ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Erfahrungen mit meinem neuen GTD Facelift 2017

Erfahrungen mit meinem neuen GTD Facelift 2017

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 18:20

Servus liebe Forengemeinde

 

Ich schaue häufiger hier mal rein und habe schon manches Mal nützliche Informationen daraus gewonnen. Deshalb möchte ich hier gerne auch mal etwas beitragen und von meinen Erfahrungen erzählen.

 

Seit ein paar Tagen nenne ich jetzt einen GTD mein eigen und habe die ersten 400-500 km hinter mir, zumeist Autobahn. Der Wagen ist ca ein halbes Jahr alt und war ein Vorführwagen beim Freundlichen.

Es sind einige Extras drin wie das Assistenz Paket Plus, Business Premium, DCC, Discover Pro, Rückfahrkamera, Sport & Style, DSG, ActiveInfo und noch was Kleinkram. Wirklich schick, macht Freude beim Fahren.

 

Zu diesem Wagen komme ich von einem älteren Audi A4 3.0 TDI Quattro und ganz früher habe ich schon mal einen Golf 3 GTD gehabt - eine schreckliche Klapperkiste.

 

Meine Hauptgründe für den Wagen waren: ich suchte einen Wagen, der ähnlich gut für die Autobahn ist wie mein alter A4 und gleichzeitig besser in der Stadt (kürzer für mehr Parkplätze). Außerdem sollte der Wagen die neueste Sicherheitstechnik drin haben und immer noch bezahlbar sein. Und auch noch einigermaßen gut aussehen. Und zuverlässig natürlich auch. Über Golf 6 und 7 liest man ja viel Gutes. Außerdem doch noch mal ein Diesel (will viele km und Autobahn) und damit Euro 6.

 

Alle diese Kriterien erfüllt der GTD für mich ziemlich gut.

 

Mein erster Eindruck: der Golf hat sich enorm weiter entwickelt und das Qualitätsniveau ist wirklich gut geworden. Immer noch ein ganzes Stück unter Audi aber ausreichend gut. Ich hoffe dass er sich innen nicht so schnell abnutzt, da bin ich gespannt. In meinem A4 hat selbst nach 230tsd km noch nichts geklappert und sah fast aus wie neu.

 

Fahrwerk und Fahrleistungen des GTD find ich wirklich gut. Der Verbrauch scheint nicht so dolle, selbst bei sparsamen Fahren gehen 6.8 ltr durch, das wundert mich etwas. Der 2.0 TDI (150 PS) meiner Freundin scheint da bei gleicher Fahrweise erheblich sparsamer zu sein. Und mein alter 1.9 TDI von vor 15 Jahren hat auch nicht mehr verbraucht...

 

Und jetzt weiter in Kurzform.

 

  • das ActiveInfo Display ist toll aber es wurden einige Möglichkeiten verschenkt, das könnte man besser umsetzen. Teilweise wird viel Platz im Display zwischen dem Rundanzeigen verschwendet, und das Zusammenspiel zwischen Navikarte und Maßstab im AID und DPro ist nicht optimal.
  • das DPro ist toll, aber auch an manchen Stellen verbesserungswürdig, zB Anpassung der Homepage, insbesondere wenn gleichzeitig die Navikarte im AID an ist. Bspw vermisse ich dann die Manöver Anzeige in der Homepage oder im AID. Teilweise wird zuviel redundant angezeigt
  • DCC funktioniert wunderbar
  • ACC ist toll, das wollte ich schon lange haben, macht Autobahn fahren entspannter
  • Den einen physischen Knopf am Discover Pro für Lautstärke vermisse ich - gibt es eigentlich eine schnelle Mute Funktion?
  • das 7 Gang DSG funktioniert bisher wirklich super
  • das Nacht-Design wurde teilweise eingespart, das wirkt echt erbärmlich für ein Auto jenseits der 40.000€. zB unbeleuchtete Drehregler der Lüftung im Armaturenbrett, keine Ambiente Beleuchtung für die Mittelkonsole, fehlende Licht Streifen in den Türen hinten (vorne ist das wirklich toll, sieht aber armselig aus wenn hinten nicht)
  • Das LED Licht ist toll
  • Die Sitze sind gut
  • Insgesamt schlüssige weitgehend intuitive Bedienung - wenn man überlegt was so ein Auto heutzutage alles für Funktionen hat, ist das denn Ingenieuren zumeist echt gut gelungen
  • Karten Update hat mit Infos hier aus dem Forum toll funktioniert

 

Also bisher bin ich sehr zufrieden und ich hoffe dass bleibt so für die nächsten Jahre :)

 

In loser Reihenfolge werde ich hier immer mal wieder berichten.

 

Euch allen gute und zuverlässige Fahrt woimmer ihr seid! :)

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@DomiFae schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:40:26 Uhr:

Hadt du mit 380 NM schon den ein oder anderen gti von der bahn gepresst ?

Das Motordrehmoment spielt keine Rolle, weil es gewandelt wird bevor es am Rad ankommt.

Und ganz davon abgesehen sind wir hier nicht im Kindergarten, denn dort darf man noch gar nicht Auto fahren. Hast du denn überhaupt schon einen Führerschein? Weil wenn ich mir einige deiner bisherigen Ergüsse so ansehe, dann habe ich Zweifel an deiner Volljährigkeit, z. B. hier, hier oder hier. Eine politische Verortung deiner Person spare ich mir lieber, das kann sich jeder selbst denken.

Möge die M-A-C-H-T des VW mit dir sein. :rolleyes:

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Schön geschrieben und nachvollziehbar auf entsprechende Eindrücke eingegangen, die man nach kurzer Zeit eben so alle schon gewinnen kann.

Ich sehe mich hier insbesondere darin bestätigt, das ein Golf wunderbar auch als Ersatz für ein Fahrzeug der Mittelklasse herhalten kann, ohne das man große Abstriche hinnehmen müsste. Der Golf 7 ist wertig, komfortabel und nach meiner bisherigen Erfahrung sehr zuverlässig. Zudem macht er in einer der sportlichen Varianten auch jede Menge Spaß. Er ist kein Grenzgänger, sondern ein guter Allrounder.

Ich wünsche viel Spaß mit dem Fahrzeug und allseits gute und unfallfreie Fahrt.

mute= volume "minus" gedrückt halten...

Hadt du mit 380 NM schon den ein oder anderen gti von der bahn gepresst ?

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 18:40

Zitat:

@garfield126 schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:35:08 Uhr:

mute= volume "minus" gedrückt halten...

Aaaahhh danke :-)

Zitat:

@garfield126 schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:35:08 Uhr:

mute= volume "minus" gedrückt halten...

Schneller geht's noch, wenn man kurz auf die on/off-Taste auf dem Display drückt, dann wird auch gemutet, meine ich ;-)

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 18:47

Zitat:

@DomiFae schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:40:26 Uhr:

Hadt du mit 380 NM schon den ein oder anderen gti von der bahn gepresst ?

Haha ne da dürfte kaum eine Chance bestehen und die Diskussion will ich auch gar nicht aufmachen.

Was ich jedoch feststelle, ist, das der GTD zwar ganz gut geht aber Richtung 200 deutlich zäher geht als mein alter A4 3.0 TDI - der marschierte bis 210 durch als wäre es nix und auch 220 gingen locker, erst darüber zäh. Aber gut das war auch ein doppelt so großer Motor mit 450 NM und 48 PS mehr trotz 400 kg mehr Gewicht.

 

Ich kann nicht klagen und bin mit der Leistung meines GTD zufrieden - immerhin ist der Wagen kleiner und günstiger und verbraucht auch weniger.

 

Zitat:

@DomiFae schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:40:26 Uhr:

Hadt du mit 380 NM schon den ein oder anderen gti von der bahn gepresst ?

Das Motordrehmoment spielt keine Rolle, weil es gewandelt wird bevor es am Rad ankommt.

Und ganz davon abgesehen sind wir hier nicht im Kindergarten, denn dort darf man noch gar nicht Auto fahren. Hast du denn überhaupt schon einen Führerschein? Weil wenn ich mir einige deiner bisherigen Ergüsse so ansehe, dann habe ich Zweifel an deiner Volljährigkeit, z. B. hier, hier oder hier. Eine politische Verortung deiner Person spare ich mir lieber, das kann sich jeder selbst denken.

Möge die M-A-C-H-T des VW mit dir sein. :rolleyes:

Zitat:

@GranTourismoDiesel schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:47:31 Uhr:

 

Was ich jedoch feststelle, ist, das der GTD zwar ganz gut geht aber Richtung 200 deutlich zäher geht als mein alter A4 3.0 TDI - der marschierte bis 210 durch als wäre es nix und auch 220 gingen locker, erst darüber zäh. Aber gut das war auch ein doppelt so großer Motor mit 450 NM und 48 PS mehr trotz 400 kg mehr Gewicht.

Ich kann nicht klagen und bin mit der Leistung meines GTD zufrieden - immerhin ist der Wagen kleiner und günstiger und verbraucht auch weniger.

Fehlt Dir im direkten Vergleich eigentlich der 6Zyl, oder entspricht der 2.0TDI im GTD von den allgemeinen Eindrücken resp auch von den Fahrleistungen Deinen Erwartungen?

Du hast ja quasi doppelt gedowngradet. Fahrzeugklasse und Motor.

Wenn ich in meinen Erinnerungen schwelge, fällt mir spontan der erste Vorführwagen BMW E39 530d mit 184PS/390 Nm meines damaligen Arbeitgebers ein. Seinerzeit natürlich noch ein 3Liter Sixpack. Rein von den Fahrleistungen und dem Punch im Drehmomentpeak war ich schon arg beeindruckt. Lange her:(

Schöner Bericht! Nach meinem GTD fiel mir der Wechsel zum GTI nicht so leicht. Am liebsten hätte ich beide vor der Türe. Auf der BAB Langstrecke machte mit der GTD definitiv mehr Spaß.

Viel Freude an dem Auto!

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 21:34

@gttom ich wusste schon einigermaßen worauf ich mich einlasse. Ich hatte halt jetzt ein bestimmtes Budget und unter den o.a. Maßgaben kam dann der GTD dabei heraus. Ich vermisse den Audi schon und besonders den schönen dicken und druckvollen 6 Zylinder. Aber fürs selbe Geld hätte ich entweder einen schicken aber älteren größeren Wagen mit weniger Extras und viel mehr km bekommen oder eben sowas wie den Golf jetzt. Und ich bin da eher pragmatisch eingestellt: von den vielen Extras habe ich jeden Tag etwas beim Drinsitzen und benutzen, während das Äußere des Autos mit beim Ein und Aussteigen und eher was für die anderen ist.

Zitat:

@GranTourismoDiesel schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:20:02 Uhr:

Mein erster Eindruck: der Golf hat sich enorm weiter entwickelt und das Qualitätsniveau ist wirklich gut geworden. Immer noch ein ganzes Stück unter Audi aber ausreichend gut.

Es kommt darauf an, was man unter dem Begriff Qualität versteht. Das, was im Golf verbaut ist, ist meines Erachtens qualitativ einwandfrei. Es fehlt aber das hochwertige und luxuriöse Ambiente anderer Automodelle. An vielen Stellen Hartplastik und die von dir erwähnte fehlende Ambientebeleuchtung hinten usw. Ich weiß nicht, wie groß der potentielle Käuferkreis beim Golf wäre, aber ich würde jederzeit einen Aufpreis im Bereich von mehreren Hundert Euro für eine Luxus-Ausstattung zahlen, wenn sie solche Details enthielte.

Den Verbrauch von 6,8 l/100 km finde ich auch etwas hoch. Ich habe mit meinem GTD einen Langzeitverbrauch von 5,7 l/100 km. Das Fahrprofil ist dabei nicht besonders günstig, also auch viel Stadtverkehr dabei. Das ist allerdings ein Handschalter.

Viel Spaß mit dem Neuen!

Zitat:

@DomiFae schrieb am 28. Dezember 2017 um 18:40:26 Uhr:

Hadt du mit 380 NM schon den ein oder anderen gti von der bahn gepresst ?

Hattu Möhrchen?

 

Nur das der Aufpreis zur Luxusklasse eben nicht mehrere Hundert Euro sind. Sondern eher mehrere Tausend Euro oder gar mehrere zehntausend Euro, je nach Anspruch ;)

Der reale Aufpreis für Details wie Ambientbeleucbtung und Stoffe statt Plastik dürfte im niedrigen 3-stelligen Bereich liegen.

Themenstarteram 29. Dezember 2017 um 10:04

Und VW könnte ein zubuchbares Extra wie zB "Ambiente Licht Paket" für sagen wir 250€ anbieten. Hersteller Kosten für ein paar LED mehr dürften deutlich unter 100€ liegen...

 

So wie jetzt sieht das leider aus wie gewollt und nicht gekonnt. Und wofür habe ich im Front Fußraum ein helles Licht was mir ständig beim Fahren den linken Fuß (bzw den rechten beim Beifahrer) beleuchtet...??? Sieht aus wie Hey wir haben auch Ambiente Beleuchtung aber für mehr als eine LED am Kabel unter dem Armaturenbrett hat es nicht gereicht....

 

Nun denn.... Das meiste an dem Wagen finde ich gut gelungen....;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Erfahrungen mit meinem neuen GTD Facelift 2017