ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Klimaanlage kühlt nicht

Klimaanlage kühlt nicht

VW Passat B8
Themenstarteram 22. Juni 2021 um 17:48

Hallo zusammen,

ich fahre einen Passat B8 2.0 TDI Variant EZ 06/15.

Als es die Tage so heiß war und mein Passat in der Sonne stand, bemerkte ich das aus der Lüftung nur noch sehr warme Luft kam. Auch nach einigen Kilometern wurde es nicht kühler.

Ich habe dann den Laptop angesteckt und die Diagnose laufen lassen.

Leider zeigt es in der Klima-/Heizungselektronik keinen Fehler an.

Beim Kältemitteldruck zeigt es mir 7,6 bar an. Kompressorlast 4,9 Nm bei 1100 U/min.

Kann noch weitere Werte Posten...

Jetzt wo es nicht mehr so heiß ist, kommt es aus der Lüftung wieder kälter. Kühlt aber trotzdem nicht richtig.

Hat jemand eine Idee oder hatte das gleiche Problem?

Vielen Dank schonmal

Ähnliche Themen
24 Antworten

Zitat:

@jo1742 schrieb am 26. August 2021 um 10:23:05 Uhr:

Hallo Satsh, Hallo Passitom,

kam beim Besuch beim Freundlichen etwas raus?

War heute beim Klimaservice, Fazit: Klimakompressor defekt.

Jetzt gibt es zwei mögliche Szenarien:

1. Der Kompressor ist kaputt und wird getauscht.

2. Der Kompressor ist kaputt und es sind Späne im System, dann muss der Kompressor getauscht und das System gespült werden.

ATU (wo ich heute war) ruft für 1. ca. 1.000 Euro auf und für 2. ca. 2.000 Euro.

Bei meinem ex. B7 hätte der Freundliche 1200 und der Freie hat dann 800 Euro für Variante 2 verlangt. Das von ATU kommt mir sehr viel vor! Der Kompressor kostet vermutlich nicht mal 250 Euro neu.

Zitat:

@yaabbaa schrieb am 6. September 2021 um 18:09:23 Uhr:

Bei meinem ex. B7 hätte der Freundliche 1200 und der Freie hat dann 800 Euro für Variante 2 verlangt. Das von ATU kommt mir sehr viel vor! Der Kompressor kostet vermutlich nicht mal 250 Euro neu.

War heute noch bei einer Freien Werkstatt - 800 Euro wurden dort für Variante 2 aufgerufen. Der Kompressor liegt dabei alleine bei ca. 550 Euro brutto.

Ich frage mich, ob der Kompressor tatsächlich defekt ist. Ich hatte bei meinem Oldtimer auch einmal das Problem einer nicht funktionierenden Klimaanlage und bin damit zu ATU. Dort meinte man der Kompressor wäre kaputt. Anschließend bin ich zu einem Klimaspezialisten gefahren der musste nur das Kühlmittel auffüllen und seitdem funktioniert wieder alles perfekt.

Ich war heute dort zum Klimaservice und habe vergessen zu sagen, dass die Klima nicht funktioniert. Ergo wurde - nicht nötigerweise - das Kältemittel vollständig getauscht. Da die Klima danach immernoch nicht ging, habe ich eine Diagnose machen lassen.

Sowohl ATU als auch die Frei Werkstatt teilten mir mit, dass kein Druck im System aufgebaut wird und der Kompressor nicht funktioniert.

Bei meinem MJ´16 kam diesen Sommer auch nur noch warme Luft. Das Kühlmittel war bis auf glaube 50Gramm quasi leer.

Die freie Werkstatt des Vertrauens hat ihn zu 60€ –unter Schonung des Holzbestandes– wieder voll gemacht. Seither kühlt er wieder wie am ersten Tag ??

Ich glaube nicht das der Kompressor defekt ist. Mir hat man mal gesagt, dass die Kompressoren sich in der Regel abschalten bevor sie Schaden nehmen.

Wahrscheinlicher ist evtl. ein Leck am Kondensator. Nach meinen Erfahrungen mit Werkstätten, traue ich denen nicht blind. Manche berechnen einen Kompressor tauschen ihn aber nicht...

Mach ne Markierung ran und lass Dir den ausgetauschten Kompressor zeigen...

Habe vor zwei Wochen bei einem B7 getauscht, Kostenpunkt 360€ (nur der Kompressor).

Ergebnis:

Das Lager des Keilriemenrades war so hinüber, dass die Magnetkupplung zwischen Rad und Antriebswelle des Kompressor abgerissen war. Also Lager durch, Magnetkupplung durch und die Welle krumm. Innendrin war alles dicht und top in Ordnung - ergo musste nicht gespült werden.

Neuer Kompressor, Ein/Ausbau, Drückprüfung und Entleerung/Neubefüllung des Kühlsystems kamen letztlich auf 600 Euro brutto. Motoröl nachfüllen gab es umsonst dazu.

Der Dicke läuft jetzt - gerade im Stand - merklich ruhiger und es wird endlich wieder auf Knopfdruck kalt :)

PS: Bevor die Frage kommt, ja, er hat mir den zerlegten Kompressor inkl. Schaden gezeigt und erklärt.

Zitat:

@VTEC 1 schrieb am 26. August 2021 um 11:35:03 Uhr:

Am längsten hält eine Klima indem man diese nie ausschaltet. Hatte bis jetzt bei meinen VW´s und Audi`s diese immer auf "AUTO" stehen im Sommer als auch im Winter und auch nach 10 Jahren hat kein Kältemittel gefehlt.

so ist es bei mir auch. viele dinge gehen auch einfach dadurch kaputt, das man sie nie verwendet. zb die rückbremsen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen