ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Erfahrungen/Meinungen zu Verbrauch und Kosten von 3er im Vergleich mit Opel Astra ?

Erfahrungen/Meinungen zu Verbrauch und Kosten von 3er im Vergleich mit Opel Astra ?

BMW 3er
Themenstarteram 29. November 2015 um 13:37

Hallo BMW-Fahrer,

vorab möchte ich sagen, ich weiß, dass die beiden (BMW 3er und Astra) nicht wirklich vergleichbar sind. Ich habe im Forum gesucht, konnte aber eine genaue Antwort zu meinen Fragen nicht finden. Sorry, falls ich es übersehen haben sollte.

Der Grund zu den Fragen ist folgender: Ich arbeite im öffentlichen Dienst und fahre Pi mal Daumen 65TKM im Jahr. Ich fahre nun einen Opel Astra J Sports Tourer vom Jahre 2011. Er fährt sich gut, hat einen kleinen Dieselmotor "1.3 CDTI 95 PS". Ich kaufte ihn mitte Januar 2015 mit 63TKM, nun hat er 118 TKM auf dem Buckel, war ein Bundeswehrauto.

Nicht in naher Zukunft, aber ich will, dass mein nächstes Fahrzeug ein BMW sein soll.

Ich bin ein absolut sparsamer Fahrer. Ich beschleunige nie schnell, schalte ordentlich und zur Verlangsamung lass ich das Auto rollen. Beim Kundendienst (93 TKM) in der OPEL-Werkstatt sagten sie, dass die Bremsen fast nagelneu aussahen.

Meine Durchschnittsgeschwindigkeit ist 85km/h. Auf der Autobahn fahre ich selten, wenn schon hinter den LKWs.

Der folgende Link zeigt lückenlos (bis auf letzte 2 Tankungen) die Fahr- und Verbrauchsleistungen meines Opels.

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/727577.html

Mit dem Verbrauch bin ich äußerst zufrieden. Daher wäre es mir Wurscht, wie groß/kräftig der Motor wäre. Indem Sinne würde mir ein 316d reichen.

Anhand dieser Infos lauten meine Fragen:

- Können sowohl 316d als auch 320d so sparsam wie der Astra fahren mit derselben Fahrweise?

- Welcher BMW wird mit lückenlosem Scheckheft 400+TKM laufen?

- Sind die Kundendienste arg teurer als der Opel? (Meine einzige Erfahrung ist mit dem von 92TKM, da zahlte ich 440€.)

- Hat BMW Schwachstellen, welche große Reparaturen verursachen würden?

- Ist eine Laufleistung von 100TKM beim Gebrauchtkauf zu viel, oder eher nicht schlimm?

- Ab welchem Baujahr ist 3er problem- und sorgenfrei?

Als extra Ausstattung brauche ich bloß den Tempomat und Start/Stop-Automatik.

Für Eure Antworten bedanke ich mich im Voraus.

spar-schwein

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hatte einen Astra H mit 110PS Diesel.

Das Auto selbst war nicht schlecht aber der Motor war ein "Graus" , kein Vergleich zum nun auch niht grade als Sportlich anzusehenden 318D den ich jetzt habe.

Beim Opel fiel es mir auch immer recht schwer auf einen akzeptablen Verbrauch zu kommen. Beim BMW schafft man ohne große Anstrengungen (ich mit meinem 318D) locker einen Verbrauch von 5,5 l. Wenn man es drauf anlegt ist da mit sicherheit auch noch mehr machbar.

Ich bereue den wechsel nicht. Das der Unterhalt vom BMW teurer ist, sollte klar sein. Ich finds aber noch vertretbar, dafür hab ich halt auch ein wertigeres Auto.

Das Fahrgefühl ist wirklich um welten besser. Ich würde dir auch zu nem 318D raten.

Ich hatte ebenfalls den Opel Astra H mit der 1.7er CDTI Maschine mit 110 PS und jetzt einen 318d, ich kann Fennris nur zu stimmen. Vervrauch war beim Opel deutlich höher, zumindest gefühlt ??

Nimm den 318d mit 143ps. Der hat eine längere Übersetzung als der 320d oder 316d. Das ist genau das richtige für dich wenn du entspannt ruhig und sparsam fahren willst.

Zitat:

@Railey schrieb am 29. November 2015 um 18:16:54 Uhr:

 

Weil die 3er schwerer sind als ein Astra, ist der Vergleich nicht ganz fair. Aber schau halt beim spritmonitor.de, ob Du vergleichbare Werte findest.

Nein, nicht unbedingt :rolleyes:

Schon mal gegoogelt?

Auf jeden Fall ist der Astra J als Kombi schon mal 20cm länger als ein E91.

Und solch einen Kombi fährt der TE - er wird (will?) sich also verkleinern ;)

Die restlichen Daten findet man ebenfalls im Netz. Auch im Gewicht liegen die näher beieinander als du denkst ;) - Der "schwerste" Astra J wiegt über 1600kg - der BMW E9x "beginnt" bei 1425kg

Was nun?

Quelle: Wikipedia

Weiterhin sind Verbräuche die mit 4 beginnen bei dem Nutzungsprofil Vielfahrer/Langstrecke mit jedem handgeschalteten N47 E90 (Kombi wegen der "Hatchform" gering mehr) möglich.

Und der N47 Diesel (seit 2007) kann hier 316d, 318d oder 320d heißen - das ist egal. Ist der selbe 2,0 Liter Vierzylinder.

ggf. wäre auch ein 320d ED eine Option:

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...-ohne-mehrpreis-1814676.html

Zitat:

@only-automatic schrieb am 3. Dezember 2015 um 17:59:00 Uhr:

Zitat:

@Railey schrieb am 29. November 2015 um 18:16:54 Uhr:

 

Weil die 3er schwerer sind als ein Astra, ist der Vergleich nicht ganz fair. Aber schau halt beim spritmonitor.de, ob Du vergleichbare Werte findest.

Nein, nicht unbedingt :rolleyes:

Schon mal gegoogelt?

Auf jeden Fall ist der Astra J als Kombi schon mal 20cm länger als ein E91.

Und solch einen Kombi fährt der TE - er wird (will?) sich also verkleinern ;)

Die restlichen Daten findet man ebenfalls im Netz. Auch im Gewicht liegen die näher beieinander als du denkst ;) - Der "schwerste" Astra J wiegt über 1600kg - der BMW E9x "beginnt" bei 1425kg

Was nun?

Quelle: Wikipedia

Zugegeben, ich habe da etwas aus dem Bauch heraus argumentiert, beschäftige mich nicht so mit Opel. Kenne livehaftig nur den Astra E unserer betagten Nachbarin, der wohl kaum eine 1t wiegt. Seither haben auch diese ehemaligen Kadetts 400kg zugelegt:eek: Anyway, wenn der TE den letzten Dezi sparen will, wird er gescheiter die leichteren Varianten des 3ers ohne Automatik, xDrive etc. wählen.

Ich habe gerade mal gesucht, was Pietsprock (Fabia Pumpe Düse mit über 100000 km) so macht - er fährt Minicooper D, so um die 3 L / 100 km. Ich fahre seit über 200000 km Fabia Combi mit 1.2 3 Zylinder Benziner - wenn man extrem früh hochschaltet, mit Motorbremse bremst u.s.w kann man sehr sparsam fahren - weit unterhalb jeder angeblichen Motor Sport Eco Runde. Sparsame Reifen, plus Reifendruck hoch und gutes Öl, da geht erstaunlich viel.. Auch meine Bremsscheiben und Beläge hatten nach 100000 km so gut wie keinen Abrieb.. Irgendwann waren sie angerostet.. Mit modernen reibungsoptimierten Motoren und Getriebe allemal günstiger als mit altem Astra. Das gilt aber für viele Marken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Erfahrungen/Meinungen zu Verbrauch und Kosten von 3er im Vergleich mit Opel Astra ?