ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kofferraum offen, Schloss verriegelt

Kofferraum offen, Schloss verriegelt

VW Phaeton 3D, VW Phaeton
Themenstarteram 9. März 2014 um 21:15

Hallo zusammen,

da die Suchfunktion keine Hilfe brachte, mein Anliegen auf diesem Weg.

Heute Nachmittag habe ich meinen Kofferraum mit der Entriegelung aus dem Fahrzeug geöffnet. Leider öffnete der Kofferraum nicht ganz sondern nur ca. 5 cm. Ca. 45 min. vorher konnte der Kofferraum noch ganz normal geöffnet und mit der Schließtaste im Kofferraum geschlossen werden.

Gibt es eine Möglichkeit, dass das Schloss manuell entriegelt und der Kofferraum danach wieder geschlossen werden kann?

Ich habe bereits die Komfortbatterie für ca. 30 min vom Bordnetz getrennt. Leider ohne Erfolg.

Freue mich über jeden guten Ratschlag.

Gruß aus dem Nahetal

Olaf

Beste Antwort im Thema

Hallo @ all,

Auf den letzten 2 Bildern nochmal die Position an der ich das Loch gefräst habe. Das Steckschloß ist entsprechend der eingebauten Position auf 6 Uhr.

 

... Ende Teil 1, Teil 2 folgt...

 

Gruß Marcus

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

Hallo zusammen,

nun hat es auch mein Schloss erwischt. Nach dem die letzten 2 Wochen die Klappe 2 mal nicht richtig verriegelt hat, gab es vor einigen Tagen ein mechanisches Geräusch, danach bliebt die Schlossfalle ausgefahren und lies sich nicht mehr einfahren. Auch ein mechanisches Öffnen über den Schlüssel ging nicht mehr.

Ich habe mir dann auch mal meine Kabel in der Heckklappe angeschaut und festgestellt, dass 4 Kabel gebrochen waren. Ob diese dann mitverantwortlich waren, dass das Schloss sich beim Öffnen und Schliessen mechanisch verabschiedet hat, kann ich nur vermuten, weiss es aber nicht sicher.

Da ich auf das Auto nicht angewiesen bin, habe ich alle Leitungen getauscht, durch hochflexible Leitungen ersetzt (recht teuer, aber um ein vielfaches flexibler als das Original) und mit Lötverbindern verbunden, anschliessend mit Textiltape umwickelt. Ich wollte mir einfach das Löten unterhalb der Hutablage sparen. Wichtig ist, dass man die Kabel dort wo Sie in den Kabelkanal (beweglich) eintreten nicht alle an der gleichen Stelle trennt, sonst wird das Bündel zu dick. Ich habe jeweils 6 der 0,5 mm2 Leitungen an der selben Stelle angesetzt und die anderen (jeweils 6) mit Abstand. Danach eng und 2-fach mit Textiltape gewickelt und dann wieder in die Kanalführung eingesetzt. Ob meine "fachmännische" Reparatur von Dauer ist, wird sich zeigen. Das ganze hat mich 40€ und 3h Arbeit gekostet, ein Versuch war es mir wert.

Zum Schloss:

Das Schloss hatt einen mechanischen Defekt, etwas ist gebrochen, das konnte man hören, ein Ersatzschloss ist schon bestellt, aber ich wollte wissen warum der Motor des Schlosses arbeitet bei Tastendruck sich aber sonst nicht bewegt, also habe ich das Schloss aufgemacht (2 Nieten abgeflext, das Schloss ist eh kaputt).

Es zeigte sich, dass das Antriebsritzel der Motors gebrochen ist.

Ich werde berichten wenn in den nächsten Tagen das Schloss kommt, ob dann alles wieder funktioniert.

Gruss

Gerhard

Thumb-img-5585
Thumb-img-5591
Thumb-img-5615
+7

ein blöder Ort für eine 'Sollbruchstelle' ;)

Du hast ja alles schon wieder zu gemacht, trotzdem noch ein Tip der sich bei mir bewährt hat: den Kabelbund und die Plastikschalen großzügig mit Teflonspray besprühen

LG Günther

Hallo Günther, danke für den Tip dass mache ich noch. Mache ich einfach noch einmal auf..

 

Ja, das ist der Bereich der Kabel der beim Oeffnen und Schliessen die meiste Biegung erfährt..

 

Gruss

Gerhard

Mit 'Sollbruchstelle' hatte ich eigentlich das Zahnrad gemeiint :D

Gruß

Achso... ja... das der Motor bei so hohen Kräften nicht abschaltet ... wundert mich, der hat durchgezogen und das Zahnrad zerbrochen.

So, ein neues! Schloss ist eingebaut und alles funktioniert wieder reibungslos..

 

Gruss

Gerhard

Gratuliere! Steht mir auch noch bevor.

Der Kabelbaum wurde bei mir schon vor xx Jahren ersetzt. Ich erinnere mich, daß da so ein Plastikgehäuse und ein Rohr getauscht wurden, welches beim Öffnen aus dem Gehäuse herauskommt und beim Schließen einfährt, um den Kabelbaum "s-förmig" einzuschieben.

Ich muss öfter antippen, daß sich an der Schliess-Elektrik was bewirkt. Manchmal ist der Schlüssel (mechanische Öffnung) die letzte Möglichkeit.

Hätte man qualitativ höherwertig fertigen können...

Danke..

Wurde der Kabelbaum bei Deinem ersetzt oder repariert? Bei diesen Fehlerbild schreibt wurmchen, ist es zu 99% der Kabelbaum, falls es ein neuer war, wie lange ist der drin und wie häufig benutzt Du die Heckklappe?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kofferraum offen, Schloss verriegelt