ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung Cabrio

Kaufberatung Cabrio

BMW 3er E46
Themenstarteram 4. Februar 2015 um 9:24

Guten morgen ,

wir haben uns überlegt evtl. ein Cabrio anzuschaffen, der Familienkombi wird nicht mehr benötigt. Es dreht sich um den BMW E46 so ab 05 . Das erste was mir aufgefallen ist , es gibt wohl viele Probleme mit der Steuerkette ? Bei allen Motoren ? Wir suchen eine reines Freizeit-Auto. Deshalb könnte es ein 318 sein wie sind hier die Erfahrungen ? Wie ist hier die Kombi mit Automatikgetriebe ? Ich habe konkret einen 318 Autom und einen 320 Schalter im Auge. Habt ihr da Erfahrungen ? Ich bitte um Tips und Hinweise und bedanke mich im vorraus.

Gruß

Harry

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Februar 2015 um 4:41

Ich möchte mich abschliessend noch einmal melden. Ich werde den Wagen ncht kaufen, habe einige Nächte drüber gegrübelt und bin zu dem Entschluß gekommen meine Fahrzeuge zu behalten. Für mich ist es schwierig, wenn ich ein Auto habe mit dem ich zufrieden bin, abzugeben. Ich warte noch etwas , wenn meine Söhne ausziehen bzw. Ausbildung und Studium beendet haben , werden die Karten neu gemischt und dann sehen wir .

Trotzdem danke für die Tips und Anregungen .

Gruß

Harry

83 weitere Antworten
Ähnliche Themen
83 Antworten

Frag doch lieber im E46 Forum :)

Die Sechszylinder haben keine Probleme mit der Steuerkette und sind generell sehr robust.

Die Vierzylinder N42 und N46 sind allerdings relativ anfällig. Vorher gab es den robusten M43, dann aber mit Hinterachsproblemen.

Themenstarteram 4. Februar 2015 um 11:09

Danke für die schnelle Antwort, also wäre der 320 dann die bessere Wahl ? Gibt es sonst noch etwas zu beachten ? Der Wagen wird über BMW verkauft unsd ist von 05 hat erst 35000 gelaufen.

Gibt es einen link zum fahrzeug?

Also für mich wäre das ja nichts mit ner 2 Liter Maschine im cabrio. Wäre mir ja schon ein bißchen zu träge. Würde auch lieber ein Fahrzeug nehmen was etwas mehr gelaufen hat. Denn so denke ich werden erst noch alle Standart Schwächen und reperaturen anfallen. Mit freundlichem Gruß

Themenstarteram 4. Februar 2015 um 15:24

Ich habe mich noch nicht festgelegt, werde mir ein zwei Fahrzeuge ansehen. Weiiss gar nicht wie ich einen link hier reinbekomme. Wie gesagt , es ist ein Freizeitfahrzeug wieviel Leistung soll der haben ? Das sind 170 PS, damit ist der träge ? Gibt es hier jemand der den fährt ? Ich habe nicht vor mit einem Cabrio 220 offen zu fahren. Zügiges überholen sollte möglich sein, vernünftige Beschleunigung am Berg, mit zwei Personen und leichtem Reisegepäck, das sollte doch mit 170 PS möglich sein ?

Die 170 PS sind absolut ausreichend. Hatte vor meinem 330 Ci einen 318 Fl Touring mit 143 PS und kam mir nie untermotorisiert vor.

Naja, eben ansichtsache.

Ein e46 cabrio mit 6 zylinder wiegt mal locker 1700kg, dann noch 2 leute + gepäck und vollen tank.......170ps haben da schon zu kämpfen.

Wer was anderes behauptet, der lügt ;)

@Hary1958

Die 170PS an sich sind nicht zu träge. Allerdings solltest du bedenken, dass diese Leistung erst bei 6100rpm anliegt (Drehmoment 210Nm bei 3500rpm). Dem steht immerhin ein Gewicht von min. 1615kg gegenüber. Daher benötigt das Fahrzeug durchaus höhere Drehzahlen.

Der BMW 330Ci (min. 60kg schwerer) benötigt bspw. für 170PS ca. 3600-3800rpm und übersteigt nahezu durchgängig das Drehmoment. Mitsamt des Sechsganggetriebes (seit LCI) ließe er sich also mit erheblich geringerem Drehzahlniveau bewegen (schaltfaules Cruisen) und hätte dann gleichwohl noch erhebliche Leistungsreserven zu bieten.

Da die Sechszylindermodelle auch sehr robust sind, wären hier auch höhere Laufleistungen kein wesentliches Problem. Man sollte halt nur darauf achten, dass die intervallmäßigen Verschleißteile bereits getauscht wurden.

Mal ehrlich: 2 Personen okay, das kommt durchaus öfter mal vor. Aber Gepäck dürfte eher die Ausnahme darstellen. Das prädestinierte Reisemobil ist so ein Cabrio ja schon von den Beladungsmöglichkeiten eher nicht.

Also ich denke, dass 170 PS absolut ausreichen, wenn man nicht gerade Rennen fährt oder immer der schnellste sein will. ;)

So habe ich das gemacht:

Meine Frau war der Meinung 143PS reichen.

Also sind wir einer 318er probegefahren. Macht nur mit viel Drehzahl spaß -> hoher Spritverbrauch

Dann bin ich einen 320er gefahren. Ist deutlich besser.

Danach einen 325er. Das hat was!

Einen M3 habe ich schon wegen der Unterhaltskosten ausgeschlossen. (Der Name M3 kommt übrigens von Ersatzteilkosten x 3.) :(

Zum Schluß einen 330er. Danach wusste ich, was ich nehme.

;) :p

Meine Frau versteht noch immer nicht warum man mehr als 143PS braucht. :eek:

Gruß

Jo

Deine Frau denkt vermutlich mit dem Kopf, und nicht mit dem Geschwindigkeitsrausch.

Fahre selbst ein ja ach so schlechtes 318CI Cabrio, N42 Motor.

250000km, Bj. 2002, ohne jegliche Probleme.

Harry

Falsch, na ja, zumindest teilweise.

Ich bin gar kein so Geschwindigkeitsjunkie, ganz im Gegenteil, mir ging es dabei eher drum, schaltfaul auch aus dem Drehzahlkeller zu beschleunigen. Ich bin Diesel-vorbelastet. Aber einen Automatik wollte ich auch nicht.

Im Übrigen findet man mich am liebsten mit 80 - 100km/h im Cabriomodus oder auf schönen Passstraßen.

(Unter uns gesagt: Ich bin vorher schon mit dem 330er meines Schwagers gefahren und ich wusste eigentlich genau was ich wollte, nur muss man Frauen so etwas behutsam beibringen ;) ein paar Testfahrten können ja auch nicht schaden.)

 

Ich sage auch garnicht, dass es ein schlechtes Fahrzeug ist, nur passte es nicht zu mir.

Nichts für ungut.

Ist zwar ein Touring, aber meine Frau liebt unseren 330i. ;)

Allerdings war sie anfangs auch dagegen, so einen Riesenmotor anzuschaffen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung Cabrio