ForumMondeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Ford Mondeo 1,8 - 115 PS / 16 V / Bj. 1993 2 grosse Probleme !! HILFE

Ford Mondeo 1,8 - 115 PS / 16 V / Bj. 1993 2 grosse Probleme !! HILFE

Themenstarteram 8. April 2005 um 2:44

Hi Leute !!

Habe da 2 große Probleme vielleicht auch mehere :( mit meinem

Ford Mondeo Bj. 1993 - 115 PS / 16 V mit 160000 km.

Kurz und knapp.

Eines Tages fing es an, das Auto ging einfach während langsamer Fahrt ( 10 - 20 km/h ) einfach aus.

Konnte es jedoch bei der Fahrt wieder starten.

Kam vielleicht 5 mal vor über 1 Monat denke ich. als ich kurz vor der Bank anhilt und den Wagen im Leerlauf ließ und als ich vom Automaten wieder zurück war ist er einfach ausgegangen. Habe das auto wieder gestartet. Ging auch ganz normal an. Bin dann nach Hause in die Garage gefahren, bin ausgestiegen um mein Garagentour zu öffnen , habe das auto laufen gelassen und es ging wieder aus. nach ca. 15 sec. - 20 sec. Habe dann bemerkt wenn er im Leerlauf an der Ampel steht dann fällt oft das Drehzahlmesser unter 1000 - 500 und dann wenn ich kein Gas gebe geht der Wagen dann aus.

Als ich den Wagen abgestellt habe und nach ca. 8 std. wieder zurück kam sprang der Wagen nicht an es hat geregnet. mußte dann ADAC rufen. Der hat dann alle Sicherungen nach geguckt doch alles 0K. Fündkerzen. 0K. Dann hat er die spannung an der Zündspule gemessen und dort waren nur 6 Volt und sollten 12 V sein meinte er. Hmm hat dann eine überbrückung von der Zündspule zur Batterie gemacht. Vom Plus zur Zündspule

Es gibt ja 5 eingänge an der Zündspule die oberen 4 für die Zündkabel und da gibts noch einen Eingang und der ist so seitlich und dort hat er die überbrückung gemacht. Dieser Stecker geht bis zum Luftmassenmesser. Der ADAC Freak hat dann dort die spannung gemessen als das auto lief doch dort war keine sollten aber irgendwie 15 Volt haben. Hmm.

Doch jetzt wenn ich nach Hause fahre und das auto ausmachen und den schlüssel rausziehe läuft es noch ca. 5-8 sec. Muß dann die Motorhaube aufmachen und die Kabel kabel trennen damit die Batterie am nächsten Tag nicht leer ist.

Wenn ich dann am nächsten Tag zur Arbeit fahre muß ich meine Motorhaube wieder öffnen und die Kabel zusammen schließen und dann erst kann ich das Auto anmachen. Ohne diese Kabel geht das Auto nicht an. Wenn ich das Auto laufen lasse und die Kabel trenne geht es sofort aus.

Ich vermute das es die Zündspule ist aber ich bin mir nicht ganz sicher.

Könnt ihr mir helfen ??

Ist es schwer bei einem Ford Mondeo Bj. 93 die Zündspule auszutauschen ? Kann ich das selber als leihe machen oder kann man da was falsch machen. Muss ich was beachten ?

 

Noch ein problem seit kurzem Frist mein Auto ziehmlich viel sprit. Früher 9 jetzt ca. 15 l .

Woran könnte es liegen ??

 

BITTE um eure mithilfe !! Danke

 

Mfg

MondeoFreak

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 28. April 2005 um 15:49

Bedenke nur, dass dein Versicherungsvertrag vermutlich eine funktionierende Wegfahrsperre fordert.

Aber doch wohl nur für die (Teil- bzw. Voll-) Kasko, die ja wohl schon lange nicht mehr jeder MkII Besitzer hat (lohnt bei so alten Wagen ja schon lange nicht mehr). Der Haftpflicht dürfte das doch egal sein, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Ford Mondeo 1,8 - 115 PS / 16 V / Bj. 1993 2 grosse Probleme !! HILFE