ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung Touring

Kaufberatung Touring

Themenstarteram 28. Juli 2005 um 23:10

Hallo!

Ich suche einen Kombi und schau mich gerade bei BMW um. Ich bin mir in einigen Punkten noch unsicher, daher bitte ich um eure Hilfe.

Einige Rahmendaten:

- Laufleistung 10 - 12 tkm p.a. (40 Stadt, 40 BAB, 20 Land)

- Inzahlunggabe Corsa 1.2 Cool (dürfte 3 - 3,5 T€ geben)

- Zuzahlung 11 - 12 T€, d.h. mein Preislimit liegt irgendwo bei 15 - 16 T€ für den BMW (vor Verhandlung ;-))

- Benziner

- Handschaltung

Die Gretchenfrage vorab: 320i oder 318i mit 105 kW? Was spricht, abgesehen von der Laufruhe, noch für den 6-Zylinder?

Welche typischen Macken haben die E46 neben den Querlenkern noch? Worauf sollte man besonders achten?

Sind die Fahrzeuge aus dem BMW Premium Selection Programm besonders empfehlenswert oder ist das nicht notwendig?

Kann man bedenkenlos E46 mit 120, 130, ... tkm kaufen? Scheckheftpflege vorausgesetzt!

Welche Ausstattungsmerkmale sind "must-haves" oder zumindest sehr sinnvoll? Z.B. Xenon

Viele Angebote haben nur das Standard-R/C "Reverse". Kann man da einen CD-Wechsler oder gar einen MP3-Player anschließen? Was kostet das ca. beim Freundlichen?

Sonstige Tipps und Tricks sind herzlich willkommen :-)

Danke für eure Zeit und Unterstützung!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Aaalso :)

Für den Sechszylinder sprechen Laufruhe und Sound. Beim 2.0 bin ich leider der Meinung, dass er ein bisl wenig Hub pro Zylinder hat, von daher finde ich die "großvolumigen" Vierzylinder spritziger zu fahren - drehzahlfreudig eben.

Trotzdem ist der 2.0i ein Klasse Motor!

Besonders achten solltest Du bei älteren Fahrzeugen auf das Hinterachsproblem. Dort ist das Trägerblech bei einigen Fahrzeugen ein-/ausgerissen. Das wird allerdings von BMW auf Kulanz repariert (inkl. Bescheinigung, dass dadurch kein Wertverlust entsteht). Auf jeden Fall drauf achten!

Der Rest sind eher Kinderkrankheiten, deretwegen man ein oder zwei Mal zum Händler fährt, jedenfalls nichts besonders wildes. Wenn Du einen Gebrauchten kaufst, sollte sich das also schon von vorneherein für Dich erledigt haben.

Ein BMW mit ~120.000km ist genau das, was draufsteht - nämlich ein Gebrauchtfahrzeug mit recht hoher Laufleistung. Was allerdings dem Fahrspaß und der Zuverlässigkeit keinen Abbruch tun muss. Hier ist interessant, wie das Fahrzeug vorher bewegt wurde. Wenn das eine verhobelte Heizerkarre ist, Finger weg! Ansonsten - mein 320d hat bald 125tkm auf der Uhr und schnurrt wie ein (Diesel-)Kätzchen :D

Must-Haves sind für mich auf jeden Fall Klima, Schiebedach, Park Distance Control (wobei das beim Touring auch ohne nicht so schlimm ist), der automatisch abblendende Innenspiegel, Nebelscheinwerfer (wenn man sehr viel Landstraße zu "unmöglichen" Zeiten fährt), Sitzheizung (aus Fehlern lernt man :D) und ein paar Kleinigkeiten, die man aber getrost nachrüsten könnte.

Damit sind z. B. Chromnieren, Alu-Dekorleisten etc. gemeint.

Solange man kein Navi im Auto verbaut hat kann man relativ problemlos anständige HiFi-Komponenten nachrüsten. Mit Navi wird es schwierig, da werden dann High/Low Filter etc. notwendig und die Ausgangsleistung des Radios ist entsprechend immer gering.

Bei BMW selbst kann nur das aktuelle CD-Radio .mp3 abspielen, der Rest nur CD-Audio.

Über die Kosten brauchst Du eigentlich garnicht nachdenken, denn wenn Du irgend was in der Richtung um-/nachrüstest, bist Du mit anderen Produkten besser & billiger dran.

 

Ich hoffe das hilft fürs erste, ansonsten frag einfach weiter! :D

Philipp

Zitat:

Must-Haves sind für mich auf jeden Fall Klima, Schiebedach, Park Distance Control (wobei das beim Touring auch ohne nicht so schlimm ist), der automatisch abblendende Innenspiegel, Nebelscheinwerfer (wenn man sehr viel Landstraße zu "unmöglichen" Zeiten fährt), Sitzheizung (aus Fehlern lernt man ) und ein paar Kleinigkeiten, die man aber getrost nachrüsten könnte.

Na dann passt ja meiner fast genau rein :D

Ne, also ich habe einen 318i Touring von 12/2002.

War mal vor ein paar Wochen beim Händler und wollte mich erkundigen, was ich noch dafür bekomme: "Mehr als 16.000€ kann ich Ihnen nicht mehr dafür geben".

Verkaufen würde er ihn für ca. 20.000€...

Na ja, ich meine, ich hab' Ihn ja erst vor einem Jahr für mehr als 26.000€ gekauft... :(

Wertverlust von 10.000€ pro Jahr - echt heftig.

Da fahre ich ihn lieber noch ein bisschen weiter.

Nun zu Deinen Fragen:

Also spritzig würde ich ihn nicht gerade bezeichnen, es sind immerhin 9,6s von 0-100km/h.

Über Laufruhe kann ich mich nicht beklagen, obwohl ich auch schon mehrere 6-Zylinder gefahren bin.

Wenn er einmal läuft, dann rennt er auch 230 laut Tacho und 226 laut BC auf der Autobahn.

Wie ich finde, für 143 PS schon ganz ordentlich.

Probleme hatte ich bis jetzt noch keine nennenswerten.

Habe jetzt fast 40.000km runter.

Mein Verbrauch (Super) liegt bei 8,4l laut BC und 8,5l laut Spritmonitor mit ständig laufender Klima.

Meinen Fahrstil würde ich auch als zügig bezeichnen, von daher ist der Verbrauch schon ganz ordentlich.

Wenn man auf der Autobahn natürlich recht zügig fährt, wie ich es fast immer tue, kann man der Tachonadel beim Wandern zuschauen :D

Da sind es schon weit...weit über 10l auf 100km ;)

Aber wer hat schon keine Lust schnell zu fahren (natürlich nur, wenn es erlaubt ist).

Vergessen darf man natürlich nicht den Fahrspaß im Winter :D

Ich wohne hier im Erzgebirge, da liegt schon oft ordentlich Schnee.

Ketten habe ich bis jetzt noch nie gebraucht, bin sogar mal fast als einziger einen Berg hochgekommen, aber das ist eine andere Geschichte...

Vorraussetzung sind natürlich gute Winterreifen.

Bin bis jetzt mehr als zufrieden, da er auch in Steuer und Versicherung relativ günstig ist.

So, ich denke, das war's.

Etwas mehr zu dem Wagen findest Du auch auf meiner Website, schau' mal vorbei!

Gruß

Lothar

dirkules, bei der geringen laufleistung scheint der 318i genau der richtige zu sein.

sachen auf die ich nicht an meinem wagen verzichten würde:

- m-sportpaket (entfernt den langweiler-look ohne diesen typischen tunerlook)

- shadowline (ansonst hast du an den mattschwarzen flächen an der tür immer fingerabdrücke)

ob dir das wichtig ist, musst du natürlich selbst wissen... ;)

xenon und pdc sind nett, würde aber aber an deiner stelle dem sparprogramm opfern. sitzheitzung ist allerdings ein muss. navi braucht man nicht unbedingt, ist aber nett.

nochwas, die normalen sitze finde ich grausam, auf die sportsitze würde ich auf keinen fall verzichten wollen (selbst wenn der wagen nicht so viel geld kosten darf).

ansonst würde ich empfehlen nicht einen zu alten wagen zu kaufen, d.h. frühstens ein 2001er oder so.

>>>ab wann wurden denn die hinterachsprobleme ausgemerzt? war das nicht 2001?

Zitat:

oder 318i mit 105 kW

@Equilibrium

Ich glaube, mit diesem Zitat ist die Frage nach den Hinterachsenproblemen geklärt ;)

Zitat:

Original geschrieben von BMW318iTouring

@Equilibrium

Ich glaube, mit diesem Zitat ist die Frage nach den Hinterachsenproblemen geklärt ;)

ahem, war das nur bei den größeren modellen? dann hätte ich das bisher verpasst. bin ja auch erst seit 11/2004 dabei... ;)

Ich weiß jetzt net genau, was Du mit größeren Modellen meinst :D , aber diese Motoren wurden ab dem Facelift verbaut.

Der 318i hatte davor ja nur 118PS und das finde ich schon eindeutig zu wenig für ein Auto mit fast 1,5t Gewicht.

ok, jetzt habs ichs kapiert.

ich hab mich für den kleinen benziner nie interessiert, wahrscheinlich liegts daran, aber man lernt ja nie aus.

 

1.5t? du glücklicher... meiner wiegt 1.7t ;)

Jo, der 318i wiegt 1475kg und der 330d 1690kg (beides Faceliftmodelle).

Dafür hast Du aber 61 PS mehr und bist 2,9s schneller auf 100 :D

Nicht zu vergessen ist die reale Höchstgeschwindigkeit des 330d von 237km/h, die meiner nichtmal laut Tacho erreicht :D

So, genug gespamt :D

Gruß

 

Edit: Du hast ja Automatik, also ist der doch nicht so schnell und auch schwerer :D

Leergewicht: 1700kg.

Also doch nur 1,8s schneller auf 100.

Und doch nur 231km/h :D

korrekt, auch wenns etwas OT ist... ;)

Hallo,

ich kann dir von 320 i nur abraten.

Hatte auch einen und der zieht keinen Hering von Teller.

Dem Motor fehlt es an Drehmoment.

Da hat mir echt die Freude am Fahren gefehlt. :(

Der 318i mit dem 143 PS Motor hat nur 10 Nm weniger.

Für den 320i spricht nur das es ein Sixpack :) ist.

Aber vielleicht reicht dir der Motor ja auch, ist alles ansichtssache.

Irgend ein Meister sagte mir mal, ein BMW fängt erst ab 2.5 Liter Hubraum an ein echter BMW zu sein.

Da kann ich Ihm nur zustimmen. :)

Mfg

ich hab zwar das coupe, aber zum motor kann ich auch

ein wenig sagen ;)

wen man viel stadt fährt ist der vierzylinder wohl wesentlich besser

geeignet als der 6-zylinder. die leistung reicht im stadtverkehr völlig

aus (ist eh nur beschleunigen und bremsen) und der spritverbrauch

hält sich in grenzen. ich habe einen stadtanteil von über 90% und

brauche ca. 10,3 l/100km. der 6-zylinder liegt da sicherlich 2 liter

drüber nehme ich mal an...

Themenstarteram 29. Juli 2005 um 12:00

Zitat:

Original geschrieben von ph1L

Aaalso :)

Für den Sechszylinder sprechen Laufruhe und Sound. Beim 2.0 bin ich leider der Meinung, dass er ein bisl wenig Hub pro Zylinder hat, von daher finde ich die "großvolumigen" Vierzylinder spritziger zu fahren - drehzahlfreudig eben.

Trotzdem ist der 2.0i ein Klasse Motor!

Ein BMW mit ~120.000km ist genau das, was draufsteht - nämlich ein Gebrauchtfahrzeug mit recht hoher Laufleistung. Was allerdings dem Fahrspaß und der Zuverlässigkeit keinen Abbruch tun muss. Hier ist interessant, wie das Fahrzeug vorher

Must-Haves sind für mich auf jeden Fall Klima, Schiebedach, Park Distance Control (wobei das beim Touring auch ohne nicht so schlimm ist), der automatisch abblendende Innenspiegel, Nebelscheinwerfer (wenn man sehr viel Landstraße zu "unmöglichen" Zeiten fährt), Sitzheizung (aus Fehlern lernt man :D) und ein paar Kleinigkeiten, die man aber getrost nachrüsten könnte.

Bei BMW selbst kann nur das aktuelle CD-Radio .mp3 abspielen, der Rest nur CD-Audio.

Über die Kosten brauchst Du eigentlich garnicht nachdenken, denn wenn Du irgend was in der Richtung um-/nachrüstest, bist Du mit anderen Produkten besser & billiger dran.

 

Ich hoffe das hilft fürs erste, ansonsten frag einfach weiter! :D

Philipp

Aufgrund deines und der anderen Beiträge tendiere ich nun mehr zum 318i - das war aber vorher auch schon so, wenn auch nicht so ausgeprägt.

Das 120 tkm eine hohe Laufleistung sind, ist mir klar. Die Frage ging mehr dahin, ob man Angst haben muss, dass der Motor bei 150 tkm ins Rentenalter kommt. Das scheint aber, wie ich auch an anderer Stelle gelesen habe, nicht der Fall zu sein. Der Motor geht wohl problemlos bis 200 tkm und teils auch weit darüber hinaus. Richtige Pflege und gutes Öl vorausgesetzt...

Klimaautomatik, Schiebedach und PDC standen auch auf meiner Wunschliste. Sitzheizung hatte ich noch nicht so auf dem Schirm, gibt's die auch mit Sportsitzen?

Was das Radio angeht, so tendiere ich dazu, das originale BMW Business mit MP3-Fähigkeit bei ebay zu ersteigern. Ich möchte mir die Innenraumoptik nicht mit einem unpassenden Radio eines Drittherstellers kaputt machen. Hat denn hier keiner Erfahrungen mit der iPod-Lösung von BMW?

ich habe den icelink-adapter inc. ipod g4 eingebaut.

suche mal im forum, da gibts einige beiträge dazu. ich würde den adapter nicht erneut kaufen, der normale line-in am radio (ggf. nachzurüsten langt auch).

Zitat:

Der Motor geht wohl problemlos bis 200 tkm und teils auch weit darüber hinaus.

So sieht das wohl aus.

Ich hoffe diejenige Person aus dem E36 Forum ist mir nicht böse, dass ich das Bild poste, aber ich denke, das ist schon beachtenswert.

Ist ein 316i von 1992.

Zu den Sportsitzen:

Natürlich gibt's die auch mit Sitzheizung :D

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung Touring