ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault Twingo 2 Bj 2012 1,2l Zahnriemen wechseln, eure Erfahrungen sind Gefragt

Renault Twingo 2 Bj 2012 1,2l Zahnriemen wechseln, eure Erfahrungen sind Gefragt

Renault Twingo II ( N)
Themenstarteram 18. Februar 2021 um 13:47

Hallo und Servus zusammen,

hätte eine kurze Frage zu einem Renault Twingo EZ: 2012, 1,2L 55KW Schlnr: 3333/AQU

Eine bekannte rief mich vorher an, das bei Ihr ein ZR wechsel ansteht. KM Laufleistung längst nicht erreicht, jedoch eben 9 Jahre nicht gewechslt worden (statt den 5 mittlerweile vorgegebenen).

Hab das Auto bisher noch nicht bei mir gehabt.

Laut Netz spuckt er mir mit der Schlüsselnummer und KW einen 16V aus, kann mir das jemand so bestätigen?

Laut Teilehändler ist nur 1 ZR dabei, sprich beide Nockenwellen werden nur über den einen Riemen angetrieben,richtig?

Können die Nockenwellen ganz normal über einen Stift bzw Stifte arretiert werden?

Hat jemand mit diesem Twingo schon Erfahrungen mit dem ZR Wechsel gemacht? Gibts da irgendwelche Besonderheiten welche ich vorab kennen sollte, bzw von denen ich noch nichts weiß?

Was kostet der Spaß denn in etwa in der Werkstatt? Laut meiner guten bekannten will die Werkstatt knapp 860€, was mir wahnsinnig viel erscheint, wenn man bedenkt dass der ZR Satz von Gates oder Febi knapp 100€ kostet. Im Umkehrschluss heißt das für mich das wohl recht viele Stunden drauf sein könnten,sprich viel Arbeit---- ooooder aber der freundliche wollte sie über den Tisch ziehen!?

Wie schauts mit der Arbeitszeit in etwa aus? Hat da jemand von euch genaue Daten dazu?

Ob er Klima hat oder nicht ist mir aktuell noch nicht bekannt, ich denke aber mal JA!

WAPU und Spann/Umlenkrollen werden natürlich mitgewechselt :-)

Wäre super wenn von euch jemand schon Erfahrungen mit dem ZR Wechsel an diesem Twingo gemacht hat, und mir die o.g Fragen beantworten könnte.

Bin zwar selbst Kfz Mechaniker, allerdings hatte ich bis dato keinen solchen Twingo in meinen Händen, und da mach ich mich gerne doch mal vorab Schlau!

Danke vorab für eure Hilestellung/Erfahrungen

Grüße Mr.steve :-)

PS: Sollte jemand einen Leitfaden oder Beschreibung über ein/ausbau zu diesem Auto haben, so schau ich mir das gerne mal an. Im Forum bin ich allerdings auf den ersten Blick nicht fündig geworden.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Was war den bei den 860€ alles bei und in welcher Region wohnt er? (Stundensatz)

Bei meinen 2009er Twingo2 hat der letzte Austausch mit Wapu und Ölwechsel knapp über 700€ gekostet (bei Renault direkt , habe keine Klima).

A.T.U z.B. verlangt mit Wapu inkl. Spann-/Umlenkrollen, Anbaumaterial und Kühlerfrostschutz 500€ für den Wechsel und der letzte Ölwechsel dort hat im Angebot knapp 50€ gekostet (sonst 90€). Bei ATU also 550-590€ gesamt.

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 16:08

Zitat:

Was war den bei den 860€ alles bei und in welcher Region wohnt er? (Stundensatz)

Bei meinen 2009er Twingo2 hat der letzte Austausch mit Wapu und Ölwechsel knapp über 700€ gekostet (bei Renault direkt , habe keine Klima).

 

A.T.U z.B. verlangt mit Wapu inkl. Spann-/Umlenkrollen, Anbaumaterial und Kühlerfrostschutz 500€ für den Wechsel und der letzte Ölwechsel dort hat im Angebot knapp 50€ gekostet (sonst 90€). Bei ATU also 550-590€ gesamt.

Wohnen in Bayern im Allgäu, aber gut mal einen Referenzwert zu haben!

Wenn ich überlege was der ZR Satz kostet, plus den Kühlerfrostschutz dann komm ich im EK auf 120€. Klar Werkstatt muss Unterhaltskosten , Lohn usw auch noch bezahlen, aber 600€ mehr sind dann schon eine Hausnummer!

Weißt du zufällig was du als Arbeitszeit berechnet bekommen hattest?Also wieviel Stunden?

 

Grüße Steve

Hallo Steve,

Ich habe den Wechsel letzten Mai gemacht. Als erstes muss die Front runter weil sonst der Ausgleichsbehälter im Weg ist und die Schraube dafür Sitz hinter der Front. Außerdem kommt man dann auch besser an den Aggregateträger von Generator und Klimakompressor. Um der Rippenriemen zu entspannen brauchst du eine sehr kurze 50er Torx-Nuss weil es zum Längstträger sehr eng ist. Der Motor ist zwar ein 16Ventiler hat aber nur ein Nockenwellenrad, also aufgebaut wie ein 8 Ventiler. Es gibt für die Kurbelwelle einen Zentrierdorn der durch ein Loch neben dem Anlasser das Schwungrad zentriert. Die Spannrolle muss zum spannen des Zahnriemens linksherum gedreht werden weil sie sonst schleift und sich zurlegt. Das ist eigentlich alles, der Rest ist schrauberei. Ich hatte einen Zahnriemensatz von INA genommen, kannst aber auch Gates nehmen.

Gebraucht habe ich als nicht KFZ-Mechatroniker ca.4Stunden.

Wenn du im Twingo Tuningforum nach einer Anleitung suchst wirst du fündig werden, aber nur in Englisch.

Hilft aber auch schon wegen der Anzugsmomente.

Ich hoffe dass ich nichts vergessen habe.

Gruß Detlef

 

https://www.twingotuningforum.de/showthread.php?tid=6828

Unterhalb vom Anlasser ist ein Loch zum arretieren der Kurbelwelle , ich nehm da einfach einen passenden Bohrer und gut .

Motorhalter beim Zahnriemen muss ab , vorher mit Wagenheber unter der Ölwanne Motor abstützen .

Zum lösen der Schraube unten an der Riemenscheibe sollte man einen Schlagschrauber haben , mit dem kann man die Schraube auch wieder festknallen !

Beim spannen des Zahnriemens drauf achten , das die Spannrolle sich nach unten dreht , also aufpassen !

Zeit dafür weiß ich nicht , ist ein Hobby und ich bin dabei nicht auf der Flucht ! :D

Nebenbei , der 1,2 16V hat nur eine Nockenwelle für 16 Ventile , Suche nach der zweiten Nockenwelle kann man sich sparen , voll der Wundermotor ! :D

Themenstarteram 19. Februar 2021 um 8:24

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 18. Februar 2021 um 17:03:32 Uhr:

Unterhalb vom Anlasser ist ein Loch zum arretieren der Kurbelwelle , ich nehm da einfach einen passenden Bohrer und gut .

Motorhalter beim Zahnriemen muss ab , vorher mit Wagenheber unter der Ölwanne Motor abstützen .

Zum lösen der Schraube unten an der Riemenscheibe sollte man einen Schlagschrauber haben , mit dem kann man die Schraube auch wieder festknallen !

Beim spannen des Zahnriemens drauf achten , das die Spannrolle sich nach unten dreht , also aufpassen !

Zeit dafür weiß ich nicht , ist ein Hobby und ich bin dabei nicht auf der Flucht ! :D

Nebenbei , der 1,2 16V hat nur eine Nockenwelle für 16 Ventile , Suche nach der zweiten Nockenwelle kann man sich sparen , voll der Wundermotor ! :D

Super vielen Dank????

Der war gut, aber ich denke spätestens wenn ich in den Motorraum geschaut hätte, wär mir aufgefallen das da unmöglich Platz für ne 2. KW ist??

NW , nicht KW ! :D

Der Arretierungstift/Loch geht übrigens zur Schwungscheibe , sieht man nur von unten .

Aufpassen , das untere Zahnrad ist nicht fest montiert und passt nur in einer Stellung in die KW , müsste bei OT mit der Markierung auf 12 Uhr stehen , oben am Nockenwellenrad ist auch eine Markierung , das ist eindeutig !

Wenn es auch für diesen Motor gültig ist, darf nach Renaultangaben dieser Arretierbolzen in der Kurbelwelle nicht zum Festhalten beim Lösen der Schraube an der Kurbelwelle benutzt werden.

Man muß zum Festhalten in den Zahnkranz eingreifen oder einen Schlagschrauber benutzen.

Diese Schraube wird mit einem sehr großen Moment angezogen! Den Wert kenne ich aber nicht mehr auswendig.

schrauber

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault Twingo 2 Bj 2012 1,2l Zahnriemen wechseln, eure Erfahrungen sind Gefragt