ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F30/31 Bremsenupdate

F30/31 Bremsenupdate

BMW 3er F31, BMW 3er F30

Guten Tag,

 

ich habe einen 320d 190 PS aus 2017.

 

Nun sind die Bremsen fällig.

 

Ich spiele mit dem Gedanken von der Serienbremse

mit 312mm auf eine größere umzurüsten.

 

Von BMW gibt es ja offiziell das Set mit der Performance Bremsanlage (die Rote). Mit Gutachten, Bestätigung und Codierung.

 

Alternativ gäbe es für mein Modell die M Sportbremse (die Blaue). Bei mir hätte die 340mm VA und 345 HA.

 

Alternativ ginge auch die 340i Bremse mit 340mm VA und 330 HA.

 

Kann mir jemand sagen wie und ob eine Eintragung notwendig ist?

 

Die Rote wäre kein Problem, die Blaue gab es ab Werk und die 340i Bremse gibt es auf dem Modell.

 

Danke für die Antworten

 

Gruß

Ähnliche Themen
44 Antworten

Mit der M - Sportbremse (blau) solltest Du den geringsten Stress haben.

Grundsätzlich brauchst Du, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, eine Unbedenklichkeitserklärung seitens BMW > dann ist eine Eintragung kein Problem.

Zusätzlich zur Bremse gehört auch eine ABS - Anpassung.

Eintragung ist damit gar kein Stress.

Hab das Thema gerade, da ich meinen F31 mit der M - Performance Bremse upgraden möchte.

Super, stellt diese Bestätigung jeder Händler so einfach aus?

 

wofür bestätigen lassen? selbst wenn man die M Performance Bremsanlage verbaut interessiert das keinen

Zitat:

@Crivo80 schrieb am 30. Dezember 2020 um 14:15:27 Uhr:

wofür bestätigen lassen? selbst wenn man die M Performance Bremsanlage verbaut interessiert das keinen

Theorie und Praxis ;) Aber das ist glaub ich nicht Gegenstand der Diskussion. Wenn es sauber sein soll, dann mit der entsprechenden ABS - Applikation und TÜV segen bzw. BMW - Unbedenklichkeitsempfehlung.

Guten Abend,

 

nach vielen Telefonaten ein offizielles Statement

 

In der Theorie ist jede Veränderung zum Auslieferungszustand zu bestätigen. Ob ABE oder Eintragung.

 

Selbst ein Bauteil was es ab Werk gegeben hat, wie die Sportbremse muß abgenommen werden.

 

Für die Performance Bremse stellt BMW ein Dokument zur Verfügung.

 

Für die Blaue gibt es keinen offiziellen Umrüstsatz. Eine o. g. Bestätigung wäre das Ziel, habe aber noch keine Zusage erhalten.

 

Hier decken sich die Aussagen von TÜV und BMW.

 

Ob es nun Jemanden interessiert, ist ein anderes Thema.

Doch - zwei keinen praktischen Nutzen für mich, aber interessiert mitgelesen habe ich.

Was mich wundert: warum reichen die normalen Bremsen nicht? Außer bei Suzuki Swift (Serpentine, begab) habe ich noch kein Auto im normalen Straßenverkehr an die Grenzen der Bremsen gebracht. Ich käme auch nicht auf die Idee, die Bremsen bei meinem BMW umzubauen...

Naja, 85% Optik, der Rest wird bei einer extrem Bremsung schon was helfen.

 

Zumindest fürs gute Gewissen ;-)

 

PS: bei sehr zügiger Hatz über Land geht die schnell in die Knie...

Bei zügiger Hatz auf der Landstraße innerhalb der Physik und der StVO könnte ich bisher keine BMW-Bremse in die Knie zwingen (meist braucht man nicht mehr als 20 km/h Geschwindigkeitsdifferenz ODER es ist viel Gerades dabei). Gegen Optik gibt es keine Argumente :-)

Zitat:

@xis schrieb am 30. Dezember 2020 um 20:36:30 Uhr:

Doch - zwei keinen praktischen Nutzen für mich, aber interessiert mitgelesen habe ich.

Was mich wundert: warum reichen die normalen Bremsen nicht? Außer bei Suzuki Swift (Serpentine, begab) habe ich noch kein Auto im normalen Straßenverkehr an die Grenzen der Bremsen gebracht. Ich käme auch nicht auf die Idee, die Bremsen bei meinem BMW umzubauen...

Bei meinem alten 5er empfand ich die Serienbremse als unterdimensioniert. Habe beim Kauf vom 3er extra nach einem mit M Sportbremse gesucht. Und wenn du mal von >200 auf der AB stark herunterbremsen musst hast du zumindest die Sicherheit dass dann nicht gleich die Scheiben „krumm“ sind. Ich würde nicht gegen die Standardbremse tauschen wollen ;)

Ich hoffe doch, dass mein 325d den Bremsvorgang von 250 auf 80 (oder Weniger) ohne Schaden übersteht, sonst geht's in die Garantie/Gewährleistung, ggf. Kulanzanfrage :-D

Mit ABS ist der Bremsvorgang ohnehin recht "schonened" für Reifen und Bremsscheibe.

Bei 5 Runden Nürburgring GP-Strecke am Stück sehe ich aber durchaus die Grenzen der Normalscheiben überschritten.

Hallo ich brauche bitte nochmal das Schwarmwissen.

 

Was bedeutet große oder kleine Radlagerung an der HA?

 

Ist das entscheidend für die Auswahl der Scheiben?

 

Habe nun mehrere Nummern zur Auswahlbund komme nicht weiter.

 

Es soll die Scheibe 345x24 geschlitzt gekocht werden.

 

34 206 797 600

Aus dem WWW zum Beispiel Leebmann

 

Kleine Lagerung

34 216 797 598

 

große Lagerung

34 216 797 600

 

Danke

Ja, sind unterschiedliche Scheiben und nicht kompatibel untereinander. Unterschiedlich ist der Innendurchmesser für die Handbremsbeläge, der beim F31 (185mm) größer ist als beim F30(160,8mm).

Grundstzfrage: ANGENOMMEN, ich möchte ein Teil für mein Auto bestellen, egal was - Bremse, Stoßdämpfer oder Fuchsschwanz für die Antenne... Äh... Also im Prinzip....: wie kann ich herausfinden, welches Teil für mein Auto korrekt ist, ohne bei BMW anzurufen? Irgendwie muss ich doch über die VIN an die Teile kommen können, nicht?

Ja das geht wenn du Teile suchst, die bei Auslieferung verbaut waren.

 

Bei Umrüstungen wie Sportbremse gehen die Filter nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen