ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Kabelbaum Heckklappe Kulanzantrag

Kabelbaum Heckklappe Kulanzantrag

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 4. Januar 2014 um 3:08

Hi,

Hat schon mal einer für den Kabelbaum in der Heckklappe einen Kulanzantrag gestellt ?

Ich habe heute darauf bei meinem :D hartnäckig darauf bestanden. VW denkt wohl, man soll froh sein, wenn nach 6 Jahren nicht gleich die ganze Heckklappe abfällt.

Kabelbaum ist schließlich kein Verschleißteil :mad: !!!

Mal sehen was raus kommt und wenn es nur ums Ärgern von VW ist.

 

Grüße

Rubel

Beste Antwort im Thema

Kann doch mal kaputtgehen so ein Kabelbaum, ist doch kein Beinbruch. Ist nunmal ein neuralgischer Punkt oben an der Klappe, da bei jedem Öffnen und Schließen die Kabel hin und her gebogen werden. Türen ebenso.

Das ist aber auch kein neues Phänomen, das gabs schon bei meinem Golf II.

Gibt jedenfalls durchaus schlimmere Defekte, die auftreten können. Aber nach 6 Jahren dafür einen Kulanzantrag zu stellen, ist schon dreist. Manche glauben auch, das Auto wird einmal gekauft und dann fallen keine weiteren Kosten für Reparaturen an.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Was ist denn dran am Kabelbaum, gebrochen oder wie und was kostet die reparatur , aber ehrlich nach 6 Jahren Kulanz glaube ich nie und nimmer, manchmal da geht halt was kaputt, damit muß man leben , denke ich :rolleyes:

Kann doch mal kaputtgehen so ein Kabelbaum, ist doch kein Beinbruch. Ist nunmal ein neuralgischer Punkt oben an der Klappe, da bei jedem Öffnen und Schließen die Kabel hin und her gebogen werden. Türen ebenso.

Das ist aber auch kein neues Phänomen, das gabs schon bei meinem Golf II.

Gibt jedenfalls durchaus schlimmere Defekte, die auftreten können. Aber nach 6 Jahren dafür einen Kulanzantrag zu stellen, ist schon dreist. Manche glauben auch, das Auto wird einmal gekauft und dann fallen keine weiteren Kosten für Reparaturen an.

Da sind doch bestimmt nicht alle Kabel durch, ne schöne Arbeit mit dem Lötkolben und Schrumpfmuffe , mit ein wenig Bastelarbeit bekommt man das bestimmt wieder hin, sei froh, dass es nicht mehr ist ;)

Themenstarteram 5. Januar 2014 um 2:08

Hi,

es sind mehrere Adern gebrochen und für mich ein konstruktiver Mangel von VW. Also warum kein Kulanzantrag stellen ???

Bin auch noch so dreist, dass ich auf schriftlicher Stellungnahme bestehen werde, wenn Kulanz abgewiesen wird. Einfach um VW etwas zu beschäftigen.

Man muss solche Fehler nicht widerspruchslos einfach hinnehmen und VW verdient sich dumm und dusselig.

Neuer Kabelbaum kostet rund 60 EUR und rund 100 EUR der Einbau.

Würde Euch gerne hören wollen, wenn das auch an den anderen Fahrzeug Türen normal ist, dass da die Kabelverbindungen nach 6 Jahren brechen und die Türen werden viel häufiger genutzt als eine Heckklappe.

Werde weiter berichten.

Jedenfalls mit neuem Kabelbaum wieder die Beleuchtung und Schloss i.O. für die nächsten 6 Jahre.

 

Grüße

Rubel

Zitat:

Original geschrieben von w166-rubel

 

...es sind mehrere Adern gebrochen und für mich ein konstruktiver Mangel von VW. Also warum kein Kulanzantrag stellen ???

Bin auch noch so dreist, dass ich auf schriftlicher Stellungnahme bestehen werde, wenn Kulanz abgewiesen wird. Einfach um VW etwas zu beschäftigen.

Man muss solche Fehler nicht widerspruchslos einfach hinnehmen und VW verdient sich dumm und dusselig.

Vom Prinzip gebe ich dir ja recht, tatsächlich erzeugst du beim Hersteller, egal welcher, nur ein müdes lächeln. Da bleiben sogar Drohgebärde, wie dass nächste Fz. wird ein ......., völlig wirkungslos. Dann wechselst Du und andere vermeintlich Geschädigte und unterm Strich ist wieder alles in Butter, denn der Kuchen wird nur einmal aufgeteilt. Ein Fahrzeug, älter als 6 Jahre interessiert keinen Hersteller mehr, ganz im Gegenteil, er ist sogar froh, wenn Platz für ein Neufahrzeug geschaffen wird.

In den Scharnierstellen wird jeder Kabelbaum nun mal ordentlich gezwiebelt. Bin zwar auch der Meinung, dass durch konstruktive Maßnahmen, sich die Problematik entschärfen ließe, jedoch zu 100 % ausschließen, wird man es nicht können.

Mein Rentnergolf hatte mit 25 Monaten, wobei er die ersten drei Monate in der Garage verbrachte, an der linken Vordertür auch mehrere Adern zerbröselt. Die anderen sind mit jetzt 170.000 km / 8 Jahren aber noch ok.

Kulanz sollte man sich für die richtig dicken Dinger aufheben u. irgendwann ist nun mal endgültig Schluss.

 

Gruß

 

Zitat:

Original geschrieben von w166-rubel

Hi,

 

Bin auch noch so dreist, dass ich auf schriftlicher Stellungnahme bestehen werde, wenn Kulanz abgewiesen wird. Einfach um VW etwas zu beschäftigen.

Man muss solche Fehler nicht widerspruchslos einfach hinnehmen und VW verdient sich dumm und dusselig.

Neuer Kabelbaum kostet rund 60 EUR und rund 100 EUR der Einbau.

 

Werde weiter berichten.

Jedenfalls mit neuem Kabelbaum wieder die Beleuchtung und Schloss i.O. für die nächsten 6 Jahre.

 

Grüße

Rubel

Ja nee is klar, die werden Dir natürlich eine seitenlange schriftliche Stellungnahme zukommen lassen, Junge bleib auf dem Teppich , 160 Euro sind Peanuts , laß es machen und gut ist es , es geht halt Sachen kaputt , ist halt so , keinen Cent Kulanz bekommt ein 6 Jahre altes Auto , noch nicht mal wenn der Motor defekt ist , warst Du überhaupt 6 jahre immer schön in der VW Werkstatt. "Dreiste" kunden werden halt so abgefertigt , kauf Dir was Neues und Du haste wieder 6 jahre Ruhe und warum sollte jemand eine Anschlußgarantie abschließen, wenn er ehe Kulanz bekommt

Weißt du überhaupt, was Kulanz ist?

Kulanz ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Die kann man dir verwehren, weil denen deine Nase nicht paßt. Da kannst du auch keine Stellungnahme verlangen oder dergleichen. Theoretisch müßte VW nichtmal auf deine Anfrage reagieren. Es ist eben ein Bettelbrief und nichts anderes.

Zitat:

Original geschrieben von fehlzündung

Weißt du überhaupt, was Kulanz ist?

Kulanz ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Die kann man dir verwehren, weil denen deine Nase nicht paßt. Da kannst du auch keine Stellungnahme verlangen oder dergleichen. Theoretisch müßte VW nichtmal auf deine Anfrage reagieren. Es ist eben ein Bettelbrief und nichts anderes.

Zitat:

Original geschrieben von Goallapa

Zitat:

Original geschrieben von fehlzündung

Weißt du überhaupt, was Kulanz ist?

Kulanz ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Die kann man dir verwehren, weil denen deine Nase nicht paßt. Da kannst du auch keine Stellungnahme verlangen oder dergleichen. Theoretisch müßte VW nichtmal auf deine Anfrage reagieren. Es ist eben ein Bettelbrief und nichts anderes.

Falsch, Kulanz wird nicht verwehrt weil jemanden die Nase nicht passt. Alles andere ist schon recht gut beschrieben.

Das war auch übertrieben dargestellt, um es zu verdeutlichen.

Ich wollte damit sagen, dass Kulanz abgelehnt werden kann, ohne dies zu begründen. Die Ablehnung muß für den Antragsteller auch nicht nachvollziehbar sein.

Person A und Person B haben beide ein identisches Fahrzeug mit identischem Fehler. A kriegt Kulanz, B nicht. Warum?

Vielleicht kauft A alle paar Jahre für sich und seine Frau ein neues Auto bei diesem Hersteller und bringt seine Autos regelmäßig zur Wartung zu VW.

B hingegen kauft sich alle 15 Jahre einen Neuwagen und läßt den dann bei Erdal-KFZ warten.

Grundsätzlich wäre es aber auch das falsche Signal, bei einem 6 Jahre alten Auto Kulanz zu gewähren, denn das wäre ungerecht denen gegenüber, die eine Garantieversicherung abgeschlossen haben.

am 5. Januar 2014 um 14:10

Zitat:

Original geschrieben von fehlzündung

Grundsätzlich wäre es aber auch das falsche Signal, bei einem 6 Jahre alten Auto Kulanz zu gewähren, denn das wäre ungerecht denen gegenüber, die eine Garantieversicherung abgeschlossen haben.

Wieso? Kulanz sollte doch mit einer vorhandenen Garantieversicherung nichts zu tun haben. Wenn Chancen auf Kulanz bestehen würde ich das trotz Garantieversicherung versuchen, um evtl. den Eigenanteil damit zu senken.

Themenstarteram 7. Januar 2014 um 13:19

Hi Leute,

finde ich ja toll wie sich einige aufregen, dass ich dreist nach 6 Jahren einen Kulanzantrag stelle.

Wenn nicht jetzt, wann dann ...

Der Kabelbaum ist ja nicht einfach geknickt und es ist ja auch nicht nur ein Draht davon betroffen.

(liegt mir zur Beweissicherung vor)

Mal sehen was VW schreibt und ich habe auch nicht vor, VW zu drohen (kenne schon meinen "Stellenwert" als einfacher kleiner Kunde im Konzern VW). Allerdings, ganz widerstandlos gebe ich auch nicht auf. Briefe Schreiben kostet VW auch Geld und selbst wenn es nur Bla, Bla ist.

Der kleine einfache Stachel im Fleisch des riesigen VW-Konzern, kann eben auch weh tun ;-)))

und VW sagt sich " ... schenk dem Kunden ein paar EURO" und wir haben Ruhe.

Erst einmal abwarten, was an Rückmeldung zu dem Kulanzantrag durch das Autohaus erfolgt. Bisher lediglich beim Autohaus nachdrücklich auf den Kulanzantrag bestanden, denn das Autohaus war auch direkt dran, lohnt nicht einen Antrag zu stellen. Ob es sich lohnt, entscheide aber ich !!! und nicht das Autohaus !!! und als ich das nachdrücklich und unmißverständlich mit dem Autohaus geklärt hatte, ging es dann ja auch. Welches Autohaus verliert schon gerne Kundschaft (nicht im Neuwagenverkauf, sondern als regelmäßiger Werkstattkunde)

In der Ruhe liegt eben die Kraft und ich wollte ja eigentlich nur diejenigen fragen, die schon mal einen Kulanzantrag für den Kabelbaum Heckklappe gestellt haben. Die "Laberantworten" sind zwar unterhaltsam, bringen aber nix.

Nicht böse sein.

Rubel

Der TE muß viel lockerer werden, sieht alles zu verbissen , für solche Kunden haben die Textbausteine, wenn eine Antwort in 3 Monaten kommt , dürfte die abschlägig sein , was sich für richtig halte , da ich für 4 Jahre eine garantieversicherung bezahlt habe

Themenstarteram 8. Januar 2014 um 18:23

Zitat:

Original geschrieben von Sokrates2

Der TE muß viel lockerer werden, sieht alles zu verbissen , für solche Kunden haben die Textbausteine, wenn eine Antwort in 3 Monaten kommt , dürfte die abschlägig sein , was sich für richtig halte , da ich für 4 Jahre eine garantieversicherung bezahlt habe

was hat deine 4 Jahre Garantieversicherung damit zu tun, ob ein Bauteil erst im 6. Jahr kaputt geht ??? und Kulanz gewährt wird oder nicht.

Kleingeistige Golffahrer mögen das ja für richtig halten, weil wenn man(n) für 4 Jahre eine Garantieverlängerung bezahlt hat, dann andere leer ausgehen sollen, die keine Garantieverlängerung haben.

Ich habe das Geld für Garantieverlängerung ganz gespart und mache, da der Golf nichts hatte richtig "Sahne" (auch mit dem Kabelbaum).

Trotzdem kann ich es ja mit einem Kulanzantrag versuchen, oder was dagegen ?

Wenn nach 6 Jahren die Gefahr besteht, dass sich ein Kabelbaum auflöst (Grund einmal ausgenommen) und damit die Verkehrssicherheit gefährdet ist, muss VW auch ran, wenn das Bundeskraftfahramt die Rückrufaktion für notwendig hält.

Ist in meinem Fall sicherlich nicht so und wenn in 3 Monaten eine abschlägige Antwort gibt, kann ich ja trotzdem VW noch was mit nachfolgendem Schriftwechsel beschäftigen.

Wenn es aber nur x% Kulanz gibt, habe ich schon wieder was verdient.

Ich wünsche Dir mit deinem Golf VI und allen Extras was die Preisliste hergibt, viel Spaß und nach 4 Jahren, also nach dem Ende Deiner Garantiezeit, soll dir jedes Teil nur so ein wenig kaputt gehen. Dann können wir uns ja noch mal schreiben :D:D:cool:

In dem Sinne

Rubel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Kabelbaum Heckklappe Kulanzantrag