ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. S2000 Motor haltbarkeit

S2000 Motor haltbarkeit

Themenstarteram 27. Febuar 2004 um 23:08

Hallo zusammen,

Nur mal so eine Meinungsfrage an euch bzw. an die kenner. Der S2000 Motor hat ja eine Maximale Drezahl von 9000 umdrehungen pro Minute.Naja. bei so hohen drehzalen kann der Motor doch nicht lange halten wennn man die Maschine oft drückt. Dann würde ich doch viel lieber eine 2L Maschine mit 240PS haben,die mit einem kompressor oder einem Turbo aufgeladen ist. Zum einem haben dann diese ein viel höheres drehmoment, zum zweiten drehen sie nicht so hoch.Ok,der Verbrauch ist dann bei diesen Motoren zwar höher, wer sich jedoch einen S2000 oder einen Focus(2L Turbo)leisten kann, der kann ja wohl auch normalerweise diese Autos vom Unterhalt her ohne Probleme halten.

Was sagt ihr dazu?

MFG

Ähnliche Themen
18 Antworten

Keinerlei Motorprobleme!!

Schön für immer Öl und wasser sorgen und die kiste hält ewig.

Der ED 9 Dreht im warmen auch 8000 u/min und der motor ist nicht klein zu bekommen.

Nein im ernst da brauchst keine angst zu haben, honda hat schon seine gründe warum sie zb immernoch den nachteil von einstellbaren Ventilen in kauf nehmen.

Ausserdem guck dir mal Motorräder an, die drehen weit über 10000 u/min und die motoren halten auch.

Wie gesagt, keinerlei probleme mit den Motoren.

Greetz

Re: S2000 Motor haltbarkeit

 

Zitat:

Original geschrieben von Puma20

Hallo zusammen,

Nur mal so eine Meinungsfrage an euch bzw. an die kenner. Der S2000 Motor hat ja eine Maximale Drezahl von 9000 umdrehungen pro Minute.Naja. bei so hohen drehzalen kann der Motor doch nicht lange halten wennn man die Maschine oft drückt. Dann würde ich doch viel lieber eine 2L Maschine mit 240PS haben,die mit einem kompressor oder einem Turbo aufgeladen ist. Zum einem haben dann diese ein viel höheres drehmoment, zum zweiten drehen sie nicht so hoch.Ok,der Verbrauch ist dann bei diesen Motoren zwar höher, wer sich jedoch einen S2000 oder einen Focus(2L Turbo)leisten kann, der kann ja wohl auch normalerweise diese Autos vom Unterhalt her ohne Probleme halten.

Was sagt ihr dazu?

MFG

Der erhöhte Druck kostet ebenfalls Haltbarkeit. Natürlich ist die Kolbengeschwindigkeit geringer, wenn man die Drehzahl senkt, aber wenn man die Leistung dann durch Ladedruck erzeugt, ist das ebenfalls eine Belastung.

Die mechanische Arbeit auf die Teile ist bei 240 Saug-PS und 240 aufgeladenen PS ja nicht unterschiedlich.

Die 400000km-Grenze werden wohl beide Varianten nicht sehen :)

Hallo

Also ich muss da ein bischen wiedersprechen...Also es gab Kunden die haben ihren S2000 Freitags abgeholt und Samstag morgen stand er schon wieder aufem Hof....Aber das lag meistens daran das die motoren nicht Warmgefahren werden...Reinsetzten und gleich 9000 geben ist da nicht so gut...Und einige wurden zu heiss dann gab es die rückruf action mit den neuen Öldüsen und ab dann liefen die dinger perfect.

http://www.motor-talk.de/t250780/f228/s/thread.html

Re: Re: S2000 Motor haltbarkeit

 

Zitat:

Original geschrieben von Ricky2000

Die mechanische Arbeit auf die Teile ist bei 240 Saug-PS und 240 aufgeladenen PS ja nicht unterschiedlich.

Die 400000km-Grenze werden wohl beide Varianten nicht sehen :)

Einen grundlegenden Unterschied gibt es: die wiederkehrenden Massen.

Wenn du die Drehzahl erhöhst, steigt die Kolbenbeschleunigung exponentiell. Wenn du das Drehmoment erhöhst, steigt die Belastung nur linear. Hohe Drehzahlen sind für einen Motor schwieriger zu verkraften als hohe Drehmomente.

@baloo mal ne frage...Bist du zufällig mechaniker oder woher bitte dieses brilliante fachwissen was ich in jeden deiner beiträge beobachte ???Mach weiter so man echt cool....

P.S: Ich bin noch in der Ausbildung

Den physikalischen Teil kenn ich vom Studium. Motoren/Autos sind aber nur Hobby.

bis 9000 1/min ???

Habt Ihr auch Lärmschutzkopfhörer im Auto???

Es muß ja ein emenser Lautstärkepegel im Auto bei diesen Drehzahlen herschen.

Wenn ich das hier so alles lese kommen mir echt zweifel auf, was hohe Drehzahlen = hoher Verschleiß betrifft. Oder wird hier die Physik außer Kraft gesetzt??

gruss oppa

Das ist nur die spitze des Icebergs opa!

Eigentlich geht es noch viel lauter und es dreht auch noch viel höher!

Erstaunlich ist es das dieser motor wirklich zuverlässig ist, und honda traut sich deswegen 3 jahre garantie draufzugeben!

ich glaube kaum das honda es wagen würde einen motor auf den markt zu werfen der als " unzuverlässig " beschrieben wird .

mit der technik hat honda keine probleme ......

jahrelange erfahrung im sektor der hochdrehenden motoren macht das aus .

ich denke schon , das das permanente ausdrehen des motor´s schon ne ganz schöne belastung für die teile ist , aber bei welchem motor ist es nahe der grenzdrehzahl nicht der fall ?

ich denke da eher an das breite drehzahlband .

alles in allem .

hätte der motor mehr drehmoment , währe das der traum in dosen !

ich persönlich finde das es möglich sei müsste aus nem 240 ps sauger mit litern so ca 250 nm zu holen .

diverse tuner haben das auch so bei modifizierten 2.0ern ja auch so im angebot .

das währe echt geil , leider wird da das problem der dauerhaltbarkeit sein .

da so hohe drehmomente nur mit ensprechenden massen und längerem hub ( was sich auf dauer aus gründen der kolbengeschwindigkeit verbietet ) möglich sind .

und hohe massen und hohe drehzahlen gehen ja auch nicht gerade hand in hand .

alles in allem .....

hätte ich den motor trotzdem gerne .

aber : ich sehe nicht nur den motor beim s2000.

1. ist der x-bone rahmen ne top sache in sachen steifigkeit ( oft ein problem bei roadstern , nicht beim s2000 )

2. ist die front/mittelmotorbauweise mit dem maximal zurückgerücktem motor für ne top gewichtsverteilung gut

3. ist das auto optisch schnörkelos elegant

und hässlich ist er auch nicht gerade .

wenn die kohle stimmt .....why not ?

Die Gewichtsverteilung liegt genau bei 50% Vorne und 50% Hinten...Also Perfect....

Jetzt muss ich auch mal was sagen.

Der S2000 ist ein Cabrio. Den fährt man nur wenns Wetter geil ist und man so richtig spass haben will. Wie wollt ihr denn alle ne million Kilometer drauf fahren? Wollt ihr das Teil in 20 Jahren auch noch fahren?

Zudem ist das Material das beim Motorenbau verwendet wird wesentlich höher, da die japaner im Automobilbau ungefähr nur halbsoviel Zeit investieren als Europäische Hersteller. Arbeitslöhne sind nunmal die höchsten Investitionen. d.h. wenn man die Arbeitsabläufe optimiert bleibt unterm Strich mehr Geld übrig das man in hochwertiges Material investieren kann. das hat zu folge: Gleicher Preis --> besseres Auto. GANZ EINFACH!

Das Problem beim S2K ist nicht die Maschine. Die hält grundsätzlich länger als das ganze Auto. 200.000 macht die mindestens. Und was die Haltbarkeit des gesamten Autos angeht:

siehe Anhang.

95% aller nicht mehr fahrtüchtigen S sehen so aus. Scheiß Differential! Den S meines Bruders hats auch mit 160 in die Leitplanke gewi..st. Und zum Argument der Lautstärke: Sollte jemand mal die Gelegnheit bekommen in nem Xsara WRC mitzufahren, dann weiß er dass ein S noch recht verhalten klingt. Es geht immer lauter!

Grüße an die Honda-Fraktion aus der französischen Ecke (aufm Civic hab ich fahren gelernt)

Uiiii das schöne Auto....Achse und Seitenwand hat es ja wohl voll Erwischt...Und das mit dem sound stimmt schon also es hält sich in grenzen der ctr brüllt auch so...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. S2000 Motor haltbarkeit