ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. FK2 - eine Woche alt - Motor muss getauscht werden.

FK2 - eine Woche alt - Motor muss getauscht werden.

Themenstarteram 27. Juni 2006 um 18:51

Meine kurze Leidengeschichte.

Ich habe letzten Dienstag ganz stolz meinen FK2 vom Händler abgeholt. (nach ca. 3 Monaten wartezeit).

Dann ist mir gestern aufgefallen, dass unter dem Auto sich ein Ölfleck gebildet hat. Dann sofort Honda angerufen und er wurde abgeschleppt.

Jetzt habe ich heute mit dem Honda Händler telefoniert. Lt. Händler ist ein Gewinde im Motorblock schief gefräst. Und damit hält die Schraube eines Ölüberdruck Ventils (oder wie auch immer) nicht. Letztlich wollen die jetzt den kompletten Motor tauschen. Lt. Händler dauert das ganze minimum 2-3 Wochen, da Sie nicht wissen wann der neue Motor überhaupt kommt.

Jetzt habe ich drei Tage ein Leihauto (Opel Zafira 1,8 - ist übrigends voll der Schluckspecht und fährst sich schrecklich, trotz der gleichen 140 PS) . Das ganze nennt sich Mobilitäts Garantie. Aber eben nur drei Tage. Und laut Honda Hotline überlegen Sie sich bis dahin was.. Bin ja mal gespannt was das sein soll.

Und dannach habe ich einen "neuen" Wagen mit ATM... Toll ich bin bisher total begeistert von meinen ersten Honda :-(

Also jetzt bin ich einen Tag gefahren und er wird auf unbestimmt Zeit in der Werkstatt verbringen...

Ich bin so richtig stinke sauer....

Danke für zuhören, ich hab das jetzt gebraucht....

Ähnliche Themen
278 Antworten

Hi, da hast aber wirklich Pech, kommt so gut wie nie bei Honda vor, das es Motorenprobleme gibt.Aber wenn du gleich zu beginn einen ATM bekommst ist das noch nicht so schlimm, als z.B. nach einem Jahr oder so.Hoffe du kannst dich dennoch an deinem Civic erfreuen, spätestens dann, wenn er wieder fährt.

gruss

Hotti

Themenstarteram 28. Juni 2006 um 13:52

also nach telefonat mit honda kommt am freitag ein Motorblock aus Belgien (scheinbar E-Teillager von Honda?!?)

Und er soll bis Dienstag/Mittwoch eingebaut sein.

am 1. Juli 2006 um 21:23

Und gibt es schon was neues ???

Alles Gute !

Das "Hauptproblem" liegt meiner Meinung nach darin, daß der 1.8 i-VTEC völlig neu produziert wurde und man daher Fehleranfälligkeit, diverse Schwachstellen etc. bei diesem Motor nicht genau kennt.

Der 2.2 i-CTDi ist ja schon im Accord, CR-V und FR-V erprobt und von dem weiß man, was er kann.

Ich hoffe, daß alles klappt und du bald wieder deinen Civic auf die Straße schicken kannst !

Also ich würde sagen NEUES AUTO!!!!! Ich geb doch nicht so viel Geld aus, und lass mir gleich kurz nach dem Kauf einen neuen Motor einbauen.

Das ganze stellt eine Wertminderung dar...

Also ich würd da Luft machen, aber ganz ordendlich.

Und drauf vertrauen das die das 100pro so machen wie im Werk würde ich auch nicht!

Zumal die noch den Zylinderkopf draufschrauben, sowas ist ne heikle Sache. Gibt da aber sicher noch 100 andere kleinigkeiten.

Also du wolltest einen Neuwagen? Also lass dir auch einen geben.

Wie gesagt, austauschmotor ist ne Wertminderung bei einem so neuen Auto. Sowas muß als 2te Wahl verkauft werden.

am 2. Juli 2006 um 23:44

lol

Gehts noch? Neues Auto weil ein Gewinde schief gesetzt ist? was ist jetzt hier unrealistisch? Was meint ihr was die mit dem Auto machen wenn die nen Motor einbauen? Das sind Fachleute und keine Hinterhofbastler! Ausser ein paar verkartzte Schrauben wirst da nix erkennen.

 

zzz vorstellung habt ihr...

am 3. Juli 2006 um 0:38

Zitat:

Original geschrieben von ED9-Freak

lol

Gehts noch? Neues Auto weil ein Gewinde schief gesetzt ist? was ist jetzt hier unrealistisch? Was meint ihr was die mit dem Auto machen wenn die nen Motor einbauen? Das sind Fachleute und keine Hinterhofbastler! Ausser ein paar verkartzte Schrauben wirst da nix erkennen.

 

zzz vorstellung habt ihr...

Da muss ich ED9-Freak wohl recht geben. Ich sehe da keine Anspruchsgrundlage für eine neues Auto.

Honda hat das Recht hier nochmal zu reparieren und wahlweise eine Ersatzlieferung zu machen. Sie haben sich für eine Reperatur entschieden.

Wenn Honda es nach dem zweiten ATM nicht schafft die Probleme zu loesen, dann kann man auf eine Ersatzlieferung bestehen, vorher nicht.

BTW: Wieso ist denn ein ATM eine Werminderung????

Es steht doch in keinen Papieren und eine Pflichangabe beim Verkauf ist es meiner Ansicht nach auch nicht.

Themenstarteram 3. Juli 2006 um 7:54

tschn und ED9 das stimmt so nicht! Ich habe mich auch etwas informiert. Und es ist folgende Rechtslage:

BGB § 439:

Absatz 1 Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

Also nich der Händler darf entscheiden, sondern ich. Mit einer Einschränkung.

-----

Absatz 3 Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

-----

 

Naja und das mit den erheblichen Nachteilen für den Käufer ist bei einen Tausch des Motor für mich durchaus sichtbar.

Ich werde heute nochmals wegen Honda telefonieren.

Und einen ATM darf mir Honda nicht einbauen. Da ein ATM auch aus gebrauchten In Stand gesetzten Teilen bestehen kann. Und daher sagen auch alle immer ATM ist schlecht. Aber bei einen neuen Wagen mit 200km darf kein ATM eingebaut werden, sondern nur neue Teile. Das würde Honda auch machen! Nur die Angst vor Pfusch in der Werkstatt ist da. Zumal der Civic neu ist und lt. Auskunft der Honda Werkstatt das der erste getauschte Motor wäre.

Aber ich möchte verhindern, dass ich nochmal auf ein neues Auto warten muß. Deswegen möchte ich ein vernünftige Lösung finden. Nur welche ist das? :-(

hier der link zum nachlesen.http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__439.html

Also was heist denn hier "gehts noch"?

Für den Preis darf man doch ordendliche Arbeit verlangen! Und ein paar verkratzte Schrauben sind bei einem Neuwagen nicht okay!

Schon weil die den Zylinderkopf draufschrauben würde ich da einen beigeschmack haben. Wenn das ein Auto währ wo nix drinn ist würde das schon anders aussehen.

Aber bei einem so neuen Model was voller Technik steckt?

Auch gibt es zwischen Fachwerkstätten unterschiede, die eine ist besser die andere weniger besser. Da könnt ihr sagen was ihr wollt.

Ich mein es kommen Leute die kaufen dort ein 10 Jahre alten Honda oder Jahreswagen - haben keine Probleme. Und er kauft sich einen Neuwagen und muß den Motor tauschen?

Hmm wenn du nicht weiter warten kannst, vieleicht lässt sich ja noch was rausschlagen?

Themenstarteram 3. Juli 2006 um 11:33

was rausschlagen wäre nicht schlecht. (Hört sich fast so an als hätte ich einen Vorteil davon. )

Nur was soll ich denn fordern? nächsten Wartungen kostenfrei oder sowas? und mit welcher Begründung soll ich das einfordern?

Hmm sehr schwer zu sagen... . Also es kann schon sein und ich denke das mal das der Motor richtig eingebaut wird. Du wirst davon nichts merken... .

Aber das mußt du denen ja nicht zeigen!!! Lass sie dumm dastehen, zeig ihnen das dir alles nicht passt.

Im Idealfall preisnachlass! So hoch wie nur möglich... . Hast du rechtsschutz?

Sag einfach 3000€ Nachlass und ein paar Winterräder... .

Du musst deine Forderungen hoch setzen damit sagen wir mal noch 50% dabei rauskommen.

Wir haben freie Marktwirtschaft, der Händler soll froh sein das überhaubt jemand kommt.

am 3. Juli 2006 um 20:30

*kopfschüttel*

Ich versteh euch nicht! Wo kauft ihr denn euer Autos wenn ihr der Werkstatt nichtmal einen Kopfwechsel zutraut?

Ich würde wetten das 9 von 10 die sich hier beschweren nie erkennen würden ob da der erste oder der zweite Motor drinne ist.

Themenstarteram 3. Juli 2006 um 21:25

hättest Du auch schonmal schlechte Erfahrung gemacht, hättest Du vielleicht eine andere Meinung....

am 3. Juli 2006 um 21:35

Glaub mir ich hab schon genug schlechte Erfahrungen gemacht.

Was mich auch etwas wundert ist das man sich hier gleich wie die Geier drauf stürzt und gleich überlegt was man denn da alles rausschlagen kann wie kostenlose Inspektionen usw.

Themenstarteram 3. Juli 2006 um 21:49

also rausschlagen ist vermutlich zu hart formuliert, aber wieso soll man denn nur nachteile haben, wenn schon der Motor einen Fehler hat? Ich meine man hat schließlich auch viel ärger und verlorene Zeit durch solche aktionen.

Wieso soll man mit sich denn alles machen lassen? Der Wagen ist morgen mittlerweile 2 Wochen weg.

klar was sind schon 2 Wochen...

Also am besten sollte ich der Werkstatt und Honda wohl noch einen ausgeben?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. FK2 - eine Woche alt - Motor muss getauscht werden.