ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Inspektion Renault Twingo II

Inspektion Renault Twingo II

Renault Twingo II ( N)
Themenstarteram 22. Juni 2016 um 17:32

Hallo, bei mir steht in 700 km die erste Inspektion bei 30000 km an. Kann mir einer sagen mit wieviel ich da rechnen muss? Sollte ich das Öl selbst kaufen? Worauf muss ich achten damit es nicht unnötig teuer wird? Wird bei Renault gemacht wegen Garantie...Oder kann ich damit auch woanders hin? Hab so ne Renault Plus Garantie...

Ähnliche Themen
13 Antworten

Von wann ist dein Fahrzeug?

Zitat:

@kitty2107 schrieb am 22. Juni 2016 um 17:32:36 Uhr:

Hallo, bei mir steht in 700 km die erste Inspektion bei 30000 km an. Kann mir einer sagen mit wieviel ich da rechnen muss? Sollte ich das Öl selbst kaufen? Worauf muss ich achten damit es nicht unnötig teuer wird? Wird bei Renault gemacht wegen Garantie...Oder kann ich damit auch woanders hin? Hab so ne Renault Plus Garantie...

Nehme ich richtig an, dass die EZ ca. 1 Jahr her ist? Oder 2 Jahre?

Bzw. sind die Wartungskosten in der RPG nicht drin?

http://werkstatt.autoscout24.de/ bzw. http://www.dat.de/.../reparaturkosten-kalkulieren.html#/

Achtung, wird nicht wirklich zwischen A-/B-Wartung unterschieden, ggf. mit EZ spielen. Bzw. vor dem Auftrag dir zusammenstellen lassen, was fällig ist und was das kostet.

Ich achte darauf, dass

- die Scheibenwischer gut wischen. Ggf. z. B. Amazon die Bosch Aerotwin für dein Fahrzeug kaufen, kostet ca. die Hälfte der Original Renault (von Valeo), sind aber auch super.

- Wischwasser aufgefüllt ist (aber auch jetzt schon an den Frostschutzzusatz denken, ich nehme günstigen aus dem Supermarkt). Dann wird nur ein Fläschchen des teuren Konzentrats fällig.

- alle Lichter gehen und ggf. gemäß Handbuch austauschen. Z. B. die ABL-Lampe kostet bei Renault locker das doppelte als gute aus dem Zubehör (Achtung, auf richtigen Sockel und die UV-Schutzgeschichte bei Plastik-Scheinwerferabdeckungen achten!), allerdings inkl. Einbau. Wenn du dir nicht die Finger halb brechen willst oder du keine schlanken Finger hast, kannst du das eben halt auch die Werkstatt machen lassen. Gibt auch manche Renaults, wo man dazu die Stoßstange abmontieren muss... (bzw. ist auch bei Fahrzeugen anderer Marken aus der Zeit so).

- ob der Verbandskasten abgelaufen ist bzw. noch der Norm entspricht, also ggf. was "nachgerüstet" werden muss (ggf. in Supermarkt, Baumarkt, Kfz-Zubehör, ... kaufen und vor der Wartung reinlegen - aber informiere dich über die aktuelle Norm). Nicht dass die da ziemlich draufschlagen.

- ob der Zahnriemen fällig ist (typ. 5...6 Jahre oder 120...160Mm je nach dem was _zuerst_ kommt, im Zweifelsfall sich den Wartungsplan von einer Renault-Vertragswerkstatt aushändigen lassen oder bei MyRenault mit VIN anmelden, was aber meist erst bei Fahrzeugen ab Produktionsbeginn Mitte der 2000er-Jahre geht - sollte also beim Twingo II gehen). 1. wg. der persönlichen Finanzplanung (siehe auch o.g. Link, ist i.d.R. nicht billig) und 2. dass man den Abholtermin besser planen kann bzw. dass die Werkstatt ggf. die Teile schon mal bestellen kann, auch wenn die i.d.R. auf Lager sein sollten.

Wg. eigenem Öl solltest du vorher fragen, ob dann Neuwagen-/Gebrauchtwagen-/Mobilitätsgarantie (auch wg. Kulanz wichtig) erhalten bleibt.

notting

@notting ich weiß ja nicht bei welchen renault Händler du bist aber aerotwins die die Hälfte der original Wischer kosten? Wo kaufst du die? Ich bezahle immer fast das selbe. Das sind vlt 2 Euro Unterschied.

Zum Twingo: wenns die erste Wartung ist sollte der Twingo erst ein Jahr alt sein. Dann ist es aber schon ein twingo 3. Oder einer der letzten Restbestände. Wenn er schon zwei Jahre alt ist, ist hier eine Wartung verpasst worden. Damit kann im schlimmsten Fall die RPG hinfällig sein.

Zitat:

@daswara schrieb am 22. Juni 2016 um 19:46:57 Uhr:

@notting ich weiß ja nicht bei welchen renault Händler du bist aber aerotwins die die Hälfte der original Wischer kosten? Wo kaufst du die? Ich bezahle immer fast das selbe. Das sind vlt 2 Euro Unterschied.

Amazon.de <20EUR (achja, ich sprach nur von den vorne, weil es auf eine entspr. Frage von mir EDIT auf MT hieß "Der Gummi am Heckscheibenwischer sorgt bei mir nur dafür, dass er nicht auf der Scheibe kratzt").

Bei meiner Werkstatt habe ich IIRC mal 40-50EUR für die Originale gezahlt. Wenn du's nicht glaubst, würde ich nochmal genau nachschauen.

notting

Doch doch. Ich glaube gerne. Aber das ist echt ne hausnummer. Schon fast abzocke.

Themenstarteram 22. Juni 2016 um 20:38

Also mein Twingo ist Bj. 2013...Die erste Wartung hab ich wohl verpasst, einfach nicht dran gedacht...Also i.d.R. muss ich doch bestimmt mehr als 300 Euro bezahlen oder? Muss da eh bald mal anrufen oder vorbeifahren...Muss die inspektion bis 30000 km gemacht werden oder kann ich noch ein Stück drüber kommen?

Du hast 2014 und 2015 verpasst. Schade denn damit ist deine RPG definitiv hinfällig. Und ja da du musst mit mehr als 300 Euro rechnen. Denn es wird eine Wartung A+B gemacht und da du im 3 Jahr bist ist die Bremsflüssigkeit auch fällig. Rein Teile brauchst du 4l 5W40 einen Reinluftfilter einen Ölfilter und halt die Bremsflüssigkeit.

Es ist echt schade das du so viel Geld für die Garantie bezahlt hast und sie nicht nutzen kannst.

Zitat:

@kitty2107 schrieb am 22. Juni 2016 um 20:38:50 Uhr:

Also mein Twingo ist Bj. 2013...Die erste Wartung hab ich wohl verpasst, einfach nicht dran gedacht...Also i.d.R. muss ich doch bestimmt mehr als 300 Euro bezahlen oder? Muss da eh bald mal anrufen oder vorbeifahren...Muss die inspektion bis 30000 km gemacht werden oder kann ich noch ein Stück drüber kommen?

Wenn du die erste Wartung verpasst hast, bist du jetzt _deutlich_ drüber?!

Muss aber dazusagen: Die ersten Megane III (ab 2008 bis 2010? 2012?) hatten 2 Jahre/30Mm Intervall[1], danach nur noch 1 Jahr/30Mm. Dazwischen wurde wohl nix nennenswertes geändert. Vllt. hatten sie nur die typ. Probleme mit Wenig-/Kurzstreckenfahrern?

notting

[1] Ggf. kommt eine frühere Warnung bzgl. Ölwechsel.

Themenstarteram 22. Juni 2016 um 21:24

Stimmt dann hab ich jetzt die a...karte...Pech...Mir hat man das nicht gesagt das ich jährlich hin muss und ich hab dann halt auch nie reingeschaut...Eigene schuld...Dann werde ich mal abwarten was die mir sagen...Trotzdem danke...Werde dann auch Öl usw das alles vorher machen bzw holen damit ich was einspare...

@notting: Der Twingo hat das selbe Intervall wie der Megane. Alles was vor 2012 war hatte 2 Jahre oder 30000km und alles ab 2012 hat 1 Jahr oder 30000 Km bzw KM abhängige jährliche Wartung. Ist bei Renault ab 2012 eingeführt worden. Mit Ausnahme Transporter, den Kangoo PKW und die Fahrzeuge die sowieso jährliche Wartung haben.

Aber zur Beruhigung: Angeblich soll diese undurchsichtige Wartung wieder abgeschafft werden. Aber sogar der Megane 4 ist davon noch betroffen.

Hallo,

 

unsere Erfahrung bei einem 2010er mit Wartungsintervalle von 2 Jahren ist etwa 470€.

Wir haben nix selbst mitgebracht.

Service war mit Ölwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel und alle 2 Jahre Kühlflüssigkeitswechsel und Luftfiltern.

Nicht günstig, aber bei alle 2 Jahre noch vertretbar.

Anscheinend wird der Service nicht nach Zeitüberschreitung angezeigt, wir haben uns auch gewundert.

Zitat:

@and910 schrieb am 23. Juni 2016 um 07:50:47 Uhr:

Hallo,

unsere Erfahrung bei einem 2010er mit Wartungsintervalle von 2 Jahren ist etwa 470€.

Wir haben nix selbst mitgebracht.

Service war mit Ölwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel und alle 2 Jahre Kühlflüssigkeitswechsel und Luftfiltern.

Nicht günstig, aber bei alle 2 Jahre noch vertretbar.

Anscheinend wird der Service nicht nach Zeitüberschreitung angezeigt, wir haben uns auch gewundert.

Hab's schon mehrfach erlebt, dass die Werkstatt vergisst den Zähler zurückzusetzen (bzw. evtl. kann man den zumindest als Normalo nur zurücksetzen, wenn die Meldung noch nicht da ist?). Wenn man ihn dann also später zurücksetzt wenn die Meldung kommt...

notting

Bei den neueren Renaults kann jeder immer den Intervall zurück setzen. Nur beim twingo 2 spielt die Zeit keine rolle.

Aber meine Meinung ist, dass jeder als Besitzer des Fahrzeug selber für die zeitgerechte Durchführung der Wartung verantwortlich ist. Die anzeigen sollen bei Renault nur Hilfestellungen sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Inspektion Renault Twingo II