• Online: 1.317

BMW 3er E46 330i Test

24.12.2012 13:40    |   Bericht erstellt von EckZacK

Testfahrzeug BMW 3er E46 330i
Leistung 231 PS / 170 Kw
Hubraum 2979
HSN 0005
TSN 684
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 116000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2002
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von EckZacK 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E46 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E46 (1998 - 2007) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe das Fahrzeug über 4 Jahre selbst gefahren, aus erster Hand mit 62000 gekauft und mit 116000 dann in Zahlung gegeben.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Sitzposition auf dem Fahrersitz war einfach genial, ging besser zu verstellen, als in den Audis, die ich danach nutzte. (Ich sitze gern tief). Jedoch eben keine Sportsitze. Durch meine Sitzposition war aber der Platz hinter mir für alles über Kleinkind nicht nutzbar. Der Kofferraum an sich war ausreichend groß, aber KEINE umklappbare Rückbank. Ein Grund, warum der 3er weichen musste. Übersichtlichkeit war gut, die Verarbeitung war besser als bei Audi, aber die Materialien nicht. BMW = Plaste in Alu-Optik; Audi = echtes Alu

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gediegene Sitzposition
  • + Gute Übersichtlichkeit
  • - Keine Umklappbare Rückbank

Antrieb

3.5 von 5

Vom Antrieb her ein sehr guter Wagen. Gerüchte besagen, dass die 330i diese Baureihe selten unter 250PS hatten. Gute Streuung nach oben. Das kann ich subjektiv bestätigen. Er war nicht langsamer als mein A3 2.0T mit 252PS. Gut abgestuftes 5-Gang-Getriebe, sehr sauber zu Schalten. Der Tacho reichte nur bis 250, ich habe aber auf dem Navi weit über 260 abgelesen. Für einen Wagen dieser Leistungsklasse sind 9,5-10L auf 100km vertretbar. Reichweite auch ok. Bin einmal nachts von Stuttgart nach Chemnitz gefahren, so zügig, wie es möglich war. Stellenweise mehrmals über 10Min am Stück mit Topspeed. Hatte 15l / 100km. War sehr in Ordnung. Der Motor gönnt sich gern etwas Öl.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Leistungsstarker Reihensechser mit Doppel-Vanos
  • + Verbrauch akzeptabel
  • - etwas Ölkonsum

Fahrdynamik

4.0 von 5

Gute Beschleunigung in dieser Fahrzeugklasse. Die Lenkung war nicht überdirekt, aber ok. Exzellente Bremsen. Hier kann sich Audi dickste Scheiben abschneiden! Im Sommer ausgeglichenes Fahrverhalten, Großer Motor hat auch manchmal etwas über die Vorderachse geschoben.

Im richtigen Mittelgebirgs-Winter durchaus unsouverän. Min. 17 Zoll mit 225er Gummis fordern bei dieser Gewichtsverteilung ihren Tribut von Grip.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Exzellente Bremsen
  • + Gute Beschleunigung
  • - Unsouverän im Winter

Komfort

4.0 von 5

Serienfederung war ok. Ich hatte dann hinten einen Federbruch. Dann kamen 40/20 Federn rein. Der 3er hing trotzdem hinten etwas weiter runter. Meine Lehre fortan nur noch Gewinde zu kaufen :D Sitze vorn waren gut bequem und boten gute Sitzposition. Bedienung war einfach, da es aufgrund der mageren Ausstattung, die ich hatte, nicht viel zu bedienen gab. Klima und Heizung gaben keinen Grund zum Klagen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze vorn bequem
  • - ich hatte null Ausstattung

Emotion

4.0 von 5

Das Design finde ich auch heute noch gut, wenn ich mal 'nen dezenten 3er auf unseren Straßen sehe. Sehr schönes Limo-Heck mit der Abrisskante. Der temperamentvolle Motor rundete die Sportlichkeit ab.

Auch wenn in manchen Gegenden der 3er BMW Image-Probleme haben soll, ich habe davon nie etwas gespürt :):D

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Gute Linienführung
  • + Schönes Heck, schöne Rückleuchtenform, alles stimmig
  • - Beim silbernen wagen sehen die unlackierten schwarzen Zierleisten etwas altbacken aus

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - (600 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sportliche Limousine, für Leute, die gern mal zügig unterwegs sind. Moderater Verbrauch. In meinen Augen ein schönes Design mit solider Verarbeitung. Hätte ich nicht einer anderen Marke eine Chance geben wollen, wäre ich bestimmt auch mit einem 330ix Touring mit besserer Ausstattung glücklich geworden.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Heckantrieb im Winter ist so eine Sache.

Mein Exemplar hatte zu wenig Ausstattung.

Keine Umklappbare Rückbank für Transportzwecke.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests