ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Kaufberatung A6 Avant 4.2

Kaufberatung A6 Avant 4.2

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 23. September 2009 um 15:52

Hallo,

 

ich würd mir gerne einen A6 4.2 Avant zulegen. So wie den hier zb:

 

suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html

 

Fahre damit ca 10000km pro Jahr. Der Motor dürfte ja prinzipiell einige KM vertragen. Wie siehts mit Wartungskosten aus?

Da ich ihn als Wechselkennzeichen (glaub das gibts nur in Österreich) anmelde, ist die KFZ Steuer und Versicherung kein Thema.

Verbrauch ist so bei 13l hab ich bei spritmonitor gesehn.

Wäre toll wenn vielleicht einige Besitzer ihre Erfahrungen berichten können. Gibt es vielleicht bei den Baujahren 1999 und 2000 etwas zu beachten?

 

Danke!

 

Gruß Woody

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von himbeersahneschnitte

Aber Öl , Zündkerzen, Bremsbeläge, Reifen bekommt man günstig übers Internet.

Und da scheiden sich die Geister, denn im Internet bekomme ich keinen Händedruck und keine Sofortannahme. Keine Fachsimpelei, keine schnelle Hilfe bei Reifenschäden, keinen Leihwagen und keine netten Geschichten vom TÜVler. Die Reifen sind nach 40tkm neu zu machen, Bremsbeläge ebenso. Ich sage ja, man kann die Inspektion für 300,-€ über die Bühne bekommen. Aber es gibt viele Kleinigkeiten die teuer werden können. Und da hab ich die Rücklagen für ein Tauschgetriebe noch gar nicht eingerechnet. Also bitte nicht schönrechnen. Bj. 99/00 ist schon 'ne Weile her. Da kann immer was kommen.

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten
am 23. September 2009 um 19:23

Klar ,keine Frage, nen V8 ist nicht günstig.Aber Öl , Zündkerzen, Bremsbeläge, Reifen bekommt man günstig übers Internet. Oder brauchst du alle 30TKM neue Bremsbeläge, Reifen,Zündkerzen, sicherlich nicht. Oder verlangst du dein Dicken soviel ab?

Zitat:

Original geschrieben von himbeersahneschnitte

Aber Öl , Zündkerzen, Bremsbeläge, Reifen bekommt man günstig übers Internet.

Und da scheiden sich die Geister, denn im Internet bekomme ich keinen Händedruck und keine Sofortannahme. Keine Fachsimpelei, keine schnelle Hilfe bei Reifenschäden, keinen Leihwagen und keine netten Geschichten vom TÜVler. Die Reifen sind nach 40tkm neu zu machen, Bremsbeläge ebenso. Ich sage ja, man kann die Inspektion für 300,-€ über die Bühne bekommen. Aber es gibt viele Kleinigkeiten die teuer werden können. Und da hab ich die Rücklagen für ein Tauschgetriebe noch gar nicht eingerechnet. Also bitte nicht schönrechnen. Bj. 99/00 ist schon 'ne Weile her. Da kann immer was kommen.

Zitat:

Original geschrieben von 7woodman7

Der BMW sieht keinen Winter, darum ja auch der Audi! ;)

Das macht mich sehr traurig, verkommt der 4B schon zur Wintergurke ?:(

am 23. September 2009 um 19:40

Ich besorge mir die Originalen Ersatzteile aus dem Internet und lege die meinen Audi Händler aufn Tisch und fertig. Der baut das dann alles ein,ohne zu murren. Ein Vorteil eines kleinen Audi Händler, da ist der Kunde noch König.

Zitat:

Original geschrieben von himbeersahneschnitte

Der baut das dann alles ein, ohne zu murren.

Guter Mann ! :D

Zitat:

Original geschrieben von Vati

Zitat:

Original geschrieben von 7woodman7

Der BMW sieht keinen Winter, darum ja auch der Audi! ;)

Das macht mich sehr traurig, verkommt der 4B schon zur Wintergurke ?:(

Ein alter VFL ist doch genau richtig dafür, mit den Kilometern hat der eh schon ein paar optische Mängel, da macht der Winterbetrieb auch nimmer viel kaputt. BTW: Andere fahren X5 4,8is als Winterauto:

http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=232615

Themenstarteram 23. September 2009 um 21:22

Zitat:

Original geschrieben von Clever Nickname

Zitat:

Original geschrieben von Vati

 

 

Das macht mich sehr traurig, verkommt der 4B schon zur Wintergurke ?:(

Ein alter VFL ist doch genau richtig dafür, mit den Kilometern hat der eh schon ein paar optische Mängel, da macht der Winterbetrieb auch nimmer viel kaputt. BTW: Andere fahren X5 4,8is als Winterauto:

 

www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=232615

Genau, so hätt ich mir das gedacht! Nicht bös sein, aber ein Golf 4 Motion Diesel kostet mit dem Baujahr und KM fast das gleiche! Da ich ja keine Steuer extra zahle kanns auch ruhig ein V8 sein mit Allrad im Winter.

Gurke würd ich aber nicht sagen. Werde mir allerdings die Teile auch im Internet besorgen und bei einem guten Bekannten einbaun lassen. Sollte dann also nicht so teuer werden.

ich kann vati nur zustimmen: es verabschieden sich in regelmäßigen abständen elektronische bauteile. und wenn dann noch das getriebe rumzickt, kratzt man durchaus mal die 10k € marke.

der motor an sich ist auch nicht gänzlich unproblematisch: nockenwellenversteller, drosselklappen machen häufig probleme; vereinzelt lockern sich zündkerzen und beschädigen das gewinde.

alles in allem ist der 4b trotzdem ein gutes und zuverlässiges fahrzeug.

edit: dachkantenrost ist ein großes problem.

Zitat:

"Soweit ich weiss, wird der ZR alle 120TKM gewechselt,kann ich aber nicht genau sagen. Ein Auge musst du auf die Automatik richten, die muss absolut ruckfrei arbeiten. Getriebeöl, wenn der gut schaltet, warum wechseln. Rost ist kein Problem"

 

Wechsel ZR alle 120 TKM oder alle 5 Jahre, je nachdem, was zuerst eintritt ..

Getriebeöl sollte man auf jeden Fall mal wechseln, ruckfreies schalten befreit einen auch nicht von einem Getriebeschaden, mein Getriebeschaden hat sich zumindest null angekündigt ..

und Rost ist ein Problem, zumindest ein an paar Stellen, zb. was die Dachkanten beim Avant betrifft... wenn hier aber jedoch die Lackdichte und die Maße in Summe stimmig sind, noch keinerlei Arbeiten durchgeführt wurden, so bekommt man die Entfernung der Roststellen über die Garantie .. jedoch kommen die Stellen meist wieder durch, ist also ein immerwährendes Problem..

ansonsten ist der Wagen relativ problemlos und ein klasse Alltags- als auch Langstreckenfahrzeug..

wennn man einen erwischt, der nicht nur gefahren wurde, also einen, der keinen Reparaturstau hat und aus vernünfitgem Vorbesitz kommt, dann hat man ein tolles Auto mit einer meines Erachtens immer noch sehr modernen und durch die ausgestellten Kotflügel etc. sehr schönen Form, an welchem man noch lange Spaß und Freude haben kann ...

Verbrauch durchweg über 60.000 kilometer je nach Fahrweise zwischen 11 und 16 Liter, durchschnittlich ca. 13-14.... Ölverbrauch liegt bei mir im Mittel bei ca. einem Liter auf 4000 Kilometer...

Was bleibt zu sagen ... suche einen der dir gefällt, achte auf die Details und genieß den 4,2 V8

Themenstarteram 24. September 2009 um 13:54

Danke für eure Antworten!

 

Hätte da einen meiner Meinung nach wirklich sehr schönen A6 gefunden mit 2 Vorbesitzern. Keinerlei Reperaturen laut Besitzer.

Macht auch einen sehr gepflegten Eindruck.

Der scheint allerdings ein original Audi Telefon verbaut zu haben. Meine Frage kann man das durch eine normale Ablage bzw Armablage ersetzen? Das sieht schons ehr wuchtig aus!

Wenn alles klappt werd ich wohl bald mal nach Germany fahren um eine Probefahrt zu machen! ;)

 

 

Themenstarteram 24. September 2009 um 21:48

Eine Frage hätte ich noch. In den technische Daten steht Super Plus 98. Also verträgt der Motor kein 95? Wie sieht es mit 100 aus? Gibt ja nicht mehr so viele tankstellen die wirklich 98 anbieten.

 

Gruß Woody

am 24. September 2009 um 21:53

Bei Super Plus haste die volle Leistung,aber kannst auch nur Super tanken. Aber Super Plus sollte es schon sein,egal auch wenn es etwas teurer ist,das ist es wert. 

Themenstarteram 24. September 2009 um 22:02

Danke, es geht mir ja wirklich nur darum weil es bei vielen Tankstellen leider kein 98 ROZ SuperPlus mehr gibt.

also ich fahr immer nur mit 95er und hab noch nie was von "leistungsverlusten" oder sonstigem gespürt!

hab am anfang auch immer 98er oder 100er getankt, aber wie gesagt, null unterschied, ausser das es teurer war!

steht auch in der anleitung, dass bei super "unter bestimmten bedingungen" und "extremen temperaturen" ein kleiner leistungsverlust vorliegen KANN, aber wenn das is er so minimal, dass mans nicht merkt .... und ich bin mit dem auto schon bei -10grad 800km in den skiurlaub gefahren und bei 35grad plus ein paar hundert km nach italien .....

ich meine, ein 4,2 V8 fahrer aus diesem forum hat mal eine leistungsmessung mit 95er und 98er durchgeführt. der leistungszuwachs betrug 1 PS.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Kaufberatung A6 Avant 4.2