ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. FK2 - eine Woche alt - Motor muss getauscht werden.

FK2 - eine Woche alt - Motor muss getauscht werden.

Themenstarteram 27. Juni 2006 um 18:51

Meine kurze Leidengeschichte.

Ich habe letzten Dienstag ganz stolz meinen FK2 vom Händler abgeholt. (nach ca. 3 Monaten wartezeit).

Dann ist mir gestern aufgefallen, dass unter dem Auto sich ein Ölfleck gebildet hat. Dann sofort Honda angerufen und er wurde abgeschleppt.

Jetzt habe ich heute mit dem Honda Händler telefoniert. Lt. Händler ist ein Gewinde im Motorblock schief gefräst. Und damit hält die Schraube eines Ölüberdruck Ventils (oder wie auch immer) nicht. Letztlich wollen die jetzt den kompletten Motor tauschen. Lt. Händler dauert das ganze minimum 2-3 Wochen, da Sie nicht wissen wann der neue Motor überhaupt kommt.

Jetzt habe ich drei Tage ein Leihauto (Opel Zafira 1,8 - ist übrigends voll der Schluckspecht und fährst sich schrecklich, trotz der gleichen 140 PS) . Das ganze nennt sich Mobilitäts Garantie. Aber eben nur drei Tage. Und laut Honda Hotline überlegen Sie sich bis dahin was.. Bin ja mal gespannt was das sein soll.

Und dannach habe ich einen "neuen" Wagen mit ATM... Toll ich bin bisher total begeistert von meinen ersten Honda :-(

Also jetzt bin ich einen Tag gefahren und er wird auf unbestimmt Zeit in der Werkstatt verbringen...

Ich bin so richtig stinke sauer....

Danke für zuhören, ich hab das jetzt gebraucht....

Ähnliche Themen
278 Antworten
am 3. Juli 2006 um 22:20

Blaib mal auf dem Boden:)

Bitte versteh mich nicht falsch aber das was ich hier lese klingt halt ziemlich hart. Ich hatte auch schon zwei Motorschäden wovon ich einen auch in der Werkstatt hab wechseln lassen und weiss daher wie nervig das ist.

Eine widergutmachung ist die eine sachen aber gleich von kostenlosen Inspektionen reden? Wir wissen ja alle was das kostet.

Themenstarteram 3. Juli 2006 um 22:30

naja die erste 10.000 Inspektion dürfte den Händler nicht soooo wahnsinnig viel kosten. Da wird nicht viel gewechselt. Hauptsächlich Arbeitszeit.. soweit ich das gelesen habe.

Naja und an der zwei flascherl Öl wird der Händler schon nicht pleite gehen.

Naja was der Händler den Kunden für die Insp. berechnet ist wieder was ganz anderes, aber der selbstkosten Preis für die erste Inspektion ist wirklich kein Weltuntergang..

Das ist ja kein zwölf Zylinder!

Aber ich bin ja für Vorschläge offen. Was hältst Du denn angebracht ? bzw. was hast du bei den letzten motorschäden mit deinen Händler ausgehandelt?

am 3. Juli 2006 um 22:41

:D Ich war noch nicht in der Lage etwas auszuhandeln da der Wagen die Garantie schon kanpp hinter sich hatte. Beim zweiten Motorschaden wars dann mein erster CRX ...

"Was mich auch etwas wundert ist das man sich hier gleich wie die Geier drauf stürzt und gleich überlegt was man denn da alles rausschlagen kann wie kostenlose Inspektionen usw."

 

Warum denn nicht? Was glaubst du denn was der Händler mit dir macht? Mindestens das gleiche ;-)

So kannst du wenigstens versuchen aus der Not eine Gelegenheit zu machen.

am 4. Juli 2006 um 0:52

Markenloyalität in allen Ehren, aber bei so einem Fall gibt's nur einen Schuldigen: Honda.

Wenn Honda es nicht auf die Reihe bringt, ein Gewinde gerade zu schneiden und der Kunde in Folge wochenlang sein teuer bezahltes Auto nicht nutzen kann, wieso sollte er dafür nicht entschädigt werden?

Und was die Reparatur angeht....ein Rumpfmotor-Wechsel ist kein Batterietausch. Was Anzugsmomente, Sauberkeit, Umgang mit den Teilen (immerhin wird der Motor aus dem Ausland herkutschiert), Riemenspannungen, Ausrichtung des Motors usw. angeht, herrschen in einer normalen Werkstatt nun mal andere Zustände als in einem reinen Motorenwerk. Wenn ich die Wahl zwischen einem fabrikneuen und einem Motor hätte, der von einer Werkstatt repariert wurde, die noch nie an dem Modell gearbeitet hat, würde ich immer den fabrikneuen wählen. Derjenige, der das Auto später mal kauft, sieht das höchstwahrscheinlich ähnlich.

Wir haben also die Tatsache, dass franzl77 gezwungen ist, ein Auto zu fahren, dass er nicht wollte, möglichen Wertverlust durch unbekannte Qualität der ausgeführten Arbeiten und wahrscheinlich mehrere Stunden Rennerei und telefonieren um die Sache zu koordinieren; und der alleinige Verursacher der Probleme ist nun mal Honda.

Dass im Gesetzestext nicht geschrieben steht, dass man für den Ärger zu entschädigen ist, heisst noch lange nicht, dass man unmoralisch handelt, wenn man vom Verursacher ein Entgegenkommen fordert.

Ich denke am sinnvollsten wäre es, sich an Honda Deutschland zu wenden und denen den entstandenen Ärger und die Bedenken bzgl. Wiederverkauf zu schildern und nachzufragen, ob ein Entgegenkommen ihrerseits möglich ist. An kostenlose Inspektionen, Winterreifen, Zubehör o.ä. wäre sicher zu denken.

Ich kann mir vorstellen, dass du dort mehr erreicht als beim Händler, der ja nur eine begrenzte Gewinnspanne pro Auto hat und sich das ganze von Honda Deutschland zurückholen müsste.

@ED9-Freak,

Lass' dich nicht einschüchtern. Der Motortausch wird fachmännisch durchgeführt. Du musst keine Bedenken haben.

Synthie

Ich bin jetzt kein KFZ Mechaniker aber... kommt da nicht nur der neue Motorblock? Z.b. die Kolben sind ja noch die originalen oder?

Ich mein wenn das so ist und auf die "alten" Kolben einfach ein neuer Motorblock kommt ist das doch nicht mehr so optimal!?

Ich mein beim Einfahren schleifen sich doch Kolben und Zylinder ganz genau ein... auch wenn das ganz gering ist.

Themenstarteram 4. Juli 2006 um 11:44

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

@ED9-Freak,

Lass' dich nicht einschüchtern. Der Motortausch wird fachmännisch durchgeführt. Du musst keine Bedenken haben.

Synthie

Danke fürs Mut zusprechen. Das kann ich schon langsam brauchen.

Ja ich hoffe das natürlich auch. Er wird scheinbar heute wieder nicht fertig!

Also bei km Stand 200 spielt das Einfahren oder Abschleifer der Kolben oder ähnliches wohl eher keiner große Rolle.

Ich habe nur angst vor pfusch beim Einbau... (eben weil mir das schonmal passiert ist.) Und leider kann man ja nicht prüfen, ob der Motor ok ist oder nicht. Die Fehler können erst 2 Jahre später auftreten. Und dann erneut einen Motor block zu bekommen ist dann wirklich totale sch.....

Themenstarteram 4. Juli 2006 um 11:59

achso nach den Frust habe ich nochmal nachgefragt, wann er endlich fertig ist.

Und siehe da.

Honda hat sich umentschieden und tauscht den Motor jetzt doch komplett. Samt Zylinderkopf und allen anbauten. Der wird aus Swindon von der Produktion genommen (Sorry an alle 1.8er wartenden !!!)

Ich denke dannach ist er wieder wie neu! oder ?

Allerdings bedeutet das, dass es bestimmt eine weitere Woche oder länger in der Werkstatt steht.

Also ein komplett neuer Motor klingt schon besser :-)

Themenstarteram 4. Juli 2006 um 13:34

jetzt heißt es nur wieder - geduld.

Und das ist nun noch schwieriger...

Dafür hast du nachher einen werksneuen Motor eingebaut.

Finde ich gut von Honda.

Bei diversen deutschen "Premium"-Marken gäbe es so etwas nicht. Habe da schon die ärgsten Dinge gehört.

am 4. Juli 2006 um 15:52

Zitat:

Original geschrieben von basdy

Ich bin jetzt kein KFZ Mechaniker aber... kommt da nicht nur der neue Motorblock? Z.b. die Kolben sind ja noch die originalen oder?

Ich mein wenn das so ist und auf die "alten" Kolben einfach ein neuer Motorblock kommt ist das doch nicht mehr so optimal!?

Ich mein beim Einfahren schleifen sich doch Kolben und Zylinder ganz genau ein... auch wenn das ganz gering ist.

Bei solchen Reparaturen wird der Motorrumpf getauscht. Heisst Block plus Kurbeltrieb kommen neu. Sieht so aus:

http://www.scuderiatopolino.com/rumpfmotor.jpg

Alle Anbauiteile (Lima, Pumpen etc.) und der Kopf werden vom alten Motor umgebaut.

Komplett neuer Motor hört sich allerdings schon wesentlich besser an weil's da nicht viel gibt, was die Werkstatt falsch machen könnte.

am 4. Juli 2006 um 17:47

froggers Sohn: also wenn bei uns in der Werkstatt (BMW) nen AT Motor kommt ist der immer komplett also Rumpf, Kopf, Ventildeckel also alles drum und dran !!!

@franzl77: hast du eigendlich noch nen Leihwagen ???

Ich kenns eigentlich auch so das bei nem ATM nur der Rumpf kommt, Kopf und Anbauteile werden vom Alten verwendet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. FK2 - eine Woche alt - Motor muss getauscht werden.