ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Gewindefedern A5 / S5

Gewindefedern A5 / S5

Audi A5 8T Coupe
Themenstarteram 11. Februar 2011 um 8:33

Hallo,

ich möchte Gewindefedern in meinen neuen S5 Coupe einbauen.

Wer hat Erfahrung bzw. wer hat schon welche verbaut?

Wie ist der Verstellbereich resp. wie weit kann man tieferlegen?

Danke und Gruß

Beste Antwort im Thema

So jetzt aber!

Ganz schön dezent und trotzdem Geil.

Die Bilder zeigen:

S5 Cabrio vor Facelift in der Frabe Quarzgrau mit schwarzem Dach und schwarzen Alcantara Sitzen

20" Doppelspeichen-Felgen Original mit 265/30 20 Continental

Tieferlegung KW Gewindefedern, Radmitte Kotflügel 340 mm vorne und hinten

Distanzscheiben vorne 10 mm je Rad hinten 15 mm je Rad

RS5 Kühlergrill

+7
145 weitere Antworten
Ähnliche Themen
145 Antworten

Zitat:

@pompane schrieb am 7. April 2015 um 11:15:08 Uhr:

Zitat:

@Heinielein74 schrieb am 5. April 2015 um 11:45:42 Uhr:

Hallo Bitte nicht den Kopf abreißen das icht den alten Breitrag nochmal zum Leben erwecke.

Also hier mein Problem/Sorge ich habe seid kurzer Zeit die Gewindefedern verbaut soweit alles gut, aber kurze Zeit später kam beim Rückwärtz rausfahren einer Parklücke ein 'Pong' danach war auch den ganzen Tag Ruhe jetzt aber mach er selbst bei guten Straßen und geradeaus Fahrt Geräuche alos ob die Feder von rechts nach links (springt).

War in der Werkstatt dies Verbaut haben und sagen ist alles fest und sitzt wie es sein sollte.

Hat jemand auch solche Erfahrungen/Probleme gehabt wenn ja welche Lösungen gibt es weil darauf hab ich keine Lust bei einem neuen Auto damit Leben zu müßen.

Empfehlung Werkstatt Brandenburg bzw. Berliner Raum für dieses Problem ?

Danke für Eure Hilfe/Vorschläge

Zu deinem Problem kann ich dir leider nichts sagen aber mich würde interessieren welche Federn du verbaut hast. Ich habe gerade auch welche (von ABT) bestellt und habe keine große Lust auf Probleme.

Gruß

Es sind die KW-Gewindefedern ne feine Sache aber nicht so

Guten Tag,

Ich hole den Thread mal wieder raus, da noch ein paar Fragen offen sind. Und zwar gehts um die Gewindefedern von KW.

Kann nun im eingebauten Zustand (A5 Sportback 3.0 TDI 2014) die Höhe verstellt werden? Habe mal was gelesen dass man nur hinten verdrehen kann, vorne müsse man immer das komplette Federbein ausbauen.

Nächste Frage. Wenn man das Auto mit den Federn tieferlegt, muss man ja alle beweglichen Lager lockern und erst im eingefedertem Zustand alles anziehen, damit nicht alles verspannt ist. Wenn ich aber nun fürn Winter wieder hochdrehe, müsste ja wieder alles gelockert und angezogen werden oder? Oder gibts da ne gewisse Toleranz?

Weiters wollte ich wissen. Dies spricht vor allem die Österreicher an. Ich möchte Felgen und Fahrwerk dann natürlich abnehmen lassen. Von nem Ziviltechniker, da die Felgen mir nicht vom Land eingetragen werden. Verlangen die eine Rechnung von ner Werkstatt, die diese Federn eingebaut haben muss? Oder kann ich die auch selber einbauen und dann hald vermessen fahren?

Fragen über Fragen.

Vielen Dank schon mal ;)

Vorne kann im Eingebauten Zustand verstellt werden, hinten muss die Feder raus

 

Ich weiß ja nicht wie es in Österreich ist, aber in Deutschland musst Du nach einer Veränderung der Fahreughöhe wieder zum TÜV und neu eintragen lassen. Es wird die eingestellte Höhe des Gewindes eingetragen, früher war von bis und mittlerweile fix

Zitat:

@Stadi1 schrieb am 5. Februar 2020 um 20:09:38 Uhr:

Vorne kann im Eingebauten Zustand verstellt werden, hinten muss die Feder raus

Ich weiß ja nicht wie es in Österreich ist, aber in Deutschland musst Du nach einer Veränderung der Fahreughöhe wieder zum TÜV und neu eintragen lassen. Es wird die eingestellte Höhe des Gewindes eingetragen, früher war von bis und mittlerweile fix

Hinten muss die Feder raus? Bist du dir sicher?

 

Nein in Österreich kann man die tiefste Höhe eintragen lassen und hoch schrauben kann man wie man lustig ist. Soweit ich weiß. War damals bei meinem Auto so. 2016

So stehts in der Anleitung vom KW Gewindefahrwerk, geht aber auf ner Bühne auch ohne. Mit ner Innensechskant-Nuss den oberen Federteller drehen.

Also auf ner Hebebühne kann ich sie auch ohne Ausbau verstellen?

Bei mir gings

Da muss nix ausgebaut werden. Aufbocken, verdrehen und fertig.

Zitat:

@Thecriss schrieb am 5. Februar 2020 um 22:55:23 Uhr:

Da muss nix ausgebaut werden. Aufbocken, verdrehen und fertig.

Anleitung KW Gewindefahrwerk

20200205_230752.jpg

Zitat:

@Stadi1 schrieb am 5. Februar 2020 um 23:09:16 Uhr:

Zitat:

@Thecriss schrieb am 5. Februar 2020 um 22:55:23 Uhr:

Da muss nix ausgebaut werden. Aufbocken, verdrehen und fertig.

Anleitung KW Gewindefahrwerk

Keine Ahnung wo die Anleitung herstammt. Bei mir wird im eingebauten Zustand hoch-/runtergedreht.

Zitat:

@Stadi1 schrieb am 5. Februar 2020 um 23:09:16 Uhr:

Zitat:

@Thecriss schrieb am 5. Februar 2020 um 22:55:23 Uhr:

Da muss nix ausgebaut werden. Aufbocken, verdrehen und fertig.

Anleitung KW Gewindefahrwerk

Blickst aber schon das du hier im Thema Gewindefedern bist und nicht wie du beschreibst und das Bild vom Gewindefahrwerk zeigst?

Zitat:

@jpk0665 schrieb am 6. Februar 2020 um 11:55:45 Uhr:

Zitat:

@Stadi1 schrieb am 5. Februar 2020 um 23:09:16 Uhr:

 

Anleitung KW Gewindefahrwerk

Keine Ahnung wo die Anleitung herstammt. Bei mir wird im eingebauten Zustand hoch-/runtergedreht.

Er postet auch ein Bild von der Gewindefahrwerk-Anleitung

Zitat:

@Thecriss schrieb am 6. Februar 2020 um 13:25:58 Uhr:

 

Blickst aber schon das du hier im Thema Gewindefedern bist und nicht wie du beschreibst und das Bild vom Gewindefahrwerk zeigst?

Um in Deiner Wortwahl zu bleiben: Blickst aber schon das der Unterschied zwischen dem Gewindefahrwerk und den Gewindefedern an der Hinterachse lediglich ein anderer Dämpfer ist, oder? Die Feder bzw. die Aufnahme und Verstellung ist das gleiche.

Ich kann mir nicht vorstellen das ein Hersteller da zig verschiedene Systeme für den gleichen Fahrzeugtyp entwickelt.

Aber lasst es gut sein, der Fragesteller hat sicher auch eine Einbauanleitung in der das entsprechend drinsteht, alternativ ist sowas auch beim Hersteller zu erfragen.

Also laut Einbauanleitung muss hinten die Feder ausgebaut werden.

Mir ist gerade noch eingefallen, dass ja links hinten der Sensor für die Scheinwerfer sitzt. Muss dieser nach dem Tieferlegen neu kalibriert werden?

Nun ist mir noch eine Frage eingefallen.

Früher wurde ja (zumindest in Österreich) ein Gewindefahrwerk verplombt. Mein vorgänger Auto (VW Bora) war nur nich mit einem Ring und Abrissschrauben an der tiefsten Position gesichert. Also hochdrehen ging immer.

Wie ist das nun bei den Gewindefedern? Habe laut Anleitung bei KW ja nichts gelesen von „Sicherungen“.

Deine Antwort
Ähnliche Themen