ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Wohnwagen an 320d Limo Erfahrungen

Wohnwagen an 320d Limo Erfahrungen

BMW 3er F30
Themenstarteram 25. Juni 2018 um 13:00

Hallo zusammen

Wir haben uns in diesem Jahr einen Wohnwagen zugelegt. Wird in ca. 4 Wochen geliefert.

Es handelt sich um einen Fendt 515 SGE

Zul.GG 1700 kg / ALKO Antischlingerkupplung / kein ATC

Ziehen darf ich 1600 kg / Stützlast 75 kg / Limo 2013 / Autom.

Ich würde gerne die 1600 kg ausnutzen. (entsprechend den WW beladen)

Dem Fendt wird ein sehr gutes Nachlaufverhalten zugesprochen. Meine Limo werde ich auch ordentlich beladen. (wegen Gewichtsverhältnis ! )

Meine Frage: Wer hat schon mal Erfahrungen gemacht mit so einem Schiff an seiner 320D Limo. Auf was sollte ich mich in punkto Fahrverhalten einstelle. Ist das eher easy oder sehr kritisch.

Ist mein erster WW und habe keinerlei Erfahrungen.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo Kermit,

mit WW Erfahrung kann ich Dir leider nicht dienen, jedoch eine Aussage zum Pferdeanhängerbetrieb treffen. ; ich ziehe mit meinem F31 320D Handschalter welcher auch mit 1600 KG Anhängelast angegeben öfters mal einen Westfalia Pferdehänger mit einem Leergewicht von 920 KG, Pferd hat immer so 560 - 600 kg, macht also ein Gesamtgewicht von rund 1500 kg. Das Gespann fährt sich selbst bei starken Steigungen und Seitenwind absolut Souverän so das man Gefühlt auch mit 2000 KG Anhängelast keine Probleme hätte. Wenn das Pferd mal nicht drinnen ist und man ein wenig schneller Fährt liegt der Hänger immernoch wie ein Brett hinten dran. Von daher brauchst Du Dir wirklich keine Gedanken zu machen. Das passt schon mit Deiner Gespannkombi .

Gruß !

am 25. Juni 2018 um 14:34

Eigentlich ist die Gewichtsverteilung entscheidend. Ich bin dieses Jahr zweimal mit vollem Kastenanhänger (1500kg) nach Kroatien gefahren von Düsseldorf. Bei einer kurzen Zwischenfahrt vor der eigentlichen Reise, habe ich einfach mal schlampig beladen. Die Fahrt war eine Katastrophe. Geringfügig schneller als 80 und alles kam ins Schlingern. Auf der eigentlichen Fahrt dann alles richtig gepackt und Stützlast auf gute 60kg eingestellt durch Beladung und siehe da, problemlose 1200km mit Tempomat 110!!

 

Daher sollte das alles kein Thema sein mit dem Wohnwagen. Ich finde es aber immer interessant mal ein Gespann zu fahren. Dann bekommt man als "normaler BMW Raser" wieder mehr Verständnis für die Leute die hinter einem lahmen LKW rausziehen. Das ist ehrlich keine Absicht, es ist schlicht und ergreifend nicht anders möglich, wenn die AB nur 2 Spuren hat.

Ich fahre auch einen 320d. Mit Wohnwagen (Dethleffs 560SK). Bis 12% Steigung darf der 320d ja sogar 1800Kg. der Wohnwagen wiegt etwa 1700kg. Schon mehrere Tausend KM ohne Probleme gezogen. Bin echt begeistert!

Ich selbst habe einen Wohnwagen mit 1600kg an meinem E91 320d dran gehabt und war nicht sonderlich zufrieden. Der hintere Überhang ist einfach zu groß. Der Hänger drückt den Wagen wohin er will.

Bin jetzt schon zum zweiten Mal mit meinem Sharan damit in Urlaub und muß sagen, dass das schon eine ganz andere Liga ist. Da fühlt man sehr stark dass man das Gespann unter Kontrolle hat und nicht umgekehrt.

Der 3er hat auch kaum Federreserven, zumindest mit M-Fahrwerk. Man fährt praktisch immer auf den Anschlagpuffern.

Der Sharan braucht so übrigens sogar weniger als der 320d.

Zitat:

@rommulaner schrieb am 27. Juni 2018 um 18:53:25 Uhr:

Ich selbst habe einen Wohnwagen mit 1600kg an meinem E91 320d dran gehabt und war nicht sonderlich zufrieden. Der hintere Überhang ist einfach zu groß. Der Hänger drückt den Wagen wohin er will.

Bin jetzt schon zum zweiten Mal mit meinem Sharan damit in Urlaub und muß sagen, dass das schon eine ganz andere Liga ist. Da fühlt man sehr stark dass man das Gespann unter Kontrolle hat und nicht umgekehrt.

Der 3er hat auch kaum Federreserven, zumindest mit M-Fahrwerk. Man fährt praktisch immer auf den Anschlagpuffern.

Der Sharan braucht so übrigens sogar weniger als der 320d.

Was verbraucht der Sharan und was der E91? Mein F11 520d lag bei 9 Litern im Wohnwagenbetrieb.

Bin letzte Woche mit dem Sharan und Wohnwagen aus Italien zurückgekommen. Laut Bordcomputer und Tanke waren es insgesamt (hin und zurück) im Schnitt ziemlich genau 10 Liter/100km

Beim E91 320d waren es etwa 11 Liter/100km allerdings nach Paris und Bordeaux. Jeweils meistens etwa 90 - 95 km/h gefahren.

Nicht viel Unterschied aber immerhin.

Wir fahren zwar einen Benziner, aber ein noch etwas längeres "Schiff" (Knaus Sport 580FUS). Beladen nutzen wir die 1800kg nahezu aus und das Fahrverhalten ist wirklich top. Der 320-Diesel wird dem sicherlich nicht nachstehen.

Wir hatten auch noch nie mit dem Knaus Probleme, dass er geschlingert hat, selbst als wir kurz nach dem Kauf eine Dachmarkise nachrüsten haben lassen - aber spätestens seit dem Mover liegt der Knaus auf der Straße wie ein Brett.

Wichtig ist bei der Limo allerdings insbesondere die Stützlast - die 75kg solltet ihr wirklich gut ausnützen. Eine zu geringe Stützlast führt zu einem etwas unruhigeren Fahrverhalten (topst). Daher möglichst alles achsnah, das Schwere tief oder eher im Bug beladen, denn im Heck - und einfach insbesondere am Anfang langsam fahren. Dann wird das kein Problem!

Na dann wünsche ich viel viel Spaß mit dem WW und schöne Urlaube @Kermit320D !

Img-8331

Zitat:

@rommulaner schrieb am 9. Juli 2018 um 21:10:21 Uhr:

Bin letzte Woche mit dem Sharan und Wohnwagen aus Italien zurückgekommen. Laut Bordcomputer und Tanke waren es insgesamt (hin und zurück) im Schnitt ziemlich genau 10 Liter/100km

Beim E91 320d waren es etwa 11 Liter/100km allerdings nach Paris und Bordeaux. Jeweils meistens etwa 90 - 95 km/h gefahren.

Nicht viel Unterschied aber immerhin.

Wir sind übrigens auch am Sonntag wieder aus Italien zurückgekommen. Wo ward ihr denn?

Durchschnittsverbrauch lag bei uns bei 13,3 Liter/100km, allerdings war das eher mir geschuldet - meine bessere Hälfte fuhr streckenweise mit 11,2 Liter...

Der Spritverbrauch hält sich also auch mit dem großen Benziner in Grenzen. :)

Wir waren in Lignano.

Welcher Benziner ist das?

Bin mal mit dem E39 525i meiner Eltern mit nem großen Wohnwagen zu nem Festival gefahren, der hätte sich fast zu Tode gesoffen. Der hat da fast 20 Liter/100km gebraucht.

Wir waren in der Nähe auf dem Jesolo Intl Club Camping. Leider gehen auch zwei Wochen Urlaub mal zu Ende… ;)

Ist der 335iX. Nein, schon 15 Liter brauchen wir nur mit WW und Fahrrädern auf dem Dach.

Mit Turbomotoren scheint das wohl besser zu sein. Ein Sauger fängt da schnell das Saufen an bei kaum Durchzug.

Nein dies liegt an den Aero Aussenspiegeln :) Sorry, aber mal im Ernst was nutzt ihr für Aussenspiegel, Stützlastwaagen und sonstiges Zubehör damit die Fuhre am Ende sicher auf der Strasse bleibt?

Ich hab EMUK Spiegel und ne Reich Radlastwaage zum drüberfahren. Damit kann man auch die Stützlast messen und das Gesamtgewicht genau ermitteln.

Danke Dir! Die EMUK sind wohl der Quasi Standard. Habe bisher immer irgend welche Spiegel mit gemietet. Danke für den Hinweis auf die Reich. Diese hatte ich noch nicht auf dem Radar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Wohnwagen an 320d Limo Erfahrungen