ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Federbruch vorne rechts

Federbruch vorne rechts

Themenstarteram 17. Juli 2009 um 20:34

Hallo Miteinander,

ist mir doch glatt heute die Feder beim E46 BJ 2000 vorne rechts gebrochen. Einen mords Schlag hats gemacht und ich saß da. Sah aus als ob er tiefergelegt wurde, ziemlich einseitig allerdings. Ein Teil der Feder lag drunter. Abschlepper bestellt. Der meinte nur, dass ich mich irren üsse, die Feder bei BMW gebrochen?? Er staunte nicht schlecht, als er den Wagen dann abholte. Auch mein Werkmeister sagte, dass ihm so etwas noch nie untergekommen sei. Super, ICH bin mal wieder der ERSTE.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich erschüttert bin! Stellt euch vor meine Frau mit Kind wäre auf der AB unterwegs gewesen.... Der E46 hat jetzt 190000km drauf, aber darf da wirklich die Feder brechen? Ich finde es einen ganz schön derben Makel. Hab echt nie was über BMW kommen lassen, aber das finde ich jetzt schon ganz schön krass. Ich glaub' ich muss mal mit dem Gedanken spielen ihn zu verkaufen. Für etwas, das 6 Jahre Garantie gibt.....

Hat den jemand Erfahrung, ob man hier von BMW Seite eine Kullanz erwarten kann? Und wie lange kann man denn nun einen BMW fahren? Ich dachte eigentlich schon an mehr als neun Jahre...

Danke euch

eFPi

Image-00042
Ähnliche Themen
18 Antworten

bist bestimmt nicht der erste dem ne feder bricht, sowas passiert nunmal, bei 190000km kann sowas mal vorkommen

Themenstarteram 17. Juli 2009 um 22:43

Schon klar, dass bei dem KMStand mal was sein kann (war eh genug die letzten Monate), aber bei der Feder handelt es sich ja wohl zweifellos um ein "tragendes" Teil. Beim Haus würde man wohl von einer Stützmauer sprechen, da ist's ja auch nicht so toll, wenn die wegbricht.

Ich hätte auch gar keine Probleme, wenn BMW raten würde, die Federn nach xxxkm oder xx Jahren zu wechseln. Aber dem ist ja nicht so. Daher bin ich so erschrocken.... Vielleicht kann's ja doch einer nachvollziehen?!

Servus

Ich war am Dienstag beim Tüv:

Diagnose: Durchgefallen Feder hinten rechts gebrochen, laut Tüver passiert das beim E46 öfter.

320 Diesel Touring Bj. 04 Km 108000

Der Freundliche sagte kein Problem wird auf Kulanz gemacht wieviele Kilometer?

Ich:108000

Freundlicher: Oh Kulanz nur bis 100000 Km kostet komplett 180€ wir machen es für 150€ kulanz vom Autohaus.

Grüße Pinky

es gibt keine bestimmte km laufleistung wann diese zu wechseln sind, wenn die dinger durch sind werden sie halt getauscht, so ist es nunmal, sowas passiert öfters. in der werkstatt werden täglich ferdern ausgetauscht wegen federbruch, du brauchst dich nicht verarscht oder so fühlen

ja das ist schon ärgerlich sowas verstehe dich schon aber das ist Normal..

Ein Gäscheftskollege von mir hatt das auch schon mal gehabt bei seinem Fiat Stilo und das bei 50.000 Kilometer... ist wahrscheinlich auch ein Verschleisteile wo gerne kaputt gehn kann...

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 8:29

Danke vielmals für eure Antworten. Es wndert mich nur, dass ihr weiterfahren konntet (z.B. beim TÜV vorfahren). Ich saß vorn echt auf und hatte wie gesagt ein 20cm langes Teil der Feder in der Hand. Ist euch das denn während der Fahrt passiert? So ein Bruch ist doch nicht mit einem Platten zu vergleichen, oder?

Ach ja, mein :-) meint 300 Euronen und vielleicht auch noch Stoßdämpfer wo wir gerade schon dabei sind für je 180 Euro.... oh oh:

Die ganzen Antworten hier bezogen sich auf die HA.Da ist bei mir auch die letzte Windung abgebrochen.Ist allerdings nicht so schlimm,als wie wenn das ganze an der VA passiert....

Servus!

So sah meine Feder hinten links aus...habe mir dann 4 Eibach Federn eingebaut. 4 St. für 150€

...aber im Oktober beim TÜV war noch nix...

 

Img-3811

Hallo alle zusammen.

Bin durch googeln hier gelandet, da auch bei mir vorne rechts die Feder gebrochen ist.

Ich hab am Dienstag vorne neue Bremsbeläge drauf gemacht, bin dann ca 10 km Probe gefahren. Nach einer Weile bemerkte ich ein schleifendes Geräusch. Erst dachte ich, dass es die Feder auf der Bremsbacke ist.

Dann hat es einmal laut gescheppert und mein Coupe lag ebenfalls schön tief.

Sah genauso aus wie auf deinem Pic.

Ich hab dann die Gunst der Stunde genutzt und H&R 35/10er Federn eingebaut, da es bei meinem "Freundlichen" keine Kulanz gab.

Zur Info. Ich fahre ein 2002er 325ci mit 91000km auf der Uhr.

Als Erklärung gab man an, dass sich über die Jahre kleine Steinchen im Federteller ablagern, dadurch die Oberflächenbeschichtung der Feder vermackt und es anfängt zu rosten.

Wie eine Art Sollbruchstelle. Und das nicht nur bei BMW.

Kann leider jeden treffen.

Laß es nur so schnell wie möglich machen. Ansonsten kann es passieren, dass sich das abgebrochene Stück während der Fahrt in deinen Reifen bohrt.

Gruß

 

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 18:29

Danke euch für die Beiträge. Immerhin sehe ich jetzt schon mal, dass auch ein Federbruch an der VA gar nicht so selten ist, wie man mir beim :-) sagte. Anscheinend ist es auch gar nicht so schlimm, wenn das beim fahrenden Auto passiert, denn ihr berichtet darüber alle sehr relaxed. Ich dachte mir echt, dass ich kreuz und quer schlittere, wenn das Ding auf der AB durchbricht....

Nachdem es gar nicht so unüblich ist, brauch ich die Zentrale des :-) wohl erst gar nicht auf ein extra Kullanzangebot ansprechen... und vielleicht verkauf ich mein Schätzchen doch noch nicht - bis zur nächsten Reperatur :rolleyes:

am 18. Juli 2009 um 20:51

Du kannst Dir sicher sein, das es nicht nur bei Dir passiert ist.

 

Wie schon hier erwähnt, ist es zumeist Steinschlg zu verdanken, das die Federn brechen.

 

Der Steinschlag beschädigt die Lackierung(Versiegelung) auf den Federn.

Dort fängt es an zu rosten, und nach einiger Zeit macht es "Peng".

Besonders nach dem harten letzten Winter, wo sehr viel Streusalz verwendet wurde.

 

Mein aktueller Fall: Mercedes A-Klasse, 4Jahre alt, 45.000km gelaufen = Feder gebrochen.

 

Also hat Deine Feder doch lange gehalten.

 

Natürlich ist es ein Schock, wenn es während der Fahrt passiert, und direkt ein so

großes Teil abbricht.

 

Meisten brechen die oberen oder unteren ersten Federwindungen ab,

und die Leutchen merken es erst beim TÜV, wenn der Wagen nicht besteht.

Themenstarteram 20. Juli 2009 um 17:31

SUUUUUPER, hab gerad die Nachricht bekommen, dass die Stoßdämpfer auch hinüber sind. Nochmal 400 Euronen. Das Ding frisst mir mein Essen weg.... Und jedesmal denk ich mir: Jetzt kann doch nichts mehr kommen, oder???

Na denn, ich geh jetzt Geld holen.

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht warum du noch zum BMW-Händler gehts bei diesen Kilometerständen.

Bei einer guten freien und Sachs Advantage-Dämpfern sparst sicher ca. 100€.

Themenstarteram 21. Juli 2009 um 5:41

Da hast du wohl recht... dachte mir erst, dass vielleicht was mit Kullanz geht. Außerdm gibt mein :-) 20% wegen 7Jahre plus. Dann wohl doch fürs nächste Mal....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Federbruch vorne rechts