ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung zum 3er

Kaufberatung zum 3er

BMW 3er E46

Hallo,

zuerstmal bin ich nicht sicher ob das das richtige unterforum ist, aber vom Baujahr her müsste es passen.

Ich wollte mal Fragen ob das hier ein gutes Angebot ist: hier

Und was muss ich beim Kauf beachten

Danke im Vorraus

Ähnliche Themen
34 Antworten

ja, ist das richtige forum.

hat der verkäufer auf die sitzverstellung gesabbert?

Dies war auch mein erster Gedanke, wird notiert und werde mich erkundigen, danke für den Tipp.

Ist eine gute Wahl, ja!

M43TÜ-Motor und auch Hinterachsproblem beseitigt ab März 2000. Super.

Zu beachten:

-unrunder Lauf

-Aussetzer beim Fahren

-Nageln des Motors

-rote Ölkontrollleuchte muss verschwinden nach Motor an

-Durchzug sollte vorhanden sein und sich nicht träge anfühlen (LMM-Schwachstelle)

-Fahrwerk ist anfällig beim E46 - Stabis, Gummilager, Querlenker, Spurstangen, ..

-Knackgeräusche

Grüße,

BMW_Verrückter

ok Vielen Dank erstmal.

Meine Sorge ist nur dass wenn ich den kaufe (würde den beim TÜV vorher checken lassen), ich die ganze zeit was dran reparieren lassen muss..

Wäre ich da mit z.b. dem hier besser dran?

Grüße

Das ist mal ne ganze Fahrzeugklasse drunter. Ich sage: Nein.

Wobei ich noch ergänzen mag: Passt das Verschleißbild vom kompletten Interieur zum KM Stand oder ist Aufbereitet worden? Passen die Spaltmaße, Wie sieht der Kühler aus (Blähkühler)? Poltergeräusche beim Fahren? Kupplungspunkt erfühlen und dann mit Bremse die Kupplung kommen lassen: Passt der Schleifpunkt noch? Wie sieht das Motoröl aus? Zieht die Verbrauchsanzeige bei Vollgas bis 30L/100km hoch und bleibt bei vollgas dort? Ist die Handbremse wirklich noch Ok oder muss ich die mehr als 3 klicks hochziehen?

Ich würd mir ne Liste aus allen E46 Krankheiten zusammenstellen und die Vor-Ort prüfen. Denn vor Ort freut man sich auf die Besichtigung und vergißt schnell mal was :-)

Auch vielen Dank für deine Antwort!!

Würde mir wahrscheinlich einen vom TÜV mitnehmen oder sowas, das ist doch gut oder? Der müsste das ja alles wissen oder?

Vlt sollte man dazu auch sagen dass ich fahranfänger bin. Wie siehts aus mit Reparaturen, teuer bei dem Wagen? hier ist noch einer der in Frage kommt, sieht nochmal besser aus oder?

Also die BMWs auch für mich mit kleinem Budget besser als der Golf?

Grüße

Also ich sehe von den Reparaturkosten nicht unbedingt Weltunterschiede - das schlimme ist wenn du dich beim E46 vergreifst und eine aufbereitete aber technisch abgenudelte Karre kaufst dann kann man auch schonmal den Kaufpreis nochmal in die Reparaturen stecken. Auf die Gewährleistung kannst du dich eh nicht verlassen, weil Verschleißteile da eh nicht drunter fallen. Nur was ist ein Verschleißteil? Wer legt das fest? Der Händler wird dir eh eine Gebrauchtwagengarantieversicherung andrehen wollen, da fällt eh vieles raus - das steht nämlich dort drin :-)

Ich würde auch lieber zur Dekra fahren, habe immer das Gefühl dort wird ganz gut beraten.

Am Golf 4 kann sicherlich auch alles kaputtgehen. Meine Schwester fährt einen. Deren Reparaturrechnungen, wenn ich jetzt mal alles zusammennehme, deckt sich so in etwa mit denen des E46 Tourings. Ca 4000 Euro auf 8 Jahre. Man muss aber auch sagen das sich so gut wie garnicht um die Fahrzeuge gekümmert wurde.

Dekra hin oder her - ich empfehle dir genau dich über die Macken des E46 zu informieren. Schiebe dabei aber keine Panik. Ein E46 ist schon zuverlässig - du musst nur die bekannten Stellen prüfen - das kannst du auch als Laie :-)

Vllt schmeißen wir im Forum ja mal alle nochmal zusammen und machen gemeinsam eine Liste für den interessierten Gebrauchtwagenkäufer :-) wäre sogar dabei das ganze hübsch als PDF zu verpacken - nur die Ideen will ich gottlob nicht nur alleine sammeln.

Jeder entdeckte Mangel ist halt auch wieder ein Argument evtl den Preis zu drücken..

Achso, kleiner Tipp noch:

Erwähne nie einem Verkäufer, das du wirklich ernsthaft an der Karre interessiert bist. Sag halt, du bist einfach mal so vorbeigefahren und hattest gerade langeweile, da hast du das Auto gesehen. Umso mehr du ihm zu verstehen gibst das du echt interessiert bist, umso weniger wird er dir beim Preis entgegenkommen. Wenn er eh schon weiß das du ihn haben willst, speist er dich nachher ohne weiteren Rabatt mit nem Kaffe ab. Mach das nicht - bring den Fähnchenhändler ruhig zum Heulen :D

Also der Golf geht ja gar nicht, mit dem Aufkleber hinten drauf ein no go :-)

Scherz bei Seite! Schau dir mal alleine den Unterschied der Sitze des schwarzen und des grauen BMW an:D

Der schwarze hat nie nur 70.000tkm gelaufen. Da ist was faul an der Karre... Las den bloss bei dem Morouk stehen. Wir hören sonst öfter von einander.

Den silbernen kann mann bestimmt auf 2500 € runterhandeln und ist der ehrlichere Wagen. Das Heckrollo kann man nachrüsten und das Lenkrad auch.

Der Golf ist bestimmt auch gut, aber wie immer die Frage, warum für 30 ps weniger, einen Frontkratzer - 1000 € mehr ausgeben :-)

Glück beim Kauf

@-Wahnsinn-: 4000€ Reperatur :S Dann hätte ich wohl eher den BMW genommen für 2500. Hab bei der Dekra gelesen, dass die auch zum Fahrzeugstandort kommen. Kostet zwar 100€ aber wenn man ernsthaft Interesse an einem Wagen hat dann lohnt sich das ja denke ich.

Dachte immer im ersten halben Jahr muss der Händler immer alles reparieren..

Werde eine Liste mache und den mal gründlich durchgucken bevor ich ihn nehme.

Vielen Dank für die Hilfe :)

 

@Andy: Hab ich mir auch schon gedacht dass da was nicht stimmt, wenn man mal die BMWs der Baureihe bei mobile.de durchguckt haben alle unter 100tkm aufeinmal kein Scheckheft, da ist ja dann klar was passiert ist. Der war halt der einzige mit Scheckheft. Der silberne ist aber auch okay vorallem günstiger.

Für den Golf würde sprechen, dass der halt um einiges weniger verbraucht, wo ich immer in der Stadt fahren würde. Die Steuer wäre wahrscheinlich auch um einiges günstiger, weißt du wie da die Unterschiede sind. Ich denk dass das Geld was der Golf mehr kostet recht schnell wieder drin ist, weil er im Unterhalt viel günstiger ist.

Auch die vielen Dank!!

Zitat:

Original geschrieben von luk1

...

Die Steuer wäre wahrscheinlich auch um einiges günstiger, weißt du wie da die Unterschiede sind.

...

die unterschiede sind minimal;). der golf 1,4l, der bmw 1,9l, das macht den kohl nicht fett!

Was sind denn die Verschleißteile bei dem Model? Bei dem Golf wären Bremsen und Zahnriemen schon gewechselt, was müsste ich bei dem machen?

Der 316 mit dem Motor ist ein klasse Anfängerauto.

Glaub mir die 105 PS sind spassiger wie der Golf. Am BMW kann man ganz gut selbst was machen, da hast du Platz im Motorraum :-)

Steuern ist eine Lappalie, da musst du Jahrzente mit dem Auto Fahren damit du das mit dem Golf drin hast. Ausserdem hat er ja noch den Aufkleber hahahah.

Beim e46 hast du einen Spassfaktor mehr als der Golf!

Tschüss

Der 1.4er im Golf4 ist das schlechteste Motörchen, das VW in dieser Baureihe ins Leben gerufen hat.

Kategorisch "Finger WEG!"...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung zum 3er