ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Hagelschaden am 320d touring - was würde mir die Versicherung auszahlen?

Hagelschaden am 320d touring - was würde mir die Versicherung auszahlen?

BMW 3er F31
Themenstarteram 14. Juni 2018 um 10:11

Hallo zusammen,

am vergangenen Montag ging ein Unwetter bei uns (Rhein-Neckar-Dreieck) herunter. Auf der Heimfahrt auf der A6 erwischte es mich mit einem Hagelschaden. Im Unwetter-Stau stehend ballerten die Hagelkörner nur so auf die Autos. Ein unangenehmes Gefühl.

Am nächsten Tag inspezierte ich meinen Wagen. Ich selbst konnte 3 sehr kleine Dellen auf der Motorhaube und auf dem Dach erkennen. Mehr nicht. Ich bin dann aber doch in eine Karosseriewerkstatt gefahren. Dort schaute man sich den Wagen sehr genau an und stellte ca. 23 Einschläge auf der Haube, dem Dach, Seitentüren, Kotflügel etc. fest. Ich selbst kann die Dellen trotz gutem Licht und Sonnenschein so gut wie nicht erkennen, außer einer Delle, die ich übers Lenkrad schauend auf der Motorhaube erkennen kann.

Meine VS ist informiert. Nächste Woche schaut sich ein Dekra-Mann den Wagen in der Werkstatt an. Der Kostenvoranschlag liegt bei brutto € 1.840,00.

Mein Bauchgefühl sagt, lass es nicht machen und lass Dich auszahlen. Die Dellen stören mich kaum. Bei einer Reparatur müssen diverse Innenraumteile demontiert werden, damit man die Dellen von innen herausmassieren kann (Türinnenverkleidungen und Dachhimmel bei Panoramadach demontieren und wiedermontieren). Ich habe Schiss, dass es nachher knarzt und knistert bzw. einzelne techn. Funktionen nicht mehr richtig funktionieren und ich die Rennerei habe, damit alles wieder i.O. kommt (Fensterheber, Lautsprecher etc.).

Frage nun: Wenn ich den Schaden nicht reparieren lassen würde und mich von der VS auszahlen lassen würde, welchen Betrag kann ich erwarten? € 1.840,00 abzgl. MwSt. oder noch mehr Abzüge? Der Wagen hatte vor dem Hagelschaden sicherlich noch einen Restwert von € 16.000,00.

Beste Antwort im Thema
am 15. Juni 2018 um 22:42

Ich verstehe die ganze Diskussion nicht. Ich habe eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen, damit mein Auto im Schadenfall repariert wird und mir keine hohen Kosten entstehen.

Ich hatte im letzten Jahr auch einen derben Hagelschaden. Den Schaden habe ich der Versicherung, übrigens ist das auch die HUK, gemeldet. Das Fahrzeug wurde begutachtet und vor Ort sofort instandgesetzt. So soll das sein.

Wenn ich Geld verdienen will, gehe ich arbeiten.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Seltsame Praktiken: ohne Kenntnis des Gutachtens (bekomme keins) hat mir die HUK24 ungefragt den Nettobetrag überwiesen. Wenn ich es reparieren lasse, wird geprüft, was noch gezahlt wird, MwSt. muss nachgewiesen werden. Beim Folgeschaden muss die Reparatur nachgewiesen werden oder der Vorschaden angegeben werden (logo)

Was ist nun mit Schadenabtretung und BMW alles machen lassen...? :eek:

Nachtrag (wenn man mal zu Hause alles selbst in Augenschein nehmen kann ;))

"Gutachten" (aber nicht das Original, keine Bilder etc., wirkt eher wie ein KV) liegt doch dabei. Außerdem wurde ich darüber informiert, dass der Schaden in einer Versicherer-Datenbank eingetragen wurde mit dem Eintrag: "fiktive Abrechnung Hagel über 1.000,- EUR" die alle VS einsehen können. Also die wollen quasi erst mal günstigst da raus kommen und wenn ich bei BMW reparieren lasse, dann muss ich sehen, wie ich den Rest bekomme... :(

Außerdem wurde trotz anders lautendem Vertrag (ich zahle ja extra die20% mehr) nochmal per Flyer versucht, "alles bequem über die HUK in ihren supidupi-Partnerwerkstätten regeln zu lassen" - ein Anruf genügt und man kümmert sich um alles - "klasse" :D

Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, aber hast Du mal gefragt, welche Werkstatt die supidupi-Partnerwerkstatt der HUK ist?

Bei der Cosmos sind das nämlich Hersteller-Vertragswerkstätten.

Grüße!

Zitat:

@Staubfuss schrieb am 20. Juni 2018 um 10:20:47 Uhr:

Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, aber hast Du mal gefragt, welche Werkstatt die supidupi-Partnerwerkstatt der HUK ist?

Bei der Cosmos sind das nämlich Hersteller-Vertragswerkstätten.

Grüße!

Hallo,

bist du dir da sicher?

Bei Steinschlägen verweist die Cosmos direkt an Carglas als Partnerwerkstatt.

Oft sind das auch eher freie Schrauberbuden.

Gruß

Marcel

Was bringt mir das, jetzt auf die Knebel-Veträge mit den Partnerwerkstätten auszuweichen, wenn ich dafür aber bei den Prämien nicht profitiert habe - ich bin doch "Vollzahler"... :D

Wobei Du natürlich recht hast, "Abtretung" an BMW ist jetzt auch schwierig, weil die liebe Versicherung mich ja erst nach der Überweisung davon in Kenntnis gesetzt hat, dass sie mit mir bereits fiktiv abgerechnet hat...

Zitat:

@Mars_gib_Gas schrieb am 20. Juni 2018 um 11:45:39 Uhr:

bist du dir da sicher?

Bei Steinschlägen verweist die Cosmos direkt an Carglas als Partnerwerkstatt.

Oft sind das auch eher freie Schrauberbuden.

Hagelschaden hatte ich noch zum Glück noch nicht, aber ansonsten ja.

Ich denke aber auch, dass man damit bei einem "Hagelschadenprofi" wahrscheinlich besser aufgehoben wäre als in der Vertragswerkstatt.

Wobei z.B. mein BMW-Dealer gar keine Karrosseriewerkstatt hat. Die bringen die Autos zum Nachbarn.

Bei aller Versicherungsschelte meine ich, dass die das ganz gut managen, weil ja heutzutage auch unzufriedene Kunden ruckzuck wieder weg sind.

Grüße!

 

 

 

Zitat:

@moonwalk schrieb am 20. Juni 2018 um 12:03:05 Uhr:

Was bringt mir das, jetzt auf die Knebel-Veträge mit den Partnerwerkstätten auszuweichen, wenn ich dafür aber bei den Prämien nicht profitiert habe - ich bin doch "Vollzahler"... :D

Wobei Du natürlich recht hast, "Abtretung" an BMW ist jetzt auch schwierig, weil die liebe Versicherung mich ja erst nach der Überweisung davon in Kenntnis gesetzt hat, dass sie mit mir bereits fiktiv abgerechnet hat...

Warum hast Du nicht direkt bei Meldung des Schadens gesagt, dass Du reparieren lassen möchtest, dann hätte die HUK auch niemals überwiesen. Die überweisen nur, wenn der Kunde sich nicht klar äußert und das hätte ich auch gemacht, Du wolltest ja offensichtlich damit Geld verdienen.

Ruf da an, überweise das Geld zurück und vereinbare die Abtretung an Deine Werkstatt.

Gruß Jan

Zitat:

@amborax schrieb am 20. Juni 2018 um 14:07:14 Uhr:

Zitat:

@moonwalk schrieb am 20. Juni 2018 um 12:03:05 Uhr:

Was bringt mir das, jetzt auf die Knebel-Veträge mit den Partnerwerkstätten auszuweichen, wenn ich dafür aber bei den Prämien nicht profitiert habe - ich bin doch "Vollzahler"... :D

Wobei Du natürlich recht hast, "Abtretung" an BMW ist jetzt auch schwierig, weil die liebe Versicherung mich ja erst nach der Überweisung davon in Kenntnis gesetzt hat, dass sie mit mir bereits fiktiv abgerechnet hat...

Warum hast Du nicht direkt bei Meldung des Schadens gesagt, dass Du reparieren lassen möchtest, dann hätte die HUK auch niemals überwiesen. Die überweisen nur, wenn der Kunde sich nicht klar äußert und das hätte ich auch gemacht, Du wolltest ja offensichtlich damit Geld verdienen.

Ruf da an, überweise das Geld zurück und vereinbare die Abtretung an Deine Werkstatt.

Eben habe ich die Schnautze voll :(

Jetzt unterstellst Du mir in diesem Fred schon zum zweiten Mal irgendwelche Unwarheiten, so dass ich Dich kurz bitten möchte darzulegen, woraus die Versicherung erkennt, dass ich "offensichtlich damit Geld verdienen wollte". Der Wagen ist 9 Monate alt (!) und ich bin ziemlich angepisst über die Dellen, die schaue ich mir sicher nicht die nächsten 10 jahre an! :mad:

Du hast evtl. gar keine Ahnung, wie das bei der HUK24 läuft?

Ich habe umgehend online die Schadensmeldung erfasst (da wurde bzgl. Abrechung nichts gefragt und von mir nichts erwähnt) und mir wurde gesagt: abwarten - wir schicken einen Gutachter.

Diesen habe ich extra zu BMW und nicht vor die Haustüre kommen lassen, da man in der Halle mehr sieht und gegenüber dem Gutachter wurde auch klar gemacht, dass BMW hier repariert, weil die sich mit der Innenausstattung am Besten auskennen und für das Dellendrücken einen sehr guten Profi (extern) an der Angel haben. Im Auszug des Gutachtens, was mir die HUK24 zugeschickt hat, steht sogar explizit drin, dass ein Reparaturauftrag an BMW erteilt wurde.

Von daher verstehe ich nicht, woher Du die Infos hast, die Dich zu solchen Kommentaren motivieren - arbeitest Du in der Branche?

Zitat:

@moonwalk schrieb am 14. Juni 2018 um 18:46:42 Uhr:

Ich bin da ähnlich ängstlich wie Du, @sven diesel und dachte mir, ich lasse nur die großen Eier wegmachen und den Rest lasse ich mir auszahlen, aber das geht wohl nicht.

Das Satz kommt doch von Dir! Also hast Du doch zumindest mit der HUK24 darüber gesprochen.

 

Ich habe nur ein Problem damit, wenn immer die anderen ( egal wer) die Bösen sind, so wie man in dern Wald reinruft so kommt es heraus und ich bin meistens extrem freundlch.

 

Lassen wir das und viel Gluck mit Deinem Hagelschaden.

Zitat:

@amborax schrieb am 20. Juni 2018 um 17:10:49 Uhr:

Ich habe nur ein Problem damit, wenn immer die anderen ( egal wer) die Bösen sind, so wie man in dern Wald reinruft so kommt es heraus und ich bin meistens extrem freundlch.

Danke - ich habe nicht mit der HUK24 gesprochen, die "wollen" das ja nicht - da "online".

Ich habe ja geschrieben, was ich wirklich gemacht habe: nämlich Schaden direkt online gemeldet und das gemacht, was die Versicherung wollte - und nun stehe ich verlassen mit einer "netto"-Abspeisung im Wald :(

Hilft evtl. es den anderen ja weiter - ich werde jetzt erst mal mit Beulen Urlaub machen und dann wird bei BMW repariert und hier berichtet ;)

Lief bei mir viel einfacher: ebenfalls online gemeldet (Allsecur). Gutachter kam 1 Woche später und fand das X-fache an Beulen als ich.

Da BMW gar keine Spezialisten dafür hat, geben die es auch an einen externen "Beulendoktor". Bei dem habe ich (direkt - ohne BMW) einen 1-wöchigen Termin. Laut Gutachter ist der Reparaturpreis mindestens 50% günstiger, als über BMW-Auftrag.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Hagelschaden am 320d touring - was würde mir die Versicherung auszahlen?