ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Kann ich trotz VW Norm 504 00 / 507 00 auf ein 5W-40 Öl umsteigen?

Kann ich trotz VW Norm 504 00 / 507 00 auf ein 5W-40 Öl umsteigen?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 23. Januar 2020 um 19:36

Hallo,

aktuell ist 5W-30 LL eingefüllt, ich möchte jedoch auf Festintervall umstellen.

Kann ich das Problemlos machen oder gibt es etwas worauf ich achten sollte?

Ich würde Liqui Moly 5W-40 High Tech reinkippen.

Gruß

Beste Antwort im Thema

@steviewde

Es gibt nicht nur schwarz und weiss.

Motoren mit geringer oder sehr geringer Jahreslaufleistrung sind meistens auf Kurzstrecken unterwegs, werden daher nie richtig heiß und es sammelt sich vermehrt Kondenswasser an. Da ist es durchaus sinnig diese Plörre maximal ein Jahr im Block zu lassen und zeitnah durch frisches zu ersetzen.

Aber, da du dich vermutlich mit der Materie auskennst, selber min. 45Tkm im Jahr abreist, ist dir das bestimmt nicht neu. Schaden tut es in dem Fall also nicht und über zu viel frische Additive und passende Viskosität hat sich noch nie ein Motor beschwert.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Schau in dein Serviceheft, welche Ölfreigaben beim Festintervall drinnen stehen.

Zitat:

@J_Novi schrieb am 23. Januar 2020 um 19:52:27 Uhr:

Schau in dein Serviceheft, welche Ölfreigaben beim Festintervall drinnen stehen.

Ja genau.

Und da steht nix von 5W-40.

von 50400 gibt es soviel ich weiß nur 5W-30.

Das passt doch oder geht es in die Wüste?

wenn laut Betriebsanleitung auch 50200 bei Festwechsel erlaubt ist, dann geht auch dieses Öl, denn im Datenblatt

ist Freigabe 50200 enthalten.

Du kannst rein technisch gesehen schon auf Festintervall und 5W-40 umstellen, ich mache das bei vielen Motoren die aus der Gewährleistung raus sind, bei einem sogar innerhalb derer.

Wenn, empfehle ich dir jedoch auf ein VOLLsynthetisches Produkt zuzugreifen. Bei mir kommt seit Jahren das vollsynthetische Megol Super Leichtlauf zum Einsatz. Das Raveöl ist ebenfalls zu empfehlen aber wesentlich teurer. Du erhältst beides auch in kleineren (5-Litergebinde) Mengen und nicht nur im Fass.

https://oil-club.de/index.php?...

https://www.ebay.de/.../151998989860?...

 

https://oil-club.de/index.php?...

https://www.amazon.de/.../?...

Die VW-Norm 502 00 ist schon uralt, hat 1997 die 501 01 und 500 00 ersetz. Sie selber hat auch schon 15 Jahre auf dem Buckel, ist durch die 504 00 ersetzt worden. Es gibt da weitaus aktuellere Prüf-Normen wie z. B. die MB 229.3 und Porsche A40. An die Spezifikation des MEGUIN kommen nur wenige Öle ran: ACEA A3, ACEA B4, API SM, API CF.

Deine Frage gehört aber eher in den dafür bei MT vorgesehen Mega-Öl-Thread und bestimmt schiebt ihn ein Mod, sofern er hier (wieder) ausartet, dort auch zeitnah hin.

Moin!

Also ich verstehe nicht, warum man von flexibel auf fest umsteigen möchte?

Ich werde es bald umgekehrt machen, bzw. von 15.000km auf 30.000km das Wechselintervall erhöhen. 3 mal im Jahr zum Ölwechsel ist halt etwas viel.

Egal ... ein Öl der Norm 502 - habe ich jetzt auch für das 15 tausender Festintervall - gibt es in verschiedenen Viskositäten. Hauptsache ein Markenöl, bzw. mit einer VW Freigabe. Es gibt nämlich auch welche, die sind "nur" für 502 "empfohlen" - die haben dann keine offizielle Freigabe.

der "Stevie"

@steviewde Das die TGI grundsätzlich vom Konzern nicht für Longlife freigegeben sind weißt du?

@steviewde

Es gibt nicht nur schwarz und weiss.

Motoren mit geringer oder sehr geringer Jahreslaufleistrung sind meistens auf Kurzstrecken unterwegs, werden daher nie richtig heiß und es sammelt sich vermehrt Kondenswasser an. Da ist es durchaus sinnig diese Plörre maximal ein Jahr im Block zu lassen und zeitnah durch frisches zu ersetzen.

Aber, da du dich vermutlich mit der Materie auskennst, selber min. 45Tkm im Jahr abreist, ist dir das bestimmt nicht neu. Schaden tut es in dem Fall also nicht und über zu viel frische Additive und passende Viskosität hat sich noch nie ein Motor beschwert.

Zitat:

@steviewde schrieb am 23. Januar 2020 um 21:34:47 Uhr:

 

Also ich verstehe nicht, warum man von flexibel auf fest umsteigen möchte?

1. wegen 6-9 tkm im Jahr und sehr viel Kurzstrecke

2. weil ich nicht 2x im Jahr zur Werkstatt will. Jährlich muss ich sowieso in der Garantie

wegen Inspektion, da lass ich das Öl gleich mitmachen (wird eh mitgebracht) anstatt dann im 2 Jahr mittendrin irgendwann wegen Öl kommen zu müssen weil das Auto meint das Öl hält nur 15 Monate und nicht 24 in meinem kurzstreckenbetrieb.

Zitat:

@MK7FLGTI schrieb am 23. Januar 2020 um 19:36:51 Uhr:

Hallo,

aktuell ist 5W-30 LL eingefüllt, ich möchte jedoch auf Festintervall umstellen.

Kann ich das Problemlos machen oder gibt es etwas worauf ich achten sollte?

Ich würde Liqui Moly 5W-40 High Tech reinkippen.

Gruß

Du kannst auch einfach alle 15.000 das 5W30 wechseln. Das ist dem BordComputer egal, der merkt das nicht. 5W40 ist nicht für den Motor vorgegeben und da "könnte" es Probleme geben im Fall eines Falles.

Ich fahre immer schon 5W30 und hatte nie Probleme, weder bei Kurzstrecke, noch bei Langstrecke. Ich lasse alle 15.000 km einen Ölwechsel durchführen und fertig.

Mach dir da nicht so eine Platte, so gravierend ist der Unterschied von 5W30 zu 5W40 nicht. (außer dein Kopf sagt dir, dass sich der Unterschied unglaublich bemerkbar anfühlt) :D

Zitat:

@Alwin83 schrieb am 24. Januar 2020 um 07:08:37 Uhr:

Zitat:

@MK7FLGTI schrieb am 23. Januar 2020 um 19:36:51 Uhr:

Hallo,

aktuell ist 5W-30 LL eingefüllt, ich möchte jedoch auf Festintervall umstellen.

Kann ich das Problemlos machen oder gibt es etwas worauf ich achten sollte?

Ich würde Liqui Moly 5W-40 High Tech reinkippen.

Gruß

Du kannst auch einfach alle 15.000 das 5W30 wechseln. Das ist dem BordComputer egal, der merkt das nicht. 5W40 ist nicht für den Motor vorgegeben und da "könnte" es Probleme geben im Fall eines Falles.

Ich fahre immer schon 5W30 und hatte nie Probleme, weder bei Kurzstrecke, noch bei Langstrecke. Ich lasse alle 15.000 km einen Ölwechsel durchführen und fertig.

Mach dir da nicht so eine Platte, so gravierend ist der Unterschied von 5W30 zu 5W40 nicht. (außer dein Kopf sagt dir, dass sich der Unterschied unglaublich bemerkbar anfühlt) :D

So sehe ich das auch. Die Preisunterschiede zwischen 5W30 LL Ölen und 5W40 Öl für den Festintervall können doch nicht so groß sein wenn man das Öl mitbringen.

Zitat:

@J_Novi schrieb am 23. Januar 2020 um 21:43:14 Uhr:

@steviewde Das die TGI grundsätzlich vom Konzern nicht für Longlife freigegeben sind weißt du?

@J_Novi jupp, weiß ich ;)

Aber mein Öl hatte das letzte Mal nach 17.000km "Frischöl Qualität".

@Randoman Genau das ist es. Für die Freigabe eines Öls muss eine Vielzahl von Kriterien erfüllt und eingehalten werden. Deshalb gibt es ja auch z.B. jeweils EIN 5W-40 für Renault, Porsche, Hyundai, VW, Mercedes, usw. Jeder Hersteller hat seine eigenen Kriterien.

@jrda Das klingt plausibel. Aber würdest Du bei LL zwei Mal zur Werkstatt müssen - pro Jahr - bei dem Fahrprofil?

Danke und Gruß

der "Stevie"

Zitat:

@only Diesel schrieb am 24. Januar 2020 um 09:23:39 Uhr:

 

So sehe ich das auch. Die Preisunterschiede zwischen 5W30 LL Ölen und 5W40 Öl für den Festintervall können doch nicht so groß sein wenn man das Öl mitbringen.

.... also bei meinen Recherchen waren die 504er Öle ca doppelt so teuer wie die 502er

der "Stevie"

Zitat:

@steviewde schrieb am 26. Januar 2020 um 12:00:45 Uhr:

Zitat:

@J_Novi schrieb am 23. Januar 2020 um 21:43:14 Uhr:

@steviewde Das die TGI grundsätzlich vom Konzern nicht für Longlife freigegeben sind weißt du?

@jrda Das klingt plausibel. Aber würdest Du bei LL zwei Mal zur Werkstatt müssen - pro Jahr - bei dem Fahrprofil?

Gerade bei den extrem Kurzstrecken in meinem Profil möchte ich das Öl nicht 2 Jahre lang drin haben und nicht ausprobieren ob das Auto nach 12, 16 oder 20 Monaten in die Werkstatt will, daher Festintervall, zusammen mit Inspektion und gut ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Kann ich trotz VW Norm 504 00 / 507 00 auf ein 5W-40 Öl umsteigen?