ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Helix PP 20 an RCD 310 mit USB in der Mittelarmlehne

Helix PP 20 an RCD 310 mit USB in der Mittelarmlehne

Themenstarteram 19. April 2010 um 16:23

Hallo Kollegas ;)

also, hab jetzt endlich die PP 20 bestellt, der Einbau sollte kein Problem darstellen, nur hab ich mich jetzt gefragt ob dann auch weiter mein USB Anschluss in der Mittelarmlehne funktioniert?

Kann da jemand was zu sagen? Erfahrungsberichte beim Einbau o.ä. ???

Viele Grüße und Dank vorab :)

r0b

Beste Antwort im Thema

Moin,

schaut euch doch mal den Amp von eton an

ma125.2

gibts auch mit Kabelsatz passend für den Golf

die passt Super unter den Sitz (bei mir aber noch mit separater Stromversorgung installiert)

und hat gut Leistung! (hab aber auch das FS gegen das Eton POW getauscht)

http://www.etongmbh.de/.../

und im upgrade audio Katalog gibts ein Bild vom Kabel und Halteplatte für unter Sitz einbau (panzerklett hält aber auch bombig)

mfg

Stefan

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten
am 20. April 2010 um 21:05

Eigentlich traurig weil Helix ne Bombenmarke ist und einen guten Ruf zu verlieren hat.

am 20. April 2010 um 22:05

Das dies hier mein erster Beitag ist, grüße ich erst mal die Community recht freundlich.

Seit Monaten lese ich regelmäßig die Beiträge und heute habe ich mich Entschlossen, selbst etwas aktiv zu werden.

Ich habe meinen Golf 6 vor 4 Wochen 30 mm mit Eibach Federn tiefergelegt und habe seit dem keine schlechte Erfahrungen gemacht. Das Federung ist etwas straffer geworden ist aber noch sehr komfortabel.

Anbei habe ich ein paar Bilder hochgeladen..

am 20. April 2010 um 22:07

ups...sorry.

falsche Abteilung ^^

am 20. April 2010 um 22:15

Bitte Eintrag löschen ^^

am 20. April 2010 um 23:08

Zitat:

Original geschrieben von r0b84

Naja, Bestellung aufgeben, zahlen, zur Post rennen, find ich irgendwie aufwändiger... :/

...auf kaufen klicken, per paypal bezahlen und auf's Päckchen warten find ich nicht aufwendig :p

...sollte ja nur ein Tipp sein...

mfg

Themenstarteram 21. April 2010 um 9:56

Hab grad angeruffen, mir wurde gesagt ich benötige einen Parrot Adapter, Typ Kennung H86200, muss über den nächsten Fachhändler bestellt werden, Kosten 30€ ???

Hab jetzt bei Amazon das Teil für 5 bestellt. Ist nix anderes als Quadlock auf ISO....

 

cu all

am 21. April 2010 um 20:10

Zitat:

Original geschrieben von r0b84

Hab grad angeruffen, mir wurde gesagt ich benötige einen Parrot Adapter, Typ Kennung H86200, muss über den nächsten Fachhändler bestellt werden, Kosten 30€ ???

Klasse....dort weiß auch die rechte Hand nicht, was die linke in Mails auf Anfragen antwortet.

Großes Kino liebe Helix-Mannschaft.

Themenstarteram 21. April 2010 um 20:23

So, also ich war heute wieder aktiv.

War im ACR Frankfurt, die konnten mir den passenden Stecker geben. Kosten 35€

(Das andere Teil muss weider zurück zu amazon.)

Zuhause angekommen, erstmal schön das Kabel verlegt und die Endstufe unter dem Beifahrersitz positioniert. Passt.

Danach die Plug&Play Lösung. Angeschlossen, läuft. Beim anschlaten kam ein knacken aus allen LS. Danach erstmal die Konfig vorgenommen und alles Eingestellt. Ergebnis: Super. Die Anschaffung schien sich rentiert zu haben. Satter Sound, Klares Klangbild. Die pp20 scheint die optimale Lösung um den tristen Werksound aufzumischen.

...

Doch dann. Radio aus, kurz nochmal rausgenommen um die Kabel ordentlich zu verstauen und dann beim wiedereinschalten, nur noch ein Knacken aus den Boxen, etwa alle 2 Sekunden. Keine Musik. Die Endstufe leuchtet grün und blinkt gelb. (lt. Anleitung --> Unterspannung)

Werde morgen also nochmal zum ACR fahren. Ich nehme an Dauerplus und Zündung sind vertauscht. Auch das Knacken beim ein und ausschalten ist nicht optimal.

Je nachdem welche Lösung wir morgen finden, werde ich das Teil behalten oder (dank amazon bestellung) wieder Retournieren.

Fazit:P&P gutes Konzept, kein lästiges Kabel von der Batterie in den Innenraum etc. Umsetzung leider dürftig. Zumindest den passenden Adapter hätte ich erwartet. Großes + : Bei Bedarf kann auch ein Subwoofer installiert werden.

In früheren Zeiten (Golf 3) hatte ich eine komplette Anlage verbaut. Magnat XL an 4x 16er Phonostar, Dicke Impulse an 2x 40er PA-Chassis. Jetzt ist mir die gute Qualität wichtiger als die Lautstärke, daher wäre die Helix Lösung für mich eigentlich optimal. ;)

cu

r0b

am 21. April 2010 um 21:02

bin wirklich gespannt wie's weitergeht...

ich finde die werksanlage auch irgendwie ein wenig zu "flach"...

deshalb... bitte nochmal weiterposten!!

bringen die werkslautsprecher denn überhaupt etwas bass?

was passiert eigentlich mit der navi-stimme wenn das pp20 an ein rns510 angeschlossen wird?

am 22. April 2010 um 4:37

Zitat:

Original geschrieben von wopain

 

bringen die werkslautsprecher denn überhaupt etwas bass?

was passiert eigentlich mit der navi-stimme wenn das pp20 an ein rns510 angeschlossen wird?

...die sagt Dir auch weiterhin wo es langgeht.

Themenstarteram 22. April 2010 um 8:45

:) jo.

am 22. April 2010 um 8:56

Zitat:

Original geschrieben von wopain

bin wirklich gespannt wie's weitergeht...

ich finde die werksanlage auch irgendwie ein wenig zu "flach"...

deshalb... bitte nochmal weiterposten!!

...nachdem ich mir gestern einen Aktivbass unter den Fahrersitz "gebaut" habe, kann ich guten Gewissens sagen, dass die Helix-Lösung für mich überflüssig geworden ist.

Themenstarteram 22. April 2010 um 9:49

Was für ein Aktivbass? Wie angeschlossen ? Preis ? Wo gekauft ? welche Wirkung ? Details?

am 22. April 2010 um 16:34

Zitat:

Original geschrieben von r0b84

Was für ein Aktivbass? Wie angeschlossen ? Preis ? Wo gekauft ? welche Wirkung ? Details?

...immer langsam mit den alten Männern, hier die gewünschten Infos:

Ein Wort zuvor an alle HiFi-Puristen und Bassfetischisten:

Ich weiß dass ihr es suboptimal findet werdet und ich war auch mal so...aber nach 20 Jahren mit bassverbastelten Kofferräumen und komplett neu verkabelten Fahrzeugen wird man im Alter etwas gelassener und ruhiger.

Mir gings vor allem dadrum den Werkssound nach unter abzurunden, damit das System harmonischer klingt.

Zum Einsatz kam dieser Bursche hier:

http://www.amazon.de/.../ref=pd_ys_iyr_img?...

Er passt optimal unter den Fahrersitz, als wäre die Mulde dort extra für ihn konstruiert worden. (siehe Bild 1)

Ist der Sitz in Fahrposition sieht man weder Sub noch Kabel, perfekt.

Anschluss ist problemlos und in rund 60 Minuten zu schaffen:

Übliches Spiel, Stromkabel in den Innenraum legen, Massepunkt suchen und anschließen, Steuersignalleitung an Zündplus.

Da das RCD 510 bekanntlich ja nicht über Cinchausgänge verfügt, muss das Signal an den Lautsprecherleitungen abgenommen werden, der Sub verfügt über HighLiveleingänge, so dass kein Adapter notwendig ist.

Also:

RCD ausbauen, Quadlockstecker abziehen und an den Leitungen der Frontlautsprecher mittels Stromdieben das Signal abgreifen.

Kabel zum Sub legen, Testlauf starten, RCD wieder einbauen. Fertig

Geregelt wird der Sub über eine Fernbedienung. (siehe Foto 2)

Fazit:

Für kleines Geld und wenig Körpereinsatz erhält man eine gute Abrundung des gesamten Klangbildes. Das Frontsystem wird deutlich entlastet, da man den Bass am RCD zurücknehmen kann und das System quasi nur noch als Mittel/Hochtöner fungiert.

Wer nun sagt, das ist aber doch zuwenig Bass, oder kein wirklicher Tiefbass der mag vielleicht recht haben, mir persönlich reichts, ich bin mehr als zufrieden und obendrein verschafft einem das Teil eine wunderbare A...massage.

Gruß,

Micha

i sänk ju vor de wery gud infos und bildaas :)

p.s. sehr guter platz fürs navi. i like it

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Helix PP 20 an RCD 310 mit USB in der Mittelarmlehne