ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Klimanalage im Golf 6, wie funktioniert sie richtig?

Klimanalage im Golf 6, wie funktioniert sie richtig?

Themenstarteram 2. Juli 2009 um 11:52

Hallo, hab mich letztens mal mit dem Handbuch und der Klimaanlage beschäftigt. Darin konnte ich lesen, das ich die AUTO-Taste drücken soll und die gewünschte Temparatur einstellen kann und alles wird automatisch für mich geregelt.

Nun meine Frage, muß ich zusätzlich auf die AC-Taste drücken? Also ich hatte das gefühl, wenn ich zusätzlich auf die AC-Taste drücke, das es kälter wurde.

Sollte es so sein, verstehe ich den Sinn der AUTO-Taste nicht, warum aktiviert die nicht bei z.B. 30°C außen und gewünschte 18°C innen die AC-Taste von alleine?

Anders könnte man ja dann die 18°C gar nicht erreichen...

Beste Antwort im Thema
am 3. Juli 2009 um 20:09

Moin!

ich finde es absolut befremdlich, was hier für Falschaussagen über die Klimaautomatik verbreitet werden.

Zitat:

zu dem großen problem das sich dir klima nicht selbstständig abschaltet im auto-betrieb

Gemeint ist hier vermutlich der Kompressor der Klimaanlage, und der wird lastabhängig gesteuert, der Grad des Einsatzes des Kompressors WIRD also selbständig gesteuert.

Soll heißen, wenn das Auto aufgeheizt ist und runtergekühlt werden soll, arbeitet der Kompressor mit voller Leistung, ist das Auto dann runtergekühlt vermindert sich die Leistungsaufnahme entsprechend, und wenn die Außentemperaturen so niedrig sind, daß eine zusätzliche Kühlung nicht mehr notwendig ist, läuft der Kompressor nur noch im Standby mit.

Kann man auch sehr schön am Momentanverbrauch erkennen, wie der Mehrverbrauch sich reduziert, wenn die Kühlung nicht mehr so stark in Anspruch genommen wird.

Zitat:

find ich noch die verteilung unter AUTO absolut schlecht, die bläst alles einfach durch die mittleren lüftungsschlitze...

Hier frage ich mich ernsthaft, wie man zu dieser Aussage kommt?

Die Verteilung zwischen den mittleren und den äußeren Lüftungsschlitzen ist ziemlich gleichmäßig, wenn die Luft nur in der Mitte ausströmt sind vermutlich die äußeren Düsen zu, dann sollte man diese mal aufmachen.

Wenn man das vernünftig einstellt, wie hier grad schon jemand geschrieben hat, die mittleren Düsen nach oben und die äußeren auf die Scheibe, bekommt man eine ziemlich zugfreie Belüftung hin.

Zitat:

Da hätte ich also auch die Climatic nehmen können, die ist halbautomatisch und sollte die Temperatur auch regeln können.

Die Climatic ist nach meinem Kenntnisstand eine reine An-Aus-Klimaanlage, wie wir sie in einigen älteren Firmenwagen noch verbaut haben, eine Temperatursteuerung ist hier nicht möglich, wenn es zu kalt wird muß man halt wieder ausschalten, bis es wieder zu warm wird.

Einziges Manko ist für mich wirklich nur, daß der Sonnenstandsensor es meist etwas zu gut meint, was bei Sonneneinstrahlung zu einer zu starken Kühlung durch die Climatronic führt. Aber das läßt sich durch das Anheben der Temperatur auf 24 oder 25 Grad beheben, dann wird auch die Lüfterstufe entsprechend etwas zurückgenommen.

Ansonsten läßt sich das Ganze auch sehr simpel steuern, wenn man sich die Funktionen mal in der Bedienungsanleitung zu Gemüte geführt hat, DANN kann man auch das meiste manuell regeln, wenn man es denn will. Aber Sinn und Zweck einer Klimaautomatik ist das nicht wirklich.

Gruß

Stefan

87 weitere Antworten
Ähnliche Themen
87 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Holsteiner72

Moin!

Im Gegensatz zu den hier geäußerten Meinungen finde ich die Steuerung ganz im Gegenteil sinnvoll, weil sie einem mehr individuelle Möglichkeiten zur Einstellung gibt.

Gerade die Tatsache, daß man auch im Auto-Betrieb die AC-Funktion ausschalten kann, finde ich sehr gut, weil man damit auch bei Temperaturen, welche die Klimaanlage nicht erfordern, auf die automatische Steuerung zurück greifen kann, ohne dabei automatisch AC mit aktivieren zu müssen.

Das ganze ist meines Erachtens auch absolut eindeutig im Handbuch erläutert, wenn man sich das einmal durchliest sollten eigentlich alle Unklarheiten beseitigt sein.

Aber eines noch mal zur Klarstellung:

Wenn ich AUTO einschalte, geht auch automatisch AC mit an.

Ich kann dann aber AC manuell ausschalten und der AUTO-Betrieb bleibt trotzdem erhalten. Natürlich kann die Temperatur dann nur in dem Rahmen geregelt werden, der ohne Unterstützung der Klimaanlage möglich ist, wenn es dann zu warm wird muß man AC manuell wieder zuschalten.

Eigentlich ganz einfach...;)

Gruß

Stefan

Danke, genau so ist es!!! Ich habe es leider nen bischen komplizierter geschrieben:D

Gruss Björn:)

am 2. Juli 2009 um 14:49

Das heisst, wenn ich jetzt mal die Summe der Meinungen zusammenfasse:

1. Immer auf Auto stehen lassen und Kühlung nur bei Bedarf mit AC einschalten

2. geringer Mehrverbrauch ist dann gegeben

3. Leistungsverlust des PKW = ?

4. AC off ansonsten unbedenklich

Korrekt?

Hammer, jetzt wurde die Tastenlogik schon gegenüber dem Golf V verbessert aber es gibt immer noch viele Verwirrte ;)

Ich würde es so definieren, ihr habt ne Automtik gekauft also versucht diese auch immer im effektivsten Modus für euch zu arbeiten.

Grundeinstellung ist daher immer Auto (=Regleung der Temp und Luftverteilung) + AC = ON

um jede eingestellte Temperatur des Nutzers erfüllen zu können.

In diese Grundeinstellung könnt ihr nun eingreifen.

AC = OFF = Kompressor ohne Leistung = Luft wird nicht kälter wie Außenluft

Auto = OFF = automatische Luftverteilung und Luftgeschwindigkeit ist ausgeschaltet.

Sonderfälle (die auch Sinn machen)

Umluft + Defrost = Übersteuern die manuellen Einstellungen, für effektivste Leistung, deshalb Auto+AC = ON

Ist auch logisch, wenn man diese Tasten drückt, hat man es ja mit der manuellen Einstellung (Luft auf Scheiben und AC einschalten) nicht hinbekommen oder war zu faul ;)

Und es macht durchaus Sinn wenn es im heißen Auto zu stark bläßt die Temp hochzudrehen, dann lässt nämlich die Lüftergeschwindigkeit sehr stark nach.

Und ich hoffe nicht alles doppelt zu schreiben, weil während ich das hier schreibe fleißig im Thread gepostet wird ;)

am 2. Juli 2009 um 14:51

Ich habe das gerade probiert. Wenn ich im Automodus der Klima einfach die Lüfterdrehzahl herunternehme, verlasse ich den Automodus, und kann alles selber bestimmen. Da passiert dann nichts mehr automatisch. Dazu dann einfach die Klima über den AC Knopf deaktiviert, schon isses vorbei, mit der automatisch kalten Luft. Das klappt sogar, wenn ich die automatische Umluftschaltung drin lasse.

Zitat:

Original geschrieben von luke88

Also ich muß da heute auf dem Heimfahrt nochmal schauen. Hab RCD 510. Wenn ich AUTO-Taste drücke, ist mir glaube bisher nicht aufgefallen, das die AC-Lampe mit angegangen ist. Wenn ich per Hand die AC-Taste zusätzlich aktiviert hab, hab ich gespürt wie aus dem Gebläse es kälter raus kam.

glaub mir, die AC-taste geht mit an wenn du auf AUTO drückst!!!

ach ja, dein threadtitel ist sehr schlecht! du meinst "frage zur funktion der die klimaautomatik"

:confused:

Zitat:

Original geschrieben von call0174

Ich habe das gerade probiert. Wenn ich im Automodus der Klima einfach die Lüfterdrehzahl herunternehme, verlasse ich den Automodus, und kann alles selber bestimmen. Da passiert dann nichts mehr automatisch. Dazu dann einfach die Klima über den AC Knopf deaktiviert, schon isses vorbei, mit der automatisch kalten Luft.

auch die aussage stimmt nicht! du kannst immer alles elbst bestimmen! auto-modus oder eben selbst reguliert!

mal angenommen du stellst die temp auf 21°C und den luftstrom auf frontscheibe, dann ist leuchtet die auto taste nicht mehr, aber die lustmenge wird trotzdem noch reguliert!

am 2. Juli 2009 um 15:14

Warum geht eigentlich niemand auf die seltsamen Verhaltensweisen ein, die ich beschrieben habe. . .

Dass wenn ich auf AC drücke ich die Klima ausschalten kann ist mir bewusst. Wenn ich manuell die Gebläsestärke einstelle geht das AUTO aus, das ist mir auch schon aufgefallen.

Ich würde mich trotzdem über antworten auf meine schon 2 mal gestellten Fragen freuen . . hier sind sie zum dritten Mal:

* Warum schalten sich AUTO und AC ein, wenn man Umluft aktviert?

* Wenn ich alles ausgeschalten hatte, und dann das Gebläse manuell auf die schwächste Stufe einschalte, dann schaltet es sich von selbst weiter hoch, als wäre AUTO aktiv, obwohl die LED dafür garnicht leuchtet.

Wenn jetzt nochmal jemand auf das Handbuch verweist, oder die Grundfunktionen der Climatronic auflistet lauf ich die Wand hoch . . .

Ich möchte einfach mal folgendes festhalten:

-> Wenn ich AC bewusst ausgeschalten habe, warum wird es dann immer wieder automatisch aktiviert. In meinen Augen ist das einfach falsch.

-> Warum kann das AUTO "Im Hintergrund" arbeiten, ohne dass die LED dafür leuchtet? Das ist nicht Benutzerfreundlich. Das ist als wenn ich mein Handy ausschalte, und im nächsten Moment klingelt es . . da würde man sowas direkt als Fehler betrachten. Nur hier wird sowas wieder schön geredet.

Zitat:

Original geschrieben von Rippa

* Warum schalten sich AUTO und AC ein, wenn man Umluft aktviert?

* Wenn ich alles ausgeschalten hatte, und dann das Gebläse manuell auf die schwächste Stufe einschalte, dann schaltet es sich von selbst weiter hoch, als wäre AUTO aktiv, obwohl die LED dafür garnicht leuchtet.

1.die klima geht an weil sich durch die umluift-funktion schnell luftfeuchtigkeit an der frontscheibe bilden kann, um die umluft aber ständig zu entfeuchten geht die klimaanlage mit an!

2.der luftstrom widr wieder stärker weil deine eingestellte temperatur wahrscheinlich stark von der außentemperatur abweicht, die klimaautomatik will dann doch ein bißchen nachregeln und nimmt die luftstromstärke wieder etwas hoch... einfach die soll-temp an die außen-temp anpassen, dan sollte die luftstromstärke niedrig bleiben...

so würde ich diene fragen durch meine logik benatworten...

am 2. Juli 2009 um 15:32

Zitat:

Original geschrieben von Daniel1

Zitat:

Original geschrieben von call0174

Ich habe das gerade probiert. Wenn ich im Automodus der Klima einfach die Lüfterdrehzahl herunternehme, verlasse ich den Automodus, und kann alles selber bestimmen. Da passiert dann nichts mehr automatisch. Dazu dann einfach die Klima über den AC Knopf deaktiviert, schon isses vorbei, mit der automatisch kalten Luft.

auch die aussage stimmt nicht! du kannst immer alles elbst bestimmen! auto-modus oder eben selbst reguliert!

mal angenommen du stellst die temp auf 21°C und den luftstrom auf frontscheibe, dann ist leuchtet die auto taste nicht mehr, aber die lustmenge wird trotzdem noch reguliert!

Ich verstehe dein "stimmt nicht" einfach nicht???

Ich regel die in der Autostellung befindliche Climatronic in meinem Auto durch drücken der Lüftertaste auf der linken Seite herunter, dann verlässt die Climatronic den automatik Modus, und regelt die Lüftergeschwindigkeit, und damit die Luftmenge nicht mehr. Sonder ICH.

Die Vorwahl der Temperatur gehört zum Automatik-Modus. Ist ja klar, das dann wieder die Steuerung übernimmt ^^

WAS EIN CHAOS!

Also ich bekomme meinen golf erst in der ersten Augustwoche

und ich glaube bis dahin hat dieses Thema mindestens 100 Seiten.;)

LOL:D:D:D:D

 

Zitat:

Original geschrieben von Rippa

 

* Warum schalten sich AUTO und AC ein, wenn man Umluft aktviert?

Zum Luft entfeuchten, da es sonst Beschlag gibt bei Umluft.

Versuchs mal auf Fuß Einstellung, eventuelle geht es dann.

 

 

* Wenn ich alles ausgeschalten hatte, und dann das Gebläse manuell auf die schwächste Stufe einschalte, dann schaltet es sich von selbst weiter hoch, als wäre AUTO aktiv, obwohl die LED dafür garnicht leuchtet.

Einschalten mit Gebläsetaste kann auch zu Automode führen. LED von Auto geht aus, sobald Gebläse oder Mode nicht mehr automatisch ist und somit nur noch halbautomatisch

Zitat:

Original geschrieben von call0174

Ich verstehe dein "stimmt nicht" einfach nicht???

Ich regel die in der Autostellung befindliche Climatronic in meinem Auto durch drücken der Lüftertaste auf der linken Seite herunter, dann verlässt die Climatronic den automatik Modus, und regelt die Lüftergeschwindigkeit, und damit die Luftmenge nicht mehr. Sonder ICH.

NEIN! stell eine soll-temp ein von z.b. 23°C und stell die gebläsestufe per hand auf eine LED. dann dreh die soll-temp hoch und runter und du wirst feststellen das sich die gebläsestärke um eine oder zwei LED erhöht...

Ich finde die Funktion der Climatronic seit Golf V auch teilweise etwas verwirrend, aber komme inzwischen ganz gut klar damit. Ich versuche so oft als möglich ohne AC zu fahren. Doch wenn ich dann auf Umluft schalte und jedes mal dann danach wieder AC deaktivieren muss ist das schon nervig wie ich finde. Wenn ich merke meine Scheiben beschlagen, kann ich AC ja noch immer alleine einschalten, aber gut.

Schade finde ich, wenn ich mit AC fahre und draußen sind 30 Grad, drinnen möchte ich 22 funktioniert alles super, doch fällt draußen die Temperatur auf sagen wir 20 Grad, bleibt AC noch immer aktiv und verscheludert mir somit Sprit! Schalte ich AC dann manuell aus (was vorraussetzt, dass ich ständig auf die Außentemperatur achten muss, wann sie unter die Wunschtemperatur fällt, oder wieder drüber steigt) merke ich, wie die Luft ganz kurz heiß wird. Das sagt mir, dass AC voll gekühlt hat und einfach heiße Luft vom Motor beigemischt wurde, weil ja die Luft schon kühl genug war! Das ist doch Engergieverschwendung! Es gäbe doch nichts leichteres, als wenn die Innen-Solltemperatur, mit der Außen- und Innen-Isttemperatur abgeglichen wird und je nach bedarf dann AC im AUTO betrieb aktiviert, oder deaktiviert wird. Das wäre für mich ein AUTO betrieb. Momentan muss ich ständig selbst eingreifen und auf die Temperaturen achten.

Beim 2.0 TDI macht die Klima im Übringen runde 0,3 - 0,5l Mehrverbrauch aus.

am 2. Juli 2009 um 16:28

Ok das was du beschreibst lässt sich vllt dadurch erklären, dass die Klima die Luft ja trotzdem noch entfeuchten muss, und wenn die Luft die dabei entsteht dann zu kalt ist wird eben warme Luft vom Motor beigemischt um wieder die gewünschte Temperatur zu erreichen.

Klingt aber wirklich nach Energieverschwendung :)

Selbst da kann man Abhilfe schaffen, durch einen Luftfeuchtigkeitssensor. Der wäre angebrachter, als der Luftegütesensor ;)

Im Grunde möchte ich aber nur eins, Sprit sparen wo es geht. Und da ist es mir egal ob ich bei 22 Grad jetzt 30% oder 60% Luftfeuchtigkeit habe. Ich fände es halt schön, wenn sich AC ausschaltet, falls es merkt dass die Temperatur draußen unter die Wunschtemperatur fällt, als einfach heiße Luft zuzumischen. Daheim mach ich ja auch nicht mein Fenster im Winter auf, wenn ich merk die Heizung macht zu warm, sondern dreh sie einfach ab.

Zitat:

Original geschrieben von Rippa

Warum geht eigentlich niemand auf die seltsamen Verhaltensweisen ein, die ich beschrieben habe. . .

Ich würde mich trotzdem über antworten auf meine schon 2 mal gestellten Fragen freuen . . hier sind sie zum dritten Mal:

* Warum schalten sich AUTO und AC ein, wenn man Umluft aktviert?

Du solltest schon lesen, was man schreibt. Wenn Du die BDA genauso gründlich liest, wundert mich nichts mehr. Dein Frage habe ich bereits auf der ersten Seite beantwortet: http://www.motor-talk.de/.../...tioniert-sie-richtig-t2330755.html?...

:mad:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Klimanalage im Golf 6, wie funktioniert sie richtig?