ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. GPS Antenne nachrüsten

GPS Antenne nachrüsten

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 28. März 2021 um 22:45

Guten Abend,

 

ich habe mein RCD 510 rausgeschmissen und bin auf ein RNS 315 umgestiegen. Habe vorher schon oft gelesen es würde reichen wenn man eine Antenne auf Amazon kauft und sich diese unters Armaturenbrett legt, allerdings empfange ich bei besten Bedingungen maximal 6/12 Satelliten. In den meisten Dörfern in denen man so rum fährt null und manchmal bin ich laut navi auch mal off-road unterwegs :D

Jetzt frage ich mich liegt es an der Position oder sind diese Antennen einfach nur schlecht ? Vielleicht hat ja jemand hier auch ein Navi nachgerüstet und kann da eine bestimmte empfehlen.

Die Antenne hoch an die Position der originalen Antenne zu bringen wäre kein Problem, wenn es allerdings bessere gibt würde ich erst die holen bevor ich die Arbeit zwei mal habe.

Kann man guten GPS Empfang ermöglichen ohne die originale Antenne nachzurüsten ? Ich wollte es möglichst vermeiden ins Dach zu bohren. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass das Auto Wärmeschutzverglasung hat. Weiß nicht ob das eine Rolle spielt, hatte nur mal gelesen bei billig Antennen kann das einen Einfluss haben.

 

Liebe Grüße

Robin

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@R3l0ad3d schrieb am 28. März 2021 um 22:45:05 Uhr:

Guten Abend,

ich habe mein RCD 510 rausgeschmissen und bin auf ein RNS 315 umgestiegen. Habe vorher schon oft gelesen es würde reichen wenn man eine Antenne auf Amazon kauft und sich diese unters Armaturenbrett legt, allerdings empfange ich bei besten Bedingungen maximal 6/12 Satelliten. In den meisten Dörfern in denen man so rum fährt null und manchmal bin ich laut navi auch mal off-road unterwegs :D

Jetzt frage ich mich liegt es an der Position oder sind diese Antennen einfach nur schlecht ? Vielleicht hat ja jemand hier auch ein Navi nachgerüstet und kann da eine bestimmte empfehlen.

Die Antenne hoch an die Position der originalen Antenne zu bringen wäre kein Problem, wenn es allerdings bessere gibt würde ich erst die holen bevor ich die Arbeit zwei mal habe.

Kann man guten GPS Empfang ermöglichen ohne die originale Antenne nachzurüsten ? Ich wollte es möglichst vermeiden ins Dach zu bohren. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass das Auto Wärmeschutzverglasung hat. Weiß nicht ob das eine Rolle spielt, hatte nur mal gelesen bei billig Antennen kann das einen Einfluss haben.

Liebe Grüße

Robin

Moin Robin... ich hatte bei meinem Golf 6 Variant genau das gleiche Problem... es scheint mit den werkseitigen verbauten Scheibenantennen einen Zusammenhang zu geben... lg Achim

Sorry, aber wie ist das zu verstehen?

Moin... ich hatte ein Navi nachgerüstet und trotz zusätzlich montierter GPS-Antenne im Handschuhfach war die Funktion eingeschränkt... Das Navi funktionierte - der Radioempfang jedoch war mehr als übel..

Themenstarteram 29. März 2021 um 11:19

Gut, GPS und Radio Antenne sind halt zwei verschiedene paar Schuhe. Ich muss sagen mit dem Radioempfang habe ich keinerlei Probleme, der ist genau so gut wie vorher. Nur das GPS Signal ist nicht so berauschend ...

Hast du es mal mit einem GPS-Verstärker versucht ? Gibt es für kleines Geld bei ebay... z.B. GPS Antenne Navigation System Verstärker Art.N: 8720047597524...

Hallo,

einfach mal eine andere Stelle unterm Armaturenbrett suchen.

Durch den Defekt meiner Originalen GPS-Antenne habe ich auch eine günstige im Netz gekauft. An der erst besten Stelle hatte ich auch nur wenige Satelliten. Anschließend die Antenne noch einmal umgesetzt und seither immer 9 oder 10 Satelliten.

Ob das mit der Wärmeverglasung bei dir was zu tun hat kann ich dir leider nicht beantworten.

MfG

Werner

Zitat:

@lightningvance schrieb am 29. März 2021 um 11:13:06 Uhr:

Moin... ich hatte ein Navi nachgerüstet und trotz zusätzlich montierter GPS-Antenne im Handschuhfach war die Funktion eingeschränkt... Das Navi funktionierte - der Radioempfang jedoch war mehr als übel..

Die GPS-Antenne hat überhaupt nichts mit dem Radioempfang zu tun. Die Antennen dafü sind in der Heck bezw. in der Seitenscheibe integriert.

In der Betriebsanleitung steht meines Erachtens , dass eine waermeschutzverglasung das Signal beeinträchtigen kann.

Eine Wärmeschutzverglasung dämpft die von Navstar verwendeten Frequenzen ebenfalls. Empfangsantennen haben einen bestimmten Antennengewinn der von der Bauweise der Antenne abhängt. Wenn Du den Einbauort nicht derart abändern kannst das Du theoretisch eine Sichtverbindung zu den Satelliten gewährleisten kannst, kannst Du es mit einer Antenne versuchen die mehr Gewinn hat als die aktuell verwendete. Es gibt auch Antennen mit einem integrierten Verstärker aber ohne ein Signal kann man eben auch nichts verstärken.

Bei Navstar sind mindestens vier Satelliten für eine Positionsberechnung erforderlich. Das System ist so ausgelegt das an jedem Punkt der Erde zu jeder Zeit min. vier Satelliten über dem Horizont stehen. Die /12 bedeutet nur das dein Empfänger maximal 12 Satelliten gleichzeitig verarbeiten kann.

Zur Korrektur (DGPS) greifen viele Empfänge auf SBAS/EGNOS zurück - diese Satelliten stehen geostationär und davon gibt es zwei für Europa. Wenn dieser Satellit hinter Hindernissen (Fahrzeugdach, Häuser, Berge, ...) verschwindet sinkt ebenfalls die Genauigkeit.

Themenstarteram 29. März 2021 um 23:02

Also könnte ich es erstmal mit einer besseren Antenne mit höherem Gewinn versuchen ? Die könnte ich ja dann wirklich unters Dach legen, damit wenigstens die beste Position gewährleistet ist und wenn das nichts bringt werde ich wohl um die Dachantenne nicht herum kommen.

Naja, prinzipiell ist es ja eigentlich nur ein Loch bohren und anschließend versiegeln ... :D dann is es halt so.

So hätte man den Vorteil es wäre original.

 

Auf welche Werte sollte man achten um den Gewinn der Antennen zu vergleichen ?

 

Vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

 

Edit : Ich muss tatsächlich sagen auf freien Bundesstraßen funktioniert alles wunderbar. Hatte heute immer mal 8/12 auch mal kurz 12/12, dann in der Stadt fing der Horror an... Meine Position war regelmäßig 2-3 Straßen weiter und manchmal hat das Navi nicht nur null verbundene, sondern auch null verfügbare Satelliten angezeigt.

Du solltest mal eine Vergleichsmessung machen, also mal durch die Scheibe empfangen und dann einmal vor der Scheibe. Vielleicht zeigt die dein Navi ja die Signalstärke an - wenn Du einigermassen schnell machst und den gleichen Satelliten benutzt, kannst Du ungefähr die Dämpfung der Scheibe ausrechnen. Blech dämpft ebenso.

Mindestens sollte der Empfang vor der Scheibe besser sein - wenn nicht ist da mit der Antenne grundsätzlich was faul (siehe auch Speisung unten).

Der Antennengewinn wird in dB (Dezibel) angegeben und auf einen Referenzstrahler bezogen. Handelt es sich bei dieser Referenz um einen sogenannten isotopen Kugelstrahler ist es dBi. Handelt es sich bei der Referenz um ein Dipol ist die Angabe dBd. Dabei gilt 2,1dBi ~ 0dBd. Je höher der Wert desto höher der Antennengewinn. Realistisch sind sind Werte bis etwa 5dBi. Ist in der Antenne ein Verstärker integriert bringt dieser um die 26dB.

Du könntest mal gucken ob dein Navi eine Antenne mit Verstärker speisen kann - dazu misst Du an der Antennenbuchse ob dort eine Gleichspannung >=5V anliegt. Ist das nicht der Fall wäre eine Antenne mit integriertem Verstärker kontraproduktiv und die Antenne sollte dann rein passiv sein.

Die Daten findest Du in Datenblättern, weniger in den Katalogen. Ich würde dir empfehlen mal bei Reichelt oder Conrad zu schauen - dort sind idR auch Datenblätter hinterlegt.

Wenn eine Aussenantenne grundsätzlich kein Problem ist würde ich dir empfehlen mal bei Antennentechnik Blankenburg im Katalog zu schauen, vielleicht magst Du direkt eine Antennenkombi installieren z.B. für DAB+ usw. die dann auch direkt für PKWs vorgesehen sind. Die beste "Rundumsicht" hast Du logischerweise von einem Punkt auf dem Dach. Wenn das optisch nicht drin ist kannst Du dir auch überlegen die Antenne z.B. in den Wasserkasten unter die Abdeckung zu setzen. Dort gibt es zwar auch keine freie Rundumsicht - aber immerhin keine dämpfende Glasscheibe.

Viel Erfolg.

Themenstarteram 30. März 2021 um 23:49

Vielen Dank, du hast mich auf jeden Fall ein ganzes Stück weiter gebracht was das Thema gps angeht !

 

Gut, ich muss über Ostern sowieso noch das Kabel fürs Mikrofon verlegen, da kann ich grade die Antenne noch ein Stück mit schleifen und bis in den Motorraum ziehen. Das mit dem Wasserkasten klingt wirklich nach einer guten Idee ! Ich versuch’s erstmal so, falls das auch nichts bringt werde ich dann wohl auf eine andere bzw. denke ich dann die Originale Antenne nachrüsten.

Ich melde mich nochmal wie es ausgegangen ist :)

Themenstarteram 2. April 2021 um 20:55

Also nochmal vielen Dank, es hat funktioniert :) hab jetzt die Antenne vorne unter den Wasserkasten gelegt und hab durchschnittlich 11/14 Satelliten. Funktioniert perfekt :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen