ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Glühkerzen wechseln lassen? 316D F30

Glühkerzen wechseln lassen? 316D F30

BMW 3er F30
Themenstarteram 6. September 2020 um 14:53

Hallo,

Ich habe einen 316D F30. Dieser hat jetzt ca.140.000km dem Tacho. Sollte ich die Glühkerzen tauschen lassen, obwohl es keine Probleme gibt? Mir wurde letztens gesagt, dass dies gemacht werden sollte, bevor man sie nicht mehr heraus bekommt. Stimmt das?

 

Danke :)

Beste Antwort im Thema

Hat gestern die 100.000 geknackt. Eile besteht ja nicht, aber die nächsten Wochen wollen wir´s vorbeugend angehen.

Probleme gibt´s auch nicht, aber wir wollen dem Festbacken ja auch zuvorkommen.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@10takel schrieb am 6. September 2020 um 14:53:49 Uhr:

Hallo,

Ich habe einen 316D F30. Dieser hat jetzt ca.140.000km dem Tacho. Sollte ich die Glühkerzen tauschen lassen, obwohl es keine Probleme gibt? Mir wurde letztens gesagt, dass dies gemacht werden sollte, bevor man sie nicht mehr heraus bekommt. Stimmt das?

Danke :)

Glühkerzen bekommt man immer raus. Nur manchmal wird es teurer.

Das Thema wurde neulich im OT Thread kurz angerissen.

Ich würde sie nicht wechseln, sofern alle in Ordnung sind. Bei Langstrecke halten sie 200 Tkm und mehr.

Welche EZ hat der 316d?

na ja..je länger drinn, desto (vermutlich) schwerer raus.. das kann auch teuer werden...

hatte schon bei 55000 ne defekte ( aber nur durch den Fehlerspeicher erkannt.. ) tausche alle 100000, da gehen sie noch gut raus und teuer ist das ja ( selbst gemacht) auch net

Themenstarteram 6. September 2020 um 21:16

Danke für die Beiträge :) ich tausche halt ungerne Dinge, die eigentlich noch funktionieren.

@Schwimmer kann ich die unproblematisch selbst wechseln? Bislang mache ich nur den Wechsel der Luftfilter selbst.

Never change a winning team :) wenn wir von hätte, wäre, wenn ausgehen würden könnten wir auch alle auch morgen neue Motoren und Getriebe einbauen lassen.

da kann man leider nur sagen, kommt drauf an: Im Gegensatz zum M47 muss schon mal nicht die Ansaugbrücke runter. Aber der Filterkasten (um an die Zylinder hinten zu kommen)..alles kein Problem, wenn die Kerzen leicht rausgehen...wenn eine abreisst ist halt Mist ohne Erfahrung und gutem Werkzeug.

Bis 100000km war es bei mir nie ein Problem..heisst aber nix

Solange ich Auto fahre, musste ich nur 1 mal Glühkerzen tauschen.

Und das war beim 190 er Diesel bei 300000 km.

Ansonsten bin ich immer über 200000 km gefahren, meistens Audi und hab nie einen Defekt festgestellt.

Glühkerzen waren auch bei meinem 320d M47TU defekt - kurz danach das Glühsteuergerät.

Bosch gab mal vor Jahren an, dass die Glühkerzen nach 100.000 km zu wechseln seien, heute weist man auf eine Prüfung nach 80.000-100.000 km hin, da es sich um Verschleissteile handelt (Quelle -> Link; Stand 10/2018).

Ich sehe es genauso, dass man mit einem rechtzeitigen Wechsel auch entsprechend vorbeugt, dass die Glühkerze nicht festbackt beim später notwendigen Wechsel. Wir gehen jetzt bei unserem 330d auch die Glühkerzen an.

Bei welcher Laufleistung - 330d?

Hat gestern die 100.000 geknackt. Eile besteht ja nicht, aber die nächsten Wochen wollen wir´s vorbeugend angehen.

Probleme gibt´s auch nicht, aber wir wollen dem Festbacken ja auch zuvorkommen.

Kommt immer drauf an, ob man Kurz oder Langstrecke fährt.

So stehts geschrieben !

Wie oft sollte man Glühkerzen beim Diesel wechseln?

Das heißt: Je häufiger Sie das Auto starten, umso schneller verschleißen die Heizelemente und umso früher ist das Wechseln nötig. Bei häufig gestarteten Autos können die Glühkerzen schon nach 50.000 km ihren Dienst versagen. Bei Autos für Langstrecken kann es auch bis zu 150.000 km dauern, bis das Wechseln nötig ist.

Beim Benz habe ich die 4 Kerzen ab 100.000 fallweise getauscht - empfehlenswertes Vorgehen:

- 250 ml Zweitaktöl (tc) langfristig beim Tanken hinzufügen, sorgt für sauberere Verbrennung und weniger Verkokung an den Kerzen

- im Vorfeld WD40 o.ä. oben aufs Gewinde

- Motor schön heißfahren

- Kerze mit max. 35 Nm rausdrehen

- abkühlen lassen und neue Kerze rein

- Kerze ggf. mit Hitzemontagefett vorher am Gewinde einschmieren

Details hier: https://www.motor-talk.de/.../gluehkerze-t2948350.html?...

Zitat:

@moonwalk schrieb am 10. September 2020 um 15:54:19 Uhr:

Beim Benz habe ich die 4 Kerzen ab 100.000 fallweise getauscht - empfehlenswertes Vorgehen:

- 250 ml Zweitaktöl (tc) langfristig beim Tanken hinzufügen, sorgt für sauberere Verbrennung und weniger Verkokung an den Kerzen

- im Vorfeld WD40 o.ä. oben aufs Gewinde

- Motor schön heißfahren

- Kerze mit max. 35 Nm rausdrehen

- abkühlen lassen und neue Kerze rein

- Kerze ggf. mit Hitzemontagefett vorher am Gewinde einschmieren

Details hier: https://www.motor-talk.de/.../gluehkerze-t2948350.html?...

Gute und richtige Hinweise. Gerade das Einwirken mit einem Kriechöl WD-40 oder Innotec ist wirklich nützlich und hilft dem Losbrechmoment auf die Sprünge.

Wichtig ist auch das Demontagedrehmoment. Man demontiert eigentlich ja nicht mit dem Drehmomentschlüssel, hier ist’s aber wirklich wichtig. Wenn’s damit nicht rausgeht, über Nacht einwirken lassen und beten.

 

Alles andere unterschreibe ich auch bis auf‘s Zweitaktöl. Das mach ich nicht, bleibt aber jedem überlassen. Wir tanken halt Ultimate - das hat eine höhere Cetanzahö und verbrennt (wohl) sauberer. ;)

;)

Doof nur, dass die meisten Drehmos nur "rechtsrum" auslösen. Ich habe mir NACH dem Kerzenwechsel daher einen 20-100 mit durchschiebbarem Vierkant statt Umschalthebel gegönnt (Gedore), und jetzt fahre ich Benziner.... :p

Lach, jetzt hast du mich fast drangekriegt. Hab jetzt überlegt wie ich das hinbekommen habe, aber die Hazet können’s ja. Bin gerade zu meinem Drehmo und musste lachen, als ich den Umschalter sah.

Ich bin feierabendreif! :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Glühkerzen wechseln lassen? 316D F30