Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Estoril Blau mit Leder Dakota Oyster

Estoril Blau mit Leder Dakota Oyster

BMW 1er

Hallo zusammen,

da bei mir ein (ungeplanter) Fahrzeugkauf ansteht und ich einen etwas speziell konfigurierten 1er ins Auge gefasst habe, würde ich gerne mal ein kleines Stimmungsbild einholen. Der 1er hat Estoril Blau als Außenfarbe (mit M-Paket) und innen das Leder Dakota Oyster. Mir hat es nach anfänglichem Zögern eigentlich gefallen, wenn ich andere Leute frage, stößt man aber eher auf Unverständnis. Habe ich einen derartigen Knick in der Optik und würde den Kauf irgendwann selber bereuen oder wie seht ihr die Kombination?

Danke vorab!

Beste Antwort im Thema

Das schlechte Leder ist für mich z.B. auch ein K.O. Argument für den M2, finde das eine Frechheit dass die so ein Auto allen ernstes nur mit Dakota anbieten. Aber klar, sonst würden zu viele M4-Kunden wechseln. Vllt tut sich da ja aber beim Facelift nochmal was.

 

Aber selbst in einen 1er gehört dieses grobe Dakota nicht - da hat man ja das Gefühl man würde ne Kuh reiten ;)

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Die Qualität passt angesichts des Aufpreises schon. Ist halt ein Spaltleder bei den Sitzkontaktflächen und Kunstlederanteil bei den restlichen Teilen.

Zitat:

@pinkman schrieb am 29. November 2016 um 13:27:10 Uhr:

Die Qualität passt angesichts des Aufpreises schon. Ist halt ein Spaltleder bei den Sitzkontaktflächen und Kunstlederanteil bei den restlichen Teilen.

Eben, billiges Spaltleder, das möchte ich einfach nicht im Auto haben.

Ähm naja, besser wie Stoff allemal. Im Vergleich dazu was andere Marken in der Fahrzeugklasse so verbauen finde ich das schon ziemlich gut, siehe Artico. Allein der Lederduft im Auto ist den Aufpreis Wert:p

Zitat:

@Beatnikk schrieb am 29. November 2016 um 13:51:58 Uhr:

Ähm naja, besser wie Stoff allemal. Im Vergleich dazu was andere Marken in der Fahrzeugklasse so verbauen finde ich das schon ziemlich gut, siehe Artico. Allein der Lederduft im Auto ist den Aufpreis Wert:p

Finde ich nur beim Stoff von den Standardsitzen (die Sitze und den Stoff finde ich auch für einen BMW nicht angemessen), bei den Sportsitzen wird aber höherwertiger Stoff verwendet, ich habe deshalb auf das Leder verzichtet. Ich überlege auch auf eine höherwertig Baureihe zu wechseln, da mein Traum ein dunkel blauer Wagen mit weißen Leder ist, mal sehen was ich in zwei Jahren so mache.

Beim 3er ist das Standrardleder ebenfalls Dakota. Man hat aber die Möglichkeit für die besseren Lederbezüge ca. 3000€ Zu bezahlen. Von daher ist das Dakota beim 1er ok.

Besseren Stoff bekommt man beim 1er nur in Verbindung mit den Lines, was bedeutet, dass man dafür eigentlich viel zu viel bezahlt.

Besserer Stoff kostet 150€ Aufpreis, Sportsitze bekommt man auf Wunsch gegen 490€ Aufpreis, deutlich weniger als das schlechte Leder kostet. Für den Aufpreis vom Leder, bekommt das LED-Licht zusätzlich quasi noch kostenlos dazu.

Zitat:

@Der Tänzer schrieb am 29. November 2016 um 23:47:00 Uhr:

...das schlechte Leder...

Komm mal runter :rolleyes: Wenn es für dich deine Stoffsitze rechtfertigt dann red dir das ein, aber verbreite nicht so Mist.

Ich empfinde das Leder Dakota in 1er und 2er auch schlecht und große Teile sind aus Kunstleder aber immer noch besser als die Stoffvarianten.

Zitat:

@cypher2006 schrieb am 30. November 2016 um 08:17:36 Uhr:

Ich empfinde das Leder Dakota in 1er und 2er auch schlecht und große Teile sind aus Kunstleder aber immer noch besser als die Stoffvarianten.

Über Geschmack hinsichtlich der Optik lässt sich gut streiten, aber qualitativ gibt's bei Stoff plus Leder kaum was zu meckern.

Zitat:

@Beatnikk schrieb am 30. November 2016 um 08:11:45 Uhr:

Zitat:

@Der Tänzer schrieb am 29. November 2016 um 23:47:00 Uhr:

...das schlechte Leder...

Komm mal runter :rolleyes: Wenn es für dich deine Stoffsitze rechtfertigt dann red dir das ein, aber verbreite nicht so Mist.

Seine Meinung wird er doch äußern dürfen!?

Ich sehe es übrigens ähnlich mit der Lederqualität. Das Montana im E46 war aus meiner Sicht langlebiger.

Und die Hexagon-Alcantara-Austtattung sieht auch nach 180tkm noch gut aus. Habe daher beim 1er nach etlichen Fahrzeugen mit Leder darauf verzichtet.

Zitat:

@BMWRider schrieb am 30. November 2016 um 09:13:02 Uhr:

Zitat:

@Beatnikk schrieb am 30. November 2016 um 08:11:45 Uhr:

 

Komm mal runter :rolleyes: Wenn es für dich deine Stoffsitze rechtfertigt dann red dir das ein, aber verbreite nicht so Mist.

Seine Meinung wird er doch äußern dürfen!?

Ich sehe es übrigens ähnlich mit der Lederqualität. Das Montana im E46 war aus meiner Sicht langlebiger.

Und die Hexagon-Alcantara-Austtattung sieht auch nach 180tkm noch gut aus. Habe daher beim 1er nach etlichen Fahrzeugen mit Leder darauf verzichtet.

Darf er, es gibt aber einen Unterschied zwischen Meinungsäußerung und Tatsachenbehauptung. Auf die Ausdrucksweise kommt es an;)

Alcantara mag ich auch sehr, hatte/habe ich ebenfalls. Die Hexagon Ausstattung ist mir aber einfach ein wenig zu verspielt, schade das es nicht mehrere Farbkombinationen zur Auswahl gibt. Das Leder schnell Abnutzungserscheinungen zeigt ist ein allgemeiner Nachteil würde ich behaupten.

Das schlechte Leder ist für mich z.B. auch ein K.O. Argument für den M2, finde das eine Frechheit dass die so ein Auto allen ernstes nur mit Dakota anbieten. Aber klar, sonst würden zu viele M4-Kunden wechseln. Vllt tut sich da ja aber beim Facelift nochmal was.

 

Aber selbst in einen 1er gehört dieses grobe Dakota nicht - da hat man ja das Gefühl man würde ne Kuh reiten ;)

Zitat:

@Der Tänzer schrieb am 29. November 2016 um 23:47:00 Uhr:

Besserer Stoff kostet 150€ Aufpreis, Sportsitze bekommt man auf Wunsch gegen 490€ Aufpreis, deutlich weniger als das schlechte Leder kostet. Für den Aufpreis vom Leder, bekommt das LED-Licht zusätzlich quasi noch kostenlos dazu.

Ja stimmt, inzwischen kann man den besseren Stoff extra bestellen, dass war beim VFL noch nicht so.

Das das Leder schlecht wäre ist aber dein eigener Eindruck und kein allgemeingültiges Merkmal wie man auch an den anderen Meinungen sieht. Wir sind hier nunmal in der Kompaktklasse, ich denke die Takerates für weiches Nappaleder sind hier einfach zu schlecht.

Ich würde die Qualität als klassenüblich bezeichnen. Für mich käme Stoff schon aufgrund der schwarzen Farbe nicht ins Auto. Das ist mir zu langweilig.

Zitat:

@Beatnikk schrieb am 29. November 2016 um 13:51:58 Uhr:

Ähm naja, besser wie Stoff allemal. Im Vergleich dazu was andere Marken in der Fahrzeugklasse so verbauen finde ich das schon ziemlich gut, siehe Artico. Allein der Lederduft im Auto ist den Aufpreis Wert:p

Andere Wagen in dieser Größe kosten auch keine 34.000-45.000€, da sind die Ansprüche eben etwas höher! Ein Dacia Duster mit Leder kostet eben auch nur 18.000€, bei solchen Autos ist das auch in vollkommen Ordnung, bei einer vermeintlichen Premiummarke ist es das für mich eben nicht.

Wenn Euch das Billigleder reicht, ist das ja völlig in Ordnung, mir reicht es eben nicht, ich nehme lieber die Sportsitze mit dem besseren Stoffbezug (die Sportsitze sind übrigens sensationell gut!).

Ist jetzt auch gut, es kann ja jeder machen wie er es möchte, diese Freiheit gibt es bei BMW ja durchaus, das ist bei anderen Marken durchaus nicht so, einer der Vorteile bei BMW ist ja gute Konfigurierbarkeit der Wagen.

Unabhängig von der Lederqualität und als Rückmeldung des TE: Ich habe das Auto mittlerweile gekauft ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Estoril Blau mit Leder Dakota Oyster