ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erfahrungen Motor 320i

Erfahrungen Motor 320i

BMW 3er F31, BMW 3er F30
Themenstarteram 29. September 2015 um 9:22

Hallo an alle,

bei mir steht in nächster Zukunft ein gebrauchtwagenkauf. Da ich nicht mehr all zu viele KM im Jahr fahre, habe ich überlegt, mir einen benziner zuzulegen. Da ich in den letzten 12 Jahren keine Gedanken darüber gemacht habe, weiss ich nicht, ob mir beim Umstieg von Diesel auf Benzin was fehlen wird. Bsp. Drehmoment etc.

Da mein :) keinen Benziner mit der Leistung die ich haben will da hat, wollte ich mal fragen, ob ihr schon mal Erfahrungen damit gemacht hat. Um euch einen Eindruck zu vermitteln, was ich suche, anbei ein Link.

Greaz

Kovppak

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ähnliche Themen
68 Antworten

Zitat:

@Sportiv schrieb am 29. September 2015 um 21:03:20 Uhr:

Welche Diesel-Leistungsklasse soll den durch den Benziner ersetzt werden?

Ich würde folgendes empfehlen: 18d = 20i und 20d= 28i

VG Sportiv

Das ist schon sehr subjektiv, zumal 320d und 320i sich kaum etwas nehmen.

Ich würde vorschlagen, du fährst ihn einfach mal Probe. Das ist das A und O. Hier hast du i- und d-Fanboys, für die das jeweils andere absolute Katastrophe ist. :D

Im Endeffekt musst du entscheiden und der Motor muss dir zusagen. Das ist ja doch eine subjektive Geschichte.

Zitat:

@Andy909 schrieb am 29. September 2015 um 21:16:04 Uhr:

Zitat:

@Sportiv schrieb am 29. September 2015 um 21:03:20 Uhr:

Welche Diesel-Leistungsklasse soll den durch den Benziner ersetzt werden?

Ich würde folgendes empfehlen: 18d = 20i und 20d= 28i

VG Sportiv

...diese Empfehlung könnte durchaus Sinn machen, ich hab ja vom 320d auf 320i gewechselt, und da fühlt sich der Motor subjektiv deutlich schwächer an... Klar ist auch hier wieder das halt jeder andere Prioritäten setzt. Der eine freut sich über niedrige Geräusche und fährt eh' nur mit 120kmh auf der Autobahn und wird sicher auch mit den 320i glücklich. Wer auf Drehmoment steht und auf schnelle Autobahnschnitte über 180 kmh wird zum Diesel greifen. Deshalb ist auch für mich diese ganze Rechnerei ob ein Diesel oder Benziner sich bei bestimmten Kilometerleistungen rechnet oder nicht, am Ende sinnfrei, da die Motoren von Ihrer Charakteristik einfach zu unterschiedlich sind.

Gruß Andy

Immer dieses Dieseldrehmoment-"Gelabere".

Ein Auto wird mit Leistung bewegt und nicht mit Drehmoment allein.

Durch ein anderes Getriebe kommt das doch auch gar nicht am Antriebsrad an ... !

Und auch die Turbobenziner haben doch untenrum viel Drehmoment ... !

Tatsache ist, daß Benziner harmonischer/gleichmäßiger/weiter hochdrehen, als Diesel.

Dadurch spürt man die "Dieselbumserei" nicht - auf die aber offensichtlich viele "stehen".

Dadurch wirken... halt Benziner schwächer, sind es aber objektiv nicht.

Letztendlich sind aber beide mit gleicher Leistung gleich schnell (siehe Datenblatt)

Und auch mit einem Benziner kann man doch "schnelle Autobahnschnitte" fahren ... ???

120 km/h mit einem Benziner auf der Autobahn - daß ich nicht lache - ist das der Witz des Tages ?

Sogar die Formel 1 schafft mit Benzinmotoren "schnelle Schnitte" :D

Und bei der derzeitigen "Dieselschwindeldiskussion" würde ich mir genau überlegen, ob ich mir noch so einen "Stinker" antue. Wobei eine überteuere/komplizierte Harnstoffeinspritzung für Euro6 mit einem 5-stufigen ... "Chemielabor" ... für mich sowieso nie in Betracht käme, weil niemand ! weiß, ob das ein Autoleben lang störungsfrei funktioniert.

Für Techniklaien eine Motor-Kurzerklärung:

Diesel: Weniger kräftge Explosionen = hohes Drehmoment (Fischhkutter)

Benziner: Mehr schwächere Explosionen = kleineres Drehmoment (Formel 1)

Ergebnis: Beide leisten trotzdem gleich viel.

Zitat:

@Rambello

Immer dieses..."Gelabere".

geht das schon wieder los, Herr Inschenör? :eek: :o

Hatten wir doch hier alles schon zig Mal "durchgekaut" und versucht, anschaulich zu erklären, aber scheinbar...

BTT: finde BMW Benziner gut. :)

Gruß Micha

Themenstarteram 30. September 2015 um 11:32

Danke an alle, die sich an der Diskussion hier so rege beteiligt haben. Wie gesagt, ich würde ja echt gerne einen passenden Kandidaten Probe fahren, jedoch ist es so, dass mein :) keinen passenden da hat. Klar der 28i ist bestimmt ein guter Motor, der viel Spass macht. Mir ist jedoch auch die Wirtschaftlichkeit wichtig. Da ich im Durchschnitt auf der AB um die 140 fahre und nur selten die Kuh fliegen lasse. Ferner ist es so, dass ich nur einmal in der Woche eine strecke von 50km einfach zur arbeit zurücklege. Deswegen meine Überlegung zum Benziner. Ich wollte keinesfalls, dass sich die D und i Fraktion an die Gurgel gehen.

Hat jemand noch eine Ahnung, wie die Unterhaltskosten für einen Benziner sind? Also Inspektion, verschleiss usw. Gibt sich der D und i da nicht so viel oder sind die Unterschiede doch grösser.

Bei Steuer und versicherung ist es eh klar, dass der D teurer ist.

Greaz

Kovppak

Mit 135 kW kommt man schon entspannt bis 200 km/h ;)

Von daher ist der 320i eine gute Wahl.

Zitat:

@KovppaK80 schrieb am 30. September 2015 um 11:32:19 Uhr:

Wie gesagt, ich würde ja echt gerne einen passenden Kandidaten Probe fahren, jedoch ist es so, dass mein :) keinen passenden da hat. Klar der 28i ist bestimmt ein guter Motor, der viel Spass macht. Mir ist jedoch auch die Wirtschaftlichkeit wichtig.

Also wegen der Wirtschaftlichkeit würde ich die Sondierung in der Anfangsphase Deiner Entscheidungsfindung nicht einschränken. Wenn Du einen 28i zu Probe bekommen kannst dann mach' das. Wenn Du die "Kuh am Boden lässt" ;) sind die ersten Eindrücke durchaus vergleichbar.

Durchrechnen kannst Du die Sache später noch.

Zitat:

@OHV_44 schrieb am 30. September 2015 um 09:56:51 Uhr:

Zitat:

@Rambello

Immer dieses..."Gelabere".

geht das schon wieder los, Herr Inschenör? :eek: :o

Hatten wir doch hier alles schon zig Mal "durchgekaut" und versucht, anschaulich zu erklären, aber scheinbar...

BTT: finde BMW Benziner gut. :)

Gruß Micha

...ich kann diesen geistigen Dünnsch....von Rambello auch nicht mehr lesen, will hier jedes Mal mit seinem 'Ingenieurwissen ' aus dem vorigen Jahrhundert glänzen und gibt zu allen, wirklich allen seinen Senf dazu. HABEN WIR DOCH ALLE SCHON HUNDERTMAL VON DIR GELESEN!!

Gruß Andy

Wenn ich deinen obigen geistigen o.T.- Dünnsch....

mit meinem vergleiche, würde ich als Moderator deinen wegen Beleidigung und

Verbreitung von technischer Ahnungslosigkeit löschen ...

Offenbar ist es doch wichtig, einige technische Grundwahrheiten immer und immer und immer wieder einmal bewusst zu machen - wenn es gerade zum Thema passt.

Gruß Rambello

Zitat:

@Rambello schrieb am 30. September 2015 um 11:56:59 Uhr:

Wenn ich deinen obigen geistigen o.T.- Dünnsch.... mit meinem vergleiche,

würde ich als Moderator deinen wegen Beleidigung und Verbreitung von technischer Ahnungslosigkeit löschen ...

Offenbar ist es doch wichtig, einige technische Grundwahrheiten immer und immer und immer wieder einmal bewusst zu machen...

Ein bisschen OT tut auch nicht weh ;)

Mit Deinen "Beiträgen" könnte ich noch "ganz gut" leben, wenn sie nicht stets von "oben herab" und mit deutlich "beleidigendem Unterton" formuliert wären. Zur Erinnerung: "Gelabere" ist beleidigend.

Ach ja, bitte versuche auf Anführungszeichen zu verzichten und formuliere an deren Stelle die betreffenden Punkte sauber aus ;)

@Moewenmann

Gib's auf; Herr R. ist keinem Hinweis bezüglich der Formulierung seiner Beiträge gegenüber zugänglich. Alles ist für ihn gleich einem persönlichen Angriff, er "ist halt so", "will sich nicht ändern lassen", usw. usf.

Am besten ist wohl noch der Tipp des Moderators Zimpa aus einem anderen Thread in dem es zwischenzeitlich ziemlich hoch her ging.

http://www.motor-talk.de/.../...t-x3-xdrive-20d-icct-t5445682.html?...

BTT.

Auch wenn Hoffnung keine Strategie ist, stirbt sie dennoch zuletzt.

Immer das gleiche Spiel : Immer noch und noch ein ziemlich unnützer "o.T. - Beitrag" !

Kein Wort der "Spezialisten"dagegen zu konkreten Fehlern, die in meinem Beitrag zum Thema sind ...

Können halt wahrscneinlich nicht die Meinung/Ansichten anderer verkraften.

Zitat:

@Rambello schrieb am 30. September 2015 um 12:21:12 Uhr:

Immer das gleiche Spiel : Immer noch und noch ein ziemlich unnützer "o.T. - Beitrag" !

Betrachte ich Deinen OT-Beitrag von 09:35, dann ist er immerhin kurz gehalten. Aber ich habe jetzt gelernt, man kann es einfach nicht oft genug schreiben.

Der ist doch nicht o.T. ???

Sondern meine Ansicht zum Beitrag von "Andy 909"

Der übrgens komischer Weise "von euch" nicht sofort "gemaßregelt wird" ...

Außerdem -im Vergleich- auch nicht "beleidigend" und nicht "von oben herab" !?

 

Aber der Thread läuft "durch Euch initiiert" schon wider total aus dem Ruder.

Ich springe jetzt nicht mehr über die "von Euch hingehaltenen Stöckchen".

Ende

Deine Antwort
Ähnliche Themen