ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Erfahrungsbericht: FK- bzw. DEPO-Scheinwerfer mit Standlichtringen (Angel Eyes)

Erfahrungsbericht: FK- bzw. DEPO-Scheinwerfer mit Standlichtringen (Angel Eyes)

BMW 3er E36
Themenstarteram 9. November 2007 um 12:14

Ich hab die Scheinwerfer nun also verbaut.

Hier ein vorläufiger Erfahrungsbericht:

Einbau des Adapters

Da ich ja einen compact besitze, musste der Anschluss umgelötet werden. Das gestaltete sich schwieriger, als gedacht, ich habe es aber geschafft.

Das größte Problem war, dass die Kabel, die man neu zum Adapter kauft, wesentlich dicker sind, als die am Fahrzeug. Nach Startschwierigkeiten habe ich aber alle Kabel verlötet.

Nur ein Tipp an alle, die das auch machen wollen: Ich musste feststellen, dass ein Lötkolben für den Modellbau ein bisschen schwachbrüstig ist. ;)

Optik

Die Optik ist eigentlich super, die Ringe werden aber leider von 3 Birnchen je Ring beleuchtet, sieht also etwas ungleichmäßig aus. Da es Glühlampen sind, wirken die Ringe gelblich, so wie bei den Serienscheinwerfern des E39. Ich finde das aber okay so.

Ausleuchtung

Ich hab die Scheinwerfer mit einem Kumpel in seiner Garage eingebaut und bin abends heimgefahren. Mit diesen Scheinwerfern fiel mir dann erst auf, was für Funzeln die Serienscheinwerfer sind. Im direkten Vergleich haben diese Scheinwerfer xenonartige Auleuchtung und einen wesentlich definierteren Lichtkegel. Dass sie natürlich tatsächlich doch ein bisschen dunkler sind, als echte Xenons, zeigte mir dann ein Audi A8, der an einer Ampel neben mir stand. ;)

Generell kann ich aber sagen, dass die deutlich bessere Ausleuchtung gefühlte 20 PS Leistungszuwachs gibt. :D

Blinker

Beim Einbau werden die Blinker in den Führungsschienen bekanntermaßen soweit nach hinten gedrückt, bis der Haken einrastet. In diesen Scheinwerfern sitzen die Blinker wesentlich fester, als in den Serienfunzeln. Leider zu fest. Ich habe die Blinker nicht mehr herausbekommen. Am Ende hab ich wie ein Berserker gegen den Haken gedrückt, dass ich schon Angst hatte, er würde abbrechen, aber er geht nicht raus, ich muss jetzt den ganzen Scheinwerfer ausbauen! Ärgerlich!

Dichtigkeit

Natürlich kann ich zum jetztigen Zeitpunkt noch nichts endgültiges zur Dichtigkeit sagen. Nur soviel: Gestern abend hat es in München nicht geregnet, die Streuscheiben sind dennoch auf meiner Heimfahrt von innen angelaufen (grrr). Ich führe das allerdings zum jetztigen Zeitpunkt auf bereits im Scheinwerfer befindliche Feuchtigkeit zurück. Vielleicht wurden sie falsch gelagert. Mal sehen, was noch so passiert.

Fotos

Fotos habe ich noch keine gemacht, da ich nur eine Handykamera habe, die bei Dunkelheit keine besonders guten Bilder macht.

Fazit

Die Scheinwerfer begeistern einerseits durch ihre hervorragende Ausleuchtung und eine schöne Optik, andererseits dämpfen Mängel wie der nicht mehr rauszubringende Blinker und das Beschlagen der Streuscheiben die Begeisterung

Ähnliche Themen
55 Antworten
Themenstarteram 9. November 2007 um 12:14

generelle Info

Diese Scheinwerfer werden von DEPO hergestellt. Da sie früher hauptsächlich von FK vertrieben wurden, werden sie auch heute noch gelegentlich FK-Scheinwerfer genannt.

Einbau des Adapters

Wenn man einen Compact besitzt, muss der Anschluss verändert werden. Eine Anleitung findet man hier in dieser FAQ.

Probleme mit den LWR-Stellmotoren

Die Original Stellmotoren passen in der Regel nicht, da die Stellstangen zu lang sind. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Stellmotoren aus älteren Baujahren mit Stellstangen aus Metall mit Schraubgewinde kaufen und dort die Stange der Transportsicherung einbauen. Diese Motoren sind allerdings leider äußerst selten zu bekommen.
  2. die Stellstangen müssen modifiziert (gekürzt) werden. Eine Anleitung dazu gibt's hier.

Optik

Die Ringe werden von 3 Glühlampen je Ring beleuchtet, es sieht also etwas ungleichmäßig aus. Da es Glühlampen sind, wirken die Ringe gelblich, so wie bei den Serienscheinwerfern des E39. Man kann die Lampen gegen andere austauschen, dazu muss aber der komplette Scheinwerfer geöffnet werden.

Ausleuchtung

Im direkten Vergleich zu den Serienscheinwerfer des Compact haben diese Scheinwerfer eine sehr gute Auleuchtung und eine wesentlich schärfere hell-dunkel-Grenze. Dadurch wirken sie auch im Vergleich zu den Serien-H7-Scheinwerfern heller, sind aber tatsächlich gleich hell.

Wenn die Scheinwerfer älter werden, kommt es immer wieder vor, dass die Ausleuchtung immer schlechter wird, was daran liegen kann, dass sich die Chrombedampfung des Reflektors immer weiter ablöst. Dagegen kann man leider nichts tun. Eine professionelle Reparatur lohnt sich finanziell nicht.

Blinker

Beim Einbau werden die Blinker in den Führungsschienen bekanntermaßen soweit nach hinten gedrückt, bis der Haken einrastet. In diesen Scheinwerfern sitzen die Blinker wesentlich fester, als in den Serienscheinwerfern. In manchen Fällen sitzen die Blinker so fest, dass man sie fast nicht mehr herausbekommt.

Bevor man hier irgendetwas abbricht, was wirklich schnell passiert, empfiehlt sich eher der Ausbau des ganzen Scheinwerfers.

Dichtigkeit

Die Scheinwerfer laufen gerne mal an, was an einer zu kleinen Entlüftungsöffnung an den Abdeckungen für die Lampen liegt. Wenn man ein größeres Loch dort hineinbohrt, sägt oder fräst, verschwindet dieses Problem.

Es sind viele Fälle von Aquarien bekannt, die auf eine fehlerhaft eingefügte Dichtung zurückzuführen sind. Man sollte die Scheinwerfer also öffnen und die Dichtung korrekt einlegen. Wer mag, kann dann den Scheinwerfer noch mit Silikon abdichten.

Stabilität des Gehäuses

Beim Öffnen des Gehäuses sind mir jeweils zwei von vier Halterungen abgebrochen und beim Wiedereinbau ist einer der Blinkerhalter einfach abgebrochen, obwohl ich nichts weiter getan habe, als den Blinker einzuschieben. Die Stabilität des Gehäuses lässt also stark zu wünschen übrig.

Fazit

Die Scheinwerfer begeistern einerseits durch ihre hervorragende Ausleuchtung und eine schöne Optik, andererseits dämpfen teilweise auftretende Mängel wie der nicht mehr rauszubringende Blinker und das Beschlagen der Streuscheiben (wenn man nichts anpasst) die Begeisterung.

Der absolute Negativaspekt ist allerdings die wirklich schlechte Qualität des Gehäuses, die die Freude an den Scheinwerfern stark trüben. Fast alles, was man nur böse anschaut, bricht ab.

ohja freut mich, dass du neue SW drin hast - bin ich ja mal gespannt :D

hast schon andere Leuchtmittel drin? Wenn du noch Phillips Extreme Power reinmachst siehst wahrscheinlich nochmal nen enormen Unterschied :D

würde die Ausleuchtung gerne mal live sehen - ich meld mich mal wenn ich nach München komme ^^

 

gruß

markus

Themenstarteram 9. November 2007 um 12:20

Momentan hab ich noch die Lampen drin, die schon drin waren. Für's erste reichen die mir völlig aus. Aber mal sehen: Die brennen sicher demnächst durch. ;)

hi,

super, hast sie jetzt verbaut. das mit der dichtigkeit haben wir dir ja schon gesagt;). fk ist m.m nach ein drecks......, aber egal. wuensch dir viel spass mit den scheinies:)

ps. die osram night breaker sollen noch besser sein: guckst du

Themenstarteram 9. November 2007 um 12:27

Zitat:

Original geschrieben von Deuce_hover

super, hast sie jetzt verbaut. das mit der dichtigkeit haben wir dir ja schon gesagt;). fk ist m.m nach ein drecks......, aber egal. wuensch dir viel spass mit den scheinies:)

Jaja, ich weiß ja jetzt. ;)

Aber ein anderer User - weiß nicht mehr, wer das war - hat gesagt, dass das bei ihm auch war und nach einem Aufenthalt der Scheinis in der Wohnung (trockene Heizungsluft), war das weg. Nur hab ich nach gestern Abend keine große Lust, die in absehbarer Zeit wieder auszubauen. War das ein stressiges Unterfangen. ;)

na das kann ich verstehen. dann hab ich einen tip fuer dich.

haustuer auf, auto rein, tuer zu und heizung an.:D

aso, hast du die scheinwerfer vor dem einbau noch abgedichtet?

Themenstarteram 9. November 2007 um 12:41

Danke, für den wertvollen Tipp... :rolleyes: :p

Nein, ich war so mutig, auf das Abdichten zu verzichten. ;)

Also wenn ihr einen Thread findet, in dem ich über undichte Scheinwerfer jammere, dürft ihr mich weiter schimpfen.

Gibt's schon ein Bild? Hell wärs ja jetzt ;)

Zitat:

Original geschrieben von FlashbackFM

 

...

Generell kann ich aber sagen, dass die deutlich bessere Ausleuchtung gefühlte 20 PS Leistungszuwachs gibt. :D

...

Die hol ich mir auch! ;)

naja das halbe forum schreibt das man diese scheinwerfer abdichten sollte oder wenigstens mal die dichtung richtig reindrücken sollte. und das die 3 leuchtmittel pro ring net der renner sind ist auch bekannst (hab sie ersetzt und so angepinselt das sie gleichmässig leichten!) ausleuchtung.. naja war bei mir 2. rangig.. bin eh die meiste zeit mit blauen und weissen birnen unterwegs gewesen... mittlerweile fahr ich aber wirklich mit pissgelben rum.

Zitat:

Original geschrieben von MadDStylezz

naja das halbe forum schreibt das man diese scheinwerfer abdichten sollte oder wenigstens mal die dichtung richtig reindrücken sollte. und das die 3 leuchtmittel pro ring net der renner sind ist auch bekannst (hab sie ersetzt und so angepinselt das sie gleichmässig leichten!) ausleuchtung.. naja war bei mir 2. rangig.. bin eh die meiste zeit mit blauen und weissen birnen unterwegs gewesen... mittlerweile fahr ich aber wirklich mit pissgelben rum.

Was sagen die grünen zu den pissgelben ?

Themenstarteram 9. November 2007 um 23:36

Welche Dichtung meinst du? Die von dem Deckel, wohinter die Lampen sind?

Kannst du das mit der Modifikation der Ringe näher erläutern?

Ansonsten hab ich jetzt hier die von einigen gewünschten Bilder.

Erstes incl. beschlagener Streuscheibe

Themenstarteram 9. November 2007 um 23:37

Nur Ringe.

Themenstarteram 9. November 2007 um 23:38

Abblendlicht.

 

An sich also nix spannendes. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Erfahrungsbericht: FK- bzw. DEPO-Scheinwerfer mit Standlichtringen (Angel Eyes)