ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung 340i Limo

Kaufberatung 340i Limo

BMW 3er F30
Themenstarteram 27. Februar 2017 um 23:25

Hallo zusammen,

ich befinde mich aktuell mitten in der Entscheidungsphase zu meinem neuen Auto. Da ich vor kurzem Vater geworden bin, sind meine Pläne, als nächstes einen M2 zu kaufen, wohl über den Haufen geworfen worden.

Ich denke schon, dass 4 Türen und etwas mehr Ladevolumen als in meinen aktuellen 225d sinnvoll angelegt sind. Da der M3 doch etwas zu teuer für mich ist, habe ich nun den 3er als Limousine ins Auge gefasst.

(1) Dem Leistungspotenzial des M2 trauere ich schon ziemlich hinterher. Deshalb muss bei einer Kompromisslösung auch richtig Leistung her... Der 340i wird offiziell mit "nur" 326PS und 450Nm angegeben, obwohl hier doch grundlegend der gleiche Reihensechszylinder wie im 240i verbaut wird, der mit 340PS und 500Nm angegeben wird. Wie kommt es zu dieser Abweichung? Steht hier noch ein Upgrade des 3ers aus?

(2) Gibt es weiterhin Möglichkeiten die Leistung des 340i weiter zu steigern, ohne dabei die Garantie zu verlieren, geschweige denn Gesetze zu verletzen?

(3) xDrive Ja oder Nein? - Der xDrive bietet beim Herausbeschleunigen aus unterem Geschwindigkeiten einen klaren Vorteil, aber wie sieht es mit den 100-200 Zeiten aus? Lohnen sich die ca. 1.500€?

Hoffe auf viel Feedback, sehr gerne auch Erfahrungsberichte!

VG Marco

Beste Antwort im Thema

Verstehe eh nicht, warum 3er und 4er getrennt ist. Sind doch zu 95% die gleichen Autos.

So muss man sich eigentlich als 4er Besitzer in beiden Foren rumtreiben um alles mitzubekommen.

Vieles ist dann doppelt.

Macht eigentlich keinen Sinn.

Die wirklich 4er spezifische Fragenanteil ist sehr gering.

F3x Forum wäre richtig. dann eher die M rauslassen, denn die sind bis auf die Optik schon etwas anders.

Gruß Tom

239 weitere Antworten
Ähnliche Themen
239 Antworten
Themenstarteram 28. Februar 2017 um 11:00

Hat jemand Erfahrungen mit der 3er Limo und Familie? Kann mich mit Kombi oder GT-Modellen von BMW überhaupt nicht anfreunden. Ich muss mich momentan noch auf den Kompromiss 4 Türen und kein Coupe einstellen...

Sicher sind 14 PS nicht die Welt, es sind aber auch 50 Nm die fehlen obwohl der B58 bereits verbaut wird... Ich meine nach Installation des PPSK ist es ohnehin irrelevant, hätte mich aber einfach interessiert was BMW da macht. :-)

Du kannst ja einfach mal den Kinderwagen zu BMW mitnehmen und in die Limo packen; viel Platz ist da dann nicht mehr. Aber ich kenne welche, die machen das im Urlaub mit einer großen Dachbox und das geht auch, wenn es unbedingt eine Limo sein soll.

Ich bin damals auf einen Kombi umgestiegen und als die Kinder größer waren, wieder auf die Limo umgestiegen; war stressfreier und Familie geht im Zweifel bei mir vor. Danach freut man sich noch mehr auf die nächste Limo. ;)

Themenstarteram 28. Februar 2017 um 11:56

Für mich ist der Kompromiss auf eine Limousine, 4 Türen umzusteigen und dafür auch auf ein Stück gutes Stück Leistung und Fahdynamik zu verzichten schon schwer. Am Ende des Tages geht die Familie allerdings vor, da stimme ich dir 100% zu...

Ich bringe den Kinderwagen auf jeden Fall mal mit zu BMW. Das ist eine pragmatische Herangehensweise, danke! Einfach mal ausprobieren wie sich das Platzangebot gestaltet. Sollte sich das als nicht angemessen erweisen, muss ich aber leider ernsthaft über andere Hersteller nachdenken, da ich die GT- und auch Kombi-Modelle von BMW persönlich sehr unattraktiv finde...

Als unsere beiden Kinder um 1990 herum kamen, hatten wir 5er E28 und E34 Limousinen (ohne Durchladeeinrichtung) und kamen damit auch bei Urlaubsfahrten zurecht. Der heutige 3er F30 hat ja schon ungefähr die Abmessungen der 5er von damals, allerdings sind die Kinderwagen heute wohl voluminöser, wenn der nicht reinpasst, passt er halt nicht rein. Da hilft nur probieren.

Wir hatten anfangs auch keinen Kombi und haben den Kinderwagen nach dem Auto gekauft - war billiger. Aber der Wagen war eher wie ein 3er GT und variabler.

Ich habe mich vor ca 1,5 Jahren bewusst fuer den 340i als Nachfolger des 328i entschieden, als mein Frau (ca.) im 5. Monat schwanger war.

Nach nun ziemlich genau einem Jahr mit Kind und Kegel in der 340i Limo und diversen Touren quer durch Europa kann ich den Wagen als sehr gute Familienkutsche empfehlen:)

Solange der Vordermann der vor der Babyschale sitzt nicht zu groß ist, passt der F30 bzw. der F31 sogar noch besser. Im F34 jetzt hat man als 1,90 Mann Platz im Überfluss und der Knderwagen hat sogar längs Platz.

Themenstarteram 1. März 2017 um 12:54

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ich werde den 3er auch selber nochmal auf sein Platzangebot hin prüfen.

Eure Erfahrungswerte stimmen mich schon mal positiv! Danke :)

Gerne! Nicht zu vergessen, es kommt darauf an, ob es ein Mädchen oder Junge wird. Mütter in Verbindung mit Mädchen haben den Drang, mehr mitzunehmen!

;)

Ach ja... und es kommt drauf an, ob man mit dem Auto in den Urlaub in eine Ferienwohnung fährt... da hat man auch immer mehr mitzunehmen, für Küche etc.

Bin mal gespannt, wie Deine Entscheidung ausfällt.

Familientauglich ist die Limo auf jeden Fall. Ich bestreite mit Frau und zwei Kindern damit auch ohne Probleme jeden Urlaub ohne Dachbox. Nur im Winter werden die Skier auf der AHK mitgenommen, falls ich sie nicht bei Freunden in der Skibox unterkriege. Ich kann die Limo auch deutlicher besser leiden, als den Kombi.

Mit Kinderwagen und Urlaub hatte ich in der Phase allerdings für meine Frau eine M-Klasse und anschließenden einen E61 geholt. War mit dem Kinderwagen einfach praktischer.

Nun hat Sie Ihren Traumwagen (Fiat500C :eek:), nachdem die Kinder aus dem Kinderwagenalter wieder raus sind.

Ich würde auch dazu Raten das persönlich zu testen.

Wie einige schrieben, bei Urlaub in einer Ferienwohnung glaubt man garnicht was da alles mitgenommen werden muss. Mein damaliger A6 Kombi (4F) und der Nachfolger E-Klasse Kombi (212er) waren immer bis unter das Dach vollgestopft und das ohne Skiklamotten und Ski. (die sind immer in der Wohnung)

Bei mir wäre es definitiv nicht gegangen mit Kinderwagen und Limo. Wenn meine Frau damals ein Auto gehabt hätte wo der Kinderwagen reingegangen wäre, wäre das evtl. anders gewesen.

Wenn dein Auto nur für Urlaubsfahrten mit Kind und Kegel benutzt wird ist es evtl OK. Beim täglichen gebrauch mit Kinderwagen, wirst Du schnell merken wie anstrengend und nervig es ist immer alles sauber zu verstauen. Kratzer und ähnliches sind da schnell drin, wenn die Kinder schreien und Papa noch schnell den Isofix Kinderstuhl ins Auto bringt und leider vergisst die Metallhacken in die richtige Richtung zu drehen. Schwupps, hat man eine fette Kerbe im Lack... (ist mir bei 2 Autos passiert + Kratzer im Leder ...)

Zitat:

@manni512 schrieb am 1. März 2017 um 14:54:05 Uhr:

Ich würde auch dazu Raten das persönlich zu testen.

Wie einige schrieben, bei Urlaub in einer Ferienwohnung glaubt man garnicht was da alles mitgenommen werden muss. Mein damaliger A6 Kombi (4F) und der Nachfolger E-Klasse Kombi (212er) waren immer bis unter das Dach vollgestopft und das ohne Skiklamotten und Ski. (die sind immer in der Wohnung)

Bei mir wäre es definitiv nicht gegangen mit Kinderwagen und Limo. Wenn meine Frau damals ein Auto gehabt hätte wo der Kinderwagen reingegangen wäre, wäre das evtl. anders gewesen.

Wenn dein Auto nur für Urlaubsfahrten mit Kind und Kegel benutzt wird ist es evtl OK. Beim täglichen gebrauch mit Kinderwagen, wirst Du schnell merken wie anstrengend und nervig es ist immer alles sauber zu verstauen. Kratzer und ähnliches sind da schnell drin, wenn die Kinder schreien und Papa noch schnell den Isofix Kinderstuhl ins Auto bringt und leider vergisst die Metallhacken in die richtige Richtung zu drehen. Schwupps, hat man eine fette Kerbe im Lack... (ist mir bei 2 Autos passiert + Kratzer im Leder ...)

Dem kann ich beipflichten. Mit einem Kind vielleicht noch alles machbar, aber mit 2 Kleinkindern ist das Auto ruckzuck voll. Selbst wenn es nur 2 Tage zu Besuch zu Oma geht.

Für 1 Kind reicht die Limo,deutlich praktischer ist der Touring aber.

Vorteil vom F31 auch dass die Hecklappe von Haus aus elektrisch ist. Für Reisen mit Kind kann selbst eine Caravelle in L nicht ausreichen und wir mit einem Junior grad noch das auskommen mitn Kombi. :)

Noch paar Nachteile zum xdrive:

- keine Tieferlegung falls M-Sportfahrwerk gewünscht ist (hat mich am meisten angezipft da ich schon beim E91 sehr zufrieden mit dem M Fahrwerk und der Optik war

- Wendekreis

- ein wenig mehr Verbrauch

- Heckantrieb Feeling damit futsch :)

- Einige hatten Probleme mitn Verteilergetriebe+Mischbereifung. Muss jetz nichts heissen aber halt wieder eine Komponente die theoretisch Probleme machen kann.

Natürlich hätte in meinen Breiten xdrive an einigen Tagen Sinn, aber fürs extreme hab ich noch ein anderes Fahrzeug und da wird einfach umgesattelt.

Themenstarteram 1. März 2017 um 20:02

Zitat:

@Strolch_fx schrieb am 1. März 2017 um 15:29:12 Uhr:

Vorteil vom F31 auch dass die Hecklappe von Haus aus elektrisch ist. Für Reisen mit Kind kann selbst eine Caravelle in L nicht ausreichen und wir mit einem Junior grad noch das auskommen mitn Kombi. :)

Noch paar Nachteile zum xdrive:

- keine Tieferlegung falls M-Sportfahrwerk gewünscht ist (hat mich am meisten angezipft da ich schon beim E91 sehr zufrieden mit dem M Fahrwerk und der Optik war

- Wendekreis

- ein wenig mehr Verbrauch

- Heckantrieb Feeling damit futsch :)

- Einige hatten Probleme mitn Verteilergetriebe+Mischbereifung. Muss jetz nichts heissen aber halt wieder eine Komponente die theoretisch Probleme machen kann.

Natürlich hätte in meinen Breiten xdrive an einigen Tagen Sinn, aber fürs extreme hab ich noch ein anderes Fahrzeug und da wird einfach umgesattelt.

Sehr wichtige Infos zum xdrive, dadurch fällt das Thema bei mir eindeutig flach. Danke!

Folgend meine gewünschte Konfiguration, gerne Anmerkungen:

340i Limousine mit Sport-Automatic Getriebe Steptronic (S02TB)

Sonderausstattung:

- Modell M Sport

- Estoril Blau metallic (P0B45)

- 19" M LMR Doppelspeiche 442 M Bicolor Orbitgrau Metallic (S021C)

- Leder Dakota Schwarz/Schwarz (FLCSW)

- Edelholzausf. Esche Maser m. Metallintarsie u. Akzentleiste (S04GA)

- Navigationspaket ConnectedDrive (S07XP)

- Innovationspaket (S07R7)

- Park Distance Control (PDC) (S0508)

- Rückfahrkamera (S03AG)

- Adaptives Fahrwerk (S02VF)

- Lenkradheizung (S0248)

- Durchladesystem, 40:20:40 teilbar (S0465)

- Lordosenstütze für Fahrer und Beifahrer (S0488)

- Sonnenschutzverglasung (S0420)

- Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer (S0494)

- HiFi-Lautsprechersystem (S0676) [oder doch lieber Harman Kardon??]

- Innenspiegel automatisch abblendend (S0431)

- Variable Sportlenkung (S02VL)

Meine Konfiguration: mein.bmw.de/e6n5d5c5

Fehlt hier irgendwas? Gibt es etwas zu bedenken?

Klingt richtig gut! Wenn Surroundview nicht irgendwo im Paket ist, nehmen! Und statt HiFi würde ich klar HK empfehlen, falls du gerne Musik hörst. Ansonsten mit gleichem Medium ab zum :) und probehören mit HiFi und HK!

Ansonsten steht der top da! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen