ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI 2.0TDI kein Ladedruck / Notlauf

Golf VI 2.0TDI kein Ladedruck / Notlauf

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 3. Januar 2019 um 15:13

Moin zusammen,

ich verzweifle momentan an einem Golf VI 2.0tdi MKB CBDC.

Das Fahrzeug läuft seit einiger Zeit im Notlauf bzw hat keinen Ladedruck.

Im Anhang habe ich die Log Daten von der gestrigen VCDS Diagnose. Nachdem ich bereits alle 4 Glühkerzen, das Ladedruckregelventil und den Ladedrucksensor getauscht habe, sowie die Unterdruckdose der VTG getestet habe (Unterdruck wird gehalten, Gestänge arbeitet) bestehen folgende Fehlercodes nach wie vor:

Windows-basierter VAG/VAS-Emulator läuft auf Windows 10 x64

Bauteil und/oder Version: R4 2.0l TDI 0000SG 9978

3 Fehlercodes gefunden:

Codierung: 0000071

VCDS

Version: DRV 18.2.1

www.Ross-Tech.de

Händler-/Werkstattname:

Betriebsnummer: 000 00000

Eigendiagnoseprotokoll

Mittwoch,02,Januar,2019,16:59:06:00006

Fahrzeug-Ident.-Nr.: KFZ-Kennzeichen: MALTE

Kilometerstand: Reparaturauftrag:

Steuergerät-Teilenummer: 03L 906 022 LF HW: 03L 906 022 G

Betriebsnummer: WSC 22077 123 92945

000568 - Geber für Ladedruck (G31)

 

P0238 - 000 - Signal zu groß - Warnleuchte EIN

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 11100000

Fehlerpriorität: 2

Fehlerhäufigkeit: 1

Verlernzähler: 255

Kilometerstand: 196913 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2050.14.01

Zeit: 03:34:06

Umgebungsbedingungen:

VCID: 74E76AD217BB29E435-8020

Drehzahl: 0 /min

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Spannung: 10.94 V

Druck: 1009.8 mbar

Druck: 2193.0 mbar

Temperatur: 6.3°C

Temperatur: 17.1°C

 

000256 - Luftmassenmesser (G70)

P0100 - 000 - Versorgungsspannung - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100000

Fehlerpriorität: 2

Fehlerhäufigkeit: 1

Verlernzähler: 255

Kilometerstand: 196913 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2050.14.02

Zeit: 03:37:22

 

Last: 100.0 %

VCDS

Eigendiagnoseprotokoll

Steuergerät-Teilenummer: 03L 906 022 LF

Seite 2

Umgebungsbedingungen:

Drehzahl: 0 /min

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Spannung: 6.00 V

Last: 100.0 %

Luftmasse/Hub: 780.0 mg/H

Luftmasse/Hub: 0.0 mg/H

 

000258 - Luftmassenmesser (G70)

P0102 - 000 - Signal zu klein - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100000

Fehlerpriorität: 2

Fehlerhäufigkeit: 1

Verlernzähler: 255

Kilometerstand: 196913 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2050.14.02

Zeit: 03:37:51

Umgebungsbedingungen:

Readiness: 0 0 0 0 1

Drehzahl: 0 /min

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Spannung: 5.47 V

Last: 100.0 %

Last: 100.0 %

Luftmasse/Hub: 770.0 mg/H

Luftmasse/Hub: 0.0 mg/H

 

Auffällig ist hierbei meiner Meinung nach der angeblich hohe Ist-Wert des Ladedrucks von 2193mbar.

Ich habe auch bereits versucht den Stecker / das Kabel des ladedrucksensors zum steuergerät durchzumessen, aber dabei mache ich scheinbar irgendetwas verkehrt, weil ich auch kein Signal bei anderen Sensoren erhalte. Grundlage der Messung war folgender Stromlaufplan, den ich im Netz gefunden habe:

http://portal-diagnostov.ru/.../69660-k00590500091-1

 

Hat vielleicht jemand ein ähnliches Problem gehabt oder hat Tipps für mich auf Lager, bzgl der weiteren Herangehensweise?

Dazu muss ich sagen, dass der Fehler plötzlich eingetreten ist und das Fahrzeug nach löschen der Fehler vor einigen tatsächlich wieder einen halben Tag vernünftig lief, bis der Fehler wieder auftrat und seither auch weder gelöscht oder durch Teiletausch behoben werden könnte.

Mittlerweile ist auch die DPF Lampe mit von der Partie und ich weiß nicht so recht weiter.

Danke im Voraus für eure Bemühungen??

 

 

Ähnliche Themen
31 Antworten

Du hast einen Golf BJ: 11/2008, MJ 2009, 81kw, TDI/CR mit ca. 197 Tkm auf der Uhr.

Das Diagnoseprotokoll sagt aus, dass das Fahrzeug erhebliche Unterspannung hat, was das Dignoseprotokoll wesentlich verfälscht (Batterie nicht aufgeladen oder fast tot) - hier muss zuerst Abhilfe geschaffen werden.

Oder Du läßt das Fahrzeug im Stand laufen und machst damit das Diagnoseprotokollo noch einmal...

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 19:07

Besten Dank für die schnelle Antwort. Ich reiche das neue Protokoll morgen nach.:)

In den Freeze-Frames stehen teils Spannungen die um die 6V liegen, das ist keine leere Batterie mehr - das ist eher ein Versorgungsproblem. Kontrolliere mal bitte den festen Sitz aller Schraubverbindungen der Blechstreifensicherungen an der Seite der Zentralelektrik im Motorraum.

Wie fit bist Du in der Elektrik, hast Du ein Multimeter und eine Soffittenprüflampe zur Hand?

BJ, Kombi oder Limu?

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 21:11

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 3. Januar 2019 um 20:04:50 Uhr:

In den Freeze-Frames stehen teils Spannungen die um die 6V liegen, das ist keine leere Batterie mehr - das ist eher ein Versorgungsproblem. Kontrolliere mal bitte den festen Sitz aller Schraubverbindungen der Blechstreifensicherungen an der Seite der Zentralelektrik im Motorraum.

Wie fit bist Du in der Elektrik, hast Du ein Multimeter und eine Soffittenprüflampe zur Hand?

BJ, Kombi oder Limu?

Besten Dank Alex!

Limousine BJ: 11/2008, MJ 2009, 81kw, TDI/CR mit ca. 197 Tkm

Ich habe Grundkenntnisse am Multimeter und auch eine Sofittenprüflampe zur Hand.

Und wenn meine Fertigkeiten nicht ausreichen sollten, habe ich relativ fähige Leute an der Hand, die mir weiterhelfen können.

Danke!

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 14:12

Zitat:

@catcherberlin schrieb am 3. Januar 2019 um 18:25:17 Uhr:

Du hast einen Golf BJ: 11/2008, MJ 2009, 81kw, TDI/CR mit ca. 197 Tkm auf der Uhr.

Das Diagnoseprotokoll sagt aus, dass das Fahrzeug erhebliche Unterspannung hat, was das Dignoseprotokoll wesentlich verfälscht (Batterie nicht aufgeladen oder fast tot) - hier muss zuerst Abhilfe geschaffen werden.

Oder Du läßt das Fahrzeug im Stand laufen und machst damit das Diagnoseprotokollo noch einmal...

Moin zusammen,

hier noch einmal die neuen Protokolle mit laufendem Motor. Vorab habe ich die vorhandenen Fehler gelöscht. P0238 bleibt jedoch immer bestehen.

 

Eigendiagnoseprotokoll Freitag,04,Januar,2019,13:39:08:00006

Fahrzeug-Ident.-Nr.: WVWZZZ1KZ9W429802 KFZ-Kennzeichen: Kilometerstand: 196910km Reparaturauftrag: Malte Fehler Log 2

Steuergerät-Teilenummer: 03L 906 022 LF HW: 03L 906 022 G Bauteil und/oder Version: R4 2.0l TDI 0000SG 9978 Codierung: 0000071 Betriebsnummer: WSC 22077 123 92945 VCID: 74E76AD217BB29E435-8020

 

1 Fehler gefunden:

000568 - Geber für Ladedruck (G31) P0238 - 000 - Signal zu groß - Warnleuchte EIN Umgebungsbedingungen: Fehlerstatus: 11100000 Fehlerpriorität:

2 Fehlerhäufigkeit: 1 Verlernzähler: 255 Kilometerstand: 196913 km Zeitangabe: 0 Datum: 2013.05.26 Zeit: 04:04:11

Umgebungsbedingungen: Drehzahl: 782 /min Geschwindigkeit: 0.0 km/h Spannung: 13.76 V Druck: 1030.2 mbar Druck: 2193.0 mbar Temperatur: 0.9°C Temperatur: 10.8°C

Such dir mal im VCDS o.ä. den Messwertblock für den Ladedruck raus und lass dir die Werte anzeigen. Dann lässt Du den Motor mal laufen und gibst ein paar Gasstöße. Auch wenn der Turbolader z.Z. warscheinlich verriegelt ist sollte der Messwert ein bisschen zucken.

Wenn das alles nicht der Fall ist, kontrolliere die Betriebsspannung des Sensors, seine Masse, und prüfe das Ausgangssignal mit dem Multimeter (Gasstoß). Prüfe das Ausgangssignal erneut, aber trenne vorher die betreffende Ader auf.

Hast Du dann ein Signal oder ist am Sensor ein Signal mit dem Multimeter zu messen aber nicht via OBD lesbar ist die Signalleitung unterbrochen oder hat einen Schluss. Prüfe dann die Signalleitung auf Unterbrechung zum Motorsteuergerät wenn Du keine Unterbrechung feststellen kannst, prüfe ob Du ohne angeschlossenen Sensor zwischen dem Signalausgang und Masse oder zwischen dem Signalausgang und +5V (Sensorversorgung) oder zu +12V Durchgang hast. Für die Prüfungen der Schlüsse zu den anderen Leitungen die Batterie abklemmen und 10 Minuten warten.

Im Zweifel kannst Du auch eine Ersatzleitung legen und die alte Leitung "totlegen". Wenn Du das machen willst melde dich nochmal, ggf. kann ich dir dann sagen oder nochmal absichern welche Leitungen Du anzapfen und trennen musst. Bedenke aber das der Sensor evtl. eine +5V Versorgung hat (also nicht einfach irgendwo an +12V legen).

Viel Erfolg.

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 15:24

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 4. Januar 2019 um 15:16:52 Uhr:

Such dir mal im VCDS o.ä. den Messwertblock für den Ladedruck raus und lass dir die Werte anzeigen. Dann lässt Du den Motor mal laufen und gibst ein paar Gasstöße. Auch wenn der Turbolader z.Z. warscheinlich verriegelt ist sollte der Messwert ein bisschen zucken.

Wenn das alles nicht der Fall ist, .............

der Messwert verändert sich in dem Fall nur im Soll. Ist bleibt konstant auf 2193mbar. Kein Zucken.

 

Herzlichen Dank erstmal.Ich werde ich mal jemanden zu Rate ziehen, der mich dabei etwas unterstützen kann, sonst geht das definitiv in die Hose.

Soll 1030.2 mBar

Ist 2193.0 mBar

Also misst der Ladedrucksensor entweder nicht richtig oder der Ladedruck kann nicht abgebaut werden.

Wie Alex schon sagt, mit VCDS auf erweiterte Messwerte gehen, dort Ladedruck Soll und Ist auswählen.

Nun mit nur Zündung an schauen was der Ladedruck "Ist" hat.

Dann mit laufenden Motor schauen wie der Ladedruck "Ist" ist.

Tippe persönlich auf einen defekten Ladedrucksensor.

Die Sensoren haben nicht immer einen Kurzschluss zur Folge. Können aber dafür sorgen das ein Teil der Spannung herunter gedrückt wird. Sprich die andere Sensorik wird einen Spannungseinbruch haben.

Hierbei in VCDS schauen welcher Teilnehmer die häufigsten Fehlerrate hat.

Nchtrag: Schau unbedingt auch mal via Diagnose welcher Umgebungsluftdruck angezeigt wird!

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 16:27

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 4. Januar 2019 um 15:30:26 Uhr:

Soll 1030.2 mBar

Ist 2193.0 mBar

Also misst der Ladedrucksensor entweder nicht richtig oder der Ladedruck kann nicht abgebaut werden.

Wie Alex schon sagt, mit VCDS auf erweiterte Messwerte gehen, dort Ladedruck Soll und Ist auswählen.

Nun mit nur Zündung an schauen was der Ladedruck "Ist" hat.

Dann mit laufenden Motor schauen wie der Ladedruck "Ist" ist.

Tippe persönlich auf einen defekten Ladedrucksensor.

Die Sensoren haben nicht immer einen Kurzschluss zur Folge. Können aber dafür sorgen das ein Teil der Spannung herunter gedrückt wird. Sprich die andere Sensorik wird einen Spannungseinbruch haben.

Hierbei in VCDS schauen welcher Teilnehmer die häufigsten Fehlerrate hat.

Moin Rotkehle, besten Dank für deine Hilfestellung.

Der IST Ladedruck beträgt immer 2193mbar, egal ob der Motor läuft oder aus ist.

Den Ladedrucksensor habe ich vergangene Woche bereits getauscht, leider ohne Erfolg.

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 17:27

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 4. Januar 2019 um 15:50:20 Uhr:

Nchtrag: Schau unbedingt auch mal via Diagnose welcher Umgebungsluftdruck angezeigt wird!

Umgebungsluftdruck und geänderter Sollwert bei momentan maximal möglicher Motordrehzahl

686c7f9b-21c5-4546-806f-605238efba86
Themenstarteram 4. Januar 2019 um 17:29

Zitat:

....und geänderter Sollwert bei momentan maximal möglicher Motordrehzahl

...

Wie schaut denn der Ladedruck aus, wenn der Motor gar nicht dreht?

Zitat:

@Giselherr schrieb am 4. Januar 2019 um 16:27:16 Uhr:

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 4. Januar 2019 um 15:30:26 Uhr:

Soll 1030.2 mBar

Ist 2193.0 mBar

Also misst der Ladedrucksensor entweder nicht richtig oder der Ladedruck kann nicht abgebaut werden.

Wie Alex schon sagt, mit VCDS auf erweiterte Messwerte gehen, dort Ladedruck Soll und Ist auswählen.

Nun mit nur Zündung an schauen was der Ladedruck "Ist" hat.

Dann mit laufenden Motor schauen wie der Ladedruck "Ist" ist.

Tippe persönlich auf einen defekten Ladedrucksensor.

Die Sensoren haben nicht immer einen Kurzschluss zur Folge. Können aber dafür sorgen das ein Teil der Spannung herunter gedrückt wird. Sprich die andere Sensorik wird einen Spannungseinbruch haben.

Hierbei in VCDS schauen welcher Teilnehmer die häufigsten Fehlerrate hat.

Moin Rotkehle, besten Dank für deine Hilfestellung.

Der IST Ladedruck beträgt immer 2193mbar, egal ob der Motor läuft oder aus ist.

Den Ladedrucksensor habe ich vergangene Woche bereits getauscht, leider ohne Erfolg.

Hoffe kein Billig China Kracher?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI 2.0TDI kein Ladedruck / Notlauf