ForumMondeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mondeo Turnier 1.8 16V Bj 94 was beachten?

Mondeo Turnier 1.8 16V Bj 94 was beachten?

Themenstarteram 25. Februar 2007 um 14:41

Hallo,

habe mir für relativ wenig Geld (850EUR) einen 94er Mondeo Turnier GLX mit der 1.8l 16V Maschine mit 188tkm gekauft (Schalter).

Da der Verkäufer ein richtiger Depp war ( hatte z.B. defekte Sicherung Abblendlicht links, das natürlich nicht gemerkt und hat statt die Sicherung zu wechseln ein Kabel vom rechten Scheinwerfer gezogen...), wüsste ich gerne, was ich technisch alles machen sollte (rein zur Vorsorge, da keine Aufzeichnungen über Wartung und Inspektion vorhanden sind). Die Kupplung muß auf jeden Fall raus. Ist das beim Mondeo eine große Sache und wie gehts am schnellsten?

Ferner sind beide Stoßstangen hinüber, hat da zufällig jemand zwei Preiswerte???

Danke und Gruß

Andreas aus Kassel

Ähnliche Themen
13 Antworten

Schau mal wie alt der Zahnriemen ist.Wechselintervall 120000km/5Jahre.Mich würde es wundern wenn dein Vorbesitzer den hätte wechseln lassen.

Themenstarteram 25. Februar 2007 um 14:56

Ich habe leider kein Info über den Wechsel des Zahnriemens gefunden. Gibts evtl auf dem Riemen einen Hinweis auf das Produktionsjahr, den ich noch nicht kenne?

Gruß

Andreas

Normalerweise müßte auf dem Riemen das Produktionsdatum stehen,habe ich bisher mal noch auf jedem Riemen gefunden und kann mir nicht vorstellen das es ausgerechnet bei einem Zahnriemen für ein Auto anderst sein soll.Allerdings ist es bem Mondeo schlecht möglich den Riemen anzuschauen.Bis du alles entfernt hast um den Riemen zu prüfen ist es kaum noch ein Mehraufwand ihn gleich zu wechseln.Laut meiner Stammwerkstatt sollte auf der Riemenabdeckung ein Aufkleber mit einem Wechseldatum zu finden sein.Dummerweise gibts Werkstätten die das nicht machen.Alternativ besteht dann auch die Möglichkeit das es noch der Erste ist.

Wenn nirgens ein Hinweis auf einen Wechsel zu finden ist würd ich in den sauren Apfel beissen und ihn vorsichtshalber wechseln,auch wenn das ungefähr die Hälfte des Kaufpreises kostet.

hallo

 

also zu beachten ist bei dem auto eigentlich nicht wirklich. wichtig ist das mindestens 5w30 öl im motor ist und nicht etwa das scheiß 10w40 oda son dreck.

gute öle sind 5w30 u. 5w40 und wer dem motor etwas gutes tun will kann auch das 0w40 nehmen.

wenn der motor ohne macken läuft wird denk ich alles in ordnung sein.

wegen dem zahnriemen würd ich es auch vorziehen ihn einfach zu wechseln. man sieht den allgemeinzustand aber wenn man beim zylinderkopf die zahnriehmenabdeckung abschraubt und da kann man erstmal den zustand des ziehmens sehn. das is in 5 minuten gemahct also nicht das ding. aber wenn der vorbesitzer son depp war dann denk ich mal das das noch der erste zahnriemen ist also wechsel wär auf jeden fall nich schlecht. mit zahnriehmenwechsel ist man ja in der regel mit 250-300 euro dabei und die lohnen sich allemal.

ansonsten wegen stoßdämpfern oda der art dinge kommt ja alles spätestens beim TÜV zum vorschein.

im normalfall dürfte nix weiter passieren mit dem auto. ich hab den gleichen und bis jetzt alles noch topp.

ich hab sogar noch die ersten orginal ford bremsscheiben mit 174tkm wo ja eigentlich die bremsen bei ford nich wirklich viel taugen. lediglich die klötzer wurden bei 165tkm gewechselt.

wenn der motor und das getriebe nicht ölen dann wirst du mit dem keine probleme haben.

der preis is aber auf jeden fall ziemlich geil wenn da kein unbekannter hacken an der sache is.

grüße

Themenstarteram 25. Februar 2007 um 16:30

Na der Preis war auch fast eine Stunde arbeit...

Erst wollte er 1250EUR, haben wir natürlich gleich gesagt gibts nicht.

Dann kamen die defekten Stoßstangen samt Kotflügel und Fahrertür (nur Parkrempler, aber Stoßstangen müssen raus), der Zahnriemen dessen Alter er nicht kannte, die Sache mit dem angeblichem Kabelbruch am Scheinwerfer (war aber nur die Sicherung), die total defekte Batterie (ist ne neue drin), die ziemlich abgelutschten Reifen, die am Limit angelangte Kupplung, kein Radio und keine Ahnung wann der letzte Service war. Na und da wurden aus seinen 1250EUR halt 850,-EUR nachdem mein Vater sogar nur 700 gesagt hatte...

Der Lack ist jedenfalls noch Ok, Innen gibts gar nichts zu mäckeln und wenn ich alles repariert habe, sollte ich noch ne weile Ruhe mit dem Wagen haben. Wenn er auf die vielen kleinen Kaltverformungen beim Einparken verzichtet hätte, wäre halt mehr für ihn drin gewesen....

Aber Kotflügel links und Stoßstangen gewechselt, dann sieht man davon nichts mehr. Und bei eBay gibts die Stoßstangen ja neu schon ab 60euronen.

Zitat:

Original geschrieben von mondi 1.8

....

gute öle sind 5w30 ....

Sicher nicht! Nur bei Kurzstreckenfahrern sinnvoll!

Bei dem Zetec im Mondeo würde ich ehr ein 0W40 oder 5W40 nehmen!

Zahnriemen würde ich auch vorsichtshalber wechseln. (ggf. Wasserpumpe tauschen! Geht gerne kaputt! Ist aus Plastik! Metallpumpe ist im Zubehör günstiger zu bekommen als das Plastikteil bei Ford! Beim Riemenwechsel ist das 10 Min. Sache und sollte mit max. 20€ Einbaukosten extra veranschlagt werden!)

Stoßstange vorne beim MK.I ist bei Fahrzeugen mit Klimaanlage schwer zugänglich. Bei Fahrzeugen ohne geht es "etwas" besser. Aber nicht viel.

Wenn du es selber machst, solltest du schon einige Stündchen einplanen!

Wie stark sind die "Rempler" an den Stoßstangen? (Kannst du Bild rein stellen?)

MfG

kommt drauf an wie kaputt die stoßstangen sind. meine hintere war nach einem beladeunfall ziemlich ramponiert. kiste draufgeknallt. sst gerissen und ecke rausgebröselt.

hintere lässt sich beim tunier "relativ" leicht abnehmen, wenn man die in der regel total vergammelten schrauben durch die radhausverkleidung klein kriegt.

sst kann man dann mit gfk-matte und harz wieder stabilisieren, anchliessend feinspachteln und je nach anspruch selbst aus der dose lackieren oder machen lassen oder ganz lassen. neue grundierte von ebay kosten auch nicht die welt. sind halt grau.

stoßstangen sind gebrauchsgegenstände *g*

und die rücksicht der mitmenschen lässt zum teil auch seeehr zu wünschen übrig!

zeig doch mal ein bild.

Themenstarteram 27. Februar 2007 um 10:39

hier die gewünschten Bilder

 

Hallo,

hier ein paar Bilder vom Auto.

Ferner habe ich mal durchchecken lassen, was alles gemacht werden muß.

Kosten bei ATU: 2300EUR....

Habe nun die Teile wie Radlager, Kupplung, Zahnriemenkit und Kat selber besorgt und siehe da, waren nur noch 700Eur plus Einbau.

Bilder:

http://www.steinertseebahn.de/mondeo1.jpg

http://www.steinertseebahn.de/mondeo2.jpg

http://www.steinertseebahn.de/mondeo3.jpg

http://www.steinertseebahn.de/mondeo4.jpg

http://www.steinertseebahn.de/mondeo5.jpg

 

Gruß

Andreas

Hallo,

wechselt man beim 1.8er 16V 115PS den Zahnriemen wirklich erst nach 120.000km? Ich dachte schon nach 90.000!

Zitat:

Original geschrieben von daspi

Hallo,

wechselt man beim 1.8er 16V 115PS den Zahnriemen wirklich erst nach 120.000km? Ich dachte schon nach 90.000!

Also ich habe mittlerweile bereits beide Varianten gehört, also 120.000km und 90.000km. Ich glaube der richtige Wechselintervall liegt bei 120.000km, allerdings ist die Alterungsgrenze bei mir schneller überschritten als die Km-Grenze.

Und beim Zahnriemen würde ich ohnehin nicht bis auf den letzten Drücker warten wollen.

MFG

Danny

Re: hier die gewünschten Bilder

 

Noch 700 euro für Teile ohne Einbau dazu??? Dann war es echt kein Schnäppchen mehr !

 

Zitat:

Original geschrieben von steinertseebahn

Hallo,

hier ein paar Bilder vom Auto.

Ferner habe ich mal durchchecken lassen, was alles gemacht werden muß.

Kosten bei ATU: 2300EUR....

Habe nun die Teile wie Radlager, Kupplung, Zahnriemenkit und Kat selber besorgt und siehe da, waren nur noch 700Eur plus Einbau.

 

Gruß

Andreas

Klar das ATU gigantisch hinlangt!

Nen Kat hättest du für nen Klacks beim Schrotti bekommen! Einbau ist in 20Min. erledigt. (Wenns lange dauert! Ich habe das Ding als ich es schweißen musste auf dem Parkplatz vor der Arbeitsstelle ausgebaut. Hat 5 Min. gedauert! Es sind nur 4 Muttern zu lösen.)

MfG

Themenstarteram 28. Februar 2007 um 14:02

Ja, an den Kat vom Schrotti hab ich ja auch gedacht.

Aber Problem ist, das er auf Euro 3 umgebaut wurde, da bekomme ich keinen Kat vom Schrott...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mondeo Turnier 1.8 16V Bj 94 was beachten?