ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Frontscheibe tauschen

Frontscheibe tauschen

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 9. Mai 2015 um 21:30

Hallo zusammen,

Muss aufgrund eines Steinschlages meine Frontscheibe (acoustic) tauschen lassen.

Wo würdet ihr das machen lassen, bei Carglass oder VW?

Hat jemand Erfahrung im Raum München mit Carglass.

Muss 150 Euro SB bezahlen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Cherry87 schrieb am 24. Mai 2015 um 09:48:55 Uhr:

[.....]

Woran erkennt man, ob man eine Akkustikscheibe hat oder nicht?

An der Kennzeichnung im Scheibenstempel. Entweder ein "A" oder ein Symbol wie im 2. Bild, bei Audi kann auch "acoustic" drauf stehen.

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

Ich habe bei TK auch angekreuzt: Vertragsunternehmen der Versicherung und bekam Carglass. Die haben dann den Scheibenaustausch praktischerweise gleich auf dem Firmenparkplatz meines AGs gemacht, dafür mussten die aber zweimal ran. Die erste Scheibe war ein billiger Nachbau (Pilkington), der offensichtlich nicht die Sunprotect-Beschichtung hatte (reflektrierte nicht blau). Das wurde noch damit abgetan, dass ich das nur nicht sehen würde, sie würden das Blau ganz klar sehen. Schlimmer war, dass die Scheibe Dellen hatte, was ich leider erst ein paar Tage später gemerkt hatte. Die Scheibe wurde dann auf meinen Wunsch gegen eine OEM Scheibe getauscht (St. Gobain), die dann auch in jeder Hinsicht ok ist. Erst wollten die mir den gleichen Schrott noch einmal verbauen. Geld dürften die damit nicht verdient haben. Dreist war, dass mich später noch jemand angerufen hatte und fragte, ob ich mit dem Service zufrieden war.

War kein Volkswagen.

Pilkington ist kein billiger nachbau. Audi wechselt die scheiben selber.

Zitat:

@Sinos schrieb am 10. Mai 2015 um 07:48:02 Uhr:

[.....] Oft steigt durch die Inanspruchnahme der Teilkassko der Beitrag der Versicherung. Da muss man dann gucken ob es sich rentiert. [.....]

Blödsinn, bei der Teilkasko gibt es keine Hochstufung nach einen Schadensfall.

@ChrisCRI

Zitat:

Die erste Scheibe war ein billiger Nachbau (Pilkington)

Pilkington ist Erstausrüster bei diversen Fahrzeugherstellern.

Zum Thema, ich würde so etwas immer von jemanden machen lassen dessen Kerngeschäft Autoverglasung ist. Man sollte davon ausgehen können, dass jemand der tagtäglich nichts anderes macht, mehr Routine hat als jemand der dies nur ein paar mal im Jahr macht.

Ich persönlich meide aber mittlerweile Carglass, da mich die penetrante Werbung nur noch nervt. Egal ob Radio oder TV, wo man hin schaltet Carglass Werbung. :mad:

Es gibt jede Menge andere Firmen dessen Kerngeschäft ebenfalls die Autoverglasung ist und preislich meistens unter den Preisen von Carglass liegt.

Mein alter Herr hat mit seinem Dienstwagen (G4) innerhalb von 3 jahren 4 neue Frontscheiben von VW bekommen, weil die nach nem 3/4 jahr immer an der gleichen Stelle wieder einen Riß (fahrerseite, 20cm vom Außenrand quer hoch) drin hatte. danach bin ich zu nem Scheibenservice (nicht die penetranten) gefahren, die Scheibe hielt dann. Also hör auf Jubi´s Rat. Die Scheibenfuzzis machen das täglich, bei VW vlt. 10x im Jahr (je nach werkstattgröße).

Zitat:

@GolfCR schrieb am 9. Mai 2015 um 21:41:13 Uhr:

Hallo, da du ja bei beiden 150€ bezahlen musst ist es eigentlich egal wo.

Ich würde aber sagen das Carglass natürlich mehr Erfahrung mit Scheibenwechsel hat als eine normale Werkstatt!

Wenn die eigene Beteiligung gleich hoch ist, dann würde ich nur zu VW gehen. bei Carglass werden oft "kompatible" eingebaut. Aber dazu gibt es schon genug Threads.

Meine 4. Scheibe ist nun auch wieder hin, muss demnächst wieder einen Termin machen ... :mad:

Dafür hat man einen Mund, um den Auftrag im Vorfeld abzuklären und anhand des Scheibenstempel kann man später kontrollieren ob sich daran gehalten wurde.

Themenstarteram 11. Mai 2015 um 16:43

Hab heute mal mit meinem vw händler telefoniert und gefragt ob sie das selbst in der werkstatt machen und wie oft ungefähr. Er meinte, dass sie fast täglich scheiben tauschen müssen. Somit denke ich die bekommen das gut hin und ich hab ein originalteil verbaut. Termin ist erst in 4 wochen. Ich werde berichten...

Trotzdem danke für die meinungen

Termin in 4 Wochen? Und Auf Wiedersehen!

Themenstarteram 11. Mai 2015 um 17:30

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 11. Mai 2015 um 17:07:02 Uhr:

Termin in 4 Wochen? Und Auf Wiedersehen!

Eigentlich in 2 Wochen, aber da hab ich keine Zeit.

Kann ja nix passieren, ausser dass der Riss bisschen weiter geht, oder?

Ich würde VW nehmen. Bedenke Fahrassistenten (Kamera), Spiegel, Antenne im Fall des Falles solten die dann alles verfügbar haben falls es in oder an der Scheibe verbaut und beim Wechsel benötigt wird. Mein freundlicher hat bei meinem letzten Wechsel nen sauberen Job abgeliefert.

Zitat:

@xavair1 schrieb am 11. Mai 2015 um 17:30:44 Uhr:

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 11. Mai 2015 um 17:07:02 Uhr:

Termin in 4 Wochen? Und Auf Wiedersehen!

Eigentlich in 2 Wochen, aber da hab ich keine Zeit.

Kann ja nix passieren, ausser dass der Riss bisschen weiter geht, oder?

So schnell "kraack", wie in der Werbung macht es i.d.R nicht.

Zitat:

So schnell "kraack", wie in der Werbung macht es i.d.R nicht.

Ganz sicher nicht - hatte einen Opel Avila, bei dem am Tag nach dem (Gebraucht)Kauf ein Steinschlag einen 20cm Riss am oberen Ende der Scheibe verursacht hatte. Insgesamt hat diese Scheibe noch 2 Jahre und 30.000 km gehalten, bevor ich sie kurz vor MFK (TÜV der Schweiz) wechseln ließ, ganz ohne Geräusche und Gefahr, auch mit Lina und Heizung.

Die multimediale Panikmache von Carglass regt mich nur auf :-) Je schneller eine neue Scheibe drin ist, desto schneller kann sie auch wieder kaputt gehen (und wieder getauscht werden)

Die neue Scheibe war dann gleich unten undicht, weil bei der Montage geschlampt wurde...

Gruss,

Bernd

Zitat:

@Match6 schrieb am 11. Mai 2015 um 19:08:55 Uhr:

Ich würde VW nehmen. Bedenke Fahrassistenten (Kamera), Spiegel, Antenne im Fall des Falles solten die dann alles verfügbar haben falls es in oder an der Scheibe verbaut und beim Wechsel benötigt wird. Mein freundlicher hat bei meinem letzten Wechsel nen sauberen Job abgeliefert.

Sehe ich auch so. Sollte eine andere Scheibe als die Originale verbaut werden, kann es ggf. nötig sein diese im Fahrzeug zu codieren, damit der Regen-/Lichtsensor wieder ordnungsgemäß funktioniert. Ob jede Carglass-Filiale die Möglichkeit und das Know-How hat dies zu tun, bezweifle ich stark.

Wieso wird hier ständig suggeriert, dass nur VW weiß was für eine Scheibe verbaut werden muss.

Das nicht aber man kann sich sehr sicher sein das man die gleiche bekommt wie vorher verbaut war.

Zumanderen wechselt natuerlich eine vw werkstatt die scheibe selber und nicht das erst noch ein externer zu vw kommt.

Und wenn man eine kamera in seiner scheibe hat kann es schon von vorteil sein zu vw zu fahren wegen den einstellungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen