ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Erste Eindrucke des neuen Fahrzeugs

Erste Eindrucke des neuen Fahrzeugs

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 13. Februar 2010 um 21:16

Hallo zusammen,

gestern habe ich meinen Insignia bekommen. Heute, 600 km später die ersten Eindrücke:

Verarbeitung:

Das Fahrzeug ist 1a verarbeitet. Spaltmaße passen gut bzw. für Opel sehr gut. Einzig an der Heckklappe ist der Spalt konstruktiv bedingt etwas größer, sieht etwas doof aus aber ok.

Das wirklich erstaunlich war für mich, dass absolut nichts knarzt, knirscht oder sonstige Geräusche von sich gibt im Innenraum. Alles funktioniert tadellos.

 

Motor/Getriebe:

Der Diesel ist leiser als bei meiner damaligen Probefahrt (war Mitte 09). Im kalten Zustand ist er etwas lauter, und bei höherer Drehzahl dann schon deutlich nagelnd zu hören. Im normalen Fahrbetrieb hört man vom Diesel Sound fast gar nichts mehr. Sprich für eine sehr gute Dämmung.

Der Verbrauch lag auf 550 km überwiegend Autobahn und Landstraße bei 9,7 l/100 km. Und das obwohl ich auf der Autobahn nicht schneller als 190 km/h gefahren bin.

Ab 170 geht alles deutlich langsamer und für die linke Spur ist das Fahrzeug nur eingeschränkt geeignet obwohl die vorausfahrenden Fahrzeuge anscheinend respekt vor der Insignia Optik bei Nacht haben und brav platz machen. Man quält sich dann ziemlich um dann wirklich vorbei zu ziehen.

Das Automatikgetriebe schaltet in allen Modi überraschend weich. Manchmal ist die Gangwahl etwas komisch, und das Getriebe schaltet nach einer kurzen, starken Beschleunigung erst sehr verspätet (ca 2-3 sek) hoch, obwohl die Drehzahl bei 3000-4000 rpm liegt und der Motor bei der Drehzahl relativ laut ist.

Das Anfahren gestaltet sich auch als etwas schwierig. Entweder man fährt sehr entspannt an oder die Traktionskontrolle greift gleich ein. Ein etwas sportlicheres aber nicht übertriebenes anfahren ist irgendwie nicht so einfach, hier ist das Getriebe irgendwie zu nervös.

Fahrverhalten

Wow für so ein schweres Auto wirklich sehr gut. Im normal und Tour Modus wird echt fast alles glatt gebügelt trotzdem ist das Fahrzeug nicht zu schwammig. Extreme Fahrmanöver ohne ESP habe ich aufgrund der Witterungsverhältnisse mal verschoben. Mit ESP lässt sich erkennen, dass dies sehr weich eingreift und nicht mehr so schlagartig wie in der Vergangenheit.

Die Lenkung gibt leider fast keine Rückmeldung. Dafür ist sie aber in der Mittelstellung sehr ruhig und es ist das erste mal, dass ich bei einem Fronttriebler anständig beschleunigen konnte ohne das Lenkrad festzuhalten. Die Antriebseinflüsse sind fast komplett verschwunden von der Lenkung.

Ausstattung

Die AGR Ledersitze sind einfach klasse. Mit meinen 1,75 m hatte ich zwar in keinem Fahrzeug bisher Probleme eine anständige Sitzposition zu finden aber hier gestaltet es sich als schwierig überhaupt eine unangenehme zu finden. Wurde der Sitz für mich konstruiert?!?! Der Nachteil ist aber, dass der super Komfort sehr einschläfernd wirkt ;)

DVD800 Navi, das Gerät hat seinen Zweck erfüllt und alles hat problemlos und schnell funktioniert. Dank des internen Speichers geht alles sehr flott. Die Bedienung erfolgt für mich intuitiv wenn auch etwas anders als beim CD70 meines bisherigen Fahrzeuges. Klar es ist nichts besonderes aber absolut in Ordnung. Der Radioempfang ist fast schon unglaublich, ich habe plötzlich Sender empfangen die ich vorher gar nicht kannte bzw. erst ca 50 km näher Empfangen hatte.

Der Sound mit dem Infinity ist wirklich gut. Klar gibt es bessere Systeme bzw solch einen Sound Serie (z.B. Volvo XC 60 den ich letztens hatte). Aber für Opel ist das wirklich ein Fortschritt zu dem normal relativ schlechten "Seriensound"

Die Standheizung funktioniert perfekt. Und ja auch meine Lüftung läuft vermutlich auf Lüftungsstufe 1, aber der Innenraum wird richtig warm, ich sehe da keine Probleme. Es gibt einfach nichts schöneres als sich morgens in ein vorgewärmtes Fahrzeug zu setzen!

Meine Wohnung ist im 10. Stock und das Fahrzeug steht ca 50m entfernt und es gibt keine Probleme hinsichtlich Reichweite der Funkfernbedienung.

Bluetooth mit SAP. Mit meinen BlackBerry 8900 funktioniert jetzt alles problemlos. Die Übertragung des Telefonbuchs dauert allerdings ca 1-2 Minuten. Find ich sehr lange aber ok. Die Sprachwahl ist irgendwie sehr lahm. Um Nummern per Sprachwahl zu wählen braucht das Gerät eine halbe Ewigkeit. Hab dann das mit der Sprachwahl wieder komplett bleiben lassen.

Parkassistent, den eigentlichen Pilot welcher einen ja in die Parklücke lotsen soll habe ich noch nicht getestet. Kann also nur vom "gepiepse" berichten und dort bin ich nicht zufrieden. Bin heute rückwärts relativ schräg auf einen Schneehaufen zugefahren und dort hat erst nur ein oder zweimal unterbrochen gepiepst und dann wieder aufgehört. Ich bin dann leicht gegen den Haufen gefahren. Hm zuverlässig ist was anderes. Hab die gleiche Situation dann mit nem Astra GTC getestet dort hat der Parkpilot gepiepst und den Schneeberg erkannt.

AFL+, wow ich bin begeistert. Man kann es nicht in Worte fassen, ich war ja bisher auch schon das Bi Xenon Kurvenlicht im Astra gewöhnt aber es sind nochmal Welten zum neuen Lichtsystem im Insignia. Vor allem das Fernlicht macht die Nacht ja fast schon zum Tag.

Frontkamera, die Schildererkennung hat bei Nacht trotz Schnee relativ gut geklappt (Trefferquote ca 95%). Häufige Fehler waren z.B. 100 statt 120, oder die Geschwindigkeitsbegrenzung der auffahrenden Autobahn erkannt und angezeigt.

Bei leicht verschneiten Schildern war es dann vorbei. Diese wurden nicht mehr erkannt oder nur Müll angezeigt wie 40.

Der Spurhalteassistent funktioniert tadellos auch wenn er in Baustellen manchmal genervt hat.

Elektrische Heckklappe, öffnet nicht gleichmäßig und das hört sich alles so quälend an. Da sollte Opel mal nacharbeiten.

Sonstige negativen Auffäligkeiten

Die Qualität der Scheibenwischer ist ja wohl ein Witz, war beim Astra H viel besser. Ebenso die Wischautomatik reagiert entweder total hektisch oder dann mal gar nicht obwohl man kaum noch etwas sieht.

Die Fächerdüsen der Scheibenwischanlage vorne fühen für ca 1 sek zu einem Blindflug. Bei dichtem Verkehr und hoher Geschwindigkeit sollte man die Scheibenreinigung wohl besser unterlassen.

Warum fahren beide Außenspiegel im Rückwärtsgang nach unten. Es reicht doch wenn es der recht macht. Mit dem linken hätte ich gerne den Verkehr hinter mir etwas im Auge beim rückwärts einparken und nicht den Boden.

Warum fährt der elektrische Sitz beim Aussteigen zurück aber man muss ihn manuell oder durch betätigen der Speichertaste wieder zurück fahren???

Muss es sein, dass beim aufschließen des Fahrzeuges die Xenon Scheinwerfer angehen??? Ich weiß diese Funktion kann man abschalten, aber warum wurde dies nicht wie bei Audi mit den Tagfahrlichtern bzw. Nebelscheinwerfern gemacht?

Die Sitzheizung ist selbst auf Stufe 1 einfach zu warm. Was bringen die drei Stufen wenn man die Sitzheizung sowieso ausschalten muss sobald es warm wird, außer unnötiges Betätigen der Knöpfe?!?!

Die Pirelli Winterreifen (eigentlich sollten es ja Bridgestone sein) stellen mich auf Schnee irgendwie nicht zufrieden. Die Traktion ist nicht wirklich gut. Aber das könnte auch allgemein die Falsche Wahl der Reifengröße gewesen sein. 235er für den Winter ist einfach zu breit.

 

Fazit

Der Insignia ist hinsichtlich Verarbeitung das beste Auto von Opel was ich je gefahren bin. Auch hinsichtlich Ausstattung bietet Opel einiges an. Mir fehlt allerdings ein Toter-Winkel warner und ein Abstandsradar bzw Abstandsregelung.

Trotzdem ist es hinsichtlich Preis/Leistung ein spitzen Fahrzeug nach welchem sich die Leute auf den Straßen sogar mal umdrehen ;)

Opel scheint aber auf viele Kleinigkeiten welche sich "nur" mit Softwareänderungen lösen lassen nicht geachtet zu haben.

Trotzdem bereue ich den Kauf nicht.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Februar 2010 um 21:16

Hallo zusammen,

gestern habe ich meinen Insignia bekommen. Heute, 600 km später die ersten Eindrücke:

Verarbeitung:

Das Fahrzeug ist 1a verarbeitet. Spaltmaße passen gut bzw. für Opel sehr gut. Einzig an der Heckklappe ist der Spalt konstruktiv bedingt etwas größer, sieht etwas doof aus aber ok.

Das wirklich erstaunlich war für mich, dass absolut nichts knarzt, knirscht oder sonstige Geräusche von sich gibt im Innenraum. Alles funktioniert tadellos.

 

Motor/Getriebe:

Der Diesel ist leiser als bei meiner damaligen Probefahrt (war Mitte 09). Im kalten Zustand ist er etwas lauter, und bei höherer Drehzahl dann schon deutlich nagelnd zu hören. Im normalen Fahrbetrieb hört man vom Diesel Sound fast gar nichts mehr. Sprich für eine sehr gute Dämmung.

Der Verbrauch lag auf 550 km überwiegend Autobahn und Landstraße bei 9,7 l/100 km. Und das obwohl ich auf der Autobahn nicht schneller als 190 km/h gefahren bin.

Ab 170 geht alles deutlich langsamer und für die linke Spur ist das Fahrzeug nur eingeschränkt geeignet obwohl die vorausfahrenden Fahrzeuge anscheinend respekt vor der Insignia Optik bei Nacht haben und brav platz machen. Man quält sich dann ziemlich um dann wirklich vorbei zu ziehen.

Das Automatikgetriebe schaltet in allen Modi überraschend weich. Manchmal ist die Gangwahl etwas komisch, und das Getriebe schaltet nach einer kurzen, starken Beschleunigung erst sehr verspätet (ca 2-3 sek) hoch, obwohl die Drehzahl bei 3000-4000 rpm liegt und der Motor bei der Drehzahl relativ laut ist.

Das Anfahren gestaltet sich auch als etwas schwierig. Entweder man fährt sehr entspannt an oder die Traktionskontrolle greift gleich ein. Ein etwas sportlicheres aber nicht übertriebenes anfahren ist irgendwie nicht so einfach, hier ist das Getriebe irgendwie zu nervös.

Fahrverhalten

Wow für so ein schweres Auto wirklich sehr gut. Im normal und Tour Modus wird echt fast alles glatt gebügelt trotzdem ist das Fahrzeug nicht zu schwammig. Extreme Fahrmanöver ohne ESP habe ich aufgrund der Witterungsverhältnisse mal verschoben. Mit ESP lässt sich erkennen, dass dies sehr weich eingreift und nicht mehr so schlagartig wie in der Vergangenheit.

Die Lenkung gibt leider fast keine Rückmeldung. Dafür ist sie aber in der Mittelstellung sehr ruhig und es ist das erste mal, dass ich bei einem Fronttriebler anständig beschleunigen konnte ohne das Lenkrad festzuhalten. Die Antriebseinflüsse sind fast komplett verschwunden von der Lenkung.

Ausstattung

Die AGR Ledersitze sind einfach klasse. Mit meinen 1,75 m hatte ich zwar in keinem Fahrzeug bisher Probleme eine anständige Sitzposition zu finden aber hier gestaltet es sich als schwierig überhaupt eine unangenehme zu finden. Wurde der Sitz für mich konstruiert?!?! Der Nachteil ist aber, dass der super Komfort sehr einschläfernd wirkt ;)

DVD800 Navi, das Gerät hat seinen Zweck erfüllt und alles hat problemlos und schnell funktioniert. Dank des internen Speichers geht alles sehr flott. Die Bedienung erfolgt für mich intuitiv wenn auch etwas anders als beim CD70 meines bisherigen Fahrzeuges. Klar es ist nichts besonderes aber absolut in Ordnung. Der Radioempfang ist fast schon unglaublich, ich habe plötzlich Sender empfangen die ich vorher gar nicht kannte bzw. erst ca 50 km näher Empfangen hatte.

Der Sound mit dem Infinity ist wirklich gut. Klar gibt es bessere Systeme bzw solch einen Sound Serie (z.B. Volvo XC 60 den ich letztens hatte). Aber für Opel ist das wirklich ein Fortschritt zu dem normal relativ schlechten "Seriensound"

Die Standheizung funktioniert perfekt. Und ja auch meine Lüftung läuft vermutlich auf Lüftungsstufe 1, aber der Innenraum wird richtig warm, ich sehe da keine Probleme. Es gibt einfach nichts schöneres als sich morgens in ein vorgewärmtes Fahrzeug zu setzen!

Meine Wohnung ist im 10. Stock und das Fahrzeug steht ca 50m entfernt und es gibt keine Probleme hinsichtlich Reichweite der Funkfernbedienung.

Bluetooth mit SAP. Mit meinen BlackBerry 8900 funktioniert jetzt alles problemlos. Die Übertragung des Telefonbuchs dauert allerdings ca 1-2 Minuten. Find ich sehr lange aber ok. Die Sprachwahl ist irgendwie sehr lahm. Um Nummern per Sprachwahl zu wählen braucht das Gerät eine halbe Ewigkeit. Hab dann das mit der Sprachwahl wieder komplett bleiben lassen.

Parkassistent, den eigentlichen Pilot welcher einen ja in die Parklücke lotsen soll habe ich noch nicht getestet. Kann also nur vom "gepiepse" berichten und dort bin ich nicht zufrieden. Bin heute rückwärts relativ schräg auf einen Schneehaufen zugefahren und dort hat erst nur ein oder zweimal unterbrochen gepiepst und dann wieder aufgehört. Ich bin dann leicht gegen den Haufen gefahren. Hm zuverlässig ist was anderes. Hab die gleiche Situation dann mit nem Astra GTC getestet dort hat der Parkpilot gepiepst und den Schneeberg erkannt.

AFL+, wow ich bin begeistert. Man kann es nicht in Worte fassen, ich war ja bisher auch schon das Bi Xenon Kurvenlicht im Astra gewöhnt aber es sind nochmal Welten zum neuen Lichtsystem im Insignia. Vor allem das Fernlicht macht die Nacht ja fast schon zum Tag.

Frontkamera, die Schildererkennung hat bei Nacht trotz Schnee relativ gut geklappt (Trefferquote ca 95%). Häufige Fehler waren z.B. 100 statt 120, oder die Geschwindigkeitsbegrenzung der auffahrenden Autobahn erkannt und angezeigt.

Bei leicht verschneiten Schildern war es dann vorbei. Diese wurden nicht mehr erkannt oder nur Müll angezeigt wie 40.

Der Spurhalteassistent funktioniert tadellos auch wenn er in Baustellen manchmal genervt hat.

Elektrische Heckklappe, öffnet nicht gleichmäßig und das hört sich alles so quälend an. Da sollte Opel mal nacharbeiten.

Sonstige negativen Auffäligkeiten

Die Qualität der Scheibenwischer ist ja wohl ein Witz, war beim Astra H viel besser. Ebenso die Wischautomatik reagiert entweder total hektisch oder dann mal gar nicht obwohl man kaum noch etwas sieht.

Die Fächerdüsen der Scheibenwischanlage vorne fühen für ca 1 sek zu einem Blindflug. Bei dichtem Verkehr und hoher Geschwindigkeit sollte man die Scheibenreinigung wohl besser unterlassen.

Warum fahren beide Außenspiegel im Rückwärtsgang nach unten. Es reicht doch wenn es der recht macht. Mit dem linken hätte ich gerne den Verkehr hinter mir etwas im Auge beim rückwärts einparken und nicht den Boden.

Warum fährt der elektrische Sitz beim Aussteigen zurück aber man muss ihn manuell oder durch betätigen der Speichertaste wieder zurück fahren???

Muss es sein, dass beim aufschließen des Fahrzeuges die Xenon Scheinwerfer angehen??? Ich weiß diese Funktion kann man abschalten, aber warum wurde dies nicht wie bei Audi mit den Tagfahrlichtern bzw. Nebelscheinwerfern gemacht?

Die Sitzheizung ist selbst auf Stufe 1 einfach zu warm. Was bringen die drei Stufen wenn man die Sitzheizung sowieso ausschalten muss sobald es warm wird, außer unnötiges Betätigen der Knöpfe?!?!

Die Pirelli Winterreifen (eigentlich sollten es ja Bridgestone sein) stellen mich auf Schnee irgendwie nicht zufrieden. Die Traktion ist nicht wirklich gut. Aber das könnte auch allgemein die Falsche Wahl der Reifengröße gewesen sein. 235er für den Winter ist einfach zu breit.

 

Fazit

Der Insignia ist hinsichtlich Verarbeitung das beste Auto von Opel was ich je gefahren bin. Auch hinsichtlich Ausstattung bietet Opel einiges an. Mir fehlt allerdings ein Toter-Winkel warner und ein Abstandsradar bzw Abstandsregelung.

Trotzdem ist es hinsichtlich Preis/Leistung ein spitzen Fahrzeug nach welchem sich die Leute auf den Straßen sogar mal umdrehen ;)

Opel scheint aber auf viele Kleinigkeiten welche sich "nur" mit Softwareänderungen lösen lassen nicht geachtet zu haben.

Trotzdem bereue ich den Kauf nicht.

83 weitere Antworten
Ähnliche Themen
83 Antworten

Hallo Patrick und Glückwunsch zum schönen neuen Insignia.

Bin ja bis auf ein paar deiner Extras auf dem gleichen Ausstatttungslevel und kann alles bestätigen, gerade das mit der automatik und dem nicht hoch schlalten, ....tse tse, ist wirklich unnötig.

Aber ansonsten, klasse Auto für mich, keinerlei Probleme nach jetzt knapp 4000 km, Durchschnittsverbrauch ca. 9 lliter bei viel Kurzstrecke ...

Schon ok für mich

LG aus Kölle

R.

Themenstarteram 14. Februar 2010 um 10:53

Für die Spiegelgeschichte gibt es ja anscheinend ein Software Update... Bzgl der Schaltung werd ich mal anfragen.

Das Problem tritt bei mir häufig nach Kreisverkehren auf. Ich beschleunige dort kurz zügig hoch und geh dann vom Gas... Dann hängt er irgendwie. Wenn man kurz nochmal Gas gibt und dann schaltet er später runter aber das kann es ja nicht sein.

Ich schätze mal, dass sich der reale Verbrauch bei mir so zwischen 8 und 9 Litern einpendeln wird. Was ich durch die Standheizung verblase ist ja vermutlich nicht im Verbrauch mit eingerechnet.

Was mir heute auch noch aufgefallen ist, von CDs erfolgt der Titelwechsel sehr langsam man kann nicht mal kurz schnell durchschalten. Das ging beim CD70 viel schneller.

Muss jetzt mal noch nen USB Stick testen. Dort geht es hoffentlich schneller

Zitat:

Original geschrieben von PatrickK

 

Der Verbrauch lag auf 550 km überwiegend Autobahn und Landstraße bei 9,7 l/100 km.

Wie haste denn das geschafft? Ich liege bei knapp unter 7 Liter bei viel Kurzstrecke...

 

 

Mit ESP lässt sich erkennen, dass dies sehr weich eingreift und nicht mehr so schlagartig wie in der Vergangenheit.

Kann ich genau so bestätigen.

 

 

Die AGR Ledersitze sind einfach klasse.

Kann ich auch genau so bestätigen.

 

AFL+, wow ich bin begeistert. Man kann es nicht in Worte fassen, ich war ja bisher auch schon das Bi Xenon Kurvenlicht im Astra gewöhnt aber es sind nochmal Welten zum neuen Lichtsystem im Insignia. Vor allem das Fernlicht macht die Nacht ja fast schon zum Tag.

Jepp, das ist echt phantastisch.

 

Bei leicht verschneiten Schildern war es dann vorbei. Diese wurden nicht mehr erkannt oder nur Müll angezeigt wie 40.

Das ist doch kein Wunder, oder?                                                                                                                               

am 14. Februar 2010 um 14:07

Original geschrieben von Ralo64

Zitat:

Original geschrieben von PatrickK

 

Der Verbrauch lag auf 550 km überwiegend Autobahn und Landstraße bei 9,7 l/100 km.

Wie haste denn das geschafft? Ich liege bei knapp unter 7 Liter bei viel Kurzstrecke...

Vielleicht liegt es daran, dass der Themenstarter wie ich einen AT hat und Du Handschaltung?

Der Verbrauch ist - gerade zu Beginn - sehr real. :rolleyes:

Bye

LexTexter

Zu den Verbrauch:

Also wir haben den selben Motor inkl. Automatik und haben bei zügiger Fahrweise einen realen verbrauch von 7-7,5l/100 km bei etwa 80% Autobahn mit etwa 160km/h und 20% Stadtverkehr.

Als wir ihn mal nach Stuttgart (ist von uns etwa 200km etnfernt) mal so richtig "gequält" haben, also nur mit Vollgas auf der linken Spur, hat uns der BC 9,5l/100km angezeigt.

 

Ich schätze mal dass dein Wägelchen noch ein bisschen mit dem Verbrauch nach unten kommt, da er ja erst 600km auf der Uhr hat

Themenstarteram 14. Februar 2010 um 15:48

Naja langsam gefahren bin ich nicht aber meistens so 140-180 km/h. Ich denke, dass der Verbrauch noch nen halben Liter bis einen Liter runtergehen wird. Aber persönlich ist mir das ziemlich egal weil ich ne Tankkarte habe ;)

Naja bei der Verkehrsschilderkennung werden die Schilder nicht mehr erkannt auch wenn die Zahlen noch deutlich zu erkennen sind. Aber sobald der rote Kreis bei Geschwindigkeiten nicht mehr vollständig sichtbar ist erkennt die Software das Schild vermutlich nicht mehr als Tempolimit.

Zitat:

Original geschrieben von LexTexter

Original geschrieben von Ralo64

Zitat:

Original geschrieben von LexTexter

Zitat:

Original geschrieben von PatrickK

 

Der Verbrauch lag auf 550 km überwiegend Autobahn und Landstraße bei 9,7 l/100 km.

Wie haste denn das geschafft? Ich liege bei knapp unter 7 Liter bei viel Kurzstrecke...

Vielleicht liegt es daran, dass der Themenstarter wie ich einen AT hat und Du Handschaltung?

Ja, das könnte sein. Dennoch ist es selbst für AT sehr hoch... :rolleyes:

Themenstarteram 14. Februar 2010 um 22:44

Also ich bin heute weitere 100 km gefahren. Der Verbrauch hat sich jetzt auf 8,9 l/100 km eingependelt.

Dann ist mir gleich noch was negatives aufgefallen, wieso gibt es zwei Tages-km Zähler aber nur einen Durchschnittsverbrauch oder hab ich das nur noch nicht gerafft.

Außerdem finde ich es schade, dass diese Infos nur in dem Display beim Tacho angezeigt werden (fällt mir gerade nicht ein wie es genau genannt wird). Vor allem die PDC könnte man schön im Farbdisplay darstellen wie bei BMW dann ist nur nur das dumme gepiepse sondern man weiß wo er was erkannt hat und kann dann gezielter schauen.

Hab gerade mal auf schneebedeckter Fahrbahn bisschen ohne ESP getestet. Man bringt das Fahrzeug nach ein bisschen Übung gezielt zum Übersteuern macht richtig Spaß. Man muss allerdings auf Sport schalten damit die Automatik nicht dauernd wieder hoch und runter schaltet, oder eben die Gänge manuell schalten.

 

Zitat:

Original geschrieben von PatrickK

 

Sonstige negativen Auffäligkeiten

Warum fahren beide Außenspiegel im Rückwärtsgang nach unten. Es reicht doch wenn es der recht macht. Mit dem linken hätte ich gerne den Verkehr hinter mir etwas im Auge beim rückwärts einparken und nicht den Boden.

Warum fährt der elektrische Sitz beim Aussteigen zurück aber man muss ihn manuell oder durch betätigen der Speichertaste wieder zurück fahren???

 

 

...das mit den Außenspiegel wurde bei mir auch nach dem neuesten Update nicht behoben, also habe ich diese Einstellung wieder deaktiviert.

...die memoryeinstellung kannst Du aber auf dem Schlüssel speichern und bei 2maligen drücken der Öffnentaste fährt der Sitz sowie die Spiegeleinstellung beim öffnen der Türe in die eingestellte Position, dabei hast Du allerdings keinen Komforteinstieg mehr:D, dies wurde allerdings hier schon mehrmals diskutiert.

 

gruß

wastine

Themenstarteram 15. Februar 2010 um 16:56

ok das mit dem zweimal öffnen teste ich mal. Dann ist der Sitz aber halt wieder vorne bis ich drin sitze oder man öffnet und springt ganz schnell ins Auto ;)

Bin jetzt aber mit einem ganz anderen und für mich großen Problem konfrontiert. Wenn ich das Handy mit normalen Bluetooth verbinde ist das Telefonbuch in "Nachname Vorname" sortiert. Mit SAP Modus aber in "Vorname Nachname".

Wie kann das sein, lässt sich das Problem irgendwie beheben, so kann es jedenfalls nicht bleiben.

Schöner Bericht, da freue ich mich doch gleich noch mehr auf meinen kommenden Dienstwagen :)

Ist der 160 PS wirklich so schwach ab 170 ?

Bezüglich der Software, gibt es da hier irgendwo einen Thread mit einer Übersicht der per Software anzupassenden Möglichkeiten. Ich finde da irgendwie nichts passendes.

Zitat:

Original geschrieben von Girks

 

Ist der 160 PS wirklich so schwach ab 170?

Nö, ist er nicht. Eher so ab 200, ansonsten gibt es ja auch noch die Sport Taste... ;)

 

LG Ralo

Ab welcher Geschwindigkeit ein Fahrzeug "lahm" wird, ist in jedem Fall Ansichtssache. In meinen Augen beginnt diese Geschwindigkeit beim Insignia 160PS CDTI schon ab 0 Km/h ;) Für den anderen ist es schon abartig, ein Fahrzeug zu bewegen welches >200 Km/h schafft. Da wird jeder anders denken.

Aber was hat die Sport-Taste mit der Beschleunigungsfähigkeit zu tun?

Gruss

Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

In meinen Augen beginnt diese Geschwindigkeit beim Insignia 160PS CDTI schon ab 0 Km/h ;)

 

Kleiner Scherzkeks, wie?

 

Aber was hat die Sport-Taste mit der Beschleunigungsfähigkeit zu tun?

 

Ganz einfach, mit der Sport Taste hängt der Wagen spontaner am Gas...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Erste Eindrucke des neuen Fahrzeugs