ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. gestiegener Ölverbrauch.....muss ich mir jetzt Sorgen machen?

gestiegener Ölverbrauch.....muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Themenstarteram 6. August 2006 um 22:41

Hi Leute,

komme grad von nem kleinen Urlaubstrip zurück und mußte mit Entsetzen feststellen, dass nach dem Ausmachen des Motors die Ölkontrolle gelb leuchtete. Hab dann auch gleich heut früh nachgeschaut und da stand das Öl auf MIN. Hab dann gleich mal nen Liter nachgefüllt.

Was mich wundert ist, dass ich bisher niemals Öl zwischen den Ölwechseln nachfüllen mußte und der letzte Ölwechsel grad mal 9Tkm her ist.

Hab in der SuFu auch schon mal geschaut aber nicht wirklich was passendes gefunden.

Hat irgendjemand schon Erfahrung damit gemacht, dass der Ölverbrauch auf einmal ansteigt. Habe jetzt ca.215Tkm mit meinem 320d (136PS) runter und wie gesagt mußte ich vorher noch nie Öl nachfüllen.

Nach irgenwelchen Ölspuren unterm Auto hab ich schon geschaut, aber nix zu finden.

Hat vielleicht wer ne Idee.......? Gibts vielleicht anfällige Stellen beim 320d, wo ne Dichtung oder so in A.....gehen kann....?

Ansonsten wäre es schon interessant wie der Ölverbrauch aktuell bei 320d's so ist, vorallem mit höheren Laufleistungen.

D-Power

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 6. August 2006 um 22:59

das ist doch gar nichts.

ich kippe bei mir in letzter zeit andauernd was nach.

naja bei 215.000 km ist dein ölverbrauch nicht so schlimm....

versuch beim nächsten Ölwechsel mal kein W30 sondern ein W40 Öl, also 0w40 oder 5w40, das ist etwas dicker und verflüchtigt sich evtl nicht so schnell, habs schon mehrfach hier gelesen das leute, die ölverbrauch hatten, es damit meist in griff bekommen haben

Greetz Silvio

Es ist tatsächlich so,wenn du dickes Öl nimmst 10w-40w dann hast du im Grif.Bei mir war es genau so.Die Frage ist verbrauch dein Auto Öl oder verliert es.

am 7. August 2006 um 12:05

Nimm bitte kein 10W-40, denn das ist nur ein mineralisches Öl.

Das bei Urlaubsfahrten etwas mehr Öl verbraucht wird, ist ganz nornal durch die besonderen Bedingungen und nach 9Tkm mal etwas nachzufüllen finde ich nicht besorgniserregend.

Vielleicht postest Du erstmal welches Öl Du f#hrst.

 

@bella_b33

Die Viskosität hat nichts mit "verflüchtigen" zu tun und ist davon unabhängig zu sehen.

Gruss Mad

@ mad max v8

aber wenn der motor irgendwelche undichtigkeiten hat dann kann man mit etwas dickerem öl im kleinen sinne sicherlich etwas erreichen denk ich mal. ich hab hier schon gelesen das beim umstieg von w30 auf w40 ölsorten der ölverbrauch zurückgegangen ist. vielleicht meldet sich einer der "Betroffenen" einmal zu wort

 

Greetz silvio

am 7. August 2006 um 14:33

Zitat:

Original geschrieben von bella_b33

@ mad max v8

aber wenn der motor irgendwelche undichtigkeiten hat dann kann man mit etwas dickerem öl im kleinen sinne sicherlich etwas erreichen denk ich mal. ich hab hier schon gelesen das beim umstieg von w30 auf w40 ölsorten der ölverbrauch zurückgegangen ist. vielleicht meldet sich einer der "Betroffenen" einmal zu wort

 

Greetz silvio

Nein, das bringt nichts. Bei Undichtigkeiten hilft nur Abdichten.

Der Umstieg beim Öl macht Sinn, aber die Viskosität hat nichts mit dem verflüchtigen zu tun, sondern das hängt mit dem Faktor des Verdampfungsverlusts zusammen, der z.B. beim Mobil 1 Super Syn recht niedrig ist.

Gruss Mad

Nach 9Tkm einen Liter nachkippen zu müssen, ohne dass eine Undichtigkeit äußerlich zu sehen ist, finde ich schon Besorgnes erregend!

Bleibt die Frage, ob der letzte Ölwechsel überhaupt ordnungsgemäß ablief!?

Aber bevor man sich verrückt macht, sollte man vergleichen. Ich würde mir erst dann wirklich Sorgen machen, wenn die folgenden 5Tkm wieder so viel fehlt. Sollte nun alles noch im Rahmen sein bei 2'ter Prüfung nach den Kilometern ....d aber es kann ebenso alles wieder "gut" verlaufen und dann haben die Anderen doch Recht und es liegt an der "schweren" Urlaubsfahrt.

 

Also ich musste noch nie nachkippen und mein jetziger Zyklus ist bei 20.000km gefahren nach dem letzten Ölwechsel, auch mit Urlaubsfahrt dazwischen und noch randvoll bis oben hin!!

Zitat:

Original geschrieben von MadMaxV8

Nein, das bringt nichts. Bei Undichtigkeiten hilft nur Abdichten.

Der Umstieg beim Öl macht Sinn, aber die Viskosität hat nichts mit dem verflüchtigen zu tun, sondern das hängt mit dem Faktor des Verdampfungsverlusts zusammen, der z.B. beim Mobil 1 Super Syn recht niedrig ist.

Gruss Mad

............ganz genau!!!!

Hallo,

das Mobil 0W 40 ist wirklich Spitze, was den Verbrauch betrifft, jedoch sind ein Liter bei 9000 km keineswegs besorgniserregend. Wenn ich sehr viel Kurzstrecke fahre, brauche ich fast kein Öl von Service zu Service, jedoch bei langen Autobahnetappen über 500 -600 km hab ich auch schon auf 4-5000 km einen Liter verbraucht mit meinem 320d. Das gleiche hab ich jetzt auch beim 330 ci. Bei sehr langer Autobahnfahrt kann da nach 3500 km schon ein Liter weg sein. Im Stadtverkehr komme ich locker über 10000 km. Weiß aber nicht genau warum das so st. Hängt irgendwie mit der Verdünnung mit Wasser bei Kurzstrecken zusammen.

Grüße

Mikel

Zitat:

Original geschrieben von MadMaxV8

Nein, das bringt nichts. Bei Undichtigkeiten hilft nur Abdichten.

Der Umstieg beim Öl macht Sinn, aber die Viskosität hat nichts mit dem verflüchtigen zu tun, sondern das hängt mit dem Faktor des Verdampfungsverlusts zusammen, der z.B. beim Mobil 1 Super Syn recht niedrig ist.

Gruss Mad

danke Dir für die info Mad,

wieder etwas dazugelernt;)

greetz Silvio

am 7. August 2006 um 14:58

Zitat:

Original geschrieben von Mikel1975

Das gleiche hab ich jetzt auch beim 330 ci. Bei sehr langer Autobahnfahrt kann da nach 3500 km schon ein Liter weg sein. Im Stadtverkehr komme ich locker über 10000 km. Weiß aber nicht genau warum das so st. Hängt irgendwie mit der Verdünnung mit Wasser bei Kurzstrecken zusammen.

Grüße

Mikel

Hi Mikel,

ich würde dann mal bei vermehrter Autobahnfahrt, wenn Du den Ölverbrauch als zu hoch empfindest, das MOBIL 1 Ralley 5W-50 probieren. Da ist der HTHS-Wert noch höher und dadurch sollte der Ölverbrauch dann bei besonderer Belastung niedriger sein.

Der Öl-Mehrverbrauch hängt mit hohen Motortemperaturen bei hoher Drehzahl zusammen und ist durchaus normal.

Ich hoffe, dass Du im Staftverkehr Dein Öl mit Kondenswasser streckst ;).

Gruss Mad

Zitat:

Original geschrieben von MadMaxV8

und ist durchaus normal.

Ich hoffe, dass Du im Staftverkehr Dein Öl mit Kondenswasser streckst ;).

Gruss Mad

Ich gehe mal davon aus, dass es Kondenswasser ist. Ich habs jedenfalls nicht selber verdünnt :-)

Zitat:

komme grad von nem kleinen Urlaubstrip zurück

Genau das ist der Punkt. Bei Deinem normalen Betrieb sammelt sich Kondeswasser etc und gleicht Deinen Ölverbrauch aus.

Jetzt bist Du mal ne längere Strecke gefahren, der ganze Dreck ist dadurch ausm Öl verschwunden. Jetzt ists wieder pures Öl aber zum erstemal siehst Du was der Motor verbraucht.

Abhilfe: öfter in Urlaub fahren:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. gestiegener Ölverbrauch.....muss ich mir jetzt Sorgen machen?