ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Klimaautomatik unzureichende Leistung

Klimaautomatik unzureichende Leistung

BMW X3 F25
Themenstarteram 11. August 2015 um 21:06

…am 03.09.2015 läuft die Gewährleistung für unseren BMW X3 aus… das Hauptproblem die nicht richtig funktionierende Klimaautomatik funktioniert immer noch nicht…

Es handelt sich um einen sehr umfangreich ausgestatteten MMW X3 xDrive30d… mit defekter Zweizonen Klimaautomatik…

…hier mein Anschreiben an die Werkstatt… Qualitätsmangel… Reklamation…

Betreff: Probleme mit Heizung und Klimaanlage, falsche Navigation insbesondere in Frankreich, Falschanzeigen im Head Up Display, Geradeauslauf bei hoher Geschwindigkeit, Schließen des Kofferraumes

Guten Tag,

im Rahmen der Garantie bitte ich um Beseitigung folgender Mängel an unserem Fahrzeug:

Heizung Klimaanlage Grundsätzlich kühlt die Klimaanlage, nicht ausreichend oder mit falschen Werten.

Beispiel: Wagen steht im Carport mit Gründach beim Einsteigen im Innenraum angenehme 21°C gemessen… die angezeigte Außentemperatur liegt bei 30°C… Einstellung Fahrer 19,0°C, Beifahrer 21,5°C… während einer einstündigen Fahrt etwa 80km, Landstraße und Stadt gemischt, hat man ständig das Gefühl es ist zu warm im Auto… mehrmals muss auf max. Kühlung 16°C geschaltet werden… danach wieder auf Automatikbetrieb… bei Fahrtende herrschen 27°C Fußbereich und 26°C Kopfbereich auf der Fahrerseite, Beifahrerseite 29°C Fußbereich und 26°C Kopfbereich.

Im Heizbetrieb im Winter friert meine Frau ständig, weil nicht richtig geregelt wird. Oder es wird wieder so unangenehm heiß, dass man es kaum aushält. Der Fehler wurde schon mehrmals beim Autohaus XXXXX reklamiert, angeblich wurde auch was getauscht, aber verbessert hat sich nichts. Es kann nicht sein, dass niemand, den mit Sicherheit vorhandenen Fehler findet nur weil der Speicher keinen Fehler meldet. Es muss doch heute noch Techniker geben welche die technischen Zusammenhänge erkennen und somit zu einer Fehlereingrenzung fähig sind, und den Fehler dann auch beseitigen können. Betonen möchte ich noch, dass es sich um keine Einbildung von mir handelt, denn mehrere Personen die in dem Wagen mit gefahren sind, klagten alle über die unzureichende Kühlung, bzw. nicht richtig funktionierende Klimaautomatik. Bei mehreren Bekannten im X3 und X5 funktioniert die Klimaautomatik vorbildlich, davon konnte ich mich selbst überzeugen. Die Problematik wurde schon mehrmals bei BMW in München angesprochen und ist dort auch dokumentiert.

…falsche Navigation insbesondere in Frankreich Ein sehr ärgerliches Problem tritt mit der Navigation auf, wenn wir mit dem Wohnwagen in Frankreich unterwegs sind. Ortsumgehungsstraßen werden nicht erkannt, im Klartext das Niavi schickt uns immer in die kleinsten und verwinkelten Orte ins Zentrum. Mit dem Wohnwagen im Schlepptau entstehen da sehr knifflige und nervenaufreibende Situationen, wie z.B. …es wird immer enger die Häuserwände kommen bedrohlich nahe… um nicht anzuecken muss meine Frau aussteigen und das Gespann einweisen… plötzlich mündet unsere enge Gasse im 90° Winkel auf eine ebenso enge Straße… rückwärts rangieren unmöglich… Ratlosigkeit bei uns beiden… da springen Passanten im gegenüberliegenden Kaffee auf, räumen Tische und Stühle beiseite und wir können über den Gehsteig, besser gesagt durch das Kaffee vorsichtig abbiegen… es ist gottseidank nichts passiert… Beifall von den Passanten und wir setzen schweißgebadet unsere Reise fort. Eigentlich wollen wir keinen Abenteuerurlaub machen, und zusätzlichen Nervenkitzel brauchen wir auch nicht, nur weil uns das Navi falsch weist. Hätte uns das Navi die Ortsumgehung gezeigt, dann wäre uns einiges erspart geblieben. In ähnliche Situationen sind wir eigentlich dauernd geraten, bis wir uns Karten gekauft haben und das Navi ausgeschaltet haben. Dafür aber haben wir nicht mehrere Tausend Euro ausgegeben. Das Problem haben wir auch bei der Hotline von BMW angesprochen und es wurde auch dokumentiert. Wir sollten doch wieder vorstellig werden, wenn neues Kartenmaterial vorliegt, wolle man uns unbürokratisch ein kostenfreies Update gewähren. Heute habe ich in München die Problematik nochmals angesprochen, inzwischen gibt es neues Kartenmaterial, man hat mich gebeten dies bei Ihnen vorzutragen, nur das Autohaus könne dies bewerkstelligen. Sie wüssten dann schon wie Sie mir helfen können.

Falschanzeigen im Head Up Display Anfangs war es ja ganz gut was da so an Verkehrsschildern eingeblendet wurde. Kaum mal wurde die falsche Geschwindigkeit angezeigt. Inzwischen ist eine falsch eingeblendete Geschwindigkeit der Normalfall. Insbesondere nach Ortschaften wird oft 30km oder 50km eingeblendet obwohl 100km richtig wären. Auch bei Baustellen tritt häufig eine falsche Anzeige auf.

Geradeauslauf bei hoher Geschwindigkeit Bei höheren Geschwindigkeiten habe ich das Gefühl der Wagen läuft nicht mehr wie auf Schienen. Es tritt ein Schaukeln auf, man meint der Wagen schwimme und des sind ständige Korrekturen am Lenkrad nötig, damit eine Fahrspur noch ausreichend ist.

Schließen des Kofferraumes Es kommt immer wieder vor, dass der Kofferraum sich beim Schließen schwer tut, nicht oder nur mühsam schließt. Man hat den Eindruck die Zylinder blockieren sich selbst.

…als wir den Wagen wieder abgeholt haben, hat man uns erklärt, es sei alle sin Ordnung mit der Klimaanlage… die anderen Probleme könne man in der Kürze der Zeit nicht beseitigen… den Kundendienst mit Ölwechsel und Tausch des Pollenfilters hat man aber durchgeführt…

daraufhin habe ich erneut das Autohaus angeschrieben….

Bezugnehmend auf mein Schreiben vom 04.08.2015 möchte ich folgende Anmerkungen zu den einzelnen angemahnten Reklamationen hinzufügen.

 

Heizung Klimaanlage bei der Überprüfung in ihrem Hause wurde folgender Sachverhalt festgestellt… unter Einstellungen… Fahrmodus… ECO Pro konfigurieren… waren Haken gesetzt unter ECO Pro Limit 130km und ECO Pro Klimatisierung… Herr XXXXXX hat mir das sehr anschaulich im Fahrzeug erklärt und war zuversichtlich dass dies die Ursache sein könne.

Auf dem Nachhauseweg sind wir Landstraße und Autobahn gefahren. Die Fahrtdauer betrug ziemlich genau 45 Minuten. Beim Einsteigen bei Ihnen im Autohaus habe ich 30°C im Inneren des Wagens in Kopfhöhe gemessen. Die Außentemperatur wurde mit 31°C angezeigt. Nach oben beschriebener Fahrt von 45 Minuten waren es im Fahrzeug immer noch unglaubliche 28°C wieder im Kopfberiech gemessen, bei den Einstellungen die wir zusammen im Autohaus getätigt hatten. Fahrerseite 19,0°C gewünscht, Beifahrerseite 21,0°C, Stellung Automatik, Gebläseeinstellung Mittel.

Im Winter tritt das umgekehrte Problem mit einer nicht ordentlich funktionierenden Heizung auf.

So macht das keinen Sinn, wir wünschen eine ordentlich funktionierende Klimatisierung, bzw. Heizung im Winter.

…falsche Navigation insbesondere in Frankreich Das Problem konnte nicht abgeklärt werden. Niemand weiß was sich an dem Kartenmaterial geändert hat, niemand vermag zu sagen ob es durch ein Update besser wird. Das Update soll uns in Rechnung gestellt werden, obwohl von der BMW Kundenhotline eine mündliche Zusage getroffen wurde, sobald neues Kartenmaterial vorhanden ist, werde man uns das unbürokratisch zur Verfügung stellen. Inzwischen weiß angeblich niemand mehr was von der Zusage…

Falschanzeigen im Head Up Display Das konnte beim Werkstatttermin auch nicht geklärt werden, man hat uns Angeboten für etwa 70.-€ könne man nach dem neues kartenmaterial aufgespielt wurde auch die Fahrzeugsoftware auf den neuesten Stand bringen. Ob der Fehler dadurch behoben wird wisse allerdings niemand.

Geradeauslauf bei hoher Geschwindigkeit Das könne von natürlichen Setzungen kommen, hat man uns gesagt, dazu sind aber umfangreiche Messungen notwendig, könne man so im Rahmen des Werksattbesuches kurzfristig nicht überprüfen.

Schließen des Kofferraumes Durch Sichtprüfung wurde festgestellt dass das Schließverhalten normal sei. Mein Hinweis der Kofferraum wurde auch schon gar nicht verriegelt, dem wurde keine weitere Bedeutung beigemessen.

Im Klartext bedeutet das für mich, ich hätte mir den Mängelbericht vollkommen sparen können, es wurde nicht ein einziger Mangel beseitig. Allerdings die Wartung mit Ölwechsel und Filterwechsel wurde durchgeführt.

Nachweislich gibt es folgende Anschreiben zu Reklamationen Heizung Klimaanlage:

Reklamation Heizung Klima 27.01.2014 Autohaus XXXXXX - XXXXXX

Reklamation Heizung Klima 31.01.2014 Autohaus XXXXXX - XXXXXX

Reklamation Heizung Klima 04.02.2014 Autohaus XXXXXX - XXXXXX

Reklamation Heizung Klima 11.03.2014 Autohaus XXXXXX - XXXXXX

Reklamation Heizung Klima 05.08.2015 Autohaus YYYYYY - YYYYYY

Der Gesetzgeber verlangt zwei Nachbesserungen, bevor eine Wandlung durchgeführt werden kann.

Wir sind auch bereit dem Autohaus YYYYYY eine zweite Chance zur Beseitigung der Mängel zu geben.

Sollte dies wieder erfolglos sein, dann bestehen wir auf eine Wandlung, und werden diese schriftlich anzeigen.

…heute hatte ich eine Gespräch mit meiner Rechtsschutzversicherung und einem Rechtsanwalt. Man hat mir dringend geraten den Fall schriftlich anzuzeigen mit Terminsetzung, bei dem Autohaus wo wir den Wagen auch gekauft haben.

War heute nochmal da und man hat mir an Hand eines ähnlichen X3 demonstriert, dass die Klimaanlage nicht mehr bringt.

Hatte heute am Nachmittag zwei Anrufe von der BMW Kundenhotline... und beim zweiten Anruf hat man mir gesagt, man hätte mit beiden Autohäusern gesprochen, und die seinen beide der Meinung die Klimaanlage sei in Ordnung, das sei so Stand der Technik.

Ich könne nicht erwarten, wenn mein dunkler Wagen längere Zeit in der Sonne steht, dass dann bei einer dreiviertel Stunde Fahrt auf Landstraßen bereits 19°C im Wagen erreicht werden.

Das ist mein erstes Auto das mit einer so mangelhaften Klimaanlage ausgestattet ist, der Jeep Grand Cherokee und der Mercedes ML sind wirklich groß im Innenraum, und da machte ich mir überhaupt keine Gedanken wegen der Klimaanlage, das hat einfach immer funktioniert.

Sollte das wirklich Stand der Technik sein, dann haben wir den falschen Wagen gekauft.

Inzwischen bedauern wir es sehr nicht bei Mercedes geblieben zu sein, da hat man uns immer fair behandelt. Egal was wir angesprochen haben, man hat uns als Kunden gesehen und versucht das Problem zu erkennen und zu beseitigen. Auch mit unserem kleinen Smart wird man fair behandelt.

Meine Frage ist nun die… langsam glaube ich es selbst… bringt die Klimaanlage wirklich nicht mehr… wer kann helfen… wie sollte ich weiter vorgehen ???

...das wäre doch sicher ein Fall für die VOX Autodoktoren, oder ???

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@satfee schrieb am 16. August 2016 um 12:24:39 Uhr:

... Fahrerseite auf 22°...bei aussentemp. von > 26° schafft es die Klima nicht auf meine 22° im Kopfbereich. ...

Du erwartest offenbar, dass die eingestellte Temp im Fzg-Innern dann auch zu erreichen ist. Ist nicht realistisch, wie ich weiter oben in meinem Post schrieb:

Die digitale Temp-Vorgabe ist einfach ein bestimmtes Niveau, hat aber nichts mit der effektiven Lufttemp zu tun.

Würde sogar meinen, dass in der heissen Sonne eine fehlende Klima-Frontscheibe - insbesondere in Kombination mit dunkler Wagenfarbe! - die Effizienz der Klimaanlage spürbar reduziert wird.

Gruss peppino1

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

F10-F25?

... Ha, die beiden Themen "Klimaautomatik" und "schlechtes Navi" kenne ich. Ich habe beiden Themen mehrfach in der NL bei unserem ersten x3 2012-2015 bemängelt. Ich fuhr vorher einen MB C350 mit Klimaautomatik und Command Navi und war entsetzt über die Leistung von BMW in diesen Bereichen.

Bei der Fahrt von Basel nach Konstanz hat mich das Navi von BMW mehrfach über Kleine und kleinste Strassen geführt, schlussendlich fuhren wir mit Erstaunen über die Holzbrücke bei Weil am Rhein. Das Navi des Mercedes hat bei gleichen Start und Endpunkt souverän die dt. Bundesstrasse gewählt. Natürlich wurde im BMW Navi die Option "schnellste Route" vorab eingestellt.

Das Problem der Klimaanlage war ähnlich. Die Klimaautomatik konnte nie nicht richtig temperieren oder die Innentemperatur halten. Die Klimanlage wurde erst aktiv wenn man die niedrigste Stufe einstellte.

Wir haben noch einen 530d aus 2014 und hierbei ist Klima und Navi perfekt d.h. die genannten Situation und Probleme treten nicht auf. Aber - das sollte erwähnung finden, der 5er ist eben eine andere Klasse (€€€).

Mein Eindruck ist, dass die Klimaanlage im X3 grundsätzlich zu schwach ist oder die Anzahl der Raumfühler zu gering ist, das Problem des Navi war vielleicht, dass es sich beim ersten X3 um ein "BusinessNavi" handelte - aber alles rein spekulativ.

Nach einiger Erfahrung mit integrierten Navis in BMW, Audi, Volvo und VW Fahrzeugen bin ich zu der Feststellung gekommen, dass TomTom Navis immer noch die einzigen sind, die wirklich in 99,99% der Fälle perfekt navigieren. Auch die Interpretation der Echtzeitverkehrsinfirmationen ist hier immer noch am besten. Traurig, aber wahr. Auf die integrierten Navis verlasse ich nicht nicht mehr.

Themenstarteram 24. November 2015 um 17:51

...zunächst mal vielen Dank für die rege Beteiligung...

...die Geschichte geht weiter...

...die BMW Niederlassung erweckt bei mir den Eindruck, dass sie wirklich helfen möchten... was beim Händle rvor Ort nicht der Fall ist... in der BMW NL wurde erkannt dass ein Softwareproblem vorliegt... ähnlich wie beim PC hat sich die Heizung/Klima "aufgehängt" und unkontrolliert geregelt... ein Softwareupdate auf den neuesten Stand brachte aber auch keine Verbesserung... nach erneuter Reklamation wurde das komplette Klimamodul getauscht...

...inzwischen wurde ein Rechtsanwalt bemüht... dieser hat erwirkt, dass durch das Gericht ein Gutachten in Auftrag gegeben wurde... der TÜV hatte den Wagen eine Woche um Messungen durchzuführen... es waren die letzten schönen Tage, also 15°C Außentemperatur... weder Heizung noch Klima wurden dabei extrem gefordert... was raus kommt kann ich noch nicht sagen... werde ich dann hier wieder posten... zumindest bleibt die Gewährleistung so lange bestehen bis das Gutachten vorliegt...

...was hat sich durch den Tausch des Klimamoduls verändert ???

... heiß war es nicht mehr, was die Klimafunktion anbelangt können wir keine Aussage treffen...

...grundsätzlich haben wir beide den Eindruck, dass es im Kopfbereich einfach zu warm wird... egal welche Wohlfühltemperatur jeweils eingestellt wurde...

...und dass es im Fußbereich eiskalt ist...

...das betrifft sowohl Fahrer- und Beifahrerseite...

...bei einer Außentemperatur um etwa 5°C plus, Fahrerseite eingestellt auf 21°C... Beifahrerseite eingestellt 23°C... werden im Fußraum etwa 14°C gemessen... im Kopfbereich etwas mehr als die jeweils eingestellten Werte... bei Automatikbetrieb... egal ob mit oder ohne Klimabetrieb...

...was uns aber auffällt, und dazu die Frage an euch...

...es kommt im Automatikbetrieb grundsätzlich keine Luft aus den Düsen im Fußbereich, weder auf der Fahrer- noch der Beifahrerseite... erst wenn man manuell umschaltet die Taste Fußraum betätigt, dann öffnet sich die Klappe und es wird auch warm... allerdings kommt dann keine Luft mehr aus den mittleren Düsen im Fahrzeugarmaturenbrett...

...wer kann mir konkret beantworten, ob bei eurem BMW X3 Luft aus den Düsen im Fußraum kommt, wenn Automatikbetrieb ausgewählt ist ???

...vielen Dank

Also ich weiß nicht, das klingt alles schon sehr seltsam...

Eine Klimaautomatik regelt die Verteilung auf die Düsen selbst. Grundsätzlich ist die Regel: Kühlung erfolgt nur über die Frontdüsen. Auf Scheibe und Füße wird keine kalte Luft geblasen. Denn bei Kühlung der Scheibe kondensiert die Außenluft an dieser => die Scheibe beschlägt außen. Audi hatte das Problem lange Zeit. Kalte Füße mag ebenfalls keiner.

Im Heizmodus wird zuerst auf die Scheibe geblasen, dann später der Fußraum zugeschaltet. Warme Luft strömt üblicherweise nicht aus den Frontdüsen, weil die meisten Menschen das als unangenehm empfinden.

Das von dir beschriebene Verhalten ist völlig normal und in jedem Auto mit Klimaautomatik so.

Möchtest du erzwingen, dass die Luft überall raus kommt, musst du alle drei Auslässe manuell aktivieren. Schaltest du manuell nur auf Fußraum, kommt auch nur dort die Luft raus.

Themenstarteram 25. November 2015 um 0:25

...offensichtlich habe ich mich falsch ausgedrückt oder wurde falsch verstanden...

...bei den jetzigen Außentemperaturen von etwa 0-5°C plus ist das bei meinem X3 im Automatikbetrieb so, dass grundsätzlich nur Luft aus den 4 Düsen im Armaturenbrett kommt... auch warme Luft... und niemals im Fußbereich Luft ausgeblasen wird...

...außer man schaltet den Automatikbetrieb ab und wählt manuell nur den Fußraum...

...wieviel oder ob überhaupt was direkt an die Scheibe geblasen wird kann ich nicht so richtig beurteilen...

...mein Problem ist jetzt dass nach längerer Fahrt im X3 die Füße des Fahrers und Beifahrers einfrieren... maximal 14°C auf längere Zeit ist einfach zu kalt...

...meine Frage war jetzt die...

...kommt bei eurem X3 im Automatikbetrieb irgendwann warme Luft aus den Düsen im Fußraum ???

...oder anders gefragt...

...warum verbaut BMW eine Heizungs / Klimaautomatik, wenn diese nicht automatisch auch die Luftverteilung in den Fußraum regelt ???

Dann würde ich sagen, der Temperaturfühler für den Fußraum ist kaputt.

Aber warum überprüfst Du das nicht?

Lass mal die Werte der Temperaturfühler auslesen und steuere die Klappen mal mit „INPA“ an.

Themenstarteram 25. November 2015 um 11:48

...hier handelt es sich um einen X3...

...bei der BMW NL hat man mir gesagt der hat überhaupt keinen Sensor im Fußraum... das mit dem defekten Sensor war auch mein erster Gedanke...

Wie soll das funktionieren, Klimaautomatik ohne Temperatursensoren?

Dann wäre es keine Automatik.

Es gibt vielleicht keine separaten Sensoren, aber das Klimagerät hat doch Sensoren integriert.

Zitat:

@Tamino schrieb am 10. September 2015 um 07:27:59 Uhr:

Bei meinen Mercedes-Fahrzeugen stellte ich die Temperatur einmal ein und brauchte dann keine Veränderung mehr . Beim 3Wochen alten X3 muss ich die Temperatur auf einer längeren Fahrt oft verstellen...

Die Ursache waren 80 ml fehlende Kühlflüssigkeit. Jetzt kühlt die Klimaanlage genauso gut wie bei Mercedes.

Moin!

Hast Du das Panodach als SA und ist das Sonnenschutzrollo geschlossen? Weil mit geöffnetem Rollo kann die Klima durch die Sonnenstrahlung nicht mehr die entsprechende Temperatur im Kopfbereich herstellen und halten. Auch ist bei Einstrahlung von vorne die große Windschutzscheibe ein Nachteil. Ohne SA Klimakomfortscheibe knallt da ordentlich Strahlungswärme rein.

Mit persönlich reicht die Klimaautomatik in ihrer Leistung aus, es gibt aber immer Raum für Verbesserung.

VG Patsone

Themenstarteram 14. August 2016 um 15:12

...so muss mich nochmal zu dem Thema "Klimaautomatik unzureichende Leistung" melden...

...inzwischen liegt ein Sachverständigengutachten vor...

...die Klimaautomatik in meinem BMW X3 schafft im Kopfbereich auch nach einer fast einstündigen Fahrt nicht weniger als 26 - 28°C...

...aber das ist Stand der Technik beim BMW X3... das Ergebnis wurde durch den Vergleich zweier identischer Fahrzeuge bestätigt...

...im Fußbereich wird die eingestellte Temperatur... in meinem Fall 21,5°C erreicht... bzw. um etwa 1°C unterschritten... auch im Bereich der Mittelarmlehne stellt sich die eingestellte Temperatur ein...

...also nicht so wie es als angenehm empfunden wird... kalter Kopf und warme Füße... nein genau anders herum ist es beim BMW X3...

...im Klartext... wenn wir weiter fahren... friert meine Frau langsam auf dem Beifahrersitz ein... wird eiskalt und unleidlich...

...während ich mit einem unangenehm heißen Kopf am Lenkrad sitze... und mir eigentlich etwas Kühlung wünsche...

...wie gehen wir jetzt damit um ??? ... immer wieder wird an der Gebläsedrehzahl nachgeregelt... wenn es zu heiß im Kopfbereich wird, dann wird von Hand hoch geregelt... und wenn dann das Geräusch zu arg nervt, wieder runter geregelt...

...wir waren in Frankreich im Süden... da stellt sich kein Wohlfühlklima ein... egal wie lange man unterwegs ist... in unserem Fall bedeutet das, dass es immer wieder Auseinandersetzungen wegen der unzureichend funktionierenden Klimaanlage gibt... die Frau erstarrt zum Eiszapfen... ich habe Beklemmungen wegen der Hitze im Kopfbereich...

...Automatikmodus bedeutet bei unserem BMW X3 dass immer wieder mal manuell nachgeregelt werden muss... und die Frau im Sommerkleid und Wolldecke auf der Beifahrerseite verharrt...

...hier noch ein Satz den der ADAC anlässlich eines Klimaanlagentests veröffentlicht hat... "...Hier ist wichtig, dass die Luftverteilung auf die oberen Düsen eingestellt wird, denn einen „kühlen Kopf“ und wärmere Füße empfinden Menschen als behaglicher..."

...wir hatten auch was Klimaanlagen betrifft die letzten 20 Jahre nie Probleme... immer hat die Klimaautomatik ein Wohlfühlklima eingestellt... wir hatten mehrere Citroen CX und XM... einen Jeep Grand Cherokee... und einem Mercedes ML...

...wir haben jetzt den Wagen 3 Jahre und etwa 27 000km gefahren... der Verlust ist einfach zu groß... wir werden uns weiter ärgern... aber sobald es uns möglich ist werden wir uns wieder einen Mercedes ML, GLE oder GLC kaufen...

...das war der erste und letzte BMW den wir gekauft haben... aber in erster Linie, weil man uns beim BMW Händler als Bittsteller und nicht als Kunden behandelt hat... erst als wir zur Niederlassung wechselten, hatten wir das Gefühl Kunde zu sein...

...wir haben gehört in den neueren BMW X3 Modellen gibt es ein Softwareupdate, das zumindest dem Gebläse erlaubt in mehreren Stufen zu arbeiten... das würde ein ständiges nachregeln von Hand nicht mehr nötig machen... das will uns aber die Niederlassung nicht aufspielen, weil niemand dafür die Kosten übernimmt...

...der Gutachter hat uns das so erklärt... es ist nur ein Temperaturfühler verbaut, dieser sitzt im Bedienteil des Klimamoduls also im unteren Bereich des Armaturenbrettes... hier wird die Temperatur gemessen und geregelt... es gibt noch einen Sensor der die Sonneneinstrahlung erkennt und auch ein beschlagen der Scheiben wird verhindert... es gibt jedoch keinen Sensor der die tatsächliche Temperatur im Kopf- oder Fußbereich misst... alle Regelwerte sind Annahmewerte und Softwaremäßig einprogrammiert... im Klartext... die vorhandenen 26- 28°C im Kopfbereich werden nicht einmal erkannt... weil kein Sensor dafür vorhanden ist...

...bin mal gespannt... wie eure Erfahrungen dazu sind...

Meine Erfahrungen:

- Die digitale Temp-Vorgabe ist einfach ein bestimmtes Niveau, hat aber nichts mit der effektiven Lufttemp zu tun.

- Gerade heute bei schönstem Sonnenschein mehre Stunden auf Parkplatz, dummerweise den Schiebe-Himmel NICHT geschlossen, also happige Aufheizung durchs PD! :mad:

Bei Rückkehr zuerst Türe auf für 2 min., dann Motor an und Klimaanlage ca. 3 min. mit tiefster Temp-Vorgabe (16°) laufen gelassen, dann auf 20° gestellt. Resultat: absolut angenehme Raumtemp, gefühlsmässig wohl etwa 24°. An Füssen keinerlei Kälte (Gattin friert übrigens auch recht schnell ... ;) )

OK, ist ein 2012er, weiss nicht, ob bei neueren Modellen da was "verschlimmbessert" wurde. Hier gab es jedoch in den letzten Jahren keinen "Klimaautomatik-Beschwerde"-Thread, den es mit Sicherheit abgesetzt hätte, täte es sich um einen serienmässigen Konstruktionsmangel handeln.

Also, falls es so schlimm ist, wie sich Dein Post liest, ist zu vermuten, dass Dein F25 einen individuellen Mangel aufweist. Eine Prüfung durch Werks-Spezialisten drängt sich auf (nicht nur durch eine BMW-Garage)!

Gruss peppino1

Bei schlecht funktionierender Klimaautomatik auf eine vollständige Befüllung mit Kühlmittel R 134a prüfen lassen. Bei meinem X3 LCI 5/2015 war fehlendes Kühlemittel der Grund für eine schlechte Klimaregulierung.

WJSP

Gerade Italien, 4-Stundefahrt mit Stau kn der prallen Sonne. Am Kopf wird's warm wegen fehlender Klimakomfortscheibe. Mitteldpsen von halber Öffnung auf voll, Richtung Stirn eingestellt - perfekte Kühlung. Gebläsestufe ist bei mir immer die niedrigste. Wird's am Kopf zu kühl regle ich den Liftdurchfluss wieder etwas runter. Also ich kann micht nicht über die Klima beschweren. Sie tut was sie soll, in Extremfällen lege ich eben mal Hand an, ist für mich aber auch kein Thema ...

VG

Patsone

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Klimaautomatik unzureichende Leistung