ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Keine Empfehlung für 50200 Norm Öl im Ölguide - Weigerung der Werkstatt

Keine Empfehlung für 50200 Norm Öl im Ölguide - Weigerung der Werkstatt

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 31. März 2015 um 1:23

Hallo,

hatte mal bei Euromaster nachgefragt, ob die mir nach 15.000 km zwischendurch mal das Öl wechseln, VW Filter wollte ich mitbringen, den Filter aus dem Angebot mitnehmen für später. Es gibt da bis Jahresende eine Aktion, bei der man für 19€ wechseln lassen kann mit Filter und 4l Öl.

Es wäre zu diesem Preis das 5W40 Mobil X1 3000 möglich. VW Spezifikation nach 50200 ist gegeben.

Der Händler weigert sich aber, das einzufüllen in den TSI, weil der Ölratgeber zum 5W30 Longlife rät. Ohne Alternative. Das ist aber im 19€ Angebot nicht drin.

Frage: wie kann das sein?

Will man die Kunden bewusst davon abhalten, das 5W40 in die neuen Autos zu füllen, obwohl sie die Spezifikation erfüllen? Ich find das reichlich komisch.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Um was für einen "Ölratgeber" handelt es sich? Alternativ kann man dem Euromastermitarbeiter den Ölratgeber von VW zeigen, die Bedienungsanleitung.

die wollen dich abziehen.

Du musst das Oel 50700 auffuellen das 50200 umfasst aber das nicht war der Motor haben soll

Bitte beachte den folgenden Beitrag (möchte es nicht immer wieder neu schreiben), die Links und den pdf-Anhang dort und die Bilder hier unten und im folgenden Beitrag:

http://www.motor-talk.de/.../...ndler-zu-akzeptieren-t5211013.html?...

Bei VW ist in den jew. Freigaben im allg. die Viskosität vorgegeben, wurde in vielen VW-Freigaben unterdessen aber auch erweitert, z.B.

- VW 505.01 erlaubte früher nur 5W-40, unterdessen werden 5W-40 & 5W-30 hergestellt & freigegeben

- VW 504.00/507.00 erlaubte früher nur 5W-30, unterdessen werden 5W-30 &

0W-30 hergestellt & freigegeben

Freigabelisten von VW (vergleichbar dieser Online-Liste von MB) mit Namen von Hersteller/ Handelsmarke, Sortenbezeichnung und Viskosität kann man auch vom VW-Kundencenter auf Anfrage per eMail etc. erhalten.

p.s.:
Castrol Edge FST 5W-30

ACEA C3, VW 504.00/507.00, MB 229.31/229.51, BMW Longlife-04, Porsche C30 etc.

5 ltr. Kanister

€ 39,-

aktuell im Globus-Baumarkt-Prospekt

Wozu dann VW 502.00 einfüllen?

Auch LL3-Öl gem. VW 504.00/507.00 kannst Du ja willentlich alle 15tkm einfüllen und rausschmeißen, damit begibst Du Dich dann überhaupt nicht in irgendwelche Diskussionen mit VW (Stichworte: Gewährleistung, Garantieverlängerung, Kulanz)

Führe ich privat einen Golf VII (nur als Dienstwagen, u.a.) und führe ich <= 15tkm/Jahr, würde auch ich jährlich im Frühjahr wechseln (warum, steht im pdf als Anhang im oben verlinkten Beitrag auf S.37, Stichwort: Motorenöl-Verdünnung), also von LL auf FI (QI4) umstellen und VW 504.00/507.00 dennoch einfüllen, aus die Maus.

Sei froh, dass er dir die plörre nicht eingefüllt hat

Die Internetseite von Michael Neuhaus schreibt dazu:

Zitat:

Auch bei den Longlife-fähigen Motoren kann man prinzipiell den Intervall auf feste 15.000 km einstellen lassen und dann 'einfacherere' Öle verwenden. Bei TDIs muß man aber beachten, das man für Partikelfilter geeignetes Öl benutzt. Und während der Garantiezeit ist diese Vorgehensweise auf keinen Fall empfehlenswert, da VW für aktuelle Fahrzeuge nur noch Longlife-Öle freigegeben hat. Wer kein LL3-Öl nach VW 504.00/507.00 einsetzen will, der sollte daher genau wissen was er tut.

http://www.michaelneuhaus.de/golf7/golf7-tips.shtml#oel

 

Deshalb ja: Warum bei € 39,- für 5l LL3-Öl gem. VW 504.00/507.00 das von den Kriterien schlechtere VW 502.00 einfüllen, as already told above!?

Themenstarteram 31. März 2015 um 15:08

Weil das Angebot recht verlockend ist: Wechsel mit Filter für 19€.

Ist bei dem Golf 7 mit dem TSI (also ohne Partikelfilter) das 50200 5W40 nicht mehr zugelassen?? Ich hätte schwören können, dass das für Festintervalle in der BA steht.

Der Tipp mit den Öllisten von VW ist gut.

Nur, wenn der Euromaster Master sagt: "steht nicht in unserer Datenbank, darf ich nicht einfüllen..." Kann man ja auch nix machen...

Klar, Risikomischung: E40 im Tank und 5W40 im Motor. ;)

am 1. April 2015 um 9:46

Zum Sinn und Unsinn bzw. der Tatsache, dass mit Freigabelisten teilweise auch Schindluder betrieben wird (mit dem unwissenden Kunden/ Laien kann man´s ja machen), hatte ich hier bereits ein konkretes Beispiel aus der Praxis bzw. Realität genannt.

Auch beim Motoröl gilt:

Der Wissende weiß,

der Nichtwissende muss glauben,

was andere ihm erzählen (die selbst manchmal auch nur glauben, aber nicht wissen und allenfalls unwissend in ihre hübschen Listen gucken können...).

Wer´s nicht besser weiß, wird in dieser Welt halt schnell mal über den (Laden-)Tisch gezogen und missdeutet die dabei entstehende Reibungshitze fälschlich als Nestwärme - wie hier mal jemand überaus treffend auf mt schrieb (ggf. in seiner Signatur). :D

Naja. Für 20 EUR mehr erhält der TE das richtige Öl. Die 20 EUR sollten dein sein :-)))

@ventomat121:

Zitat:

Ist bei dem Golf 7 mit dem TSI (also ohne Partikelfilter) das 50200 5W40 nicht mehr zugelassen?? Ich hätte schwören können, dass das für Festintervalle in der BA steht

ist denn dein Auto auf Festintervall umgestellt?

Wenn nicht ist es dafür auch ganz offiziell nicht zugelassen, auch wenn es technisch unsinnig ist, da du maximal noch 15000km und weniger als ein Jahr damit fahren kannst, bis der offizielle Ölwechsel gemacht wird.

das ist halt Bürokratie....

Du kannst es daher natürlich auch auf eigenes Risiko wechseln lassen. Technisch machst du ja nichts falsch (im Gegenteil: Zwischenzeitlich frisches LL2-Öl und Filter ist in jedem Fall besser als die LL3-Plörre bis zu 2 Jahren im Motor zu lassen).

Themenstarteram 2. April 2015 um 0:08

Ja, der Tipp wurde mir schon gegeben mit dem Selbermachen. Abpumpen und neuer Filter drauf.

Falls du einen Mr.Wash mit mac oil in deiner Näher hast, kannst du den Ölwechsel auch dort durchführen lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Keine Empfehlung für 50200 Norm Öl im Ölguide - Weigerung der Werkstatt