• Online: 3.568

BMW 3er E36 316i Compact Test

25.05.2018 14:18    |   Bericht erstellt von FrankyStone

Testfahrzeug BMW 3er E36 316i Compact
Leistung 102 PS / 75 Kw
Hubraum 1596
HSN 0005
TSN 565
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 79000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/1996
Nutzungssituation Mietwagen/Leihfahrzeug
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von FrankyStone 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E36 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E36 (1990 - 2000) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich hatte den BMW zwei Wochen lang als Leihfahrzeug, als mein Astra in der Werkstatt stand.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Vorne sitzt man gut. Auch großgewachsene Menschen haben genug Platz. Die Sitzposition ist BMW-typisch recht tief. Das Lenkrad ist nicht höhenverstellbar. Für mich war das Lenkrad etwas zu hoch.

 

Hinten hat der Compact eher ein Platzangebot auf Kleinwagenniveau. Wenn vorne eine größere Person sitzt, ist hinten nur noch für Kinder Platz.

 

Der Kofferraum ist für die Kompaktklasse recht groß und lässt sich durch die Heckklappe gut beladen.

 

Nach vorne ist die Übersichtlichkeit gut. Durch die flache Motorhaube lässt sich das vordere Ende des Autos gut abschätzen. Nach hinten ist die Sicht nicht ganz so gut, aber durch das Kurze Heck gibt es trotzdem keine Probleme beim EInparken.

 

Die Karosserie ist solide gebaut. Auch nach 22 Jahren klappert nichts.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gute Sitzposition
  • + relativ großer Kofferraum
  • - wenig Platz auf der Rückbank

Antrieb

3.5 von 5

Die Mischung aus einem kleinen Saugmotor und einer Vier-Gang-Automatik macht aus dem 316i eher einen Gleiter als einen Sprinter. Der Motor selbst ist durchaus drehfreudig mit kernigem Sound - der Vortrieb wird allerdings durch die Automatik gedämpft.

 

Die Automatik selbst ist gut, schaltet recht sanft mit sinnvollen Schaltpunkten. Mit einer modernen Automatik sollte man sie aber nicht vergleichen.

 

Bei zurückhaltender Fahrweise geht der Verbrauch in Ordnung. Der vierte Gang ist relativ kurz übersetzt. Daher schluckt der 316i bei flotter Fahrt auf der Autobahn ganz ordentlich.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Gutes Automatikgetriebe
  • + Guter Sound für einen Vierzylinder
  • - Für die Fahrleistungen nicht besonders sparsam

Fahrdynamik

4.5 von 5

Das Fahrwerk hat mir wirklich gut gefallen: Straff aber trotzdem noch hinreichend komfortabel, präzises und sicheres Kurvenverhalten, wendig mit kleinem Wendekreis.

 

Die Querdynamik hat mich im Vergleich zu meinem Astra beeindruckt. Die Längsdynamik kann da nicht mithalten. Die Beschleunigung geht für den Alltag in Ordnung, aber "Freude am Fahren" ist etwas anderes.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + direkte, präzise Lenkung
  • + tolle Querdynamik
  • - Längsdynamik ist überschaubar

Komfort

4.0 von 5

Trotz straffer Fahrwerksabstimmung bleibt noch genug Komfort über. Das Auto ist natürlich keine Sänfte. Es dringen schon einige Stöße in den Innenraum.

 

Vorne sitzt man auch auf längeren Strecken bequem. Hinten ist es eher eng mit knapper Kopffreiheit.

 

Vom Lärmpegel ist das Auto durchschnittlich. Nicht besonders laut, aber auch nicht besonders leise.

 

Die Bedienung ist einfach, aber es gibt auch wenig Firlefanz, den man bedienen könnte. Die Schalter für die Fensterheber sind in der Mittelkonole angebracht - das ist schon "old school".

 

Heizung und Klima funktionieren gut, aber nicht herausragend.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Komfort vorne ist langstreckentauglich
  • - wenig Platz und Komfort auf der Rückbank

Emotion

3.5 von 5

Der E36 ist mittlerweile schon eine Art Klassiker, und etwas davon färbt auf den Compact ab. Sportlich ist beim 316i mit Automatik allerdings nur das Fahrwerk.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + mittlerweile klassisches Design
  • - Antrieb löst keine Emotionen aus

Gesamtfazit zum Test

  • + tolles Fahrwerk
  • + geeignet zum gemütlichen Cruisen
  • + praktisch auch als Stadtauto
  • + preiswerter Yountimer
  • + komfortable Automatik
  • - überschaubare Fahrleistungen
  • - technisch veraltet
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der 316i ist so ziemlich die preiswerteste Möglichkeit, einen BMW 3er E36 zu fahren. Man kann ihn mittlerweile zu den Youngtimern zählen. Beim Fahren kommt ein gewisses Retro-Feeling auf. Das Fahrwerk macht nach wie vor Spaß und das Auto ist durchaus alltagstauglich. Gut zum gemütlichen Cruisen und auch für den Stadtverkehr, da wendig und relativ klein.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der 316i mit Automatik ist weder besonders schnell noch besonders sparsam.

Dem Alter entsprechend wird man auch Geld für Reparaturen einplanen müssen, wenn man das Auto noch einige Jahre benutzen möchte.

Die Sicherheitsausstattung moderner Fahrzeuge fehlt. Ist nun mal ein Yountimer.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0