ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wasserinbruch im Kofferraum

Wasserinbruch im Kofferraum

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 12. August 2011 um 15:29

Hallo,

kürzlich habe ich meinen Phaeton an der Waschbox mit dem Hochdruckstrahler abgepült. Einen Tag später, als ich den Kofferraum öffnete, fiel mir auf, dass zw. der Innenseite des Kofferraumdeckels und der grauen Filzabdeckung in der Kofferraumklappe Wasser herausgelaufen kam. (siehe Bild mit Hinweis).

a) wie kann das Wasser dort reingekommen sein? Der Kofferraum ist doch abgedichtet.

Ich habe meine beiden Waschkübel im Kofferraum transportiert, diese waren noch leicht freucht. Dass das Wasser, welches mir entgegenkam Kondenswasser war, kann ich mir beim besten Willen aber nicht vorstellen, denn die Filzabdeckung selbst war komplett trocken.

Am Tag darauf gönnte ich meinem Phaeton eine Welnessbehandlung meinerseits.

Gründliche Handwäsche, Pre-Wax Cleaner und dann eine Schicht Wax, per Hand aufgetragen. Mittendrin wollte ich meinen Kofferraum öffnen. Dann kam der Schock. Der Kofferraum ging nicht mehr auf, weder per Taster in der Tür, noch per Fernbedienung. Auch ein Druck auf das VW-Emblem am Heckdeckel brachte mich nicht weiter. Sh**, dachte ich mir. Scheinen wohl der Kabelbaum im Kofferraum zu sein, oder ähnliches. Daraufhin habe ich den Kofferraum manuell per Schlüssel geöffnet. Auch der Taster zum Schließen des Kofferraumdeckels war außer Funktion.

Heute, 2 Tage nachdem mir die mysteriösen Wasserlacke aus dem Kofferaumdeckel entgegen kam, probierte ich spaßeshalber mal, ob sich der Kofferraum nicht vielleicht doch öffnen lässt, bevor ich einen Werkstatttermin ausmache. Siehe da, plötzlich geht es wieder.

Scheint wohl doch irgendwo Wasser eingedrungen zu sein, dass sie Elektronik etwas lahmgelegt hat.

Nur wo kam das Wasser rein, sofern ein Wassereinbruch Schuld an der Funktionsstörung des Kofferraumdeckels ist?

Dichtung undicht? Durch das Schloss im VW-Emblem-Taster?

Oder war vielleicht irgendwie Wasser in den Taster am Kofferraum gekommen, der somit das ganze Öffnungssystem ausser Kraft gesetzt hat? Oder aber der Knopf zum schließen des Kofferraums wurde irgendwie feucht?

Hat einer von euch schonmal so eine Beobachtung gemacht?

Wenigstens hat die Beatuy-behandlung was gebracht, jetzt glänzt er wieder schön. Der Kofferraum öffnet sich wieder automatisch. Eigentlich alles wieder paletti.

 

 

Danke

 

edit: Noch eine Frage:

Um Kabelbruch des Kabelsstrangs in der Heckklappe zu vermeiden, dachte ich, ich verstärke die einzelnen Kabeladern mit Teflonklebeband o.ä.

Würde das was bringen?

Wo sind die Bruchstellen der Kabel? Komme ich einfach an die Kabel, oder sind die mit so einem Schlauch ummantelt, wie der, der sichtbar ist, wenn der Kofferraum offen ist?

Danke

Img-3498
Ähnliche Themen
48 Antworten

Hallo,

ich hatte Mal durch einen Zufall festgestellt, dass bei mir an der Heckklappe (zur Heckscheibe hin) ein Stopfen fehlte. Die Positionen kannst Du ungefähr an dem ersten Bild sehen. Es wäre zumindest ziemlich wahrscheinlich, dass da Wasser bei einer Fahrzeugwäsche oder bei starkem Regen in die Heckklappe fließt und über die Innenverkleidung in den Kofferraum gelangt. Der Stopfen hat die ET-Nummer 1J0 827 713, kostete vor zwei Wochen ganze 8 Cent beim Freundlichen. Der Stopfen ist in "Naturfarbe" (sieht aus wie vergilbter weißer Kunststoff, etwas transparent) gehalten, ich habe den vorab mit einem Lackstift in Wagenfarbe "lackiert", so wie es bei dem vorhandenen Stopfen auch ist.

Ob die Heckklappendichtung an der Stelle dicht ist sieht man auch nach einer Schlauchwäsche bzw. einer Regenfahrt, bis wohin die Heckklappe nass ist.

Alex

Positionen der Stopfen
Stopfen in der Heckklappe
Themenstarteram 13. August 2011 um 17:19

Danke für deine Antwort, xela_ ,

das mit den beiden Stopfen werde ich gleich überprüfen.

Nach der nächsten Wäsche, bevor ich noch eine Schicht Wachs nachlege, werde ich den Kofferraumdeckel, Dichtungen, Innenverkleidung etc. einmal genau auf Wasserspuren prüfen.

Mal sehen, was herauskommt.

edit: Beide Stopfen sind noch da, schauen auch noch gut aus (nicht gebrochen, verschoben etc.)

Was war es den nun ?

Danke

Themenstarteram 29. Febuar 2012 um 17:27

so, update:

Endlich habe ich meinen Phaeton waschen können, war mehr als dringend nötig nach diesen Wintermonaten. Zuhause abgestellt, vor 2 Tagen. Dann bis heute dauernd Regen.

Heute mache ich die Kofferraumklappe auf, und siehe da: es rinnt schon wieder Wasser heraus, etwas weiter rechts als auf dem Bild im 1. Beitrag und diesmal tropft es zusätzlich beim Kofferraumverschlusshaken.

 

Wo kommt das Wasser rein? Eventuell über den Emblemtaster am Koferraumdeckel? (Das ist zumindest meine Vermutung, dass dor etwas undicht ist.)

Ist da was bekannt? Lösungsansätze? Kann ich den Schlosstaster sofern er undicht ist, neu abdichten? (zumindest bis zum nächsten Servicetermin)

Ich habe ein wenig Sorge um meine Kofferraumschließelektronik.

 

Danke

Bei dir am Schiebedach sind an allen 4 Ecken kleine Löcher wo das Wasser abläuft.

Ich denke du hast einen Werksfehler.

Einer dieser Schläuche welcher nach hinten drlurch die Schläuche abläuft hat einen Schaden.

Achte mal drauf wenn es regnet, das Wasser läuft durch einen Schlauch am Schiebedach in der nähe der Hingerräder raus.

 

MFG

Heute beim Öffnen der Heckklappe kamen mir ca. 100ml Wasser aus der Innenverkleidung entgegen. Habe keinen Schiebedach. Sonst sieht alles gut aus. Ich vermute das die Gummilippe nicht dicht aufliegt und durch den Wind das Wasser hinter die Verkleidung reingedrückt wird.

Ups, hatte zuerst 100 Liter gelesen...

Trotzdem, dürfte nicht sein. Meiner steht auch draußen und ist trotz Wind und reichlich Regen pulvertrocken.

LG

Udo

Entweder sind die Abläufe am Deckel unten verstopft oder das VW-Emblem bzw. die Dichtungen an den Rücklichtern sind der Verursacher.

LG

Tobias

Hallo,

bei mir war das Emblem undicht nachdem der Kabelstrang getauscht wurde.

Neue Dichtung und alles wieder gut.

Gruß

Olaf

Ja es ist das VW Emblem.

Zitat:

@zottel125 schrieb am 4. April 2015 um 01:53:23 Uhr:

Ja es ist das VW Emblem.

Schein mir auch so. Gibt es dafür eine neue Dichtung einzeln? Sonst muss ich mit Silikon abdichten.

Ja, den Dichtungssatz Kriegst du bei VW :D

Zitat:

@zottel125 schrieb am 6. April 2015 um 01:03:53 Uhr:

Ja, den Dichtungssatz Kriegst du bei VW :D

Laut VW kann man die Dichtung nicht einzeln kaufen. Nur das Logo komplett für 26€.

Hab gestern beim guten Wetter das Logo abgeschraubt und siehe da, das Metall dahinter ist verbogen so, dass die Gummidichtung nicht richtig auflag und das Wasser in den Kofferraum eindringen konnte.

Laut dem Vorbesitzer wurde das VW Logo bei VW zerstört um den Kofferraum aufmachen zu können weil die Koferraumklappe nicht mehr aufging. :confused: Dabei wurde auch das Blech beschädigt und verbogen. :eek: Das hat VW einfach verschwiegen und neues Logo draufgeschraubt... sieht man ja nicht... :mad:

Ich habe das Blech vorsichtig nach innen gebogen und zusätzlich mit Silikon abgedichtet. Jetzt sollte der Koferraum trocken bleiben.

Bei diese Aktion habe ich wieder mal paar Adern vom Kabelbaum repariert, welche wieder mal, aber an anderen Stellen, so gut wie durch waren...

Logo

Ich denke, da hat sich das der VW Mitarbeiter einfach etwas leichter gemacht und nicht berücksichtigt, dass das verbogene Metall zu einer Undichtigkeit führen kann. Sind halt mittlerweile, gefühlt, häufig nur noch Teiletauscher und keine Mechaniker mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wasserinbruch im Kofferraum