ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F30 328i Mexiko Import - Umbauten

F30 328i Mexiko Import - Umbauten

BMW 3er F30
Themenstarteram 26. September 2018 um 9:53

Hallo zusammen,

nachdem ich das Forum nun abgegrast habe und leider keine Antwort finden konnte, nun hier.

Ich habe einige Jahre in Mexiko gelebt und mir dort einen 2015er F30 gekauft. Dieser wird im Dezember überführt und sollte dann direkt zugelassen werden.

Mein Problem nun, trotz dessen dass das Auto in Deutschland gebaut wurde (für Mexiko Markt, nicht US), müsste es noch ein paar Umbauten bekommen um durch den TÜV zu kommen.

Was kein Problem ist, sind: Tacho (da km/h), Lichter/Leuchten (da E-Prüfzeichen).

Nun ist es so dass das Fzg Xenon (S522A) verbaut hat, jedoch fehlen vermutlich:

- Scheinwerferreinigungsanlage (SWR) --> definitiv nicht verbaut

- Leuchtweiterregulierung (LWR) --> wie kann ich feststellen ob es die gibt?

- Niveauregulierung (NWR) --> wie kann ich feststellen ob es die gibt?

Meine Frage nun an euch ist:

1. Was wird für die TÜV Abnahme benötigt?

2. Wie kann ich feststellen ob ich das vielleicht nicht schon habe?

3. Sollte ich nichts haben, woher weiss ich ob nicht schon evtl. die Verkabelung etc. vorhanden ist?

4. Was würde ein Umbau kosten?

Für eure Antworten besten Dank im Voraus

Alex

 

Ähnliche Themen
31 Antworten

Zu Punkt 1

Sprich einfach mal mit dem TÜV selbst, denn die werden dir sicher sagen was du brauchst!

Bei solchen nicht alltäglichen Importen würde ich mich vertrauensvoll an den TÜV, Dekra, etc. wenden.

Macht es denn wirtschaftlich tatsächlich Sinn, den Wagen nach Deutschland zu überführen? Es kommen ja doch erhebliche Kosten (Schiffstransport, Umbau, usw.) auf dich zu. Von späteren Schwierigkeiten beim Verkauf mal ganz abgesehen. Wenn das kein "deutscher" 328i ist, dann verkauft sich sowas nur über den Preis.

Ganz ehrlich: Ich würde den 328i in Mexiko verkaufen und hier in Deutschland einen anderen 328i kaufen.

Themenstarteram 26. September 2018 um 10:31

Zitat:

@cz3power schrieb am 26. September 2018 um 10:28:17 Uhr:

Bei solchen nicht alltäglichen Importen würde ich mich vertrauensvoll an den TÜV, Dekra, etc. wenden.

Macht es denn wirtschaftlich tatsächlich Sinn, den Wagen nach Deutschland zu überführen? Es kommen ja doch erhebliche Kosten (Schiffstransport, Umbau, usw.) auf dich zu. Von späteren Schwierigkeiten beim Verkauf mal ganz abgesehen. Wenn das kein "deutscher" 328i ist, dann verkauft sich sowas nur über den Preis.

Ganz ehrlich: Ich würde den 328i in Mexiko verkaufen und hier in Deutschland einen anderen 328i kaufen.

Jap ist alles durchdacht und kalkuliert. Mir geht es hier tatsächlich um die o.a. Fragen.

SWR und LWR sind TÜV Pflicht. Wurde so bestätigt.

Zitat:

@AlexK83 schrieb am 26. September 2018 um 10:31:09 Uhr:

 

SWR und LWR sind TÜV Pflicht. Wurde so bestätigt.

Das Vorhandensein der LWR erkennst du am vertikalen Schwenken des Lichtkegels beim Einschalten der Xenons. Damit niveliert sich die Scheinwerferanlage auf den aktuellen Beladungszustand ein.

Die Nachrüstung eine SWR wird imho eine erhebliche Investition. Neben HD-Pumpe und Düsen ist wohl auch noch ein anderer vorderer Stoßfänger nötig, aufgrund der notwendigen Öffnungen für die Düsen, samt Abdeckungen. Da würde ich mal vierstellig kalkulieren.

Zitat:

@gogobln schrieb am 26. September 2018 um 11:12:28 Uhr:

Zitat:

@AlexK83 schrieb am 26. September 2018 um 10:31:09 Uhr:

SWR und LWR sind TÜV Pflicht. Wurde so bestätigt.

Die Nachrüstung eine SWR wird imho eine erhebliche Investition. Neben HD-Pumpe und Düsen ist wohl auch noch ein anderer vorderer Stoßfänger nötig, aufgrund der notwendigen Öffnungen für die Düsen, samt Abdeckungen. Da würde ich mal vierstellig kalkulieren.

Ich würde nochmal die Xenons genauer untersuchen. FORD hatte auf diese Kosten wohl auch keinen Bock und darf die EU-Verison vom Mustang auch OHNE SWR und LWR verkaufen - ganz legal! Es darf dann eben nur ein "schwaches" 25W-Xenon verbaut werden, "normal" wäre wohl 35 Watt. Aber nach Aussagen im entsprechenden Fachforum hatten sich die 35W-Hochrüster den Zugewinn an Licht größer vorgestellt, somit können 25 W nicht sooooo schlimm sein. Wer BMW adaptive LED hat kann über solche Funzeln eh nur schmunzeln... :D

Themenstarteram 26. September 2018 um 11:35

Zitat:

@moonwalk schrieb am 26. September 2018 um 11:26:40 Uhr:

Zitat:

@gogobln schrieb am 26. September 2018 um 11:12:28 Uhr:

 

Die Nachrüstung eine SWR wird imho eine erhebliche Investition. Neben HD-Pumpe und Düsen ist wohl auch noch ein anderer vorderer Stoßfänger nötig, aufgrund der notwendigen Öffnungen für die Düsen, samt Abdeckungen. Da würde ich mal vierstellig kalkulieren.

Ich würde nochmal die Xenons genauer untersuchen. FORD hatte auf diese Kosten wohl auch keinen Bock und darf die EU-Verison vom Mustang auch OHNE SWR und LWR verkaufen - ganz legal! Es darf dann eben nur ein "schwaches" 25W-Xenon verbaut werden, "normal" wäre wohl 35 Watt. Aber nach Aussagen im entsprechenden Fachforum hatten sich die 35W-Hochrüster den Zugewinn an Licht größer vorgestellt, somit können 25 W nicht sooooo schlimm sein. Wer BMW adaptive LED hat kann über solche Funzeln eh nur schmunzeln... :D

Das ist mal ne super interessante Aussage. Danke dafür. Nur: Wie bekomme ich raus ob 25W oder 35W? Steht das irgendwo?

Zitat:

@AlexK83 schrieb am 26. September 2018 um 11:35:18 Uhr:

Zitat:

@moonwalk schrieb am 26. September 2018 um 11:26:40 Uhr:

 

Ich würde nochmal die Xenons genauer untersuchen. FORD hatte auf diese Kosten wohl auch keinen Bock und darf die EU-Verison vom Mustang auch OHNE SWR und LWR verkaufen - ganz legal! Es darf dann eben nur ein "schwaches" 25W-Xenon verbaut werden, "normal" wäre wohl 35 Watt. Aber nach Aussagen im entsprechenden Fachforum hatten sich die 35W-Hochrüster den Zugewinn an Licht größer vorgestellt, somit können 25 W nicht sooooo schlimm sein. Wer BMW adaptive LED hat kann über solche Funzeln eh nur schmunzeln... :D

Das ist mal ne super interessante Aussage. Danke dafür. Nur: Wie bekomme ich raus ob 25W oder 35W? Steht das irgendwo?

Schwenk mal ein Rad ein, öffne die Wartungsklappe zum Brenner und mach mal ein Foto. Auf dem (silbernen) Zündteil müsste dann D8S oder D5S (und 25W) statt D1S und 35W stehen.

Aber soweit ich weiß, wurde kein HIDlight im F30 verbaut, auch nicht für den lateinamerikanischen Markt. Dort gibt es auch keine Notwendigkeit für die 25W-Funzeln, die es bloß aufgrund der EU-Regelung gibt.

Wenn BMW für diese Märkte SWR und ALR/LWR weglässt, dann würde ich dir, wenn du das Auto länger behalten möchtest, eine Umrüstung auf die LED-Scheinwerfer nahelegen.

Beides ist mit unverschämt viel Geld verbunden, aber dann musst du nicht am Stoßfänger frickeln und bekommst ein noch stärkeres Licht, als mit dem adaptiven Xenon und Lichtassi möglich war.

Wende dich doch mal an die Jungs von FF Retrofittings www.ff-tuning.de für ein Angebot.

 

VG

Chris

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 26. September 2018 um 14:23:38 Uhr:

Auf dem (silbernen) Zündteil müsste dann D8S oder D5S (und 25W) statt D1S und 35W stehen.

Aber soweit ich weiß, wurde kein HIDlight im F30 verbaut, auch nicht für den lateinamerikanischen Markt.

Etwas verwirrend, weil HID Light = Xenon.

Aber richtig, für den F30 gab es nie 25W-Brenner und deswegen dürfte es auch nicht möglich sein, diese nachzurüsten oder umzurüsten.

@atzebmw Ist kein offizieller Ausdruck das HIDlight (High_Intensity_Discharge_light {leicht}), das nenne ich bloß so, weil es nichts anderes ist - Gasentladungslook mit guten Halogen-Eigenschaften. Das Adjektiv sollte dem Substantiv hier nicht auf die Pelle rücken, sorry.

 

@moonwalk Doch, es ist kein Vergleich, ob du das 35W-Xenon oder das 25W verbaut hast.

Die ganze Geschichte ist ja lediglich eine Umgehung des § 50 (10) StVZO für unsere Automobilwirtschaft, um Kosten zu sparen, die durch unser Verkehrsministerium getragen wird. Es gibt hierfür keine weitere Veranlassung.

Und wer verbaut‘s serienmäßig? Audi teilweise im A1, VW komplett im Caddy… Bei BMW sind mir nur ‚Nachrüstsätze‘ für den Mini bekannt - und ich hoffe, dass es bei BMW, trotz Gewinnwarnung, auch so bleibt. Sonst wäre hier auch wieder das Geschrei groß.

Die KFZ-Steuer könnte u.U. deutlich höher ausfallen. Dazu mal die Daten checken.

Themenstarteram 27. September 2018 um 13:22

Danke zusammen! was ich nun hab herausfinden können ist Folgendes:

Bzgl TÜV wurde bestätigt: SRA + LWR notwendig wenn >2000 Lumen. Bei mir leider der Fall da 35W Brenner.

Wer kann mir denn nun einen guten Umrüster empfehlen der mir "nur" SRA + LWR einbauen kann?

Lieben Dank

Zitat:

@AlexK83 schrieb am 27. September 2018 um 13:22:57 Uhr:

Bzgl TÜV wurde bestätigt: SRA + LWR notwendig wenn >2000 Lumen. Bei mir leider der Fall da 35W Brenner.

Kleine Thread-Kaperung:

Wenn die adaptiven LED keine SRA haben, haben sie nicht mehr als 2.000 Lumen?

Themenstarteram 27. September 2018 um 13:33

Zitat:

@moonwalk schrieb am 27. September 2018 um 13:32:05 Uhr:

Zitat:

@AlexK83 schrieb am 27. September 2018 um 13:22:57 Uhr:

Bzgl TÜV wurde bestätigt: SRA + LWR notwendig wenn >2000 Lumen. Bei mir leider der Fall da 35W Brenner.

Kleine Thread-Kaperung:

Wenn die adaptiven LED keine SRA haben, haben sie nicht mehr als 2.000 Lumen?

Das ist die Schlussfolgerung. Ja. So auch schon in diversen Threads gelesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F30 328i Mexiko Import - Umbauten