ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.9 tdi axr Motor Pumpe Düse robust?

Golf 4 1.9 tdi axr Motor Pumpe Düse robust?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 23. Januar 2017 um 19:12

Hallo Com.,

mir ist letztens mein 4er 1.9 TDI 2003 101 PS (210.000 km) axr Motor anhand eines Bruchs Motorhalterung -> Zahnriemenriss bei 4.000 km -> Motorschaden kaputt gegangen (Ruhe in Frieden). Nun möchte ich einen neuen Motor kaufen bei 166.000 km der keine PD-Einheit hat und meine alte PD-Einheit einbauen lassen. Ist das ne gute Idee? Was muss ich beachten? Wie lange hält eine PD-Einheit? Kupplungswechsel? Zahnriemenwechsel? Was meint ihr, was wäre ne bessere Lösung?

Ähnliche Themen
25 Antworten

Zitat:

@itac1 schrieb am 23. Januar 2017 um 19:12:08 Uhr:

Hallo Com.,

mir ist letztens mein 4er 1.9 TDI 2003 101 PS (210.000 km) axr Motor anhand eines Bruchs Motorhalterung -> Zahnriemenriss bei 4.000 km -> Motorschaden kaputt gegangen (Ruhe in Frieden). Nun möchte ich einen neuen Motor kaufen bei 166.000 km der keine PD-Einheit hat und meine alte PD-Einheit einbauen lassen. Ist das ne gute Idee? Was muss ich beachten? Wie lange hält eine PD-Einheit? Kupplungswechsel? Zahnriemenwechsel? Was meint ihr, was wäre ne bessere Lösung?

Wenn du billig ran kommst, warum nicht?

Die Motoren sind schon sehr robust, insofern Ölwechselintervalle eingehalten werden.

Ich denke sogar der AXR ist der langlebigste von allen, und zudem ausgereift, da er das letzte Modell war inkl. EURO 3 (D4) Norm welcher eine grüne Plakette bekommt.

Zahnriemen kann ohne Probleme 200.000km halten. Meist bricht eher eine Rolle weg, der Riemen reißt kaum. Ihn so zu überziehen ist halt immer das persönliche Risiko.

Die Kupplung hält bei Langstreckenfahrern ein Leben lang. Das Zweimassenschwungrad macht meist bei 300.000km die Grätsche.

Auch die PD-Einheiten halten durchaus 400.000km. Ausreiser gibts immer. Solche Werte kann dir Niemand mit Gewissheit sagen.

Themenstarteram 23. Januar 2017 um 19:54

Oh okay danke, und was ist so das Intervall für den Zahnriemen mit der Rolle im Wechsel? Ich habe gelesen 90 tkm oder 60 tkm, ich vermute mal, dass bei meiner PDE die 60 tkm zutreffen, weil durch PDE statt Common Rail die Nockenwelle und somit der Zahnriemen und wiederum die Spannrolle höher belastet ist.

Motortod durch Bruch der Halterung? Da wurde dann aber sicher beim ZR-Tausch gepfuscht. Spontan fallen mir da eine falsche Reihenfolge beim Aus- und Einbau der Lagerung zusammen mit falscher Ent- und Belastung ein. Oder wurden die Schrauben für die Lager wiederholt verwendet obwohl man Neue verbauen soll?

Eigentlich ist der AXR recht robust. Einen gebrauchten Motor würde ich aber nicht mit alten PD-Elementen ausstatten. Ein kompletter AT-Motor geht nicht her? Wenn der Motor eh neu eingebaut wird, dann würde ich ZR und Kupplung gleich neu machen.

Intervall für ZR ist beim 2003er AXR im Golf 4 bei 90 tkm. Später im Polo waren es 120 tkm.

Themenstarteram 23. Januar 2017 um 20:02

Ich kenne mich nicht mit dem ZR-Wechsel aus... Was meinst du mit gepfuscht? Was steckt bei eidnem Zahnriemenwechsel alles mit drinn und was muss man beachten? der ZR-Wechsel fand bei einem Privatkfz'ler in der Werkstatt statt.

So wie Weilheimer schreibt, sehe ich es auch.

Die alten PDE's würde ich nur im Notfall in einen anderen Zylinderkopf stecken.

AT Motoren gibt es schon für Verhältnismäßig wenig Geld zu kaufen.

Ich hatte das Glück, einen für 500€ zu bekommen, er hatte gerade 88000 Km drauf. Nachweislich.

2010 kam von VW ein neuer Zylinderkopf drauf.

Hab ihn dann 2012 gekauft und bin schon 120.000 Km damit gefahren.

Läuft noch super. Aufholzklopf.

Themenstarteram 23. Januar 2017 um 21:35

Aber ich habe gerade gelesen, dass der ATD nicht die EU4 erfüllt sondern nur die EU3, der AXR dagegen erfüllt die EU4, da müsste man doch noch was nachrüsten wenn man mit der grünen Plakette fahren will oder nicht?

Rußfilter?

DPF?

Zitat:

@AXR 763 schrieb am 23. Januar 2017 um 21:28:36 Uhr:

So wie Weilheimer schreibt, sehe ich es auch.

Die alten PDE's würde ich nur im Notfall in einen anderen Zylinderkopf stecken.

AT Motoren gibt es schon für Verhältnismäßig wenig Geld zu kaufen.

Ich hatte das Glück, einen für 500€ zu bekommen, er hatte gerade 88000 Km drauf. Nachweislich.

2010 kam von VW ein neuer Zylinderkopf drauf.

Hab ihn dann 2012 gekauft und bin schon 120.000 Km damit gefahren.

Läuft noch super. Aufholzklopf.

am 23. Januar 2017 um 21:50

Beim AXR muss man nichts nachrüsten für die grüne Umweltplakette.

Zitat:

@Weilheimer schrieb am 23. Januar 2017 um 20:02:00 Uhr:

Intervall für ZR ist beim 2003er AXR im Golf 4 bei 90 tkm. Später im Polo waren es 120 tkm.

Ab Modelljahr 2004 sind es 120.000km.

Ich würde den in den Asch treten der dir den Zahnriemen gewechselt hat, der hat Mist gebaut. Der soll zusehen das er den wieder hinbekommt.

Er hat wahrscheinlich den Halter nicht ordenlich angebaut, man kommt an die Schrauben beschissen dran. Der Zahnriemen geht durch den Halter .

@TE

 

Wie kommst du jetzt auf den ATD?

Der hat Euro 3. Also ohne Filter die gelbe Plakette.

Der AXR hat auch nur Euro3, meiner zumindest. Aber D4, was soviel heißt, dass er die Abgabswerte für Deutschland erfüllt.

Erreicht wird das durch andere PDE's und eine wassergekühlte AGR.

Falls noch etwas fehlt, bitte ergänzen.

Du hast doch einen originalen AXR oder? Warum ziehst du den ATD in Betracht?

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 0:18

Weil der ATD mir oben geraten wurde.. Aber habe den schon ausgeschlossen ich halte mich weiter am AXR... Und wie ist das nochmal mit der Halterung? Denkt ihr der Mechaniker hat Mist gebaut? Kann mir auch nicht vorstellen, dass iwie nach 200 tkm die Halterung bricht, hör ich zum ersten mal... Und komischerweise grad nach dem ich 4 tkm mit dem neuen Zahnriemen gefahren bin... Er hat mir vorgeschlagen, dass ich einen Gutachter beauftragen kann, dass er sich das anschaut, denkt ihr er blöfft? Kann ich irgendwie sehen, ob er daran Schuld ist oder nicht?

Zitat:

@AXR 763 schrieb am 23. Januar 2017 um 23:27:20 Uhr:

@TE

Wie kommst du jetzt auf den ATD?

Der hat Euro 3. Also ohne Filter die gelbe Plakette.

Der AXR hat auch nur Euro3, meiner zumindest. Aber D4, was soviel heißt, dass er die Abgabswerte für Deutschland erfüllt.

Erreicht wird das durch andere PDE's und eine wassergekühlte AGR.

Falls noch etwas fehlt, bitte ergänzen.

Du hast doch einen originalen AXR oder? Warum ziehst du den ATD in Betracht?

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 0:51

Ach und vollständigkeitshalber möchte ich noch erwähnen, dass ich einen kleinen Chiptuner(10 PS) eingebaut habe bei 130 tkm, kann das eine relevante Auswirkung auf die Motorhalterung haben?

Ich habe den AXR, aktuell mit 230tkm.

Macht null Probleme, verbraucht kein Öl, fährt sparsam und mit einem guten Schluck Zweitaktöl auch angenehm ruhig.

Ein sechster Gang wäre auf der Autobahn noch ganz nett, sonst habe ich nix auszusetzen.

Die Aussage zur Haltbarkeit der Kupplung/ZMS kann ich allerdings nicht unterschreiben, die Kupplung ist bei meinem nach 150tkm durchgerutscht und das ZMS wurde bei der Gelegenheit gleich mit getauscht, es hatte merklich Spiel und wäre bald darauf eh fällig geworden.

Ich kann @theilem nur zustimmen.

4000km nach dem Zahnriemenwechseln bricht die Halterung. Komischer Zufall. Daher gehe ich auch von einem falschen Einbau / falsche Spannung des Riemens aus.

Genau dass ist der Punkt, warum ich etwas Angst davor habe, den Riemen wechseln zu lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.9 tdi axr Motor Pumpe Düse robust?