen sagt, ein gestörter Leitungsstrang in der Zuleitung unter der Chromverkleidung. Hierzu bräuchte ich vorab zwei detailliertere Infos: Wie bekommt man die Kofferraumverkleidung mit der Chromkante ab , und wo ist eigendlich das Kofferraumsteuergerät verbaut?

Danke

Dsu

Zitat:

Wie bekommt man die Kofferraumverkleidung mit der Chromkante ab

Verzurrösenhalterungen herausziehen und beiseite legen; dahinter befindliche Schrauben lösen;

glaube allerdings, dass wurmchen mit Rückwand noch etwas anderes meinte...

Zitat:

wo ist eigendlich das Kofferraumsteuergerät verbaut?

das Steuergerät für Heckklappe (J605) sitzt unter der Hutablage

Und die Leiste am baust du wie folgt aus:

Löse die beiden Schrauben untern den Sicherungshaken im Kofferraum und löse das Gummi.

Anschließend kannst du die Verkleidung mit sanfter Gewalt nach oben raus heben.

Gruß

Hallo zusammen,

ich wollte den Thread nochmal aufnehmen, da es bei mir etwas anders ist:

Bei mir funktioniert das Ganze manchmal...bzw. ganz selten.

Wenn es nicht funktioniert, sind die Symptome wie oben beschrieben.

Wenn es funktioniert, geht das Schloss zwar auf und zu, die Hydraulik sagt aber gar nichts.

VCDS wurde ausgelesen und Fehlerspeicher (zumindest lt. :) gelöscht.

Den Kabelbaum haben wir - zumindest soweit wir konnten - nach Brüchen untersucht. Da ist zwar schon viel geflickt worden, aber einen Bruch konnten wir nicht finden.

Meine Fragen an die Experten: kann es auch ein defektes Steuergerät sein, wenn die Heckklappe ja manchmal funktioniert?

Kann dies auch für das Nichtfunktionieren der Hydraulik verantwortlich sein?

Danke vorab und viele Grüße!

Frank

Mir ist noch eingefallen, dass - egal, ob die Heckklappe schließt oder nicht - sie als "geöffnet" angezeigt wird.

VG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Heckklappenautomatik keine Funktion, Kofferraum ohne Beleuchtung