ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Navigation aus dem golf 7 nachruesten

Navigation aus dem golf 7 nachruesten

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 1. Dezember 2012 um 12:21

Hallo,

kann man die neuen Navigationssyteme aus dem Golf 7 im 6er nachrüsten/einbauen? Wie sind denn die Größen der Geräte?

Ich habe aktuell ein RNS 310.

Danke für eure Enschätzungen!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Nach derzeitigen Informationen scheint das nicht möglich. Die Geräte passen nicht nur vom Format her nicht, zumindest die besseren Modelle sind aber auch ganz anders aufgebaut (Rechner und Bedieneinheit separat, mit Komponentenschutz).

vg, Johannes

Zitat:

Original geschrieben von loriot16

kann man die neuen Navigationssyteme aus dem Golf 7 im 6er nachrüsten/einbauen?

Für alle halbwegs realistischen Anwendungsfälle: nein, das ist nicht sinnvoll machbar. Da könntest du ebensogut versuchen, das Werksnavi aus einem Ford oder BMW in deinen Golf zu verpflanzen.

Seh' ich genau so:

Installiere je nach Budget ein China RNS, Zenec oder RNS510.

Diese Geräte sind mit der Bordnetz-Architektur des Golf VI kompatibel.

Warum sollte man das tun? Wer jemals ein Golf VI und ein Golf VII Armaturenbrett im Vergleich gesehen hat, wird schnell merken, dass das nicht pasen kann.

Ach so, jedes Marken-Saugnapf-Navi ist besser als das RNS 310.

Das Navi im 7er scheint auch wieder der letzte Schrott zu sein.

Nachdem ich am vergangenen Mittwoch in einem neuen 7er Golf 2.0 TDI (für 35995.- Euro :rolleyes: ) beim :) platznehmen durfte,

fragte mich das Navi als erstes nach einer Navi-CD/DVD.

Wann hört CD/DVD-Quatsch endlich auf? Warum sind die Daten nicht einfach im Navi gespeichert? Gruß

Ich fürchte da musst du warten, bis die MIB-PQ Geräte für Scirocco & co rauskommen. Und dann brauchst du immernoch eine Blende, damit das neue Design in den alten Golf passt...

Zitat:

Original geschrieben von showroom

 

Ach so, jedes Marken-Saugnapf-Navi ist besser als das RNS 310.

Und genau dieser Saugnapfmüll sieht absolut dilettantisch aus und fällt bei schwankenden Innenraumtemperaturen

und/oder Luftfeuchtigkeit auch immer wieder gerne auf die Konsole/Armaturenbrett und beschädigt diese und/oder sich selbst.

Nie wieder Saugnapf-Frickellösungen mit Ladekabel überm Armaturenbrett...igitt... :-)

Zitat:

Original geschrieben von Hansebaron

Und genau dieser Saugnapfmüll sieht absolut dilettantisch aus und fällt bei schwankenden Innenraumtemperaturen

und/oder Luftfeuchtigkeit auch immer wieder gerne auf die Konsole/Armaturenbrett...

... wenn man die Scheibe vorher mit Alkohol reinigt hält der Saugnapf "bombenfest" - Mein TT Go 730 "hängt" schon seit 2 Jahren an der Frontscheibe ;)

Zitat:

Original geschrieben von hellakopf

 

Wann hört CD/DVD-Quatsch endlich auf? Warum sind die Daten nicht einfach im Navi gespeichert? Gruß

Weil es immer noch die einfachste Art ist neue Daten in das Navi zu importieren.

 

Zitat:

Original geschrieben von Hansebaron

Und genau dieser Saugnapfmüll sieht absolut dilettantisch aus und fällt bei schwankenden Innenraumtemperaturen

und/oder Luftfeuchtigkeit auch immer wieder gerne auf die Konsole/Armaturenbrett und beschädigt diese und/oder sich selbst.

Nie wieder Saugnapf-Frickellösungen mit Ladekabel überm Armaturenbrett...igitt... :-)

Wer die bei einem Navi mitgelieferte Saugnapfhalterung nutzt, ist selbst schuld. Es gibt genug Halterungen im Nachrüsthandel, die stabil sind und vorallem nicht die Windschutzscheibe zumüllen:)

Zitat:

Original geschrieben von globalwalker

Zitat:

Original geschrieben von hellakopf

 

Wann hört CD/DVD-Quatsch endlich auf? Warum sind die Daten nicht einfach im Navi gespeichert? Gruß

Weil es immer noch die einfachste Art ist neue Daten in das Navi zu importieren.

Bei einem Neuwagen einer "neuen Generation" erwarte ich, daß die Navidaten im Gerät gespeichert sind (wie z.b. beim RNS 315 und RNS 510)

und nicht von CD gelesen werden müssen, wie beim RNS 300 / 310. Gruß

Zitat:

Wer die bei einem Navi mitgelieferte Saugnapfhalterung nutzt, ist selbst schuld. Es gibt genug Halterungen im Nachrüsthandel, die stabil sind und vorallem nicht die Windschutzscheibe zumüllen:)

Direkt an der Scheibe ist das Navi aber immer im Blickfeld. Da gehört es meiner Meinung nach auch hin.

Wenn ich zwecks Navigation auf das RNS 310 schaue, dann kann ich in diesen Sekunden den Straßenverkehr nicht mehr aus dem Augenwinkel heraus beobachten.

Beim TomTom an der Scheibe habe ich das Navi und den Verkehr gleichzeitig im Blickfeld.

Besser wäre natürlich eine Head-Up Lösung wie z.B. bei BMW. Gruß

Warum wird hier nur ständig auf dem RNS 310 rumgehackt.Ich habe es 2010 auch in meinen neuen Golf VI Variant Highline konfiguriert und bis heute hat es mich immer schnell und zuverlässig an meinen gewünschten Ort navigiert.

Man kann seine Navi-CDs auf die Speicherkarte kopieren und fertig.Das ist doch bekannt.

Ich habe es 2010 genommen weil es eigentlich nicht so teuer war und weil ich definitiv keine Navilösung mit Kabelsalat und Saugnäpfen an meiner Scheibe wollte.

Bei einem Neuwagen im Wert von ca. 28-30K € sollte alles sauber aussehen und da ist ein Navi im Wert vom RNS 310 drin.

Ich finde mein RNS 310 vollkommen ausreichend.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von hellakopf

Zitat:

Wer die bei einem Navi mitgelieferte Saugnapfhalterung nutzt, ist selbst schuld. Es gibt genug Halterungen im Nachrüsthandel, die stabil sind und vorallem nicht die Windschutzscheibe zumüllen:)

Direkt an der Scheibe ist das Navi aber immer im Blickfeld. Da gehört es meiner Meinung nach auch hin.

Wenn ich zwecks Navigation auf das RNS 310 schaue, dann kann ich in diesen Sekunden den Straßenverkehr nicht mehr aus dem Augenwinkel heraus beobachten.

Beim TomTom an der Scheibe habe ich das Navi und den Verkehr gleichzeitig im Blickfeld.

Besser wäre natürlich eine Head-Up Lösung wie z.B. bei BMW. Gruß

Ich schaue beim Navigieren mit meinem RNS 310 nicht aufs Navi direkt,sondern ich navigiere über die Multifunktionsanzeige Plus und höre was die Dame zu sagen hat.

Zitat:

Original geschrieben von hellakopf

 

Bei einem Neuwagen einer "neuen Generation" erwarte ich, daß die Navidaten im Gerät gespeichert sind (wie z.b. beim RNS 315 und RNS 510)

und nicht von CD gelesen werden müssen, wie beim RNS 300 / 310. Gruß

Wie importierst Du ein Update? Das wollte ich zum Ausdruck bringen. Ein CD/DVD ist für die Hersteller ein kostengünstiges Medium, um große Datenmengen zur Verfügung zu stellen.

Zitat:

Original geschrieben von hellakopf

 

Besser wäre natürlich eine Head-Up Lösung wie z.B. bei BMW.

Solange dies VW nicht anbietet, werden wir alle mit der aktuellen Lösung leben müssen:(

BTW: Ich habe mein Navi in Verbindung mit einer Brodit Halterung auch immer im Blick und meine Frontscheibe ist frei:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Navigation aus dem golf 7 nachruesten