ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Grössere Bremse

Grössere Bremse

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 14. Juli 2011 um 13:28

Hallo,ich habe ein Golf VI 2,0TDI mit 288mm VA Bremse und 255mm HA Bremse.Ich möchte gerne die 312mm VA und 286mm HA Bremse vom GTI drauf haben.An der VA muss ich die Bremssattelträger,Staubblech wechseln damit die 312mm Scheibe passt,Sättel können weiter verwendet werden.Weis jemand was an der HA gewechselt werden muss.Gruss

Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mschick

Hallo,ich habe ein Golf VI 2,0TDI mit 288mm VA Bremse und 255mm HA Bremse.Ich möchte gerne die 312mm VA und 286mm HA Bremse vom GTI drauf haben.An der VA muss ich die Bremssattelträger,Staubblech wechseln damit die 312mm Scheibe passt,Sättel können weiter verwendet werden.Weis jemand was an der HA gewechselt werden muss.Gruss

Moin,

auf Deine eigentliche Frage kann ich leider nicht antworten, aber da die Hinterachse bei intakter Anlage kaum zum Fading bei trägt, kannst Du Dir diese Modifikation schenken, wenn Du nicht gerade einen Motorumbau von 140 PS auf die Leistungsklasse GTI aufwärts planst und so die höhere thermische Belastbarkeit an der HA auch brauchst. Der Teil, der bei einer Vollbremsung viel schneller an die Grenzen kommt, ist die Vorderachse, weil der frontlastige Golf hinten beim starken Bremsen dynamisch kaum noch Achslast hat. Nur wird Dich da die Steigerung von 288 auf 312 mm nicht glücklich machen, die ist kaum zu spüren. Ich hatte mich beim G IV seinerzeit mit der gleichen Frage beschäftigt und mir wurde von mehreren Umbauern abgeraten. Die Bremse wird durch die OEM-Teile weder bissiger noch fadingärmer.

Übereinstimmend wurde zu besseren Scheiben und Belägen geraten, also z.B. Brembo/Zimmermann + Ferodo.

Zitat:

Original geschrieben von Roger66

Die Bremse wird durch die OEM-Teile weder bissiger noch fadingärmer.

Naja, es hat schon Gründe, warum die FN3 in 16" bei den stärkeren bzw. schnelleren Modellen (GTI/Twincharger/GTD) verbaut wird. Die hält thermisch bei einzelnen längeren Bremsmanövern schon etwas mehr aus.

Die FN3 in 15" wird ja nur in Gölfe verbaut, die nicht schneller als 210 km/h fahren.

Aber Du hast recht ... die 312mm machen erst Sinn, wenn der 140 TDI z.B. auf GTD-Niveau gechippt würde oder der Wagen durch Zubehör deutlich an Gewicht gewinnt (wobei die Serienbremse ja auch auf die maximale Zuladung bzw. Anhängelast hin ausgelegt wird).

Wirklich giftiger wird die Bremse eigentlich nur durch höheren Systemdruck und deutlich erhöhte Reibwerte zwischen Scheibe und Belag. Manchmal bringt es auch schon etwas, per VCDS den Bremsassistenten auf "stark" einzustellen.

Zitat:

Original geschrieben von Roger66

Übereinstimmend wurde zu besseren Scheiben und Belägen geraten, also z.B. Brembo/Zimmermann + Ferodo.

Beläge und Scheiben mit echt reproduzierbarer Verbesserung der Bremsleistung wird man kaum mit ABE finden. Und wirklich bessere Bremsleistung zieht quasi einen Totalumbau der Bremse nach sich - also z.B. die Umrüstung von Faussattel auf echte Mehrkolben-Systeme und schwimmend gelagerte Scheiben. Aber da ist man schnell mit 1500+ Euro dabei.

So haben z.B. die EBC Yellowstuff zwar einen gigantischen Reibwert, aber derzeit keine ABE für den Golf. Und sie halten auch nicht so lange. Die anderen Beläge wie z.B. ATE Ceramic oder EBC Redstuff stechen eher durch geringere Staubbildung bei nahezu identischer Bremsleistung hervor.

Ich kann aus eigener Erfahrung übrigens nur von der ATE Powerdisc abraten ... und über die Zimmermann-Sportscheiben liest man teilweise auch nichts wirklich Gutes (spezziell bezüglich der Rißempfindlichkeit).

Die EBC Turbo Groove hat ebenfalls keine ABE für den Golf 6 (für den Ver allerdings schon, und da die PR-Nummern der Bremsen identisch sind, sollte es mit der Eintragung auch keine Probleme geben).

Ach ja ... an der HA kann man auch den Bremssattelträger entfernen. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob die Anschraubmaße identisch sind.

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

 

Naja, es hat schon Gründe, warum die FN3 in 16" bei den stärkeren bzw. schnelleren Modellen (GTI/Twincharger/GTD) verbaut wird. Die hält thermisch bei einzelnen längeren Bremsmanövern schon etwas mehr aus.

Dazu muss IMO auch die Motorleistung da sein, um die kinetische Energie wieder nach zu liefern ;). Deswegen mein Hinweis.

Zitat:

Beläge und Scheiben mit echt reproduzierbarer Verbesserung der Bremsleistung wird man kaum mit ABE finden. Und wirklich bessere Bremsleistung zieht quasi einen Totalumbau der Bremse nach sich - also z.B. die Umrüstung von Faussattel auf echte Mehrkolben-Systeme und schwimmend gelagerte Scheiben. Aber da ist man schnell mit 1500+ Euro dabei.

So haben z.B. die EBC Yellowstuff zwar einen gigantischen Reibwert, aber derzeit keine ABE für den Golf. Und sie halten auch nicht so lange. Die anderen Beläge wie z.B. ATE Ceramic oder EBC Redstuff stechen eher durch geringere Staubbildung bei nahezu identischer Bremsleistung hervor.

Laut einiger Berichte sollen EBC green stuff deutliche Verbesserungen bringen, aber auch die Scheiben thermisch höher belasten. Vergleichsweise auch mehr Verbesserung als eine Schuhgröße mehr bei OEM. Aber selbst innerhalb der OEM-Familie gibt es große Unterschiede, so hatte ich z.B. im Golf III GTI Edition schon extrem bissige, standfeste 288er, während die gleiche Größe im Golf IV Sport Edition so müde war, dass man aus mittlerem AB-Tempo kaum noch das ABS zum Arbeiten bekam. Beim IVer gab es aber 2 verschiedene, auch preislich extrem unterschiedliche Beläge zur selben Scheibe, ich hatte laut PR-Nr. den billigen ab Werk.

Zitat:

Ich kann aus eigener Erfahrung übrigens nur von der ATE Powerdisc abraten ... und über die Zimmermann-Sportscheiben liest man teilweise auch nichts wirklich Gutes (spezziell bezüglich der Rißempfindlichkeit).

Von der Powerdisc habe ich bewusst nichts geschrieben. Ansonsten: Kein Vorteil ohne Nachteil ;)...

Themenstarteram 15. Juli 2011 um 13:24

Hallo,rüsste jetzt nur an der VA auf 312mm um mit Brembo gelochte Scheiben und an der HA kommen auch Brembo gelochte Scheiben in 255mm.Ist auch ein bischen wegen der optik,habe sehr offene Felgen.Ich muss eh bald neue Bremsen haben.Gruss

Zitat:

Original geschrieben von mschick

Hallo,rüsste jetzt nur an der VA auf 312mm um mit Brembo gelochte Scheiben und an der HA kommen auch Brembo gelochte Scheiben in 255mm.Ist auch ein bischen wegen der optik,habe sehr offene Felgen.Ich muss eh bald neue Bremsen haben.Gruss

Klingt vernünftig. Musst die Brembos nur ein bisschen im Auge behalten, was Rissbildung an den Löchern angeht.

Zitat:

Original geschrieben von mschick

Hallo,rüsste jetzt nur an der VA auf 312mm um mit Brembo gelochte Scheiben und an der HA kommen auch Brembo gelochte Scheiben in 255mm.Ist auch ein bischen wegen der optik,habe sehr offene Felgen.Ich muss eh bald neue Bremsen haben.Gruss

Denk' nur dran, daß Du die Größenänderung eintragen lassen mußt. Du darfst danach auch nur noch 16" als kleinste Felgengröße fahren, was in die Zulassungsbescheinigung übernommen werden muß.

HI,

welche Bremse ist denn bei GIT 35 / R(allrad) Verbaut vom Durchmesser

@esprit70:

Die Bremsscheiben des GTI ED35 entsprechen mit 312 bzw. 272 mm denen des 155 kW GTI. Nur die Scheiben des aktuellen R-Modells fallen noch üppiger aus (VA: 345 mm, HA: 310 mm).

Letztere erfordern die Verwendung von 17"-Rädern.

Zitat:

Original geschrieben von Rigero

@esprit70:

Die Bremsscheiben des GTI ED35 entsprechen mit 312 bzw. 272 mm denen des 155 kW GTI. Nur die Scheiben des aktuellen R-Modells fallen noch üppiger aus (VA: 345 mm, HA: 310 mm).

Letztere erfordern die Verwendung von 17"-Rädern.

Hallo Rigero

danke für die Schnelle Info. Wäre ein Umrüsten an sich möglich ohne echte große änderungen auf die VA:345 / 310

Ich frage da ich mich gerade schlau mache in Sachen GTI anschaffung

Zitat:

Original geschrieben von Rigero

@esprit70:

Die Bremsscheiben des GTI ED35 entsprechen mit 312 bzw. 272 mm denen des 155 kW GTI. Nur die Scheiben des aktuellen R-Modells fallen noch üppiger aus (VA: 345 mm, HA: 310 mm).

Letztere erfordern die Verwendung von 17"-Rädern.

Meines Wissens hat der GTI / ED35 312mm an der VA und 286 mm an der HA

Zitat:

Meines Wissens hat der GTI / ED35 312mm an der VA und 286 mm an der HA

Der normale Golf hat auch die 312mm an der VA und die 286mm an der HA je nach Motor.

Gruß

SVEAGLE

Zitat:

Original geschrieben von sveagle

Zitat:

Meines Wissens hat der GTI / ED35 312mm an der VA und 286 mm an der HA

Der normale Golf hat auch die 312mm an der VA und die 286mm an der HA je nach Motor.

Gruß

SVEAGLE

Nein nicht der normale Golf 6

sondern nur der GTI und der ED35 habe an der VA 312 und HA 286

Der R hat VA 345 HA 310, alle anderen Motorisierungen haben kleinere Bremsanlagen.

 

Ich befasse mich gerade mit dem Thema weil ich an meinem GTI ein Upgrade durchführen möchte um die Bremsleistung zu verbessern.

Vielleicht kann mir jemand hier was empfehlen. :rolleyes:

Zitat:

Nein nicht der normale Golf 6

 

sondern nur der GTI und der ED35 habe an der VA 312 und HA 286

 

Der R hat VA 345 HA 310, alle anderen Motorisierungen haben kleinere Bremsanlagen.

Und wieso hat meiner dann an der VA 312 montiert und ich fahr keinen GTI.

Hinten hab ich noch nicht gemessen aber das dürften auch 286 sein.

Gruß

SVEAGLE

Deine Antwort
Ähnliche Themen