ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F30 vs Alfa Romeo Giulia

F30 vs Alfa Romeo Giulia

BMW 3er F30
Themenstarteram 17. Juni 2016 um 16:29

Ewig verschoben, jetzt ist sie da. Hab eben beim Händler mal drin gesessen während draussen einige abgeladen wurden. Offizielle Vorstellung ist ja morgen. Ab nächster Woche soll man sie dann mal Probe fahren dürfen. Aktuell leider erstmal nur die Diesel, Benziner laut Presse Voraussichtl. in Q4 (der Händler wollte aber lieber gar nichts sagen). Immerhin erfreulich: Für den jetzt verfügbaren 180PS Diesel ist mit 36/20/0 wohl ein LF beim gewerblichen Leasing von grob bei 1 machbar...

Papierwerte: 50:50 Gewichtsverteilung, Hinterradantrieb, Handschalter, 0,25cw Wert, 1449kg, 4,64m Länge bei 2,82m Radstand und 10,8 Meter Wendekreis, 7,2 Sek im Sprint auf 100 mit HS und 180PS. In der Preisliste gibt es ein adaptives Fahrwerk und ein mechanisches Sperrdifferential, kann man aber (glaube ich) aktuell auch noch nicht bestellen.

"Versprochen" wird die "richtige" Kombi aus Dynamik-Fahrspaß & Komfort, gute und präzise Lenkung mit Feedback. Ich bin mal gespannt. Denke die ersten Vergleichstests dürfen bald kommen. So wie er ausschaut und wie er Platziert wird, müsste er eigentlich einiges an Interessenten finden, wenn er denn fahrarisch auch hält was er verspricht.

Noch jemand der rüberschielt?

Oder weiß jemand schon ob ein Vergleich zum F30 irgendwo angekündigt/veröffentlicht ist?

Broschüre:

http://www.alfaromeo.de/.../Broschüre_GIULIA.pdf

Ähnliche Themen
132 Antworten

danke, aber wo ist die subjektive Einschätzung vom Probesitzen?

Themenstarteram 17. Juni 2016 um 17:05

Natürlich: Er stand in der "Super"-Ausstattungslinie mit Stoff-Leder-Kombination da. Die Sitze fühlten sich straff an, waren irgendwo in der Mitte zwischen Serien-Ledersitzen bei BMW und den Sport-sitzen. Verarbeitung fand ich jetzt nicht schlechter als bei BMW (wobei das Dakota-Leder-Thema ja zur Genüge durchgekaut wurde).

Das Lenkrad ist leider unten abgeflacht und eher näher am Sportlenkrad als am M-Lenkrad. Ist auch nur Kunstleder, fühlte sich noch OK an. Start-Knopf ist im Lenker untergebracht - sieht spacig aus. Bei der Automatik bekommt man Paddles (habe ich selber nicht gesehen), die sind aber Ferrari-Like sehr lang, da feststehend (d.h. sie drehen sich nicht mit dem Lenkrad) - den Videos nach zu urteilen eher sehr lange Hebelwege. Müsste man mal ausprobieren um es zu beurteilen.

Ansonsten ist der Innenraum m.E. gut gelungen. Er wirkt sehr (!) aufgeräumt, also wenige Knöpfe. Der Display ist eingelassen - mangels Schlüssel konnte ich aber nicht gucken. Die Abdeckplatte der Becherhalter lässt sich in der Waagegerechten nach vorne in die Konsole reinschieben. Rastet sanft ein. Mit erneutem leichtem Gegendruck fährt sie dann ebenso sanft wieder zu. Da gabs bestimmt ein eigenes Projekt-Team die 3 Monate an nichts anderem gebastelt haben. Es sticht sehr positiv hervor, aber auch weil eben nicht alles auf dem Niveau ist. Ich mach mir nichts darauf ob die Optik jetzt 97% BMW ist oder 103%, daher kommentier ich das nicht weiter. Aber ich denke die meisten die das LCI vom 3er besser finden und es wichtig fanden dass man den Innenraum aufwertet, werden bestenfalls ein gemischtes Gefühl mitnehmen. Wie gesagt manche Details hui, manche Details einfach nur "OK" (wenn man das Vor-LCI "OK" fand. :D)

Schaltknauf beim Handschalter war eher etwas auf der großen Seite. Auch der Pedalweg eher lang beim Kupplungspedal. Beim Gaspedal dafür gefühlt recht kurz. Schalter ließ sich sehr weich und doch präzise schalten. Da Längsmotor und Hinterradantrieb hatte ich eigentlich etwas mehr mechanischem Widerstand erwartet, weil man ja eigentlich direkt per Gestänge im Getriebe sein müsste. Man hörte aber das einrasten der Gänge. Würde mich jetzt nicht beschweren wenn der sich auch beim fahren so gut schalten ließe.

Wobei ich zugeben muss, der einzige Handschalter den ich die letzten 3 Jahre gefahren bin, war ein MX-5. Und das ist ja eh nochmal eine andere Fahrzeugkategorie. Und ich hatte mich kurz vorher noch in den 4C Spider gesetzt, der ein wenig vom anderen Stern ist. ^^

Platz auf den hinteren Sitzen überraschen üppig, insbesondere in Verbindung mit dem Kofferraum. Ist jetzt schon länger her, dass ich die 3er Limousine gesehen hatte, aber so aus der Erinnerung würde ich sagen, überall mehr Platz und die Luke zum Kofferraum auch größer.

Also von der Sitzprobe her hat eigentlich alles gepasst. Wobei die Indikation hier eher in Richtung mehr Platz, Praktikabilität und Komfort gehen. Auch das grundsätzliche Raumgefühl ist jetzt eher Audi und nicht so das Fahrer-orientierte Cockpit. Aber gut, wichtig ist auf dem Platz - entscheidend wird sein wie er sich fährt. Nächste Woche weiß ich mehr.

Ich schiele auch rüber. Die Giulia gefällt mir sehr gut. Heckantrieb und Sperrdiff. klingt interessant. Mal schauen welche Motoren noch nachgeschoben werden.

Es ist immer noch ein Italiener ;-) warte 50'000km ab. Hehe nein Spass. Sieht echt gelungen aus. Design mässig weit nach vorne gerutscht

Zitat:

@Shardik schrieb am 17. Juni 2016 um 17:36:57 Uhr:

Ich schiele auch rüber. Die Giulia gefällt mir sehr gut. Heckantrieb und Sperrdiff. klingt interessant. Mal schauen welche Motoren noch nachgeschoben werden.

Kurzfristig sicher der 200PS Benziner ... längerfristig sind dann noch 280 und 350PS Varianten dieses Motors geplant und wohl ein 210PS Diesel.

Was mich aber an der Giulia fasziniert ist die QV ... die ist auch für einen Emmifan eine ernsthafte Überlegung wert!

Zitat:

@Uli_HH schrieb am 17. Juni 2016 um 19:41:41 Uhr:

Zitat:

@Shardik schrieb am 17. Juni 2016 um 17:36:57 Uhr:

Ich schiele auch rüber. Die Giulia gefällt mir sehr gut. Heckantrieb und Sperrdiff. klingt interessant. Mal schauen welche Motoren noch nachgeschoben werden.

Kurzfristig sicher der 200PS Benziner ... längerfristig sind dann noch 280 und 350PS Varianten dieses Motors geplant und wohl ein 210PS Diesel.

Was mich aber an der Giulia fasziniert ist die QV ... die ist auch für einen Emmifan eine ernsthafte Überlegung wert!

Die QV ist scon faszinierend. Wenn dann noch die V6-Benziner/Diesel des Maserati Ghibli nachgeschoben werden, passt es.

Ich finde das Auto auch interessant. Schön wäre ein 6-Zylinder-Turbo-Benziner mit ca 300-350 PS als Alternative zum 340i.

Ich war auch mal interessiert. Dann habe ich aber erfahren, dass es ihn nur als Stufenheck-Limo geben wird und in dem Augenblick ist er für mich leider gestorben. Echt schade...

Der sieht schon klasse aus,obwohl ich nie der Alfa fan war aber dieser sieht stark aus :)

http://fotos.autozeitung.de/.../alfa-giulia-2016-02.jpg

http://cdn.editorial.autoweb.com/.../...eo-Giulia-Quadrifoglio-007.jpg

Habe heute einen von 8 aktuell in Deutschland befindlichen Quadrifoglio mir ansehen (und hören) können. Das Fahrzeug war ein Testwagen und noch Vorserie.

Da hat Alfa schon gut vorgelegt. Die Verarbeitungsqualität ist generell ziemlich gut und wirkte hochwertig. Viel Carbon im Innenraum, das Lenkrad ist eine Augenweide.

Nur wirken manche Knöpfe etwas billig (z.b am Lenkrad) und der Diffusor hinten ist ein riesen Stück glattes Plastik. Der ACC Sensor ist irgendwie unschön plaziert.

Listenpreis lag bei 91.000€ für die 510PS Version mit Handschaltung.

Verbaut war u.a für 7300€ die Carbonbremse und für 2400€ die Carbonschalensitze.

Der Sound ist brutal, mehr brauch ich nicht sagen ..... ein M4 ist dagegen selbst mit anderer Auspuffanlage nicht auf Augenhöhe.

2016-06-18-20-18-19
2016-06-18-20-19-17

Zitat:

@pk79 schrieb am 18. Juni 2016 um 17:27:57 Uhr:

Ich finde das Auto auch interessant. Schön wäre ein 6-Zylinder-Turbo-Benziner mit ca 300-350 PS als Alternative zum 340i.

Ja, absolut. Kommt da vielleicht noch was in der 250 PS Klasse? Den 200er müsste man mal probefahren, aber mir wäre es wahrscheinlich zu wenig, und 510 PS ist schon wieder zu viel des Guten für meine Bedürfnisse :(

Themenstarteram 19. Juni 2016 um 11:05

Hier sieht man den 2.2 Diesel:

https://www.youtube.com/watch?v=1nQfBon6Ybg (Car Keys UK)

Ich freu mich ja, dass jeder die Lenkung so positiv anspricht. Weil gerade das in den aktuellen 3er/4ern weniger begeisternd ist.

Hier mehr Eindrücke, grade vom Sound, des Topmodells:

https://www.youtube.com/watch?v=aBBHouaYTpo (Auto Trader)

https://www.youtube.com/watch?v=1RFBx8lMLIE (Evo)

https://www.youtube.com/watch?v=9r2krO2mREU (Shmee150, eigentlich nur interessant,weil der Sound am besten rüberkommt)

P.S.: Das "Verde" ist nicht mehr im Namen ist, also nicht QV, sondern allenfalls noch Q. ^^

Mir gefällt die Kiste stylingmàßig überhaupt nicht: Von der Seite zu sehr am 3er orientiert. Von vorne so, als hätte jemand gerade in eine sehr saure Zitrone gebissen. Zur Qualität kann man ja noch nicht sagen. Aber Fiat halt.

Als Alternative käme für mich der Jaguar XE infrage. Habe mich vor dem Kauf des 3ers intensiv bei Jaguar umgesehen. Leider gabs keine Allradversion.

JooJooo

Bin den XE gestern gefahren. Die Benziner saufen, das wusste ich schon (29,5 Liter, hallo!), aber auch der kleine Diesel gönnt sich den großen Schluck aus der Pulle. No way. Da fragt man sich, was das eigentlich soll. Bei den Motoren macht BMW so schnell keiner etwas vor. Und den Alfa muss man mal fahren und prüfen, was da so los ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen